Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

autobatterie

Erstellt von scorpionwels, 05.01.2011, 18:42 Uhr · 13 Antworten · 2.612 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von scorpionwels

    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    31

    autobatterie

    hallo erstmal an alle und ein gutes neues jahr nachträglich !!

    wir haben uns letztes jahr einen neuen pickup gekauft. jetzt ist er ca. 8 monate in der garage aufgebockt gestanden . ich habe meiner schwiegermutter gesagt , dass sie das auto jeden tag ein paar minuten laufen lassen soll.( ...weiss nicht ob das so eine gute idee war ) leider ist nach ca. 6 monaten die autobatterie kaputt geworden. da ich mich in sachen auto nicht so auskenne habe ich nun einen freund gefragt, was ich am besten machen soll, damit ich nicht jedes jahr eine neue batterie kaufen muss. das auto wird im jahr so ca. 2 bis 3 monate benützt, den rest steht es in der garage. er hat gesagt am besten so ca. jede woche ein paar minuten laufen lassen , und nach ca. 2 monaten mal mittels eines batterieladegerät die batterie zu checken, da sie sich ja durch das starten langsam entlädt. wenn es dann nötig ist , die batterie wieder aufladen .
    ....jetzt wollte ich trotzdem hier mal nachfragen ob ihr das auch so seht, oder ob ihr mir durch eure selbstgemachten erfahrungen ein paar tipps geben könntet.

    ..danke schon mal im vorraus lg christian

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von MiPuSa

    Registriert seit
    20.07.2009
    Beiträge
    252
    Jedem Tag den Motor ein paar Minuten laufen lassen hat deine Batterie vermutlich gekillt. Der Generator kann im Leerlauf nämlich nicht genug Ladestrom erzeugen, um die durch den Startvorgang verbrauchte Energie wieder zu erzeugen. Bei längererem Fahrzeugstillstand empfiehlt sich die Batterie abzuklemmen. Es gibt in einem modernen Fahtzeug nämlich genug elektrische Verbraucher, die auch bei ausgeschalteter Zündung Strom ziehen. Je nach Fahrzeugmodell und Austattung können da schon ein paar mA zusammenkommen. Um ganz sicher zu gehen gibt es sogenannte Erhaltungsladegeräte, welche den Ladezustand der Batterie mit einem kleinen Ladestrom impulsförmig aufrechterhalten.

  4. #3
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746
    volltanken und batterie abklemmen, mehr brauchste nicht zu machen.
    den motor von zeit zu zeit zu starten ist ein ammenmärchen von laien.

  5. #4
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von andydendy Beitrag anzeigen
    volltanken und batterie abklemmen....
    Volltanken muss man wohl nicht. Ich klemme den Minuspol ab, das reicht aus.

  6. #5
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    volltanken war früher angesagt um ein rosten des tanks von innen zu verhindern. heute werden kunststofftanks verbaut. es genügt das massekabel abzuschrauben und evtl. ein nachladen nach 2-3 monaten.
    das aufbocken ist abolut richtig, der reifen wegen.

  7. #6
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060

  8. #7
    Avatar von scorpionwels

    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    31
    super, danke euch für die schnellen antworten.jetzt muss ich mir nur noch ein ladegerät besorgen. nochmals vielen dank
    lg christian

  9. #8
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.808
    wenn Du in Europa lebst, und 8 Monate weg bist,
    ist das Abklemmen der Autobatterie bestimmt richtig,
    um die Entladung durch Schleichstroeme und stille Verbraucher zu stoppen.

    Hier in den Tropen wird auch eine abgeklemmte Batterie nach 8 Monaten nicht mehr anspringen, da Temperaturen und Luftfeuchtigkeit in der Regenzeit fuer Entladung sorgen.

    Wenn Du nach 8 Monaten wieder kommst, brauchst Du ein Starterkabel, welches optimal an die Steckdose des Hauses angeschlossen wird.
    Bevor Du das machst, Fluessigkeit in der Batterie kontrollieren, denn die wartungsfreien Batterien sind hier noch nicht angekommen.

    Wenn der Wagen laeuft, klemmst Du bei laufendem Motor die Batterie wieder an,
    (mit vorsicht und Gummiabsaetzen ) und faehrst mit dem Wagen erstmal 3 Stunden in der Gegend rum. Abstellen wieder zu Hause, und testen, ob die Batterie noch hoch kommt.

    Tut sie das nicht mehr, weil mehrere Zellen zulange trocken waren, hielft nur noch eine Neue.

  10. #9
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    DisainaM schrieb:
    Wenn der Wagen laeuft, klemmst Du bei laufendem Motor die Batterie wieder an,

    Wird ein PKW oder Pickup mit Starterkabeln ohne seine eigene Batterie gestartet kann es dem Besitzer die gesamte Elektronik des Fahrzeuges kosten. Die Batterie wirkt als Kondensator und Stabilisator im Bordnetz. Ohne die Batterie kann es passieren, das die Bordspannung unkontrolliert in die Höhe geht.
    Also erst Batterie wieder anklemmen, dann Fremdstarthilfe geben.
    Wird die Batterie regelmässig während der Standzeit gewartet (Säurestand, Nachladen etc.) besteht kein Grund zur Sorge. Nur eine Tiefentladung bringt den Batterietod.
    Auch wichtig, gerade bei langer Standzeit in Thailand........Handbremse nicht anziehen.

  11. #10
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    @scorpionwels,

    das mit dem ab und an mal Starten und laufen lassen...sei ok, dachte ich auch mal..

    Denke...da keine Motorbetriebstemperatur erreicht wird, ist das eher schädlich, da agressive Verbindungen entstehen könnten...

    Beim 2 Takter z.B. würde ohne Betriebstemperatur...das Benzin die Ölanhaftungen an Kurbelwelle,Lagern z.B. abwaschen...( Benzin verdunstet nicht, da Temp. zu niedrig.

    Bzgl. Autobatterie..

    selbst halte ich das so:

    Auto steht längere Zeit, ( Winterzeit ) wegen Urlaub in der Garage.
    Kontrolle der Batterieflüssigkeit. Evtl. ergänzen.
    Batteriepole abklemmen....mein 12 Volt Motorradbatterieladegerät ( max. 1 A Ladestrom ) angeschlossen.

    Zwischen 220 V Steckdose und Ladegerät eine preiswerte Zeitschaltuhr...eingestellt auf wöchentliches Laden von je 30 Minuten.

    Zurück aus dem Urlaub...ne Taxifahrt vom Flughafen zur Garage...Gepäck umladen...dann mit dem abgestellten Auto, die ca. 5 KM nach Hause.
    Bis jetzt liefs so problemlos.

    Stichwort: Sulfatierung

    Batteriezubehr, Batterieklemmen, Aktivator

    PS.vorhin im LIDL Vorschaukasten, ein Ladegerät für ca. ? 17 Euro gesehen. Evtl. taugt das was.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte