Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 46

Betrug bei Flugbuchung von wwta ([url]www.wwta.de/net[/url])

Erstellt von MadMac, 04.08.2002, 17:18 Uhr · 45 Antworten · 2.694 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422

    Betrug bei Flugbuchung von wwta (www.wwta.de/net)

    Aus aktuellem Anlass und mit Erlaubnis unseres Ex-Mitgliedes :-( Niko (Sanuk) hier ein Crossposting und Warnung vor genanntem Reiseanbieter.

    Kurz zur Vorgeschichte: Niko hatte dort einen Flug fuer die ganze Familie gebucht und bezahlt, aber keine Tickets bekommen. Nach einigem Hin und Her hat sich der Betreiber dieses "Reisebueros" bereiterklaert, Niko gestern auf dem Flugplatz zu treffen und die Tickets vor dem Flug zu uebergeben. Die Familie war da, die Tickets nicht.

    crossposting von chainat.ch:
    +++++++++++++++++++++++
    Nur mal zur Info, das kam am Freitag per Mail von ihm an.
    Zitat:
    Hallo Niko
    #also..Hinflug ist um 18.20 Uhr ab Frankfurt
    Ankunft in BKK 13:10 Uhr Ortszeit Thailand

    Der Rückflug ist um 05:55 ab BKK
    Ankunft in Frankfurt 17:00 Uhr
    wir sehen uns morgen gegen 15:00 Am Flughafen
    also...bye bis morgen
    --
    mit freundlichen Grüßen
    WWTA
    Worldwide-Travel-Agency
    Karl-Heinz Otto
    beachten sie bitte unsere Sonderangebote auf:
    www.wwta.de
    www.wwta.net

    Tel.: 02173/398761
    Fax: 02173/398762
    Mobil: 0171/9402151




    Habe gestern mit Tim und den Kindern von 14:40 bis 18:20 dort am Treffpunkt, konnte ihn weder über Handy noch über normalanschluss erreichen.

    Bin heute früh zur Polizei und nach überprüfung der Angaben von mir wurde Strafanzeige wegen Betrug gegen Ihn erstellt.

    Also nehmt Euch in Acht vor diesem Otto.

    Man Zahlt und fliegt nicht.

    Es ist so das ich es schon vor 3 Wochen bemerkt habe.
    Aber wenn das Geld erstmal gezahlt ist kann man nur noch auf das beste Hoffen und nach Telefongesprächen und so hatte er mir immer versichert das es in Ordnung geht. Auch hat die Polizei aufgrund des verdachts des Strafsbestands keine Anzeige angenommen, es wurde lediglich eine überprüfung gemacht und festgestellt das nichts gegen ihn vorliegt.
    _________________
    Niko
    Keine Tickets, kein Flug, kein Urlaub.

    +++++++++++++++++++++

    Fuer Niko tut's mir leid. Hoffentlich tappt nicht noch jemand in die Falle.

    Gruss,
    Mac

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Betrug bei Flugbuchung von wwta (www.wwta.de/net)

    Mir tut es im Grunde sehr leid um Niko und Familie. Interessant ist schon der Vorschlag einer Hilfsaktion, von der ich gerade im Susi-Forum gelesen habe.

    Auf der anderen Seite verunsichert es mich auch ein wenig selbst. Meine erste Online-Buchung, wenn auch für Dezember. Hat schon einmal jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, und wenn, mit wem ? Nun sieht die Web-Site von dem Händler auch nicht gerade unseriös aus. Ich weiiiisss, das will nichts heissen.

  4. #3
    onnut
    Avatar von onnut

    Re: Betrug bei Flugbuchung von wwta (www.wwta.de/net)

    wadee kali,
    warum überhaupt online buchen?
    es ist nur vermeintlich billiger (meine Erfahrung).
    hast du dir mal das Gästebuch dieses wwt angesehen,habe heute versucht,etwas zu schreiben,wird wohl erst handverlesen!
    wenn du noch nen ticket-händler brauchst,schick mir ne mail
    onnut

  5. #4
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.742

    Re: Betrug bei Flugbuchung von wwta (www.wwta.de/net)

    Hallo Kali.
    von Roette aus Hagen.
    Ich habe schon mehrmals Online gebucht und bin bis jetzt nicht auf die Schnauze geflogen.Muss aber dabei sagen war bei Flight-Consult und hier habe ich früher schon über Telefon gebucht und war immer zufrieden.Bei Traveltopia auch gebucht.War ein bisschen umständlich und langsam ,sodas Furcht aufkam.Aber am Ende war alles klar gegangen.

  6. #5
    mehling
    Avatar von mehling

    Re: Betrug bei Flugbuchung von wwta (www.wwta.de/net)

    @all
    Ich habe bisher alle meine Flüge ausschließlich per Internet gebucht ohne die geringsten Probleme.
    Sorry für niko, tut mir leid für ihn und die ganze family!:-(

    mehling

  7. #6
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Betrug bei Flugbuchung von wwta (www.wwta.de/net)

    Für den Betroffenen ist das sicher sehr schlimm, selten ist es nicht.
    Zwei Leuten in meinem Bekanntenkreis ist es ganz genauso ergangen. Eine Anzeige führte zu nichts, die Veranstalter waren pleite.
    Ich denke, man geht beim Buchen im Internet ein gewisses Risiko ein, dafür ist es wohl etwas preiswerter.
    Ich kaufe meine Tickets im Reisebüro in Hannover. Das heißt: Ich bezahle das Geld und bekomme die Flugkarten gleich mit.
    Sicher etwas teurer, aber ich brauche keine Angst zu haben.

    Gruß

    Mang-gon Jai

  8. #7
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Betrug bei Flugbuchung von wwta (www.wwta.de/net)

    Hallo !

    Vor Ticketkauf in der Kao San Road in Bangkok muss man auch aufpassen .
    Es wird manchmal o.k. Status zugesagt und dann ist es doch nur
    stand by .
    Sofort nach Ticketerhalt bei der Fluggesellschaft schecken .

    Gruss Otto

  9. #8
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Betrug bei Flugbuchung von wwta (www.wwta.de/net)

    Halte das immer folgendermaßen, drucke mir das Internetangebot aus und fange dann im Reisebüro die Feilscherei an. Oft wird angeglichen.
    Habe aber auch schon einige Geschichten direkt übers Netz gebucht, allerdings nur bekannten Firmen und hatte nie Probleme.
    Gruß Sunnyboy

  10. #9
    xenusion
    Avatar von xenusion

    Re: Betrug bei Flugbuchung von wwta (www.wwta.de/net)

    Das riecht streng nach Konkursverschleppung.

    Ich habe bisher immer über Internet gebucht und gute Erfahrungen mit:
    PKW (sehr rührig und kulant)
    Chenthay (ich glaube, die waren es, die den Schreiben Schokolade beilegen).
    Sunline (spartanisch, aber billisch)
    TravelOverland(früher, haben jetzt nachgelassen).

    Gruss
    Xenu


  11. #10
    Kubo
    Avatar von Kubo

    Re: Betrug bei Flugbuchung von wwta (www.wwta.de/net)

    @ Isanfreund

    Um eine OK-Bestätigung für ein Standby-Ticket zu bekommen, muß man nicht einmal erst zur Kao San Road in Bangkok. Das habe ich leider schon vor vielen Jahren im örtlichen großen Reisebüro hier in Deutschland erlebt.

    Man wird mit einem solchen Ticket am Abflug-Schalter beim versuchten Einchecken erst einmal aussortiert. Wenn dann noch Patz im Flugzeug ist, nehmen die Fluggesellschafen den Reisenden sogar mit, wenn die vorgelegten Papiere mitsamt nachweisbar bezahlter Reisebürorechnung einigermaßen "gut aussehen".

    In meinem Fall klappte der Hinflug nach BKK bis auf die Umstände beim Check in ganz normal. Nur als ich mich dann nach der Buchung des Rückfluges bei der Fluggesellschaft erkundigte, war dort auch eine Rückflug-Buchung für mich überhaupt nicht bekannt. "No record" nannten die das ganz einfach , falls ich mich richtig erinnere. Weil ich aber auch dort alle Papiere des Reisebüros dabei hatte, machte man sich trotzdem die Mühe, mich irgendwie wieder in einen Rückflug zu packen. Das klappte auch...nur eine Woche früher, als ich eigentlich nach Hause wollte. Ansonsten hätte ich noch einige Wochen bleiben müssen, was wiederum dem Arbeitgeber absolut schwer beizubringen gewesen wäre.

    Ich bin dann eben schon eine Woche früher zurückgeflogen und habe das Reisebüro auf Schadenersatz verklagt.

    Die sind wohl auch gegen solche Bolzen beim Ticketverkauf versichert und so mußte erst für über 2000 Mark (..von mir finanziert! ) ein Gutachter feststellen, was für einen Mist sie gemacht hatten.

    Die übliche Ausrede : Wir haben nichts damit zu tun, sind nur Vermittler und keine Reiseveranstalter zog da plötzlich nicht mehr, denn der Gutachter konnte genau ihre gemachten Fehler nachweisen.

    Dann kam vor Gericht noch die Feilscherei bezüglich der Höhe des Schadenersatzes. Interessant, was sich Anwälte da so aus dem Ärmel ziehen: Der unverschämte gegnerische Anwalt sah es sogar als ausgesprochen positiv für mich an, daß ich eine Woche früher als ursprünglich geplant den gesundheitlichen und sonstigen Gefahren Bangkoks durch die zwangsweise Frühabreise entgangen sei. Mein Anwalt sprach dagegen von entgangener Ürlaubsfreude, was der Richter doch schon als bedeutend zutreffender ansah. Am Ende hatte das Reisebüro jedoch den Kürzeren gezogen und mußte den Gesamtschaden und sämtliche Gerichts- und Anwaltskosten bezahlen. Mein "Gewinn" für den "Freudenentzug" betrug am Ende etwa 1000 Mark.

    Wenn man natürlich zu früh klein beigibt, keinen eigenen Geldeinsatz riskiert und meint, man könne sowieso nicht viel gegen die mächtigen Gegner ausrichten, ist man immer der automatische Looser.

    Vor Gericht bekommt man schon sein Recht, wenn man es wirklich "hat" und auch die nötigen finanziellen Mittel, um es durchzusetzen.

    Nicht lohnen kann sich so ein Einsatz aber, wenn der Gegner derart pleite ist, daß man zwar einen sogenannten "Titel" vom Gericht zugesprochen bekommt, damit aber mangels Masse des Pleitegeiers lange Zeit oder gar nie etwas zu holen ist. Im geschildeten Fall handelte es sich aber um ein großes und finanziell gesundes Reisebüro, welches auch heute noch besteht.

    Bei Nur-Internethändlern würde ich kein Ticket kaufen, wenn ich die entsprechenden Firmen nicht schon jahrelang kennen würde. Das Internet dient mir hauptsächlich zur Information und zum "Spielen"...

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Betrug bei Airberlin?
    Von smile im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.02.12, 07:16
  2. Betrug an deutsche Auslandsrentner!
    Von berliner35 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.09.11, 09:18
  3. Paypal ist Betrug.
    Von lucky2103 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 14.11.08, 15:37
  4. Handy-Trick-Betrug
    Von Peter-Horst im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.02.03, 22:39
  5. Betrug bei der Postkarte ?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.01.03, 18:34