Seite 26 von 30 ErsteErste ... 162425262728 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 293

Auswandern - was sollte man unbedingt mitnehmen

Erstellt von Chak, 11.03.2011, 20:09 Uhr · 292 Antworten · 27.731 Aufrufe

  1. #251
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.934
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Du kaufst ein Buch für z.B. 500 Bath und verkaufst es dem Laden für 250 Bath zurück.
    Wäre schön, wenn ich mein Bücherregal für 250 Baht das Stück versilbern könnte. Für 150 Baht kaufen und für 50 verkaufen entspricht eher der Realität.

    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    6 Euro für ein Paperback ist für Vielleser nicht gerade billig.
    Wie viele von den Schmökern konsumierst du denn so am Tag?

  2.  
    Anzeige
  3. #252
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    26.318
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Wäre schön, wenn ich mein Bücherregal für 250 Baht das Stück versilbern könnte. Für 150 Baht kaufen und für 50 verkaufen entspricht eher der Realität.

    Wie viele von den Schmökern konsumierst du denn so am Tag?
    Zu der Zeit, als ich noch ohne Notebook nach Thailand fuhr, waren es 7 bis 8 Bücher in 3 Wochen.

  4. #253
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    6.581
    als ich noch in guesthouses unterwegs war, hab ich mir schon mal Bücher eingesteckt, gelesen und im nächsten guesthouse wieder zurück gelassen.

    das kann man heute noch machen.

    Die Auswahl ist halt begrenzt, aber man konnte sich schon mal mit interessanter Literatur eindecken, vorwiegend auf englisch

  5. #254
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.786
    Nach jetzt "gefühlten" 50 Seiten zum Thema Buch/ online-Buch oder gar kein Buch, AMazon oder Stadtbüchereien komme ich mal wieder zum Thema:

    1. Genug Geld zum leben und um die Visa-Angelegenheiten zu garantieren (800k / THB)
    2. Kreditkarten, am besten die kostenlosen, wo man man im Ausland auch kostenlos abheben kann.
    3. Rückkehrmöglichkeit, jederzeit.
    4. Gute Krankenversicherung, die weltweit gilt.
    5. Für Handwerker: Deutsches Werkzeug
    6. Für Köche: Deutsche Töpfe und Pfannen, sowie für den Anfang Gewürze, die im LOS schwer erhältlich sind (Bohnenkraut/ Muskatnuss/ etc.
    7. Für Gärtner: Samen, um den eigenen Schrebergarten anlegen zu könne
    8. Für Internet-Freaks: Deutsche Technik, Festplatten-Adapter, eigene Software-Sammlung

    Bettzeug aus der Aussteuer von der Mama............

  6. #255
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.056
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    bist Du wirklich "ausgewandert" ?
    sicher, aber nicht im klassischen Sinne a la dem Auswanderungsmuseum in Hamburg oder a la den meisten Rentnern in spe hier, die das jahrelang planen und dann alles bis zum Röhrenderhirschküchenwandtuch in einen Container packen.

    Es war sehr einfach, da es überall mitten in BKK vollmöblierte Apartments mit eigenem 24 Std.Coffeeshop/roomservice für 5.000 Baht gab und man super Klamotten zb am Pratunam für wenig Geld bekam. Stereoanlage gekauft, Aquarium reingestellt und eine Tuk Tuk Ladung voller Pflanzen vom Pflanzenmarkt rechterhand des Chatuchaks und fertig war es. Eine spritzige 150cc Honda gekauft und voila: Ankunft beendet.
    Ein Bungi am Lamai, direkt vorm Meer, Mitte Lamai kostete damals 30 Baht, Thailand war in den 80ern extrem billig. So auch viele andere Länder in Asien.

    Was,es nicht gab, war anspruchsvolle westliche Literatur und Musik, darum der Koffer...

  7. #256
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.786
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Zu der Zeit, als ich noch ohne Notebook nach Thailand fuhr, waren es 7 bis 8 Bücher in 3 Wochen.
    Damals standest Du wohl noch in Saft und Kraft und warst auch NICHT verheiratet, woll???

    Ich meine jetzt, wegen der vielen Hühner, ehhhhhhhm ungelesenen BÜCHER..........

  8. #257
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    26.318
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Damals standest Du wohl noch in Saft und Kraft und warst auch NICHT verheiratet, woll???
    Nicht richtig.
    Ich war schon verheiratet und wir hatten schon ihr Haus.

  9. #258
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.786
    Entschuldige.
    Also meinst Du, "sie" hatte schon Dein Haus? Oder Du hattest schon "ihr" Haus. Oder ihr hattet schon "Euer" Haus"?

    PS: Wann genau wolltest Du, ähhhhhm IHR, auswandern???
    Bei 2, 3 oder 4 Mio. "Einwanderern" in D..........???

    Ich bin auch schon am überlegen, welche Alternativ-Länder in Frage kommen/ kämen.

  10. #259
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    26.318
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Entschuldige.
    Also meinst Du, "sie" hatte schon Dein Haus? Oder Du hattest schon "ihr" Haus. Oder ihr hattet schon "Euer" Haus"?
    Dummerle, ihr Haus natürlich.
    Die Varianten, dass das auch mein Haus sein könnte sind nicht zielführend.

    PS: Wann genau wolltest Du, ähhhhhm IHR, auswandern???
    Bei 2, 3 oder 4 Mio. "Einwanderern" in D..........???
    Soviel haben wir schon längst.
    Von Auswandern ist aber keine Rede. Es werden wohl 2 Besuche a 3 Monate pro Jahr werden.
    Welches Land dann besucht wird, kannst du dir aussuchen. Zur Wahl stehen Thailand und Deutschland.

  11. #260
    Avatar von Wharitchapum

    Registriert seit
    04.02.2016
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Es wurde ja in einem anderen Thread schon thematisiert, wie man die Auswanderung vorbereitet in bürokratischer Hinsicht.

    Heute wurde ich von einem Auswanderer, der diesen Punkt bereits erledigt hat und nun nur noch auf den Abflug wartet, gefragt, was denn wohl meiner Meinung nach am wichtigsten wäre mitzunehmen. Da ich selbst wenig Erfahrung habe gebe ich diese Frage mit seinem Einverständnis weiter in die Expertenrunde hier, denn schließlich haben wir ja etliche unter uns, die diesen schritt bereits hinter sich haben.

    Voraussetzung, alles muss in einen Koffer passen, der maximal 30 Kg wiegen darf. Zum Hintergrund, kein Ruheständler, sondern ein Anfang 30er, der zum Arbeiten dorthin geht.
    meiner Meinung nach ist es egal wie viel an Gewicht er mitnehmen kann, denn egal wie viel er einpackt: irgendwann ist es aus, verbraucht, gegessen, getrunken, kaputt oder sonst was. Desto weniger man dabei hat desto eher muß man sich auf die neue Realität einstellen, jedes Kilogramm mehr verzögert aber verhindert das unausweichliche nicht. Was man für Thailand wirklich braucht ist: das sichere innere Gefühl dass Du bereit dafür bist, dicke Nervenstränge, die Bereitschaft (unendlich viel) neues zu lernen, am besten keinen hohen Blutdruck, keine Angst vor neuem, und am wichtigsten und am schwierigsten blindes Vertrauen in Deine Thai Partnerin (wenn vorhanden). Dann ist es auch nicht so schlimm wenn die Salami oder der Bierschinken grade mal zu Ende ist. Es kommt weit schlimmeres, sei Dir sicher. Unterm Strich ist es tausend mal wichtiger ein gutes Herz zu haben als einen Container voll Luxusmüll. Denn Thailand ist außerirdisch, auch wenn es auf unserer Weltkarte eingezeichnet ist. Aber Thailand ist auch unendlich geil.

Seite 26 von 30 ErsteErste ... 162425262728 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auswandern - was sollte man auf keinen Fall mitnehmen?
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 23.03.11, 15:29
  2. was man sonst nicht unbedingt zu lesen bekommt
    Von eletiomel im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.10.05, 02:49
  3. Meine Frau will unbedingt arbeiten
    Von HaveFun im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 01.12.03, 14:21
  4. Passbeantragung unbedingt in Bangkok?
    Von tarüng im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.10.03, 15:32