Seite 46 von 58 ErsteErste ... 36444546474856 ... LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 460 von 578

Belästigung von Asiatinnen,oder Frauenmangel in Deutschland.

Erstellt von Otto-Nongkhai, 10.08.2010, 12:06 Uhr · 577 Antworten · 59.028 Aufrufe

  1. #451
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Ich bin seit 9 Jahren glücklich verheiratet - wir haben einen 6 jährigen Sohn,

    ist man etwas glücklicher und besser wenn man eine Frau heiratet die schon Kindern von anderen hat,
    und noch glücklicher und besser wenn man deren Kinder versorgt ?????????????

  2.  
    Anzeige
  3. #452
    Avatar von Lanna

    Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    257
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Ich bin seit 9 Jahren glücklich verheiratet - wir haben einen 6 jährigen Sohn,

    ist man etwas glücklicher und besser wenn man eine Frau heiratet die schon Kindern von anderen hat,
    und noch glücklicher und besser wenn man deren Kinder versorgt ?????????????
    Polemik pur.
    Wieviel Fragen deiner Art willst du von mir hören? 10, 100, 1000 ...
    Das einzig "Wahre" Wort in deinem Post ist dein Erstes.

  4. #453
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Naja,

    irgendein Grund finden die Leute immer die sich Gebrauchtwagen zulegen :-))

  5. #454
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Viel effektiver wäre ein Spende von monatlich 100.- - 200 Euro, zudem auch noch billiger.
    Viel effektiver waere, wenn die besagten Kinder gar nicht erst geboren worden waeren in Laendern, die auf Basis von eigenen Resourcen nicht in der Lage sind, sie zu ernaehren.

    Dein Vorschlag erinnert ein bisschen an das System der deutschen Sozialversicherung. Im Moment halten wir es gerade noch am Laufen, aber was ist Morgen? Das Grundproblem bleibt existent und vergroessert sich eher als das es eleminiert wird. Macht das Sinn, ich meine angebliche Menschlichkeit einmal ausgeklammert? Warum angeblich? Sind nicht die meisten Kinder in diesen Laendern nicht bereits von Geburt an vorzeitige Todeskandidaten? Hilfe zur Selbsthilfe ist die einzige Hilfe, die Sinn macht. Das gilt im uebrigen auch erstaunlicherweise fuer Deutschland und nicht nur fuer Afrika.

  6. #455
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    ist man etwas glücklicher und besser wenn man eine Frau heiratet die schon Kindern von anderen hat,
    und noch glücklicher und besser wenn man deren Kinder versorgt ?????????????
    Noe, sicherlich nicht. Ansich ist es doch voellig unerheblich wer Produzent ist bzw. war. Ausser natuerlich fuer den Poduzenten, der um den ........ betrogen wurde. Zahlen und noch nicht einmal abgespritzt? Das ist ja wie einen Hamburger fuer jemand anderes bestellen, net wahr?

    Sag Joerch, warum hast Du einen Sohn produziert? Rentensicherung wie es sich fuer einen guten Deitschen gehoert, Festigung des ehelichen Verhaeltnisses, Egoismus, weil Deine Gene weiterbestehen sollen...? Sage nicht, weil Du Deinen (eigenen) Sohn liebst. Leben ist bekanntlich Leid und endet grundsaetzlich toedlich und somit waere dies nicht nachvollziehbar. Hast Du Deinem Sohn wirklich etwas Gutes getan, als Du ihn in dieses bizarre Spiel namens Leben eingebracht hast?

    Hoffe, er basiert nicht auf Vorsatz sondern lediglich auf Fahrlaessigkeit beim 5exuellen Vergnuegen, da dies sonst egoistisch und hartherzig waere.

  7. #456
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Bis jetzt haben wir ihm gutes getan,

    er ist lebensfroh und gut drauf,

    warum sollte ich dem Kinde von vornherein verwehren ?

    Wenn es heisst "am deutschen Wesen soll die Welt genesen" dann kommen die Aufschre3ie

    aber mit deutschem Geld soll die Welt genesen - dann passt es anscheinend.

    Ich hab auch nichts dagegen, warum auch, wenn einer fremde Kinder ernährt und gross zieht,
    für mich wäre das aber eben keine Alternative gewesen, wenn ich schon heirate und eine Famillie Gründe,
    dann eben von Anfang an.

  8. #457
    Avatar von Lanna

    Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    257
    Anderes Leben sollte man nicht geringer schätzen als das Eigene.
    Das Aufwiegen in Geld ist der falsche Ansatz.

  9. #458
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Sehe manchmal Männer die Farang breit und beinahe unverhohlen hämisch angrinsen...
    Vielleicht versuchen sie mit dem haemischen Grinsen, oder dummen Spruechen, die eigenen Probleme zu verdraengen.


    Wichtig ist doch, dass solche Leute keinen Zugang in das persoenliche Umfeld erhalten .

  10. #459
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Bis jetzt haben wir ihm gutes getan,

    er ist lebensfroh und gut drauf,

    warum sollte ich dem Kinde von vornherein verwehren ?
    Hm, das beantwortet aber die Kernfrage nicht. Wie kannst Du sicherstellen, dass Deinem Kind nicht grosses Leid in dieser Welt widerfaehrt? Es nicht einen vorschnellen, schmerzvollen grausamen Tod stirbt? Wie kannst Du ihm die Angst vor dem Tod nehmen, dem ja jedes Lebewesen im Augenblick der Geburt unweigerlich entgegendriftet? Er ist jetzt lebensfroh und gut drauf, aber schon morgen... Du weisst ja nicht was morgen ist und ich auch nicht. Kein mortales Wesen weiss das.

    Hast Du dies vor der Familienplanung erwaegt und ueberdacht? Nein? Hast Du etwa unbedacht und vorschnell gehandelt? Bedenke, was dieses fuer Deinen sicherlich geliebten Sohn fuer Konsequenzen haben koennte. So, noch einmal die Kernfrage. Warum hast Du ein Kind in diese Welt gesetzt? Ich gehe davon aus, dass Du Kinder magst. Also warum hast Du ihm dies angetan. Leid wird frueher oder spaeter kommen. Jeder in diesem Forum weiss sicherlich, was Leid, was Probleme bedeutet. Waere es im Grunde nicht besser diese Erfahrung nicht zu machen, nicht zu wissen, dass Leid und Probleme ueberhaupt existent sind. Der niemals geboren wird, wird niemals wissen was Leid bedeutet. Natuerlich auch nicht, was Freude ist, kann man dagegenhalten. Freude ist aber vergaenglich und auf Freud folgt oftmals Leid. Wie auch immer, das Leben ist unweigerlich toedlich. Ist es nicht Volksweiheit, dass man toedliche Gefahr vermeiden sollte?

    Wie gehen wir damit um? Egal? Da mussen unsere Kinder eben durch? Ist das nicht sehr herzlos und jeglicher Elternschaft gegenlaeufig?

  11. #460
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Bestimmte Leute finanzieren bekanntlich sogar Patenkinder, auch in Thailand, ganz ohne Beziehung zur Mutter...

Seite 46 von 58 ErsteErste ... 36444546474856 ... LetzteLetzte