Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 120

Auswanderung

Erstellt von Chris61, 25.07.2007, 16:58 Uhr · 119 Antworten · 10.708 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608

    Re: Auswanderung

    Fuer einen Aufenthalt auf "B" Basis muss der Arbeitgeber fuer eine Jahrensaufenthaltsgenehmigung seines auslaendischen Arbeitnehmers eine Reihe von Qualifikationen erfuellen:
    - 4 thailaendische Arbeitnehmer pro Arbeitserlaubnis
    - Minestens 2.000.000 Baht Firmengrundkapital pro Arbeitserlaubnis
    - Neu etabliert ab 01.10.2006, definitiv in Kraft ab 01.10.2007:
    ---Firma muss mindestens Umsatz machen in Hoehe des Einkommens des/der auslaendischen Beschaeftigten
    ---Firma muss ueber Vermoegenswerte (gemaess Jahresabschlussbilanz) von mindestens 1 Million Baht verfuegen

    Alternative waere ein Aufenthalt auf Basis Non-Immigrant O (falls z. B. mit einer Thailaenderin verheiratet). In diesem Fall entfallen die genannte Erfordernisse des Aufenthaltes auf Basis "B".
    Noetig sind nur Heiratsurkunde, Leben im selben Haushalt und ein versteuertes Haushaltseinkommen von mindestens Baht 40.000 Baht im Monat.
    Auslaendischer Ehemann koennte eine Arbeitserlaubnis z. B. fuer Taetigkeit im Unternehmen seiner Frau beantragen oder aber auch in einer Drittunternehmen (das gewillt ist, ihn anzustellen).


    Ich präzisiere meine Fragen von eben:
    Wenn ich in der Einpersonenfirma meiner Frau mitarbeite, muss sie dann auch vier Thais einstellen?
    In wie weit kann bestehendes Vermögen die geforderten 40.000 Baht reduzieren?
    Muss das Einkommen im Vorwege nachgewiesen werden oder reicht es, wenn ich jedes Mal bei der Verlängerung einen Kontoauszug vorweise aus dem hervorgeht, dass monatlich 40.000 Baht eingegangen sind?

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Auswanderung

    Zitat Zitat von Maempong",p="508747
    ..Wieviel Steuern muss ich in Thailand bei 40000 Baht/Monat Ertrag zahlen und gibt es einen Steurfreibetrag am Jahresende fuer Ehepaare, falls ja, in welcher Hoehe?
    Ueberlass das am BESTEN einen kompetenten Steuerberater, sonst bist du schneller im Irrenhaus als gluecklich in Thailand!

  4. #33
    Avatar von db1tau

    Registriert seit
    23.10.2003
    Beiträge
    396

    Re: Auswanderung

    Vermoegen kann das monatliche Einkommen nicht reduzieren, die 800k THB gelten nur fuer Altersrentner ab 50.

    Soweit ich weiss schaut die Immigration nur auf die gezahlten Steuern, die bei 40k THB im Monat laut Experten hier im Forum bei ca. 3000 THB liegen sollen.

    Wenn Deine Frau ne Firma hat, kann sie ja die Einnahmen deklarieren bei der Steuererklaerung. Kein Finanzamt der Welt wird Einnahmen nicht anerkennen. Denen kann man auch sagen dass man fuer 1000 Euro im Monat in der Fussgaengerzone singen geht (Bareinnahmen) und dann kriegt man den passenden Steuerbescheid. Einkommen zu versteuern dass man nicht hat kostet natuerlich Geld und somit kannst Du die 3000 THB/Monat sozusagen als Kosten fuer die Jahresgenehmigung betrachten.

    Die 40k Einkommen muessen erst da sein wenn die Jahresaufenthaltsgenehmigung beantragt wird, also hast Du im Prinzip "ein Visum lang" = max. 15 Monate Zeit.
    Wie lange aber der Vorlauf ist von wegen Bestaetigung der gezahlten Steuer etc. weiss ich nicht.

    Gruss, Marco.

  5. #34
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608

    Re: Auswanderung

    Marco

    Ok, das wäre ein gangbarer Weg. Und ich denke, dass in 15 Monaten das Einkommen der Firma nicht bei 0 liegt, man also nur die Differenz zu 40.000 Baht dazusteuern muss.

    Wenn meine Frau mich anstellt, muss sie dann aber auch 4 Thais einstellen?

    Ob das Singen in der Fußgängerzone als Arbeit anzugeben so eine gute Idee ist weiß ich aber nicht, da diese Arbeit ja auch ein Thai verrichten kann und mir somit untersagt ist


    All

    Mal ehrlich, warum machen es die Thais den Ausländern so schwer? Es gibt keine soziale Hängematte, die man schädigen könnte und ich bringe viel Geld ins Land - was soll der Akt?

  6. #35
    Avatar von db1tau

    Registriert seit
    23.10.2003
    Beiträge
    396

    Re: Auswanderung

    Das Singen war eigentlich als Arbeit fuer Deine Frau gedacht

    Naja im Ernst, sie kann ja nen kleinen Shop haben wo sie Essen bar verkauft. Dann hat sie halt 40k Bareinnahmen, kann ja niemand pruefen.

    Du selbst darfst ja garnicht arbeiten, es sei denn Du hast ne Arbeitserlaubnis und dazu braucht die Firma (deiner Frau) 4 Thais.... Ich wuerde den Weg ueber die 40k gemeinsame Einnahmen waehlen (deine Zinseinkuenfte zaehlen ja auch dazu, also fehlen letztendlich wirklich nur noch ein paar tausend Baht zu den 40k). Und Du selbst bist halt ohne Arbeit bzw Hausmann. Dann brauchst Du als Auslaender auch keine Firma in TH. Spart viel Umstand.

    Da Du verheiratet bist hast Du es nicht wirklich schwer. Ich habe "nur" einen Thai Sohn, das reicht nicht fuer ein Jahresvisum. Da muesste ich ueber 50 sein... wirklich idiotische Gesetze.

    Noch schlimmer ist es fuer wohlhabende Leute die nicht arbeiten muessen und die keine Thai heiraten wollen (z.B. weil sie schon eine andere Frau haben).
    Die muessen dann eine Firma gruenden und 4 Thais einstellen. Kosten: einige Millionen THB. Alternativ das Investment visa, kostet sie 10 Mio THB.

    Mit deinen ueber 200k Euros und ner Thaifrau hast Du eigentlich keine Probleme in Thailand zu befürchten, zumindest von den Ämtern und Behoerden.

    Gruss, Marco.

  7. #36
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608

    Re: Auswanderung

    Marco

    Und wer kocht für mich wenn sie singt??? Nenene!

    Dann müsste ich die Zinseinkünfte ja in Thailand haben und dort erst die Quellen- und dann die Einkommenssteuer drauf zahlen. Nix da! Das Geld wird in Aktien und Festgeld in Singapur angelegt, die haben ein prima Bankgeheimnis und über Internetbanking gönne ich mir monatlich einen Schluck davon. Ich suche nur noch eine in Singapur ansässige Bank, bei der man Internetbroking machen kann.

    Das Ganze scheint ja nicht mehr sooooo kompliziert zu sein, wie ursprünglich gedacht. Nervig mit der Ausreiserei aber machbar. Zumal man 15 Monate Zeit hat die eigene Firma aufzubauen und Einkommen zu produzieren. Dazu habe ich auch schon eine - wie ich denke - gute Idee. Und die benötigt nicht mal viel Kapital - aber einiges an Zeitaufwand und Vorbereitung hier in D. Aber das wird schon.

  8. #37
    Avatar von Micha-Dom

    Registriert seit
    05.12.2002
    Beiträge
    453

    Re: Auswanderung

    wie war es -
    50 Jährige mit Thaifrau müssen 400.000 (mehr als 8000€) auf den Sparbuchhaben für das Jahresvisa.

    War da mal nicht mit 56 Jahren als regelung da?

    Im Forum schreibt einer 800.000 Baht ?

  9. #38
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Auswanderung

    Hat singapur nicht auch eine Quellensteuer?

  10. #39
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608

    Re: Auswanderung

    chak3

    Jein, nicht für im Ausland Lebende, da sie ja dort der Steuer unterliegen. Aber Singapur gibt über Konten niemandem Auskünfte - schon gar keinen Steuerbehörden :bravo: Das macht ja den Reiz aus. Habe Stunden im Internet recherchiert.

    Dafür zahlt man in TH keine Steuer auf Veräußerungsgewinne von Aktien :bravo:

    Kennt jemand einen guten Onlinebroker in Thailand?

  11. #40
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Auswanderung

    Zitat # 1:

    " Hallo miteinander,

    gerne möchte ich mit meiner Frau nach Thailand umsiedeln. Bisher habe ich mir reichlich Input geholt und bitte nun um Erweiterung oder Korrektur meiner Recherchen: "
    ______________

    Bist ja recht wissensdurstig. Deine Frau kann dir bei deinen Recherchen nicht weiterhelfen ? Schade..



    http://www.tip-forum.de/topic.asp?TO...60&whichpage=1

    http://www.tip-forum.de/topic.asp?TO...43&whichpage=1

Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unsere Auswanderung - Reaktionen
    Von Conrad im Forum Literarisches
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 07.02.08, 21:55
  2. Unsere Auswanderung
    Von Khun Han im Forum Literarisches
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.11.07, 08:46