Seite 19 von 25 ErsteErste ... 91718192021 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 245

Auswanderung nach Thailand im April mit GOODBYE DEUTSCHLAND

Erstellt von JoshuaOnTour, 02.02.2013, 12:32 Uhr · 244 Antworten · 36.285 Aufrufe

  1. #181
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Cool

    Zitat Zitat von pluggy Beitrag anzeigen
    .....Es mag ja sein, dass ein Master-Degree an der RTHW Aachen in Deutschland am hoechsten bewertet wird, aber was nuetzt das einem Diplom-Inhaber in Thailand, wenn er noch nicht mal die
    thailaendische Sprache beherrscht.
    moin,

    ....... als gäbe es den berufstand der dolmetscher net mehr

  2.  
    Anzeige
  3. #182
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.450
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    moin,

    ...... die zeit iss so fern net in d landen bei dem krassen geburtenrückgang
    Bei den leeren Kassen werden auch die Lehramtsstellen gekürzt. Im Verhältnis -50% Schüler zu -75% Lehrer.

  4. #183
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von pluggy Beitrag anzeigen
    Ich wuerde markobkk empfehlen, mal mehr ueber den Tellerand zu schauen und sich mindestens Informationen - wenn schon nicht in thailaendisch, dann aber in englisch - von der Bangkok Post einzuholen.
    Was hat die Bangkok Post mit dem Thema zu tun? Moechtest Du mir damit sagen das die Mehrheit der Thai's eine englischsprachige Zeitung liest oder lesen kann? Selbst wenn ich die Bangkok Post, welche wir uebrigends abonniert haben, 5 mal pro Tag lese, aendert das nichts am Problem.

    In 2, 3 Wochen haben wir wieder Einstellungsgespraeche. Du bist herzlich eingeladen zu kommen, Dich dazu zusetzen, Dir die Bewerbungsunterlagen, inklusive Schul und Universitaetsabschluessen anzuschauen und dann die Person im englischen Vorstellungsgespraech zu sehen im ganz normalen small talk ueber alle moeglichen Themen. Da siehst Du dann die Realitaet zwischen Zeugnissen und dem was die Leute wirklich wissen oder koennen.

    Ausserdem gibts dann gleich noch eine Lektion zum Thema Anstand, was sie ja angeblich alle in der Schule lernen. Da kannst Du mal schauen wieviele Leute sich bewerben, Termine machen und dann einfach nicht kommen oder wenn man Glueck hat 3 stunden zu spaet kommen. Das gibts zwar in Deutschland auch, aber in Thailand ist das extrem. Naja, Du wirst das sicherlich damit begruenden das es sich dabei um die beruehmte "Thai Time" handelt und Tradition in Thailand hat. Nunja, fuer Partys mag das stimmen, fuer den Berufsalltag weniger.

    Anstand in Verbindnung mit Kuendigung ist den meisten Thai's ebenfalls vollkommen fremd. Kuendigungsfristen werden in der Regel nicht eingehalten und meistens fehlt der Anstand wenigstens zu sagen das man nicht mehr auf Arbeit kommt. Besonders auffallend ist das nach Sylvester und nach Songkran, da die meisten Firmen den Jahresbonus an diesen Terminen auszahlen. Da wird das Geld mitgenommen und dann sind viele einfach verschwunden.

    Und zum Thema hohes Gehalt oder wie die Leute zu selbigen kommen. Auch da gibt es eine Tradition in Thailand und die nennt sich Salary hopping. Man arbeitet irgendwo 3 oder 6 Monate wird entlassen oder sucht sich einen neuen Job fuer ein paar 1000 Baht mehr. Das macht man 3, 4 mal und schon hat man, wenn man Glueck hat sein Gehalt verdoppelt. Viele die das machen ueberstehen die Probezeiten nicht, weil ganz schnell rauskommt das sie nichts wissen oder koennen. ein hohes Gehalt ist naemlich nicht gleich zusetzen mit guter Arbeit. Leute welche mir einen Lebenslauf vorlegen wo aller paar Monate ein neuer Job mit mehr Gehalt auftaucht, werden schon gar nicht mehr eingeladen.

    Es gibt natuerlich auch Fuehrungspositionen mit sehr hohem Verdienst aber diese Positionen werden entweder erst nach 10, 15 Jahren Berufserfahrung und mit Referenzen erreicht oder nachdem man seine Ausbildung im Ausland beendet hat. Ausserdem sind nicht wenige davon von nicht Thai's besetzt, besonders in grossen Firmen. Da findet man im Management viele Nationalitaeten, aber auffallend wenig Thai's. Warum schicken Thai's welche es sich leisten koennen Ihre Kinder ins Ausland zum studieren wenn es in Thailand alles so toll waere? Egal was Du denkst, 95% aller Uniabgaenger in Thailand werden nicht den Beruf / die Position bekommen welche Sie wollen. Das ist so, ob Du es glaubst oder nicht.

  5. #184
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von pluggy Beitrag anzeigen
    der Wohlstand ist gewachsen ohne Ende, hier in Hua Hin steigen die Grundstuecks- und Immobilienpreise ohne Ende. Und das nicht nur von Firmeninhabern, sondern ganz besonders auch von der inzwischen entstehenden Mittelschicht
    Stimmt nicht ganz. Der Wohlstand ist weniger gewachsen, eher die Schulden pro Haushalt um diesen angeblichen Wohlstand zu finanzieren. Alles wird auf Pump und Raten gekauft wird und die Banken werfen mit Krediten und Kreditkarten nur so um sich. Hier hat doch fast jeder mindestens 5 Kreditkarten in Tasche welche in den meisten Faellen in keinem Verhaeltnis zum Einkommen stehen und nicht selten bis zum Anschlag ausgereizt sind.

    Schoenes Beispiel war der Zuschuss der Regierung zum Autokauf. Die Leute haben Autos bestellt und Kredite von den Banken bekommen wie bekloppt nur um diesen Zuschuss / Verguenstigung zu erhalten. Die wenigsten haben daran gedacht das man auch noch das Auto, beziehungsweise den Kredit selbst irgendwie bezahlen muss. Viele dieser Fahrzeuge sind mittlerweile auf Auktionen zu bekommen, weil die ehemaligen Kaeufer die Raten nicht mehr zahlen koennen. Das 90% der Thai's nicht rechnen koennen wenn nicht gerade ein Taschenrechner griffbereit liegt ist ja bekannt.

    Muss mich nur umschauen in den Firmen. Da verdienen die Leute beispielsweise 20000 Baht, haben aber ein Auto auf Pump ueber 5 Jahre in der Fianzierung mit monatlich 14000 Baht. Mit solchen Gehaeltern werden auch Haeuser gekauft, natuerlich auf Kredit. Wie lange soll das gut gehen wenn man noch Miete etc zu zahlen hat, von Krankheit oder Arbeitslosigkeit red ich gar nicht erst. Soweit denken nur die wenigsten. Hauptsache man hat ein neues Auto und am besten ganz lange die rote Nummer dran, damit auch jeder sieht das es ein neues Fahrzeug ist. Das zum Wohlstand der Mittelschicht.

  6. #185
    Avatar von pluggy

    Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    32
    @ markobkk

    Wir kommen nicht auf einen Nenner. Du sprichts von einer ganz bestimmten Bevoelkerungsschicht, die genau das macht, wie du es beschreibst - die es auch in Deutschland gibt -, ich meinte die auch in Thailand vorhandene Schicht, die intelligent und klug genug ist
    Karriere zu machen und mit einem Uni-Abschluss einen entsprechenden Job zu besetzen. Meist chinesischer Abstammung. Der von der
    Regierung gefoerderte Autokauf zielte genau auf deine Bevoelkerungsschicht, Kleinwagen bis zu einer bestimmten Groesse. Aber inzwischen laufen hier fast mehr "hubraumvolumige" Autos als in Deutschland. Und die werden alle von den dummen, nichtswissenden Thais gefahren?

  7. #186
    Avatar von pluggy

    Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    32
    moin,

    ....... als gäbe es den berufstand der dolmetscher net mehr


    In Thailand wimmelt es nur so von Leuten, die thailaendisch/deutsch sprechen.

  8. #187
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von pluggy Beitrag anzeigen
    Aber inzwischen laufen hier fast mehr "hubraumvolumige" Autos als in Deutschland. Und die werden alle von den dummen, nichtswissenden Thais gefahren?
    Nein, sondern oftmals von skrupellosen Geschaeftemachern und Blutsaugern, deren einzige Religion das Kohle machen am Rande der Legalitaet ist. Mit echter, redlicher Arbeit wird in den seltensten Faellen grosser Hubraum verdient.

  9. #188
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von pluggy Beitrag anzeigen
    @ markobkk
    ich meinte die auch in Thailand vorhandene Schicht, die intelligent und klug genug ist
    Karriere zu machen und mit einem Uni-Abschluss einen entsprechenden Job zu besetzen. Meist chinesischer Abstammung.
    Richtig, Chinesen, Leute chinesicher Abstammung, Taiwanesen, Europaer, Amerikaner etc. Das sind in der Regel die Chef's und Leute im Management, den gemeinen Thai sieht man eher seltener, zumindest in Firmen ab einer bestimmten Groesse. Thailand hat die Eigenschaft das die Mehrheit der Bevoelkerung aber eben nicht chinesicher Abstammung ist. Warum sitzen in grossen internationalen Firmen oft keine oder wenig Thai's im Management? Warum sind Hoteldirektoren oder Manager grosser 5 Sterne Anlagen oft keine Thailaender? Wird doch einen Grund haben.

    Zitat Zitat von pluggy Beitrag anzeigen
    Aber inzwischen laufen hier fast mehr "hubraumvolumige" Autos als in Deutschland. Und die werden alle von den dummen, nichtswissenden Thais gefahren?
    Nein, aber schau mal nach wer in vielen Fahrzeugen dieser Art sitzt. Siehe oben, Chinesen, Leute chinesicher Abstammung etc...

    @Tramaico hat auch nicht ganz unrecht.

  10. #189
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    tag ! das ist bei den meisten hier im land alles nur schau, mit den grossen hunden pinkeln gehen und dann das bein nicht heben können. hier musste nur warten und diese autos für weniger als den halben preis zu kaufen.

  11. #190
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Tendentiell stimme ich den Beobachtungen von markobkk zu. Ein thailändisches Uni-Diplom ist international nicht viel wert, und zwar aus guten Grund, weil die Qualität der Ausbildung einfach nicht gut ist. Die Leute lernen hier ja nie eigenständig Probleme zu lösen, auch nicht an der Uni, und demnach sind die meisten Abgänger im Arbeitsleben erst einmal unbrauchbar. Zumindest habe ich diese Erfahrung in meiner Branche -Informationstechnologie- gemacht.

    Was die Bewerbungen angeht, bietet sich ebenfalls ein Bild des Schreckens. Die wenigsten Bewerbungen sind ordentlich geschrieben und oft voll mit Fehlern und irrelevantem Zeug, so dass man in dieser Phase schon recht schnell aussortieren kann. Generell hat sich auch die Arbeitsmoral und Loyalität in den letzten 20 Jahren nicht gerade verbessert, was markobkk ja auch schon mit dem Hinweis auf Job-Hopping angesprochen hat. Vor diesem Hintergrung muss man sich oft fragen, ob ein Uniabgänger wirklich seine 15k wert ist. Viele sind es nicht.

    Es liegt meiner Ansicht nach an der Erziehung und Kultur in Thailand. Die Leute werden zu Befehlsempfängern erzogen, Werte wie Eigeninitiative und kritisches Denken werden eher bestraft als belohnt, Wissen wird immer nur reproduziert und nie hinterfragt, und es gibt kaum so etwas wie ein Verantwortungsgefühl oder gar Stolz auf die eigene Arbeit. Außerdem sind die Leute hochgradig materialistisch. Sicherlich hat die Kultur auch positive Aspekte, aber die kommen in anderen Bereichen zur Geltung, weniger im Arbeitsleben.

    Cheers, X-pat

Seite 19 von 25 ErsteErste ... 91718192021 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. VOX - Goodbye Deutschland
    Von stephan.dietze im Forum Treffpunkt
    Antworten: 198
    Letzter Beitrag: 17.01.16, 06:44
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.07.12, 10:29
  3. Die Auswanderung nach Thailand 2011
    Von siam2011 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 05.10.11, 11:20
  4. 21:15h Vox - goodbye Deutschland
    Von dear im Forum Event-Board
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.06.07, 08:37
  5. Vox 12.06 Goodbye Deutschland! Thailand
    Von DisainaM im Forum Event-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.06.07, 20:20