Seite 10 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 120

Auswanderung

Erstellt von Chris61, 25.07.2007, 16:58 Uhr · 119 Antworten · 10.699 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Ruedi

    Registriert seit
    02.01.2004
    Beiträge
    538

    Re: Auswanderung

    @fusch1
    zitat:- ..........bei der Erteilung ab dem Alter 50 . Dann ändern sich die Anforderungen .

    Ich habe mich da missverständlich ausgedrückt .
    Ab dem Alter 50 hat man die Möglichkeit eine Jahresverlängerung zu kriegen , sofern man TH-Kinder hat (in der TH-Geburtsurkunde als Vater eingetragen ist , und Kind jünger 20) ohne irgendwelchen Kapital oder Einkommensnachweis zu erbringen .

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von Tumtam

    Registriert seit
    04.07.2004
    Beiträge
    349

    Re: Auswanderung

    Toll @kcwknarf,dass du über deine Erfahrung geschrieben hast,so sehen wir jetz alle mal wie es z.Zt. in Los läuft.

    Danke..Gruß aus Bochum

  4. #93
    Avatar von fusch1

    Registriert seit
    26.04.2002
    Beiträge
    410

    Re: Auswanderung

    @Ruedi
    Und wie ist es mit der Witwenrente, wenn die Thai-LG für immer zurück nach TH geht? Bliebe sie in Deutschland, bekommt sie die Rente lebenslänglich. Was passiert damit, wenn sie die Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung in D verliert weil sie dauerhaft nach TH geht?

  5. #94
    Avatar von Tumtam

    Registriert seit
    04.07.2004
    Beiträge
    349

    Re: Auswanderung

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="514109
    Hier im Forum gibt es doch soviele die dauerhaft in Los leben.Wär doch mal schön,einfach mal hier zu erzählen wie es ist wenn das nächste Jahresvisum bei der Immigration abgeholt wird.



    Als Voraussetzung wurde telefonisch vorab und direkt vor Ort genannt:
    - 40.000 THB regelmässiges Einkommen aus Deutschland


    Angeblich haben sich die Gesetze in der Zwischenzeit ab 1.7.07 geändert.

    Bestätigung des Einkommens und Versteuerung durch deutsche Botschaft lag vor, alles weitere auch. Die Fotos mussten wir nachliefern. Interview verlief sehr nett - komplett in thai.
    @kcwknarf,aber laut aktueller Hnweise auf www.immigration.go.th artikel 7.17 steht aber nicht geschrieben das daß Einkommen 40.000 Baht versteuert sein muß.Dort steht z.B. geschrieben,allerdings auf englisch das die 40000 baht auch unterschiedlich aufgeteilt sein dürfen(Mieteinnahmen/Einkünfte der Thaifrau in Thailand etc.)Es muß nachgewiesen werden das monatlich in Thailand ein Einkommen von 40.000 Baht erreicht wird.
    Es wundert mich dass du eine bescheinigung der deutschen Botschaft vorgelegt hast.
    @kcwknarf,hast du denn auch Kinder mit Thaipässen,da soll es ja noch einfacher sein,weil die ja in Los zur Schule müssen.Aber jeder fall scheint wirklich anders zu sein.

    Gruß aus Bochum

  6. #95
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Auswanderung

    @kcwknarf,aber laut aktueller Hnweise auf www.immigration.go.th artikel 7.17 steht aber nicht geschrieben das daß Einkommen 40.000 Baht versteuert sein muß.Dort steht z.B. geschrieben,allerdings auf englisch das die 40000 baht auch unterschiedlich aufgeteilt sein dürfen(Mieteinnahmen/Einkünfte der Thaifrau in Thailand etc.)Es muß nachgewiesen werden das monatlich in Thailand ein Einkommen von 40.000 Baht erreicht wird.
    Es wundert mich dass du eine bescheinigung der deutschen Botschaft vorgelegt hast.
    @kcwknarf,hast du denn auch Kinder mit Thaipässen,da soll es ja noch einfacher sein,weil die ja in Los zur Schule müssen.Aber jeder fall scheint wirklich anders zu sein.
    Zu den Steuern:
    es ging nur darum, dass das Einkommen (sofern überhaupt nötig) bereits im Heimatland versteuert wurde und nicht mehr in Thailand versteuert werden muss. Hat mit der Visavergabe direkt nichts zu tun, schreibt die Botschaft aber automatisch mit drauf. Die 40.000 THB können also in der Tat auch steuerfrei sein.

    Zum Aufteilen der Einkünfte Mann/Frau:
    hat mich mittlerweile auch hier im Forum irritiert, dass einige die Auskunft erhielten, dass man das aufteilen könne.
    Wir bekamen jedoch die Auskunft vor Ort, dass 40000 Baht entweder vom Ehemann oder von der Ehefrau nachgewiesen werden müssen. Da meine Frau nicht ganz rankommt musste ich halt von der Botschaft eine Bescheingung über mein Einkommen abholen. Dabei interessierte es die Immigration aber überhaupt nicht, ob ich das Geld nach Thailand überführe.
    Aber das scheint wieder so ein Fall zu sein, bei dem andere Officer andere Maßstäbe und Regeln anlegen.

    Zu Kindern:
    noch nicht, aber gerade unterwegs.
    Mal sehen, wie es im nächsten Jahr dann wird...

  7. #96
    Avatar von Ruedi

    Registriert seit
    02.01.2004
    Beiträge
    538

    Re: Auswanderung

    @fusch1
    Meine Nachbarin(Thai ,kein D-Pass)bekommt lebenslang ca. 60% der Witwen-Rente , die sie mit Wohnsitz D hätte . Und muss dazu jedes Jahr ein Lebensbestätigung abgeben .
    ( mit dem D-Rentensystem kenn ich mich nicht aus , da sollte man direkt beim Rentenversicherer nachfragen)

  8. #97
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Auswanderung

    Zitat Zitat von Ruedi",p="514280
    @fusch1
    Meine Nachbarin(Thai ,kein D-Pass)bekommt lebenslang ca. 60% der Witwen-Rente , die sie mit Wohnsitz D hätte . Und muss dazu jedes Jahr ein Lebensbestätigung abgeben .
    ( mit dem D-Rentensystem kenn ich mich nicht aus , da sollte man direkt beim Rentenversicherer nachfragen)
    Kann ich bestätigen, meine Ex-Schwägerin bekommt auch eine Witwenrente aus Deutschland.

  9. #98
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608

    Re: Auswanderung

    Und wenn ich (unter 50), von Kapitalerträgen wie Aktien und Zinsen mal abgesehen, kein Einkommen habe?

    Es wird immer von nachgewiesenen 40.000 Baht geschrieben. Wie soll ich die denn nachweisen??? Reicht ein Konto-/Depotauszug um dem Beamten zu dokumentieren, dass ich nicht mittellos bin?

    Selbst wenn wir nach einem Jahr bei der Beantragung des Jahresvisums sagen, dass meine Frau mit Haareschneiden oder was auch immer 40.000 Baht im Monat verdient hat, ist das ja m.E. kein Nachweis - und für den Beamten schon lange keine Garantie, dass die auch im Folgemonat kommen.

    Chris

  10. #99
    Avatar von fusch1

    Registriert seit
    26.04.2002
    Beiträge
    410

    Re: Auswanderung

    Zitat Zitat von Chak3",p="514284
    Zitat Zitat von Ruedi",p="514280
    @fusch1
    Meine Nachbarin(Thai ,kein D-Pass)bekommt lebenslang ca. 60% der Witwen-Rente , die sie mit Wohnsitz D hätte . Und muss dazu jedes Jahr ein Lebensbestätigung abgeben .
    ( mit dem D-Rentensystem kenn ich mich nicht aus , da sollte man direkt beim Rentenversicherer nachfragen)
    Kann ich bestätigen, meine Ex-Schwägerin bekommt auch eine Witwenrente aus Deutschland.
    Lebensgefärtin hat keinen D-Pass sondern thai-Pass mit unbefristeter Aufenthalts und Arbeitsgen. Also muss sie ihren Umzug dann melden und die Rente wird dann zu 60% ins Ausland überwiesen? Wir werden natürlich ein Konto in D behalten; und bei deutschem Konto bleibt dann die Rente voll erhalten?

  11. #100
    Avatar von Tumtam

    Registriert seit
    04.07.2004
    Beiträge
    349

    Re: Auswanderung

    @Kcwknarf,danke für deinen ausführlichen Bericht.Ja es kommt wohl meistens auf den Beamten von der Immigration an,und jeder Fall ist anders gelagert.Wenn bei dir Kinder unterwegs sind,kann es ja nur besser werden.....dürück dir die Daumen

    Gruß aus Bochum

Seite 10 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unsere Auswanderung - Reaktionen
    Von Conrad im Forum Literarisches
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 07.02.08, 21:55
  2. Unsere Auswanderung
    Von Khun Han im Forum Literarisches
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.11.07, 08:46