Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Betriebsrente und Krankenkassenbeiträge

Erstellt von roelfle, 08.05.2019, 08:05 Uhr · 21 Antworten · 971 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    11.967
    Ich kenne das mit der einmaligen Auszahlung aus einer Pensionskasse.
    Die KK berechnet den ihr (leider) zustehenden Anteil und verteilt den monatlich auf 10 Jahre. So lange zahlt man.

    Die verantwortliche Politik hat erkannt, daß man Alterssicherungen damit nicht belasten sollte, schwätzt darüber, tut aber wie üblich nichts.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von mivh58

    Registriert seit
    06.05.2019
    Beiträge
    16
    ja genau so ist es. Mit den 10 Jahren habe ich nicht mehr dran gedacht.

  4. #13
    Avatar von ReinerS

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    515
    Zitat Zitat von roelfle Beitrag anzeigen
    Du wirst behandelt,egal was du hast oder woher du es hast.
    Sobald du einen Wohnsitz angemeldet hast,und dich arbeitslos oder dich bei der Rentenversicherung zurückgemeldet hast,kannst du zur
    AOK und dich wieder aufnehmen lassen.
    Die AOK stellt dir eine vorläufige Bescheinigung aus und später kommt die endgültige Versicherungskarte.
    Sobald du die vorläufige Bescheinigung der AOK hast,kannst du dich behandeln lassen.

    genau so ist es !!!

  5. #14
    Avatar von allsome

    Registriert seit
    27.05.2018
    Beiträge
    2.545
    ein interessantes Thema.

  6. #15
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    3.562
    Zitat Zitat von ReinerS Beitrag anzeigen
    genau so ist es !!!
    Das ist richtig , aber !
    Es trifft nur zu " bei gesetzlich Pflichtversicherten " .
    Die " freiwillig gesetzlich Versicherten " haben oft sehr große Probleme und sollte daher
    eine Anwartschaft abschließen .

  7. #16
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    8.965
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Das ist richtig , aber !
    Es trifft nur zu " bei gesetzlich Pflichtversicherten " .
    Die " freiwillig gesetzlich Versicherten " haben oft sehr große Probleme und sollte daher
    eine Anwartschaft abschließen .

    Seit es eine KV-Versicherungspflicht gibt , ist es grundsätzlich so, dass Dich nach einer eventuellen Rückkehr nach Deutschland, Deine "alte Versicherung" wieder aufnehmen MUSS ( zu welchen Bedingungen / Monatsbeiträgen ist dann ein anderes Thema) . Bei zuvor privat Versicherten ist dies dann eben auch diese private KV.

    Ich selbst bin schon seit ca. 35 Jahren (nach Selbstständigkeit) privat versichert und könnte niemals wieder von einer gesetzlichen KV aufgenommen werden. Das gleiche gilt für meine Frau (seit ihrer Ankunft in Deutschland vor ca. 27 Jahren privat KV-versichert.) Einzig meine Kinder sind jeweils mit Studienbeginn aus rein taktischen Gründen aus der privaten KV ausgeschieden und seither bei der Techniker-KV versichert.


    Hierzu habe ich auch einen Beitrag in "wiki" gefunden :

    Seit dem 1. Januar 2009 besteht gemäß § 193 III VVG die Allgemeine Krankenversicherungspflicht, demnach sich alle Personen mit Wohnsitz in Deutschland bei einem in Deutschland zugelassenen Krankenversicherer gegen Krankheitskosten versichern müssen. Ausgenommen hiervon sind nur Personen, die

    • in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert oder versicherungspflichtig sind,
    • Anspruch auf Heilfürsorge, Beihilfe oder vergleichbare Ansprüche haben,
    • Anspruch auf Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz haben, oder die
    • Empfänger laufender Leistungen nach dem dritten, vierten, sechsten und siebten Kapitel des Zwölften Buchs Sozialgesetzbuch sind.

    Für private Krankenversicherungsunternehmen besteht für nicht gesetzlich versicherte Personen eine Aufnahmeverpflichtung im Basistarif.

  8. #17
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    1.039
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    Seit es eine KV-Versicherungspflicht gibt , ist es grundsätzlich so, dass Dich nach einer eventuellen Rückkehr nach Deutschland, Deine "alte Versicherung" wieder aufnehmen MUSS ( zu welchen Bedingungen / Monatsbeiträgen ist dann ein anderes Thema) . Bei zuvor privat Versicherten ist dies dann eben auch diese private KV.
    Rückkehrer im Rentenalter sollten die Bedingungen für die Aufnahme in die KVdR bei ihrer Kasse erfüllt haben, ansonsten wird das eine freiwillige Versicherung bei der gesetzlichen Krankenkasse. Da helfen in der Tat die Anwartschaften, da sie voll auf die Beitragszeit angerechnet werden.

  9. #18
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.770
    Ganz so einfach geht das nicht. Die wichtigste Vorrausetzung bei der Rückkehr ist ein Wohnsitz, beziehungsweise eine Meldeadresse zu haben, denn ohne feste Adresse geht nichts. Auch wichtig das man sich zuvor in Deutschland ordentlich abgemeldet hat und diese Abmeldebescheinigung mitbringt. Hat man heutzutage als Rückkehrer (ohne Kinder) keinen, der einen aufnimmt landet man je nachdem im Obdachlosenasyl

  10. #19
    Avatar von mivh58

    Registriert seit
    06.05.2019
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    Ganz so einfach geht das nicht. Die wichtigste Vorrausetzung bei der Rückkehr ist ein Wohnsitz, beziehungsweise eine Meldeadresse zu haben, denn ohne feste Adresse geht nichts. Auch wichtig das man sich zuvor in Deutschland ordentlich abgemeldet hat und diese Abmeldebescheinigung mitbringt. Hat man heutzutage als Rückkehrer (ohne Kinder) keinen, der einen aufnimmt landet man je nachdem im Obdachlosenasyl
    Guter Hinweis. Gilt eine gemietete Ferienwohnung auch als festen Wohnsitz ?

  11. #20
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    1.039
    Zitat Zitat von mivh58 Beitrag anzeigen
    Guter Hinweis. Gilt eine gemietete Ferienwohnung auch als festen Wohnsitz ?
    Als fester Wohnsitz gilt generell eine Adresse, mit der Du beim zuständigen Einwohnermeldeamt angemeldet bist!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Namenswechsel und Reisepaß
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.08.01, 10:10
  2. Der Neue und seine Geschichte II
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.08.01, 17:11
  3. Fakten und Zahlen
    Von Harakon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.08.01, 19:34
  4. Der Neue und seine Geschichte I
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.01, 20:43
  5. Ein Link zur Ehe und Familie
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.01, 11:10