Seite 18 von 25 ErsteErste ... 81617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 245

Auswanderung nach Thailand im April mit GOODBYE DEUTSCHLAND

Erstellt von JoshuaOnTour, 02.02.2013, 12:32 Uhr · 244 Antworten · 35.986 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.333
    Zitat Zitat von pluggy Beitrag anzeigen
    @chak

    Wenn man keine Ahnung hat, sollte mal lieber schweigen. Mit einem Diplom einer namhaften Universitaet in Thailand stehen dem
    Diplom-Inhaber alle Berufswege in Thailand - mit entsprechend hohem Salaer - offen. Auch Thailand braucht nationale Fuehrungs-
    kraefte, die die Sprache, Sitten und Gebraeuche bestens kennen. Viele deutsche Firmen sind hier gescheitert und haben viel Geld
    in den Sand gesetzt, weil sie das eben nicht beherrschten. Es mag ja sein, dass ein Master-Degree an der RTHW Aachen in Deutschland am hoechsten bewertet wird, aber was nuetzt das einem Diplom-Inhaber in Thailand, wenn er noch nicht mal die
    thailaendische Sprache beherrscht.
    Sicherlich kann man auch mehr verdienen als hier oft so kolportiert wird, aber erst nach einiger Berufserfahrung und mit entsprechenden Beziehungen. Abgesehen davon, dass in den Führungspositionen meist Thailänder sitzen, die im Ausland studiert haben. Insofern ist es nicht ganz richtig, dass mit dem Abschluss alle Berufswege offen stehen, schon gar nicht mit einem Diplom, denn Diplomstudiengänge gibt es in Thailand nicht.

    Was hindert ein binationales Kind im übrigen in Deutschland zu studieren und trotzdem die thailändische Sprache zu beherrschen?

  2.  
    Anzeige
  3. #172
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von pluggy Beitrag anzeigen
    @chak

    Wenn man keine Ahnung hat, sollte mal lieber schweigen. Mit einem Diplom einer namhaften Universitaet in Thailand stehen dem
    Diplom-Inhaber alle Berufswege in Thailand - mit entsprechend hohem Salaer - offen.
    Theoretisch ja, praktisch weniger. Jeder Uniabgaenger hat einen Abschluss in der Tasche, das bringt aber nicht automatisch einen guten Job und schon gar kein hohes Gehalt. Jeder Uniabgaenger soll theoretisch mit 15,000.00 Baht Monatsgehalt anfangen, in der Realitaet ist das meistens nicht der Fall.

    Der Unterschied zwischen Abschluss auf dem Papier und tatsaechlichem Wissen ist groesser als gedacht. Wenn in ein paar Jahren die Grenzen aufgehen und die asiatische Handelszone in Kraft tritt, werden sich viele Thais umschauen. Dann kommen naemlich Leute aus den Nachbarlaendern welche mehr wissen und wesentlich besser englisch sprechen und vermutlich auch noch guenstiger sind. Firmen werden sich dann dreimal ueberlegen ob sie einen halbwissenden Thai Ingenieur mit schlechten bis gar keinen Englischkenntnissen einstellen, oder einen aus Kambodscha der guenstiger ist und fliessend Englisch spricht.

    Es gibt durchaus Thai's welche auch etwas mehr verdienen, keine Frage, die grosse Masse ist das aber nicht und studiert haben ja fast alle irgendwas. Die meisten enden aber irgendwo in einer Fabrik oder im Buero unter "ferner liefen".

    Ansonsten ist der Aussage von Chak nicht mehr viel hinzufuegen. Und bevor Du was sagst, nein ich plapper nichts nach, sondern arbeite seit ueber 16 Jahren hier mit entsprechenden Kontakten zu Firmen und Angestellten.

  4. #173
    Avatar von pluggy

    Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    32
    Es mag ja fuer Dritte, die diesen Dialog verfolgen belustigend sein, aber trotz deiner 16 Jahre Thailand plapperst du nicht nach, sondern gibst nur das allbekanntliche Schablonen-Denken wieder.

    Vielleicht verruft man mich jetzt als arrogant, aber leider habe ich eine thailaendische Frau, die thailaendische Akademikerin ist. Unsere Kommunikations-Sprache ist perfektes englisch. Mit dieser, meiner Frau kann ich alle, auch die feinsten Gesellschaftsproblem Thailands
    - auch die der Zukunft - bereden. Und du - markobkk - beredest Probleme, die im Niedrig-Lohnbereich stattfinden werden. Schau dich doch mal um in den 16 Jahren Thailand, der Wohlstand ist gewachsen ohne Ende, hier in Hua Hin steigen die Grundstuecks- und Immobilienpreise ohne Ende. Und das nicht nur von Firmeninhabern, sondern ganz besonders auch von der inzwischen entstehenden Mittelschicht, denn jeder Firmeninhaber kann ohne funktionierendes Management nichts anfangen. Zugegeben, dieses Mangement ist bis heute nicht das allerbeste, aber warten wirs ab, die naechste Generation steht in den Startloechern.

    Was der evtl Zuwanderung aus den Nachbarlaendern in Zukunft angeht. Auch die wird im Niedrig-Lohn-Level stattfinden. Ich war oft in Kambodscha, Laos und Vietnam. Da ist ja die Verbreitung von englisch noch miserabeler als in Thailand. In den Grossstaedten...na, ja.
    Auf dem Lande gehts nur mit Mimik und Gestik. Denn diese Sprachen dort haben mit dem thailaendischen soviel gemeinsam wie das deutsche mit dem italienischen, ausgenommen dem laotischen, das ich mal mit dem deutschen und dem niederlaendischen vergleichen wuerde.

    Und jeder thailaendische Firmenchef stellt nur Fuehrungsleute ein, die englisch und thailaendisch koennen und dann nur fuer einen Job, den lt. Vorschrift, kein Thailaender ausueben kann.

    Wir reden hier also von einer handvoll Leute, die bei der Freigabe der Grenzen eine Chance haben werden.

    Dieses Land -Thailand - wird seinen Weg machen. Das sagt jemand, der hier gluecklich lebt, seit 20 Jahren beruflich immer wieder hier sein "musste" und sich dieses Land seit einigen Jahren als festen Lebenspunkt ausgesucht hat.

  5. #174
    Avatar von Massi

    Registriert seit
    19.08.2011
    Beiträge
    1.248
    Du hast leider eine Thailändische Frau die leider eine Akademikerin ist .

    Du armer ........................

  6. #175
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von pluggy Beitrag anzeigen
    Was der evtl Zuwanderung aus den Nachbarlaendern in Zukunft angeht. Auch die wird im Niedrig-Lohn-Level stattfinden. Ich war oft in Kambodscha, Laos und Vietnam. Da ist ja die Verbreitung von englisch noch miserabeler als in Thailand. In den Grossstaedten...na, ja.
    Auf dem Lande gehts nur mit Mimik und Gestik.
    Findest Du es nicht seltsam das selbst die thailaendische Regierung zugibt das Thailaender nicht gut genug Englisch sprechen um im asiatischen Vergleich mitzuhalten und das diese Regierung dazu aufruft schnellstens Englisch zu lernen bevor die Handelszone in Kraft tritt?

    Schoen das Deine Frau perfekt englisch spricht, ich kenn da auch noch ein paar welche das perfekt koennen, aber darum geht es nicht. Es geht um einen Grossteil an Schulabgaengern / Studenten und die koennen es nicht. Leute welche hier arbeiten und auch Personal einstellen werden das bestaetigen koennen. Aber lass gut sein, wir haben verschiedene Ansichten und das ist auch gut so. In diesem Sinne, gute Nacht.

  7. #176
    Avatar von storasis

    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    950
    Zitat Zitat von gespag Beitrag anzeigen
    ich muss immer lachen, wenn es solche einfältigen leute gibt, welche ihr kind in thailand für eine total überteuerte schule schicken.
    denken die nicht an die zukunft ihrer kinder? in deutschland gibt es bessere ausbildung.
    Das mag auf bayerische Privatschulen zutreffen, sicherlich nicht auf xbeliebige Schulen irgendwo in D. Insofern ist das obige Posting etwas einfältig. Wer die Zukunft seiner Kinder in Thailand plant, wird sicher eine ausgezeichnete Beherrschung der Thailändischen Sprache in Wort und Schrift als selbstverständlich ansehen. Diese sollte aber auch im mittelsegmentigen Priivatschulbereich selbstverständlich möglich sein. Und hier schaut es in Deutschland dagegen so schlecht aus, dass eine deutsche Schule keinerlei Vorteil bringt, weil auch Englisch nur selten auf Native-Speaker-Niveau stattfindet.

  8. #177
    Avatar von pluggy

    Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    32
    Das Aufrufen einer Regierung eine Femdsprache zu lernen -besonders englisch - ist doch ein rein politsches Manoever,
    genauso als ob Herr Schaueble zum Sparen aufruft.

    Ich wuerde markobkk empfehlen, mal mehr ueber den Tellerand zu schauen und sich mindestens Informationen - wenn schon nicht in thailaendisch, dann aber in englisch - von der Bangkok Post einzuholen.

  9. #178
    Avatar von pluggy

    Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    32
    Hast noch nie im Fernsehen gesehen, wie meist aus der Hand eines Angehoerigen der Koenigsfamilie das Diplom in feierlicher Zeremonie ausgehaendigt wird?

  10. #179
    Avatar von Khun_Mii

    Registriert seit
    26.06.2006
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von pluggy Beitrag anzeigen
    Das Aufrufen einer Regierung eine Femdsprache zu lernen -besonders englisch - ist doch ein rein politsches Manoever,
    genauso als ob Herr Schaueble zum Sparen aufruft.
    .

    Welchen Sinn hat denn Deiner Meinung nach dieses Manöver?

  11. #180
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von pluggy Beitrag anzeigen
    15 Schueler pro Lehrer, wo gibt es das in Deutschland? ....
    moin,

    ...... die zeit iss so fern net in d landen bei dem krassen geburtenrückgang

    auf dem land bekommen sie bsw. auf der hauptschule gerade noch eine klasse pro jahrgang gebildet, wo es früher x zwei klassen waren

Seite 18 von 25 ErsteErste ... 81617181920 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. VOX - Goodbye Deutschland
    Von stephan.dietze im Forum Treffpunkt
    Antworten: 198
    Letzter Beitrag: 17.01.16, 06:44
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.07.12, 10:29
  3. Die Auswanderung nach Thailand 2011
    Von siam2011 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 05.10.11, 11:20
  4. 21:15h Vox - goodbye Deutschland
    Von dear im Forum Event-Board
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.06.07, 08:37
  5. Vox 12.06 Goodbye Deutschland! Thailand
    Von DisainaM im Forum Event-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.06.07, 20:20