Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 47

Beglaubigte Kopie in Bangkok? Dringend

Erstellt von John99, 07.09.2015, 02:34 Uhr · 46 Antworten · 3.308 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Teddy

    Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    871
    Zitat Zitat von John99 Beitrag anzeigen
    Ich fürchte dort können sie keine beglaubigten Fotokopien anfertigen. Nur Übersetzen.
    Die Deutsche Botschaft will für eine Fotokopie 1000 Bath. Da ich viele Dokumente habe kann ich mir 1.000 bath für die Kopie einer einzelnen Seite nicht leisten.
    Ich habe bei der Botschaft im letzten Jahr für eine Unterschriftsbestätigung 10.000 Bath bezahlt

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286
    Dann durftest du wohl die maximale Gebühr bezahlen (122 GebV zu AKostV)

  4. #13
    Avatar von John99

    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    @john 99

    ich erklaere dir ein beispiel :

    ich hatte meinen doppelnamen aendern lassen, in thailand wurde die deutsche originalurkunde vom standesamt bei der deutschen botschaft kopiert und dann beglaubigt , dann wurde die beglaubigte kopie vom thail. aussenminister chaengwattana uebersetzt und beglaubugt .


    mfgpeter 1
    Ich bin nicht sicher ob ich das Beispiel verstanden haben.
    Warum wurde die beglaubigte Kopie übersetzt.
    Wo ist der Unterschied ob der thail. Aussenminister das Original oder die beglaubigte Kopie übersetzt?

  5. #14
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    967
    John99,

    Du hast natürlich noch nicht wirklich geschrieben, warum Du diese Kopien alle beglaubigt haben möchtest. In der heutigen Zeit ist das eigentlich kaum noch üblich, da irgendwelche Ämter, die eine Kopie brauchen, einfach nur das Original sehen wollen und fertig ist. Du könntest es mal bei einer Kirche versuchen. Zumindest in Deutschland sind die Pfarrämter berechtigt, ein Dienstsiegel zu führen.

  6. #15
    Avatar von John99

    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    20
    Ich benötige die Dokumente für die Kultusminister Konferenz (anabin).

  7. #16
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Die Beglaubigung ist eine amtliche Bescheinigung der Richtigkeit einer Unterschrift oder Abschrift, als öffentliche Beglaubigung durch einen Notar oder als amtliche Beglaubigung durch eine andere landesrechtlich hierzu ermächtigte Behörde. Es ist allgemein eine Bescheinigung, dass Zweitschriften mit dem Original übereinstimmen und speziell im Rechtsverkehr ein gesetzliches Formerfordernis, wonach Unterschriften in bestimmten Verträgen oder Urkunden durch öffentliche Beglaubigung vor einem Notar geleistet werden müssen.
    Von der Beglaubigung ist die Beurkundung zu unterscheiden.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Beglaubigung

    Einfaches Beispiel,
    ich habe ein gefälschtes Chanot, und will eine Kopie dieser Fälschung von der Deutschen Botschaft beglaubigen zu lassen,
    um so ein deutsches Dokument mit Echtheit zu schaffen,

    das einen anderen Deutschen täuschen soll,
    indem er glauben soll,
    die Deutsche Botschaft hätte die Echtheit des Dokumentes (Chanot) bestätigt, - was sie aber nicht hat -
    sie hat lediglich bestätigt, das die getätigte Kopie mit dem "Orginal" überein stimmt.

    Es geht also sehr genau um den Verwendungszweck,
    und hier haben wir unterschiedliche Rechtsbegriffe.

  8. #17
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996
    Zitat Zitat von John99 Beitrag anzeigen
    Ich benötige die Dokumente für die Kultusminister Konferenz (anabin).
    Als Teilnehmer an einer Kultusministerkonferenz haettest Du keinen Grund hier nachzufragen.

  9. #18
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286
    @Dieter

    Nicht er nimmt teil, sondern sein ausländischer Abschluss, der dort bewertet wird (anabin)

  10. #19
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.971
    Zitat Zitat von John99 Beitrag anzeigen
    ...Muss eine Übersetzung, die kopiert werden soll, vor Ausstellung einer beglaubigten Kopie mit dem Original (in Originalsprache) verglichen werden, so dass sozusagen von der Stelle welche die beglaubigte Kopie anfertigt überprüft wird, dass die Übersetzung korrekt übersetzt wurde?....
    Wenn du eine Kopie beglaubigen lässt, wird nur festgestellt, ob beide Seiten 100% übereinstimmen, von einer dazu befugten vertrauenwürdgen Stelle. Deswegen ist das ja auch günstiger, der Beglaubiger muss kein Übersetzer sein oder eine rechtliche Würdigung vornehmen.

    Die erste Frage kann ich nicht wirklich beantworten.

  11. #20
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    also abklären, ob es für den Empfänger ausreichend wäre, wenn Konsul Hofer die Kopien mit seinem Stempel beglaubigt.

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.09.13, 08:56
  2. Heirat In Dänemark....DRINGEND
    Von Kheldour im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.07.03, 18:03
  3. Sisco in Bangkok
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.01, 10:02
  4. Heiraten in Bangkok (Finale)
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.09.01, 16:25
  5. Heiraten in Bangkok
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.09.01, 21:35