Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Auswirkungen des Iraq Krieges

Erstellt von llothar, 12.03.2003, 23:51 Uhr · 29 Antworten · 1.704 Aufrufe

  1. #1
    llothar
    Avatar von llothar

    Auswirkungen des Iraq Krieges

    Wie sieht es damit eigentlich in Thailand aus.
    Wir bekommen den Anstieg des Benzinpreises aufgrund des steigenden Euros ja kaum mit aber in Thailand müssten doch gerade einige Warnleuchten angehen. Ist schon tote Hose auf den Strassen von Chiang Mai und Bangkok ? Wie ist die Stimmung (hab nur mal auf Euronews gesehen das es einige kleine Demos gibt) ?

    Leider komme ich die nächsten Monate nicht mehr hin um das selbst nachprüfen zu können.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    quaxxs
    Avatar von quaxxs

    Re: Auswirkungen des Iraq Krieges

    Ich kann dich beruhigen, in Bangkok & Buriram herrscht Verkehr wie eh und jeh... und wenn ich mich richtig erinnere, ist der Benzinpreis sogar nicht viel höher wie in den letzten Monaten: 15 Baht/l...

  4. #3
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Auswirkungen des Iraq Krieges

    Kleine Demos von Prominenten, gibt es. Aber sonst wird es, soweit ich es ich es im Februar mitbekommen habe, aufgenommen, mal kurz den Europäer nach der Meinung gefragt und das wars dann.
    Tiefschürfende Gedankengänge wie unsereins sie hier zu pflegen hegt,
    konnte ich nicht feststellen.
    Gruß Sunnyboy

  5. #4
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Auswirkungen des Iraq Krieges

    Was Quaxx schreibt kann ich bestätigen. 15 THB pro Liter ist überall angeschlagen. Hier haben die Ölmultis nicht so zugeschlagen wie in Deutschland, weil hier mehrere unabhängige Konsortien Tankstellen-Ketten haben. In Deutschland ist ja nur noch Aral/BP, Elf und Shell am Markt. Die sind sich gut einig und schrauben eine Preisrunde nach der anderen. Komischerweise verwerten die Kartelle aber nur schlechte Nachrichten. Bei guten Nachrichten gibt es kaum mal einen Cent Nachlaß, bei jeder schlechten sofort 2...3 Aufschlag. Da von der Ölquelle bis zur Zapfsäule alles in je einer Konzernhand liegt, haben die Ölmultis letztes Jahr soviel Gewinn gemacht wie selten zuvor. Die einzig angepißten sind die Tankstellenpächter die genauso in die Zange genommen werden wie die Verbraucher. In Thailand ist noch mehr Wettbewerb, daß macht sich bemerkbar.
    Jinjok

  6. #5
    quaxxs
    Avatar von quaxxs

    Re: Auswirkungen des Iraq Krieges

    Neben dem Aspekt des günstigen Benzins, sind aber mit Sicherheit weitere Aspekte interessant:
    + bei einem Besuch auf dem Philippinen sind deutlich weniger Touris zu sehen gewesen, dagegen ist BKK voll wie eh und jeh, und auch die Bars sind überraschend voll, nachdem es (nach meinem Gefühl) lange Zeit sehr ruhig war => hier kann Thailand möglicherweise profitieren, da der muslimische Anteil an der Bevölkerung doch sehr klein ist, und somit Touris statt nach Indonesien, Philippinen und Malaysia zu gehen doch lieber nach Thailand kommen.
    + die thailändische Möbelindustrie profitiert auch von der etwas instabilen Situation der muslimischen Nachbarn, so dass Amis und Japaner eher in Thailand bestellen => hier kann die thailändische Wirtschaft einen Vorsprung bekommen :bravo:
    + ist alles nur eine Blase ? Wenn es los geht im Irak befürchte ich dass alles darnieder liegt und dann fällt Thailand schnell wieder in eine Situation wie 1997, da schlichtweg keine Reserven da sind, es keinen "domestic" market mit ausreichendem Bedarf existiert, Touris (mehr als 10 Mio lt. "Der Farang") nicht mehr soviele reisen werden...

    Let´s wait and see... quaxxs :-(

  7. #6
    Herbert
    Avatar von Herbert

    Re: Auswirkungen des Iraq Krieges

    SORRY aber auf den Philippinen ist die ueberwiegende Mehrheit christlichen Glaubens, es war auch Jaime Kardinal Sinn als moeglicher Papst im Gespraech, weil bei den Messen auf den Philippinen enormer Andrang herrscht - und dort die Kirche noch was zu sagen hat.....weiters feierte der Papst eine der groessten Messe aller Zeiten in Manila, und haette er die letzjaehrige Reise nicht abgesagt, waere es ein Triumphzug des anscheinend von seinem Chef am Leben gehaltenen ur-alten Mannes geworden..........

    das dort weniger Touris sind hat ganz andere Gruende.......wobei 1er davon sicherlich die Gruppe um Abu Sayaaf ist, die so manchen Weissbrot die Ruebe abhackt..........

    Herbert

  8. #7
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411

    Re: Auswirkungen des Iraq Krieges

    Herbert,

    magst ja recht haben mit dem Norden und den lieben Christen da. Die legen nur Autobomben, entfuehren Schiffe, erschiessen Polizisten und sprengen Kaufhaueser in die Luft. Bewaffnete Idioten an jeder Ecke. Im Sueden mit den Abu Sajaf-Spinnern braucht man da nicht mehr drueber nachdenken. Einfach nur aus. Mir hat ein phillipinischer Kollege gerade vorgestern wieder Horrorgeschichten erzaehlt.

    Wie man dabei noch von Tourismus sprechen kann ist mir ein Raetsel. Hoffentlich bleiben Thailand solche religioesen Uebertreibungen und -reaktionen erspart. Es wird aber auf jeden Fall haerter werden, nur noch eine Frage wann die Amispinner ofiziell loslegen...

    Gruss,
    Mac

  9. #8
    Herbert
    Avatar von Herbert

    Re: Auswirkungen des Iraq Krieges

    @mac, glaube mir, diese Geschichten haben sie mir vor vielen Jahren auch erzaehlt...teilweise noch blutruenstiger.....eigentlich tun sie das jeden Tag, beim abendl. Umtrunk...und egal woher sie sind - alle Stories lauten gleich - ein rein philipp. Phaenomen - hat mich aber nicht abgehalten dorthin auszuwandern um zu arbeiten ich Depp.

    natuerlich lag und liegt in diesem Land, in dem ich doch recht lange gelebt habe vieles im Argen........bin auch bestohlen,ueberfallen,kurz entfuehrt(ok die Armee nannte es Fahrzeugbeschaffung)und beschossen worden - bin dem Pinatubo Ausbruch davongelaufen, meine Wasserleitungen sind beim Erdbeben zerplatzt....und musste bei der grossen Flut 1997 in Pampanga um mein Leben kaempfen...und obendrein musste ich mich mit dem faulsten Personal der Welt aergern...........und das mussten viele Filipinos nicht, und die erzaehlen dann tolle Stories.....

    ABER die Filipinos sind CHRISTEN..lies mal so nach wieviel von der Gesamtbevoelkerung Christen sind - die Zahl wird Dich verwundern - Norden Christen /Sueden Moslems - stimmt so definitiv nicht............uebrigens im Norden gibts die Bergvoelker, die glauben an alles und nix.......

    und an EINES glauben sie alle, an den DOLLAR ! und das die USA der Himmel ist..........

    Herbert

  10. #9
    Herbert
    Avatar von Herbert

    Re: Auswirkungen des Iraq Krieges

    ..................vergass eines: Es war aber die schoenste Zeit meines Lebens.......

    LG

    Herbert

  11. #10
    quaxxs
    Avatar von quaxxs

    Re: Auswirkungen des Iraq Krieges

    @Herbert

    Klar, die Mehrheit Philippines sind Christen, aber auf Mindanao sind es halt Muslime und die wollen ihre Unabhängigkeit um von dem "gottlosen" Volk der Christzen loszukommen.

    Ich wollte aber nicht die Philippinen und ihre religiösen Zusammensetzung besprechen, sondern die Folgen des Krieges für Th.

    Herbert, trotzdem erkläre warum die lieben Touris von den Philippinen wegbeleiben, wenn nicht aus Sicherheitsgründen ? Mehr Kontrolle wie im Pan Pacific (schwerst bewaffnete Securities, Bombenspürhunde, etc.) und im ShoppingCenter (Eingangskontrolle) kann es nicht geben, oder ?

    P.S. Philippinen sind trotzdem super...


    quaxxs

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Psychologische Auswirkungen der Flut
    Von Chak im Forum Treffpunkt
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 10.11.11, 12:50
  2. Klimawandel, gibt es ihn? Auswirkungen Thailand
    Von Pak10 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 29.05.09, 21:03
  3. Das Kharma und seine Auswirkungen
    Von dutlek im Forum Literarisches
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 12.05.07, 20:29