Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 50

Bade-kleidung /-moral in TH

Erstellt von Lanna, 29.01.2009, 15:56 Uhr · 49 Antworten · 7.797 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von shadow79761

    Registriert seit
    27.05.2008
    Beiträge
    407

    Re: Bade-kleidung /-moral in TH

    hidiho

    Richtig, aber die Araber waren auch nicht in Ostasien, um dort ihre Religion zu verbreiten. Außerdem ist der Islam ja aus dem Christentum hervorgegangen.
    Aber überall, wo die Kreuzritter ankamen, liefen die Menschen früher halbnackt rum, ob nun Ostasien, Südsee, Afrika... die natürlichste Sache der Welt.


    Dürfte meiner Meinung nach so nicht stimmen. Ostasien, Südsee und Afrika waren keine Aufmarschgebiete der sogenannten Kreuzritter. Kreuzritter waren diese netten Begründer der adventure-reisen in den nahen Osten. Also so das übliche hat... Listen zum Eintragen wer beim plündern mitmacht und ähnliches.... was man halt so kennt... Frauen forttreiben und Vieh ............. oder so ähnlich.
    Asien, Südsee und Afrika waren dann meistens Spielwiese für Engländer, Franzosen, Holländer, Portugiesen und Spanier.
    Der Islam ist meiner Meinung nach kein Ableger des Christentums, es werden zwar Teile der damals üblichen Religionen verarbeitet, aber eine direkte Abspaltung des Islams als "Sekte" des Christentums wäre mir total neu.
    cu
    shadow

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Bade-kleidung /-moral in TH

    Haste Dich im Thread vertan?

  4. #33
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Bade-kleidung /-moral in TH

    Zitat Zitat von shadow79761",p="685773
    Asien, Südsee und Afrika waren dann meistens Spielwiese für Engländer, Franzosen, Holländer, Portugiesen und Spanier.
    Ach, und das waren keine Christen???
    Wer hat denn den wohl christlichsten Kontinent (Südamerika) erobert? Die Spanier und Portugiesen. Und die haben alle ihre Missionare gleich mitgebracht. Und das war auch in Afrika und großen Teilen Asiens so.
    Vorher hatten die dort überall kaum Kleidung an. Kam alles mit dem Christentum auf.

    Zitat Zitat von shadow79761",p="685773
    Der Islam ist meiner Meinung nach kein Ableger des Christentums.
    Die Moslems bezeichnen ihren Islam als "Verbesserung des Christentums". Beide haben ja auch das alte Testament als Basis, glauben an denselben Gott usw. D.h der Basisglauben ist natürlich identisch und auch die gleichen moralischen Ansätze (eben auch der Kleidungsstil).
    Es hat sich dann nur noch im Laufe der Zeit etwas mehr unterschieden (z.B. Koptuch).

    Von den ursprünglichen moralischen und religiösen Werten der Afrikaner, Ursprungs-Amerikaner, Südseebewohneren und ostasiatischen Stämmen ist dagegen leider fast nichts mehr übrig. Und deshalb trägt man in Thailand heute das, was Papst Pius der viertel-vor-zwölfte irgendwann mal bestimmt hat und ein Monarch es als westlichen "Fortschritt" für die Thais übernahm.

  5. #34
    Avatar von shadow79761

    Registriert seit
    27.05.2008
    Beiträge
    407

    Re: Bade-kleidung /-moral in TH

    hidiho
    naja das alte Testament als Vorlage, nun das gilt dann auch für das Judentum und ich vermute doch das sich die islamische Bevölkerung doch etwas schwer tut als Ableger des Judentums zu gelten. Das alte Testament wäre hierbei die ältere Lehre und die läßt sich aufgrund der Schriftfunde u.a. am toten Meeer eher dem Judentum zuordnen und nciht dem Christen.

    Was Südamerika angeht, das waren überwiegend Spanier und nicht zu vergessen in Brasilien die Portugiesen, Nordamerika eher Engländer und Franzosen. Auch wenn du anderer Meinung bist, diese ganzen Eroberer waren keine Kreuzritter. Unter Kreuzritter versteht man im allgemeinem Sprachgebrauch diejenigen die während der Kreuzzüge das "heilige Land" verwüsteten. Achja noch ein kleiner Hinweis, China und Japan waren sehr fortschrittlich was Kleidung anging, die Aussage Bekleidung ist erst durch Berührung mit dem Christentum eingeführt worden, kann so nicht stimmen.

    Ich finde deine Erklärungen ja auch meistens sehr spassig aber in diesem Fall liegst du leider ziemlich falsch.
    Was die Friedfertigkeit anderer Religionen angeht, auch der Islam war während seiner Eroberungsphase wenig sozial eingestellt. Meines Wissens ist der Islam auch die einzigste Religion die zum Morden aufrufen darf, ok man nennt es dann "heiliger Krieg". An sich eine Perversion in sich, "ein heiliger Krieg", meiner Meinung nach hat kein Krieg den Anspruch heilig zu sein.
    cu
    shadow
    so und nun bitte wieder Bademoden, ich bin nun ruhig.

  6. #35
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Bade-kleidung /-moral in TH

    Äh - die Araber waren schon vor den Europäern da. Und es scheint so, als ob (sogar in Zusammenhang mit den Kreuzügen) so das Wort Farang nach SOA gekommen zu sein scheint. Also völlig neue Theorien, was den Urspung des Wortes betreffen:

    Das Wort Farang stammt von dem persischen Wort farangg (Hindi in Indien: „farangi“, oder Arabisch in Ägypten und Nordafrika: „afrangui“), da die Perser bereits vor den Europäern Handelspartner der Siamesen waren.
    Die moslemischen Händler nannten wohl alle europäischen Christen (Portugiesen, Engländer und Holländer) „Franken“. So kam das Wort wahrscheinlich mit den Kreuzzügen nach Jerusalem und zu den arabischen Ländern, von dort über die alten Handelsrouten nach Asien und Afrika, möglicherweise sogar bis nach Polynesien
    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Farang


    Mir ist übrigens aufgefallen - da es ja auch um die Bademoral in Thailand geht, noch niemand das Oben ohne Verbot angesprochen hat...

  7. #36
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: Bade-kleidung /-moral in TH

    Zitat Zitat von maphrao",p="685731
    Ich bin sehr froh, dass ich mir das körperliche Elend an den Stränden nicht auch noch nackt antun muss
    Dem stimme ich zu. Mir ist oft aufgefallen, mit steigendem Alter werden viele immer freizügiger mit dem zeigen best. Körperstellen.

  8. #37
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Bade-kleidung /-moral in TH

    Na ja, Moral und Kirche sind halt immer so eine Sache....

    Zu Kaiser Wilhelm Zeiten sind die Damen ja auch hochgeschlossen ins Wasser baden gegangen - es galt als unschick, Beine zu zeigen

    Zu Rubens Zeiten hat man nackt in Europe gebadet - hat auch kein Mensch interessiert.

    Und auf einmal ist es eine Scham - warum auch? Ich denke die meissten baden auch nackt in der Wanne, oder ;-D

    Keine Frage, ich akzeptiere die Sitten eines Gastlandes und nehme die Badebekleidung mit, aber in DE brauchen wir das (meistens) nicht ..

  9. #38
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Bade-kleidung /-moral in TH

    Zitat Zitat von shadow79761",p="686095
    hidiho
    naja das alte Testament als Vorlage, nun das gilt dann auch für das Judentum und ich vermute doch das sich die islamische Bevölkerung doch etwas schwer tut als Ableger des Judentums zu gelten.
    Das ist aber tatsächlich so, wei du richtig erkannt hsst.
    Ich habe dazu ja schon im Israel/Gaza-Thread eine Abhandlung verfasst.

    Das Zauberwort heißt "Abrahamitische Religionen". Darunter werden alle diese zusammengefasst. Man kann auch sagen, dass Christen, Moslems und Juden im Grunde Glaubensbrüder sind. Nur die jeweiligen Propheten und die menschlichen Vertreter haben versuicht, Trennungen aufzubauen. Meistens, um die eigene Macht zu stärken und ihre Schafe im Griff zu haben.

    Da die Glaubenden dann im Zweifel doch lieber dem Papst als Gott himself glauben, nahmen sie dessen Worte dann eher als richtig an. Widerworte endeten ja auch häufig tödlich. Ähnliches ist heute noch im Islam zu erkennen.
    Daher klingt die Gemeinsamkeit der Religion für viele heute absurd und wird sogar abgestritten. Genau hierin liegt aber die Ursache vieler schwachsinniger Glaubenskriege.

    Noch absurder wurde es dan durch die weitere Unterteilung in Katholiken und Protestanten und noch weiter in Quäker, Pietisten usw. oder im Islam unter Sunniten, Schiiten oder Kharidjiten. Wozu diese künstliche Unterteilung, wenn es denn angeblich nur eine einzige Wahrheit gibt, duie ja nahezu alle dieser Religionen propagieren?

    Zitat Zitat von shadow79761",p="686095
    Was Südamerika angeht, das waren überwiegend Spanier und nicht zu vergessen in Brasilien die Portugiesen, Nordamerika eher Engländer und Franzosen. Auch wenn du anderer Meinung bist, diese ganzen Eroberer waren keine Kreuzritter.
    Das Wort Kreuzritter war von mir bewusst überspitzt benutzt worden. Damit bezeichen ich die christlichen Missionare. Ob es da nun historische Feinfindigkeiten gibt, ist mir wurscht.
    Auf jeden Fall kamen die Spanier in Amerika an und bauetn als erstes ihre Kirchen auf. Warum gibt es wohl in fast allen Historeinfilmen Priester auf den Schiffen zu sehen, die als erstes mit dem Stammeshäuptling sprechen und diesn davon überzeuegn, dass ihre Ethno-Religion Humbug ist, aber er nun die wahre Glaubenslehre verkünden werde, wozu natürlich eine Kirche gehöre.

    Oder meinst du, die amerikanische und afrikanische Urbevölkerung hätte ihren Glauben aus eigener Überzeugung plötzlich geändert? Fast alles, was vorher dort vertreten war, ist nahezu ausgestorben, z.B. Maya. Alles platt gemacht von den Missionaren. Und im selben Atemzug kam dann auch die neue Kleiderordnung. Die nackten Urweinwohner sollen sich gefälligst was anziehen. Das gebietet ihnen ihr neuer christlicher Glaube.

    Dass die Araber nicht anders gehandelt haben, bezweifle ich ja nicht. Doch ihr Einflussgebiet war ja bei weitem nicht so groß.
    Und es gab sicherlich auch einzelne Länder wie Japan, die sich vielleicht selber eine Kleiderordnung anverleibt haben.

    Speziell für Thailand kam der Einfluss aber ganz eindeutig aus dem Westen. Wie genau das kam, kann man überall nachlesen, auch in Thailand selbst. Ich möchte das aber aus bestimmten Gründen hier nicht vertiefen. Ich habe es ja bereits angedeutet.

  10. #39
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: Bade-kleidung /-moral in TH


  11. #40
    Avatar von samui1d

    Registriert seit
    05.01.2008
    Beiträge
    36

    Re: Bade-kleidung /-moral in TH

    Bade-kleidung /-moral in TH
    Hallo Hanna
    In Asien brauchst du keine Ritterrüstung und auch keinen Talar um baden zu können.Es reicht eine Badehose und für Frauen ein Bikini (mit Oberteil).
    Es ist schade wie die Europäer die Sitten und Gebräuche in diesen Ländern verändert haben.
    Der neuste Schrei ist:Europäer gehen wegen Faulheit??
    mit Schuhen in Tempel,Glaubensstätten und Wohnungen.

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das Moral-Ideal
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.07.09, 12:08
  2. Strand-, Bade-, Aquaschuhe für Kinder
    Von dear im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.06.09, 16:51
  3. Das Doppelgesicht der Moral
    Von eletiomel im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.06, 14:29
  4. Thai Moral!
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 15.06.05, 23:12
  5. Was ist Moral?
    Von Chonburi's Michael im Forum Treffpunkt
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.04.05, 14:19