Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Banken und das Wechselgeld

Erstellt von Ironman, 31.10.2014, 10:46 Uhr · 19 Antworten · 1.364 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.083

    Banken und das Wechselgeld

    Hallo Zusammen,

    gestern hatte ich mal wieder ein sehr aufschlussreiches Erlebnis, das ich gerne mit euch Teilen möchte.

    Ich komm von der Arbeit nach Hause und meine bessere Hälfte meinte: "Du, wir haben ein großes Problem in Thailand".

    Nunja, erstmal nachgefragt was denn passiert sei und folgende Geschichte ist dabei rausgekommen:

    Wir waren im August im Urlaub und haben auf der Bank auf der wir immer unser Geld wechseln (fragt mich im Moment nicht wie die genau heisst, müsste ich nachschauen) unsere Traveller Checks eingetauscht. Ich hab natürlich alles immer nachgerechnet und es hatte seine Richtigkeit. Soweit gar kein Problem.

    Nun scheint aber die Bank gestern bei meinen Schwiegereltern aufgetaucht zu sein und behaupten das eine ihrer Angestellten den Wechselkurs damals falsch berechnet hat und Ihnen deshalb 1800 Baht fehlen würden. Das würde noch ein paar andere Leute betreffen, die an diesem Tag Geld gewechselt haben.

    Dieses Geld hätten Sie gerne wieder zurück!

    Meine Schwiegereltern haben denen das Geld glücklicherweise nicht ausgehändigt und sie auf mich und meine Frau verwiesen.

    Mal schauen was dabei noch so rauskommt Sachen gibts Das sind wieder so Tage, an denen ich gerne die thailändische Sprache fliessend beherrschen würde.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Klingt nach Scam. Polizei einschalten.

  4. #3
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.083
    Ja, falls sich die Sache so nicht klären lässt werde ich das machen. Meine Frau ist leider felsenfest davon überzeugt das es Bankangestellte sein müssen.

    Nunja, deshalb hab ich ihr gesagt solange sie nicht selbst mit der Bank telefoniert hat passiert erstmal gar nix.

    Und selbst dann müssen die mir erstmal plausibel machen was denn da genau passiert sein soll.

  5. #4
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Dann einfach deren IDs mit dem Handy fotografieren und an die Bank schicken. Muss nichtmal die Polizei sein, solange man sich nicht sicher ist.

  6. #5
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.010
    Dass die Bank Hausbesuche macht, habe ich bisher auch noch nicht gehört. Wenn die was von mir wollen, rufen die an. Sollte über einen Anruf bei der Bank zu klären sein.

  7. #6
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Selbst wenn das die Bank wäre, warum sollte man zwei Monate später für deren Rechenfehler geradestehen? Dass sich jemand darüber überhaupt Gedanken macht...

  8. #7
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.929
    Warum sollen Leute dafür gerade stehen die damit überhaupt nichts zu haben. Die haben doch gar keinen Rechtsanspruch.
    Wenn, dann hätten sie höchstens um die Adresse in Deutschland bitten können, aber selbst auf die Herausgabe der Adresse hätten sie keinen Anspruch.

  9. #8
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.486
    Ich habe mir bei Auslandsaufendhalten schon seit Jahren angewöhnt Bankbelege und Hotelrechnungen aufzubewahren. Meistens werfe ich die Belege dann weg bevor es in den nächsten Urlaub geht.

    Bei euch halte ich das ganz klar für einen Betrugsversuch. Die Schwiegereltern kennen sich mit TC nicht aus, ihr seid nicht vor Ort, also wird mal eben Druck aufgebaut und Angst eingejagt. Erinnert mich an die Fakeanrufe an ältere Leute die mal eben dem Enkel aus der Patsche helfen sollen und ein Freund vorbei kommt um Geld abzuholen.

    Wenn die eine Kontaktmöglichkeit hinterlassen haben sollten deine Schwiegereltern Zahlungsbereitschaft signalisieren und die Polizei dazu bitten.

  10. #9
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.083
    Das die Bank keine Hausversuche macht kann ich klar widerlegen.

    Ebenfalls in diesem Urlaub, auf eben jener besagten Bank, fiel mir ein Plüschhase neben der Bankangestellten (Stofftier, nicht die Bankangestellte selbst) auf und ich wollte wissen ob es eine Möglichkeit gibt diesen für meine Nichte zu erwerben.

    Diese Möglichkeit gab es auch, wenn man einen Sparvertrag über 15 Jahre abschliesst, in den man 7 Jahre einbezahlt und 7 Jahre auf die Auszahlung wartet. Ich hab mir das aus Spass dann mal durchgerechnet und der Bankangestellten zu verstehen gegeben das ich daran kein Interesse habe weils höflich gesagt keinen Sinn macht.

    2 Tage später standen von der Bank ebenfalls 2 Leute bei den Schwiegerleuten vom Haus (ich war anwesend) und wollten wissen ob ich denn jetzt Interesse an einem Vertragsabschluss habe. Ich hab natürlich dankend abgelehnt.

    Von demher bin ich zwar extrem skeptisch was die Hausbesuche angeht, halte diese aber nicht für gänzlich ausgeschlossen.

    Ich hab mal ein Bild der Bank unten angehängt.

    Zitat Zitat von phi mee Beitrag anzeigen
    Ich habe mir bei Auslandsaufendhalten schon seit Jahren angewöhnt Bankbelege und Hotelrechnungen aufzubewahren. Meistens werfe ich die Belege dann weg bevor es in den nächsten Urlaub geht.
    Mach ich genauso. Ich hab meiner Frau gesagt, das sie mal bei der Bank anrufen soll und nach dem Tag und dem Betrag fragen soll. Dann kann ich das zumindest mal gegenprüfen und einen Betrugsversuch ausschliessen.

    Zitat Zitat von phi mee Beitrag anzeigen
    Bei euch halte ich das ganz klar für einen Betrugsversuch. Die Schwiegereltern kennen sich mit TC nicht aus, ihr seid nicht vor Ort, also wird mal eben Druck aufgebaut und Angst eingejagt. Erinnert mich an die Fakeanrufe an ältere Leute die mal eben dem Enkel aus der Patsche helfen sollen und ein Freund vorbei kommt um Geld abzuholen.
    Leider vertraut mir meine Frau da nicht ganz, bzw. diese thailändische Obrigkeitshörigkeit ist einfach noch zu tief verwurzelt. Wenn einer von der Bank da war und unsere Adresse hat, dann muss das stimmen. Ich bin da aber ebenfalls anderer Meinung. Ich verbuchs unter mangelnder Lebenserfahrung.

    Zitat Zitat von phi mee Beitrag anzeigen
    Wenn die eine Kontaktmöglichkeit hinterlassen haben sollten deine Schwiegereltern Zahlungsbereitschaft signalisieren und die Polizei dazu bitten.
    Ich denke das ist die beste Idee
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  11. #10
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.975
    Das klingt sehr nach Nepp.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antonio und das Irrlicht
    Von E.Phinarak im Forum Sonstiges
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.10.04, 14:09
  2. Er nahm nicht das Wechselgeld
    Von Chonburi's Michael im Forum Literarisches
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.08.04, 22:57
  3. Thailand und das französische Kriegsschiff.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.03, 12:22
  4. Thais und das liebe Geld.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.11.02, 17:48
  5. Der alte Mann und das Meer
    Von xenusion im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.04.02, 23:21