Umfrageergebnis anzeigen: Auswandern? Wie viel Kohle pro Monat?

Teilnehmer
155. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • 50.000 Baht

    79 50,97%
  • 100.000 Baht

    45 29,03%
  • 150.000 Baht

    14 9,03%
  • 200.000 Baht

    8 5,16%
  • mehr

    9 5,81%
Seite 20 von 23 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 224

Auswandern? Wie viel Kohle?

Erstellt von Auntarman2, 17.05.2007, 20:14 Uhr · 223 Antworten · 18.321 Aufrufe

  1. #191
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Auswandern? Wie viel Kohle?

    Zitat Zitat von maphrao",p="486660
    Touristenvisum
    Aber es ging ja um das Überleben, nicht den Besuch...

  2.  
    Anzeige
  3. #192
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Auswandern? Wie viel Kohle?

    Zitat Zitat von Auntarman2",p="486661
    Zitat Zitat von maphrao",p="486660
    Touristenvisum
    Aber es ging ja um das Überleben, nicht den Besuch...
    Ja ist schon klar, aber was ist Auswandern? Früher machte man sich auf, mit Sack und Pack auf einem Schiff unterzukommen und nach mehrwöchiger/mehrmonatiger Reise errreichte man seine neue Heimat. Im Normalfalle dann für immer, mangels heutiger Möglichkeiten.
    Heute ist auswandern doch immer irgendwie temporär, es ist einfach, schnell und meist günstig.
    Und mit Touristenvisum kann man durchaus dauerhaft in Thailand leben, auch wenn man ab und an gezwungen ist, mal das Land zu verlassen. Aber Urlaub im Ausland ist ja was nettes, immer in einem Land zu leben, das wäre nix für mich.
    Spricht aber trotzdem nix dagegen, den Lebensmittelpunkt nach Thailand zu verlegen und das klappt eigentlich auch mit Touristenvisum ganz gut.
    Ansonsten finde ich die Thai Elitecard wirklich ganz nett, auch wenn mir momentan das nötige Kleingeld fehlt.

  4. #193
    Avatar von koksamlan

    Registriert seit
    07.12.2003
    Beiträge
    315

    Re: Auswandern? Wie viel Kohle?

    Irgendwie sind das zwei paar Stiefel:
    • Auswandern, um (irgendwo anders) seinen Leben zu leben, inkl. Arbeit und allem was so dazu gehört (also seinen Unterhalt *woanders* zu bestreiten)
    • Auswandern, um (irgendwo anders) seinen "Lebensabend" (evtl. schon mit 40, jedenfalls deutlich vor dem "Staats-Lebensabend") zu verbringen und von seinem "Erspartem" / Rente zu leben.

    oder anders formuliert: Auswandern *mit* oder *ohne* Kohle im Kreuz.
    Oder geht´s um Auswandern "mit Rückfahrkarte" .. so für alle Fälle .. . ..

  5. #194
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Auswandern? Wie viel Kohle?

    Spricht aber trotzdem nix dagegen, den Lebensmittelpunkt nach Thailand zu verlegen und das klappt eigentlich auch mit Touristenvisum ganz gut.

    Das Touristenvisum ist allenfalls für den Einstieg gut. Wer nach einem Jahr immer noch auf Touristenvisum bleibt der macht definitv etwas falsch.

    Überrascht haben mich die Zahlen die hier genannt wurden. Als ich vor vielen Monaten einmal 100k als Familienbudget vorschlug, mehrten sich die "Hedonismus" Rufe. Aber die Frage nach dem Idealbudget kann wohl nie zufriedenstellend beantwortet werden. Es kommt der Frage gleich: "wieviele Sandkörner machen einen Haufen aus."

    Cheers, X-Pat

  6. #195
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Auswandern? Wie viel Kohle?

    Zitat Zitat von woody",p="486563
    hast du dich schon festgelegt, bleibt D auch in Zukunft deine Heimat?
    Nö, möchte ich auch nicht.

    Zitat Zitat von resci",p="486644
    eine sorgfältige Planung ist für alle Projekte absolut wichtig, auch eine Auslandsreise ist ein Projekt.
    Zur Planung gehört vor allem, daß der Rahmen einer Reise steht. Auch die Flexibilität im Urlaub ist planbar.
    War ganz ohne Wertung, lediglich eine Feststellung dass dieses Verhalten als ´typisch´ angesehen wird. Das fiel mir auf und brachte mich zum Schmunzeln. Das ist alles. Das heißt ja nicht mal, dass ich es selbst anders machen würde.

    Also nur weiter so, wer mag.

  7. #196
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Auswandern? Wie viel Kohle?

    Aus # 162:

    Nokgeo hat folgendes geschrieben: (Original Beitrag)
    ... sondern die Frage bei ihm war,
    was machen in TH. nach einem Ausstieg aus dem Arbeitsleben.
    ______________

    Zitat Nokhu:

    " Die Frage würde sich mir nie stellen, weil die Antwort schon feststeht! Nichts mehr machen müssen!! Und auch nicht wollen!"
    ---------------

    Um nix mehr machen zu müssen braucht man nicht unbedingt
    auszuwandern..

  8. #197
    Avatar von Tumtam

    Registriert seit
    04.07.2004
    Beiträge
    349

    Re: Auswandern? Wie viel Kohle?

    Was sagte einst Immanuel Kant:Es ist ohnedies schon ein besonderes Unglück für den Menschen,Daß er so sehr zur Untätigkeit geneigt ist.Je mehr ein Mensch gefaulenzt hat,desto schwerer entschließt er sich dazu,zu arbeiten.

  9. #198
    Avatar von wick

    Registriert seit
    30.07.2002
    Beiträge
    88

    Re: Auswandern? Wie viel Kohle?

    hallo !

    nehmen wir mal an,jemand plant "auszuwandern"http://www.nittaya.de/grafiken/smilies/respekt.gif

    Er ist 20 jahre alt und verdient 2000 Euro !!nach Abzug von miete ,Essen, Auto etc,etc kann er 500 Euro sparen.

    Das macht in 20 jahren inl. Zins Ca 160-170000 Euro.

    Bei einem Zinsatz von 3% Tagesgelg könnte er über Ca.
    66000 Bath monatlich verfügen !

    Klingt gut aber soviel zur Theorie !
    INFLATION EIGERECHNET ca 35-40000 bath im Alter von 65

    -keine Krankenversicherung ....... ect,ect

    - fazit: kauft Euch eine Eigentumswohnung !
    - Im Alter "fast" mietfrei

    - Bleibt über die kalte jahreszeit in Thailand ....

    und Ihr habt eine Million probleme weniger

    angefangen von was mache Ich den ganzen tag ,versicherungen

    kulturunterschiede.........

    6 monate Thailang , sehr gerne aber auswandern kann man als

    normalverdiener nicht finanzieren !!!

  10. #199
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997

    Re: Auswandern? Wie viel Kohle?

    Wie rechnest du da? 170.000 Euro sind 8 Mio Baht. Die mit 3% verzinst ergibt 240.000 Baht pro Jahr, also 20.000 Baht im Monat.

    Zitat Zitat von wick",p="488290
    Das macht in 20 jahren inl. Zins Ca 160-170000 Euro.

    Bei einem Zinsatz von 3% Tagesgelg könnte er über Ca.
    66000 Bath monatlich verfügen !

  11. #200
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Auswandern? Wie viel Kohle?

    Komische Rechnungen, wenn ich 200000 € hab und die gut verzinse, komme ich auf meine 12000 € im Jahr, mit denen ich ausserhalb von Bangkok sehr akzeptabel leben kann (ohne Familie) und in Bangkok immer noch besser lebe, als in Deutschland.
    Aber so richtig Spass macht es natürlich erst ab 2000€ aufwärts im Monat.

Seite 20 von 23 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aus Holz wird Kohle
    Von gerhardveer im Forum Allgemeines
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.04.12, 11:09
  2. Antworten: 188
    Letzter Beitrag: 20.12.06, 03:49
  3. Auch ich sch... kein Geld ! Thaigirl will Kohle
    Von birgit08 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 22.08.05, 16:09
  4. Wieviel Kohle haben die Leute hier ????
    Von Rooy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 03.06.05, 06:57
  5. Viel Spass...
    Von Wowi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.03.02, 10:17