Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 84

Besuch aus Thailand, was kann ich hier tun um das ganze zu beschleunigen

Erstellt von dr_snuggles, 13.01.2011, 23:21 Uhr · 83 Antworten · 10.847 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    @dr_snuggles, die Idee mit dem Heiratsvisum hat schon etwas. Ist zwar der anspruchvollste Weg (für beide), aber dann kann sich im "laufenden Verfahren" auch die Spreu vom Weizen trennen. Der A1 Kurs würde für deine Freundin bedeuten: kein sanuk, kein sabai für mehrere Monate. Sondern: lernen, lernen, lernen, am besten fern der Heimat und fern vom Einfluss der Familie/Freunde. Das hätte den Vorteil, dass sich deine Freundin schon mal mit dem Sachverhalt einer "unbekannten" Umgebung auseinandersetzen müsste. Dann der Zeitfaktor: Wenn sie das wirklich in drei bis vier Monaten durchzieht, ist das schon mal eine gute Grundvoraussetzung und zeigt ihren Willen. Der Geldfaktor: Du kannst dich schon mal mit dem Thema Geld und was Kostet der ganze Spass -Part one- auseinandersetzen. Bist du wirklich bereit, im ersten Step so an die 5.000 Euro auszugeben ?? Wenn ihr dann wirklich alles durchgezogen habt (auch mit allem Papierkram, der für eine Heirat notwendig ist) kann sie für drei Monate nach Deutschland. Heirat muss ja nicht zwingend sein!!! Findet die Heirat nicht statt und wird z.B. verschoben (d.h sie fliegt zurück nach Thailand) muss die Begründung schon sehr gut sein, um ein weiteres Heiratsvisum zu erhalten- ist aber nicht unmöglich!!!!!. Dieses von mir beschriebene Szenario stellt euch vor eine große Prüfung!! Und wenn du denkst " hmm, was ist, wenn sich in den drei Monaten Deutschland rausstellt, keine Chance für eine gemeinsame Zukunft"?..............Tja, dann bist du um eine Erfahrung reicher, sie hat Deutschland gesehen und gut is!!!

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von wansau

    Registriert seit
    28.12.2009
    Beiträge
    1.016
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    PS. weiß ja nicht wie lange du die Frau schon kennst, aber um sich richtig kennenzulernen ist es nicht schlecht mal mit ihr quer durch Thailand zu reisen, auch mit einer kleiner Treckingeinlage , dann weiß man recht schnell wo man drann ist. Weiterhin sind die familiären Gesichtspunkte zu betrachten, ist bei dem Clan kein Geld vorhanden, kann das Zusammenleben sehr teuer werden. Auch mal einen kleinen Streit vom Zaun brechen ist kein Fehler, um einfach die Streitkultur kennenzulernen.

    Ich weiß nicht warum alle immer alles so schnell überstürzen müssen, dass Leben ist doch so lang

    Das optimale ist natürlich man testet erst mal in Thailand einige Beziehungen aus und sucht sich dann die Richtige , denn dann hat man erst Vergleichsmaßstäbe .

    Eine Beziehung mit einer Thai will nämlich gelernt sein, jawohl.

    Gruß Sunnyboy
    Sunnyboy, Du hast genau den Finger in die richtige Wunde gelegt. Man heiratet nicht blos mal so nebenbei, weil man kein Besuchervisum bekommen hat. Auch wenn es mit Herzblut verbunden ist, sollte man nach den Schmetterlingsgefühlen in Bauch auch wieder auf den Boden zurückkehren. Tief Luft holen und wie Sunny so schön sagte, erstmal die Vergleiche suchen. Thailand hat viele schöne Frauen.
    dr_ snuggles, versuche doch erstmal das Schengenvisum, wenn Du da schon von rausgeschmissenen Geld sprichst, was denkst Du wird Dir Deine Thaifrau später noch alles kosten.
    Stück für Stück muss der Kuchen gegessen werden, sonst verschluckt man sich.

    Gruß wansau

  4. #53
    Avatar von Paedda

    Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    661
    # noritum,
    gut auf den Punkt gebracht. Es gibt immer mehrere Möglichkeiten. Und einen Besuch bei der "buckligen" Verwandtschaft, bei der Familie Deiner Freundin würde ich in jedem Fall vorher anstreben. Wenn Du z.B. siehst, dass ihre Brüder zuhause rumhängen und keine Arbeit haben, aber von der Honda träumen, würden bei mir alle Warnlampen angehen. Und wenn die Wohnung / das Zuhause Ihrer Eltern - weil weitaus hochwertiger - sich von den Hütten der Nachbarschaft abgebt und bereits mit teurem Gut (Kühlschrank, großes TV-Gerät, Sofa, neueres Moped et al.) ausgestattet ist, würde ich mich fragen, woher der Reichtum stammt...
    Es ist immer gut, einen Einblick in die familiären Verhältnisse zu bekommen, bevor man sich > ewig < bindet

  5. #54
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von pädda1 Beitrag anzeigen
    Es ist immer gut, einen Einblick in die familiären Verhältnisse zu bekommen, bevor man sich > ewig < bindet
    Wie wahr. Aber auch: wie selten praktiziert.
    Und wenn nicht: spricht das ja auch Bände über die Rahmenbedingungen, unter denen das alles stattfand. Damals. An allen Ecken und Enden tritt somit zutage, was denn alles schiefgelaufen ist, bei den viel zu vielen thai-deutschen Ehen. Deshalb bekommt man ja auch so wenig erzählt aus der Phase des "Grillens" der Verlobten. Sie wurde schlicht vergessen.

    Aber auch die Verantwortlichen für die Gestaltung der Visums-Regelungen zwischen D und Thailand haben sich massiv Schuld aufgeladen. Anstelle mutig sich für die Schaffung eines Verlobten-Visums (fiancee-visa im Engl.) einzusetzen, auf dass Verlobte sich und die Verwandten längere Zeit kennenlernen können, hieß es bei denen immer: Türe zu, Hindernisse aufbauen. Das kam innerdeutsch immer gut an. Als bestünde der Deutsche Bundestag nur aus verschmähten deutschen Jungfrauen.

    Dies kann aber dennoch keine Entschuldigung sein, für so kapitale Unterlassungssünden wie die fehlende Inspektion der Familie der Verlobten.

  6. #55
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    @ dr_snuggles, ein Kardinalfehler meiner Meinung nach ist, dass alle mit ihrer europäischen Denkweise glauben die Vertraute in Deutschland erst richtig kennenzulernen, dass geht auch in Thailand. Man muss aber die Zeit intensiv zusammen verbringen und zwar abseits von Strand und Hotelpool. Eine Thai wird sich in Deutschland zu 99 % ohne größere Probleme zu rechtfinden.

    Wir hatten vor nicht langer Zeit einen Member hier im Forum, der lud ebenfalls per Heiratsvisum nach Deutschland ein. Er hatte seine Vertraute vorher ausgiebig in Thailand kennengelernt und es kriselte und last not least nach 3 Tagen Deutschland flog sie wieder zurück. Geld und A1 für die Katz.

    Wir wollen mit unseren Kommentaren hier im Forum niemand abschrecken, aber wenn man lange genug mit Thaibeziehungen zu tun hatte, kann man allein vom geschriebenen hier im Forum sehr gute Prognosen treffen bzw. entsprechende Tipps geben.

    Ich verstehe bis heute noch nicht, warum die Leute immer gleich nach Deutschland einladen wollen, bzw. wenn das nicht klappt ein Heiratsvisum machen.
    Ich wiederhole mich wenn ich schreibe, dass Leben ist lang genug und mit einer Deutschen zieht man im normal auch nicht „Knall und Fall“ zusammen und warum sollte man das mit einer Thailänderin anders machen.

    Aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich sagen, dass man eine Fernbeziehung in Thailand locker 3 Jahre unterhalten kann (ohne Überweisungen - wenn man sich entsprechend finanziell aufgestellte Frauen sucht und die gibt es auch in Thailand) um sich richtig kennenzulernen und die Zeit brauch man eigentlich auch.

    Das Forum ist voller Schnellschüsse und viele dieser Schnellschüsse, sind hier alle nicht mehr vertreten, da sie zu schnell geheiratet haben und dann auch wieder nach ein paar Jahren in D geschieden wurden und viele hier kannten die Ausgang dieser Geschichten schon vorher.

    Gruß Sunnyboy

  7. #56
    Avatar von ChangMaiKrap

    Registriert seit
    09.12.2008
    Beiträge
    178
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    @ dr_snuggles, ein Kardinalfehler meiner Meinung nach ist, dass alle mit ihrer europäischen Denkweise glauben die Vertraute in Deutschland erst richtig kennenzulernen, dass geht auch in Thailand. Man muss aber die Zeit intensiv zusammen verbringen und zwar abseits von Strand und Hotelpool.
    Das gestaltet sich in der Praxis leider recht schwierig, bei vielleicht gerade mal 2x2 Wochen persönlichem Kontakt im Jahr und dem Rest per Skype (falls Internet vorhanden) von 6-7 Uhr, vor dem Arbeiten.

    Ich verstehe bis heute noch nicht, warum die Leute immer gleich nach Deutschland einladen wollen, bzw. wenn das nicht klappt ein Heiratsvisum machen.
    Aus Verliebheit und mangels Alternative?

    Aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich sagen, dass man eine Fernbeziehung in Thailand locker 3 Jahre unterhalten kann (ohne Überweisungen - wenn man sich entsprechend finanziell aufgestellte Frauen sucht und die gibt es auch in Thailand) um sich richtig kennenzulernen und die Zeit brauch man eigentlich auch.
    Es ist schön dass Du solche Erfahrungen machst, und ich glaube auch gern dass es solche Fälle gibt, aber denkst Du dass sowas oft vorkommt? Warum sollte sich eine "entsprechend finanziell aufgestellte Frau" einen Farang suchen?

    Dass sich jemand innerhalb von ein paar Tagen in jemanden, meist älteren, evtl. nicht besonders attraktiven Partner, mit dem man sich kaum verständigen kann, so unsterblichen verlieben soll, dass er/sie 3 Jahre lang darauf wartet dass er/sie vielleicht irgendwann mal wieder für ein paar Tage vorbeischaut, kommt vielleicht im Kino oder in Märchen vor.

    Eine Thai die sich auf einen Farang einlässt, möchte meines Erachtens primär mal ihre Situation verändern. Ohne regelmässige "Geschenke", Restaurant- oder Diskobesuche, 5ex, räumlichen Veränderungen, Statusverbesserung etc., ändert sich für sie erst mal gar nichts. Und sie wird wahrscheinlich sehr schnell das Interesse verlieren bzw. sich jemanden suchen der ihr das bieten kann.

    Gruß,
    Micky

  8. #57
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Das gestaltet sich in der Praxis leider recht schwierig, bei vielleicht gerade mal 2x2 Wochen persönlichem Kontakt im Jahr und dem Rest per Skype (falls Internet vorhanden) von 6-7 Uhr, vor dem Arbeiten.
    gibt ja Leute die etwas mehr Zeit haben, gut ich weiß das ist Minorität.

    Dass sich jemand innerhalb von ein paar Tagen in jemanden, meist älteren, evtl. nicht besonders attraktiven Partner, mit dem man sich kaum verständigen kann, so unsterblichen verlieben soll, dass er/sie 3 Jahre lang darauf wartet dass er/sie vielleicht irgendwann mal wieder für ein paar Tage vorbeischaut, kommt vielleicht im Kino oder in Märchen vor
    das läuft natürlich nur so lange man jung und knackig ist, sonst ist man am Zahlen und manchmal ist auch der Farang Nr. 2, sprich Frau hat einen Sponsor und einen für das Herz.

    Es ist schön dass Du solche Erfahrungen machst, und ich glaube auch gern dass es solche Fälle gibt, aber denkst Du dass sowas oft vorkommt?
    Kenne hier allein im Forum so manchen Kandidaten, sind aber die jüngeren Vertreter der Gattung Mann.

    Eine Thai die sich auf einen Farang einlässt, möchte meines Erachtens primär mal ihre Situation verändern.
    richtig.

    Wenn man aber eine kennenlernt, die sich auch allein finanziell über Wasser halten kann geht das schon über ein längeren Zeitraum, da muß sich dann aber öfters blicken lassen als 2 * 2 Wochen pro Jahr und natürlich täglich skypen, das kann man auch tagsüber immer mal zwischendurch wenn beide Zugang zu einem Rechner haben.

    Man muß sich nicht immer mit Gewalt in die absolute Unterschicht katapultieren, macht man ja hier auch nicht.

    Gruß Sunnyboy

  9. #58
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    Familie kennen lernen, GENAU!!!!

    Da die Familie, das wichtigste ist für eine Thaifrau und sie diese auch irgendwie versorgen MUSS und meistens auch sehr gerne tut...
    ... ist die SIPPE schon wichtig.

    Es ist ja auch so.... die Sippe wohnt in einer Nachbarschaft und Thailänder feiern gerne, also HOCHZEITEN sind schon wichtig.
    Das bedeutet auch, das es gerne gesehen wird, wenn eine Thai Ceremonie gemacht wird.... sonst ist man beim NAchbarn durch.

    Meine Frau, hat mir damals alles erspart, ich meine sie hatte mir einfach all das nicht gesagt.
    Das rächt sich heute ein wenig, ....

    Dann solltest Du mal anfragen, ...bei Deiner Braut..... was die Familie sich so vorstellt, als Brautgeld!!!! ????
    Also 200 000 THB sind schon die untere Grenze, damit zeigst Du der Familie...das Du es ernst meinst usw.
    Dann die Ceremonie.....da musst Du auch nachfragen,.... was dich das kostet.

    Wenn die Familie der Braut vieele viele Freunde und NAchbarn hat.... dann wird das Fest recht groß.
    Thai´s feiern auch gerne mit Bühne und Show....
    Bei einer Mönchsweihe, des Nachbarns.... dachte iche rst die Roling Stones kommen, war dann aber nur die fete vor dem Eintritt in´s WATLEBEN.

    Na ja.... besser Du fragst alles vorher....
    Ich habe ´die Erfahrung gemacht.....

    Meine Frau hat mir damals alles verschwiegen, sie wollte mich mich wohl nicht vergraulen, keine Ahnung, anscheinend dachte Sie mich stört das, ich sehe es nicht ein keine Ahnung.
    Aber ich wusste gar nix...
    Weder das man Brautgeld zahlen muss, nochd as diese Ceremonie eigentlich recht wichtig ist, für eine Thailändische Frau und Ihre Familie.
    Damals kannte ich z.B dieses Forum nicht.
    Ich hatte in einem anderen zwar gelesen, ..d.as Brautgeld bezahlt wird.... und ich habe meine Frau auch angesprochen darauf, aber da hieß es nur, alles kein Problem.
    ( Kein Problem auf asiatisch bedeutet..... kacke am Dampfen )

    Na ja, ich habs geglaubt.....oder mir dann eben auch keinen Kopf gemacht.... wozu auch!?
    War mir ja recht, wenn Ihre famile wirklich nur happy ist, wenn ihre Tochter Glücklich ist.

    Mir fiel dann aber auf, .... als ich meine Frau hier hatte.... das sie stiller wurde, irgendwie stimmte irgendwas nicht.
    Meine Frau ist auch nicht gerade ein Plappermaul.....man muss sie schon zum reden zwingen.

    Ich vermute mal, ihre Familie setzt sie schon irgendwie unter Druck....
    Einmal scheinen die montaltichen zahlungen von 100 Euro nicht genug zu sein,
    dann scheinen die nachbarn, der Familie zu lästern.... warum den die Eltern kein schönes neues Haus hätten, der Schwiegersohn ist doch FARANG....und die Tochter lebt in Deutschland.
    Jede Thai die in Deutschland lebt, beschert der Familie doch Wohlstand.

    Dann scheint es aufgestoßen zu sein...das unsereins nicht mal ne Ceremonie gemacht hat.

    So das alles weiss ich HEUTE:.... oder denke ich zu wissen!

    Also mache Du nicht den gleichen fehler.
    FRAGE ALLES::..........

    Liebe Schmetterlinge im BAuch und all das....ist eine Sache.
    Aber die Zeit kommt, da sich die Lotusblüte wieder schließt....und probleme kommen....ist ja normal.

    Wenn Du dann erfährst Brautgeld Ceremonie blaah blaahh
    dann kannste Dir irgendwann mal hochrechnen, was Dich der Spaß kostet......

    ALLES ZUSAMMEN!!!!
    Wenn Du sie wirklich liebst und für sie sorgen möchtest..... dann gehört eben auch dazu, IHRE TRADITIONEN und IHRE FAMILIE zu ehren und mit zu versorgen, wie auch immer das aussieht, aber das musst Du eben fragen, ....sonst liebt Dich Dein Lotos bald nicht mehr.



    Na ja.... Wohnort PATTAYA, das wäre für mich schon mal ein Alarmzeichen....
    Klar....

  10. #59
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    Wenn dich eine Thai Frau wirklich liebt, ist alles andere, Familie, gesellschaftlicher Status, Finanzen, Sinsod usw usw, unwichtig und verliert komplett an Bedeutung. Wenn es nicht so ist, liebt sie dich nicht oder die Gute ist, je nach dem...., kompromissbereit........

  11. #60
    Avatar von dr_snuggles

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    37
    Ja wir haben nochmal drüber gesprochen und haben jetzt folgenden Plan. ich werde im März für 2 Wochen rüber gehen und in der Zeit suchen wir einen Fachmann auf der uns mal beraten soll wie ob und so weiter ein 4-6 Wochen Visa für Sep möglich wäre.

    In der Zeit soll ich dann auch die ganze Familie kennen lernen in ihrem Dorf.

    Was sie so erzählt, haben die Brüder und Cousins auch Jobs da muß es so Kautschuk plantagen geben wo die halbe Familie arbeitet.

    Sie hat mir heute mal ihre Wohnung in dem Haus gezeigt Schöne 2-Zimmer ca geschätzt 50m² da ist mir der Einwand von pädda1 wieder eingefallen, war eigentlich alles da mittelgroßer Fernseher couch Esstisch etc. Moped hat die Familie auch. Aber vom prinzip schafft der Weibliche teil der Familie in Pattaya also Mutter und Schwägerin und bis jetzt auch sie und die Männer gehen auf die Plantage, ich denke da kann man sich vielleicht auch ein Haus leisten.

    Wir haben zwar die Sache mit der Hochzeit erstmal nach hinten verschoben aber als ich sie mal auf das Brautgeld angesprochen habe hat sie gemeint sie würde nicht verstehen, aber wer weiß das schon.

    Pattaya war für mich auch erstmal Alarmzeichen, war zwar nur einmal da aber hab das jetzt 3 Wochen noch zusätzlich am Telefon mitbekommen, gut mitbekommen ist zuviel gesagt sie sagte halt immer ist nicht dein Buisness und so gesagt und das sie Geld verdienen muß aber allein die Aussage ich kann jetzt nicht mit dir telefonieren das hat mich fertig gemacht und das schlimmste Kopfkino angeworfen und sie war auch nicht glücklich und hat sich so oft wie möglich vor der Arbeit gedrückt (Periode, Krank etc).

    Jetzt haben wir ausgemacht, das sie zurück in ihr Dorf geht und von mir unterstüzt wird, sich aber probiert da eine kleine Arbeit zu suchen.

    Natürlich kan man jetzt sagen jetzt hat sie genau das was sie wollte, einen Farang der zahlt und sie kann wieder mit ihrer Familie zusammen sein.

    Aber es gibt halt einige Reaktionen und Aktionen von ihr, die mir das Gegenteil beweisen und das auch von ihrer Seite was kommt. Und eben nicht nur mir, ich hab ja die rosa Brille auf, sondern auch meine kumpels sehen das genauso wenn ich die stories erzähle.

    Aber die kleine bösartige Stimme im Hinterkopf ist immer mal wieder da. Aber ich denke die ist normal und könnte ganauso gut bei einem Deutschen Paar kommen, das nicht zusammen wohnt.

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ich bin neu hier ,kann mir jemand helfen
    Von Franky53 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 10.01.11, 12:08
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.07.10, 07:39
  3. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.06.09, 02:21
  4. Hallo Ich bin neu hier , wer kann mir helfen
    Von qaywsxedc2000 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 17.05.09, 06:32
  5. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 01.03.09, 17:51