Seite 5 von 30 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 293

Auswandern - was sollte man unbedingt mitnehmen

Erstellt von Chak, 11.03.2011, 20:09 Uhr · 292 Antworten · 28.292 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.059
    Netter Ablenkungsversuch. Daraus kann wohl geschlossen werden, dass du weder beruflichen noch anderweitigen finanziellen Erfolg in Thailand aufweisen kannst.

    Ansonsten solltest du überlegen, ob du die ziemlich beleidigende Verballhornung meines Nicknames nicht besser zurück nimmst.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Netter Ablenkungsversuch. Daraus kann wohl geschlossen werden, dass du weder beruflichen noch anderweitigen finanziellen Erfolg in Thailand aufweisen kannst.
    Ansonsten solltest du überlegen, ob du die ziemlich beleidigende Verballhornung meines Nicknames nicht besser zurück nimmst.
    Du stellst hier die Fragen und wunderst Dich über die Antworten? Jungchen, der Ton macht die Musik.

  4. #43
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.059
    Ich wundere mich allerdings über deine Antworten. Würde ich dich nicht schon etwas länger virtuell kennen, würde ich denken du willst mich veralbern.

  5. #44
    Avatar von gehfab

    Registriert seit
    20.02.2009
    Beiträge
    1.234
    Es würde mich freuen, wenn hier wieder etwas entspannter miteinander kommuniziert werden kann. Herzlichen Dank!

  6. #45
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.772
    Mein Haus, mein Auto, mein Boot....
    Ich denke allerdings, dass jemand der einen beruflichen Neustart in Thailand plant, andere Prioritaeten hat.
    Internationaler Fuehrerschein ist wichtig. (hab ich Depp vergessen und musste 3 mal zum transport office)
    Wer nicht in Khun Trep lebt, sollte evtl einen neuen Reisepass beantragen, ist nunmal sau laestig deswegen nach Bkk zu pilgern.
    Je nachdem was man in Joereman zurueck laesst, kann es sinnvoll sein einen Vertrauten mit Vollmachten auszustatten.
    Abmeldung beim Buergeramt nicht vergessen.
    Ggf. Institutionen, die einem Briefe schicken (Bank etc) die Adresse explizit erklaeren. Abendteuerlich, was die sich sonst basteln.
    Tropenkleidung? Nun ja, kann man machen. Dann aber den Elefantentoeter nicht vergessen.
    Ein Gesundheitscheck vor der Abreise ist sicher auch nicht verkehrt. Krebsvorsorge, grosses Blutbild, Impfungen aktuell?, Zaehne.

    ...und ich sags mal mit Metallica:"open mind for a different world"

  7. #46
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.059
    Er wird in Krung Thep leben, insofern sollte ein neuer Pass kein Problem sein. Abmeldung ist bereits erfolgt.

    Zu Metallica, das passt sehr gut. Hast du da vielleicht für ihn einen guten Tipp, wo man derartige Musik bei einem kühlen Bier genießen könnte?

    Ansonsten hat er sich diesen Thread gerade durchgelesen. Wenigstens konnten wir ihn ein wenig amüsieren.

  8. #47
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    916
    Tropenbekleidung, was für ein Schwachsinn! Vielleicht Kakifarben, kurze Hose und der legendäre Tropenhelm? Ich bin nun seit 16 Jahren in Bangkok und kleide mich genauso, wie ich es in DE auch getan habe. Lange Hose, Hemd mit langen Ärmeln! Darunter ein Unterhemd mit halbem Ärmel. Das vermeidet den Effekt durchgeschwitzter Hemden enorm. Beine und Arme bedeckt, gibt den Stechmücken weniger Angriffsfläche. Socken nicht vergessen!

    Chack, wenn Dein Freund / Bekannter außer seinen Dokumenten noch Kleidung mitnimmt, macht er eigentlich alles richtig. Ansonsten kann man in Bangkok auch alles kaufen, was man zum Leben benötigt. Er braucht noch nicht mal Rasierchreme mitnehmen!

  9. #48
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Mir scheint, es herrscht noch ziemlich allgemein eine große Unkenntnis darüber vor, was Tropenkleidung eigentlich ist. So verklemmte Witze wie Tropenhelm und Old Shatterhands Bärentöter sprechen für sich.

    Dabei ist es eigentlich ganz einfach. In Deutschland kennen wir die Hemden und evtl. sogar Unterhemden aus Baumwolle, auf Hochdeutsch cotton. Diese Material saugt sich gerne voll Wasser. Sei es während des Monsunregens, sei aufgrund größeren Schwitzens der noch unangepaßten Farangs. Diese Nässe kann man verdunsten lassen - ohne Zweifel. Leider wird bei der Verdunstung viel Verdunstungskälte produziert. Das will keiner so richtig.

    Zuerst waren es die Fahrrad-Rennfahrer, die beinahe auf jeder Tour erkälteten. Viel Schweiß, nasse Klamotten - richtig Klätschnaß wie man im Ruhrpott sagt - dann durch Fahrtwind verdunsten lassen, Viel Kälte. Und die Pips als Ergebnis.

    So entwickelte man neue Stoff-Fasern. Fasern, die kaum noch Feuchtigkeit bis zur Nässe, speichern, sondern die sofort alle Feuchtigkeit verdunsten lassen oder sonstwie abführen, und sei es Abtropfen. Zunächst stellte man daraus Rennhemden für Fahrrad-Rennfahrer (sic!) her, dann wurden daraus Wandererhemden, Bergsteigerhemden etc. gefertigt. Schließlich entdeckte man, dass diese Fasern tropenfähig sein würden. Also immer dafür sorgen würden, dass man mit trockenen Hemden, Hosen oder Unterwäsche herumlaufen würde.

    Denn die Outdoor-Kleidung, die viele dafür hielten, weil die Models in den Katalogen da immer mit im Freien herumliefen, die besteht nicht nur aus wasseraufsaugenden Cotton, nein schlimmer noch: aus den Jeans-Stoffen, also Segeltuch. Jeder weiß ja noch, woraus die Farmerkleidung von Lewis im Original herkam. Und so laufen bei uns im Isaan massenhaft vor allem die Angelsachsen mit kurzen Shorts aus Segeltuch herum und glauben, sie stünden in der Tradition von Indiana Jones - der allerdings ebenfalls nie in Jeans-Shorts, sondern in langen Hosen aus tropengeeigneten Fasern durch den tropischen Regenwald eilte.

    Diese Kleidung gibt es massenhaft in den USA und Europa zu kaufen. Ist aber nicht billig. Deshalb kaufen sich viele lieber noch eine Bermuda-Shorts und ein Hawaii-T-Schirt, um sich fachmännisch auszurüsten. Macht aber alles nix. Man erkältet sich halt in den schlecht trocknenden Hosen und Hemden häufiger und nimmt halt TIFY - ein Kombinationspräparat mit gar kombinierten Nebenwirkungen. Als sporadischer Urlauber, der nur zu den schönsten Jahreszeiten in Thailand ist, merkt man davon ja auch gar nicht so viel. Aber eins ist irgendwie komisch: Die Auswanderer haben die Neigung in Thailand das ganze Jahr über zu bleiben. Vielleicht machen die gar andere Erfahrungen? Andere als die der Urlauber, die hier über das Auswandern sinnieren aber noch nicht einmal einen simplen Umzug nach Thailand auf die Beine stellen konnten.

  10. #49
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    916
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Dabei ist es eigentlich ganz einfach. In Deutschland kennen wir die Hemden und evtl. sogar Unterhemden aus Baumwolle, auf Hochdeutsch cotton. Diese Material saugt sich gerne voll Wasser. Sei es während des Monsunregens, sei aufgrund größeren Schwitzens der noch unangepaßten Farangs. Diese Nässe kann man verdunsten lassen - ohne Zweifel. Leider wird bei der Verdunstung viel Verdunstungskälte produziert. Das will keiner so richtig.
    Guter waanjay_2,
    Es wird beim Schwitzen keine Verdunstungskälte erzeugt (ist physikalisch auch Schwachsinn), sondern dem menschlichen Körper wird Wärme entzogen! Das ist auch der Grund, warum unser Schöpfer das Schwitzen erfunden hat. Die Kälteerzeugung könntest Du Dir heute noch patentieren lassen!

    Und da spielen auch spezielle Stoffe aus den USA kaum eine Rolle!

  11. #50
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von didi Beitrag anzeigen
    Das ist auch der Grund, warum unser Schöpfer das Schwitzen erfunden hat. Die Kälteerzeugung könntest Du Dir heute noch patentieren lassen!
    Oho, großer Board-Chemiker. Schon einmal etwas von den Leuten gehört, die sich in Schweiß-gebadet wieder vorfinden? Deren Kleidung dann klätschnaß ist?
    Die Erzeugung von Kälte durch Schwitzen kommt doch erst durch die Verdunstung! Das sogenannte "kühle Lüftchen auf der Haut". Aber wenn dann plötzlich die Nässe so richtig in Bottichen herunterkommt, dann nennt man das Regenzeit.

    Frage doch einfach noch einmal bei Deinem Chemie- oder Physik-Lehrer nach.

    Alternativ etwas zum Nachschlagen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Verdunstung

Seite 5 von 30 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auswandern - was sollte man auf keinen Fall mitnehmen?
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 23.03.11, 15:29
  2. was man sonst nicht unbedingt zu lesen bekommt
    Von eletiomel im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.10.05, 02:49
  3. Meine Frau will unbedingt arbeiten
    Von HaveFun im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 01.12.03, 14:21
  4. Passbeantragung unbedingt in Bangkok?
    Von tarüng im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.10.03, 15:32