Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 105

Auswandern nach Hua Hin

Erstellt von Thomas, 24.08.2006, 11:08 Uhr · 104 Antworten · 7.990 Aufrufe

  1. #31
    Gilalei
    Avatar von Gilalei

    Re: Auswandern nach Hua Hin

    [quote="Dieter1",p="390907"]
    Hi Walter,

    natürlich gibts keine allgemeinen Regeln, ab welchem Einkommen auswandern Sinn macht, da geb ich Dir völlig recht.

    Ich denke vielleicht hilft es dem einen oder anderen zu hören was die Leute so für sich veranschlagen, die schon mal dran geschnuppert haben, das ist der ganze Sinn von diesbezüglichen Tipps.
    Dagegen ist ja auch nichts einzuwenden; ich wende mich ja auch nur dagegen, dass man schreibt, mit dieser oder jener Summe ist es möglich oder nicht möglich. Man kann einem an der Auswanderung bzw. Umsiedlung nach Thailand Interessierten nicht pauschal ab- oder anraten, dazu hängt das Ganze von zuvielen nicht im Voraus kalkulierbaren Faktoren ab.

    Bist Du eigentlich umgezogen? Du hast doch mal in ner kleinen Ortschaft ca. 40 km ausserhalb Khon Khaens gewohnt.
    das ist doch seit mehr als 2 Jahren Geschichte (außerdem waren es 75 Kilometer)

    Gruss in die Isaanmetropole
    So lobe ich mir das; Ehre wem Ehre gebührt.

    Walter, der aus der Isaan-Metropole

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Auswandern nach Hua Hin

    @ffm,
    zur Zeit ist das noch so was wie rechtsfreier Raum. Entscheidend ist aber: So lange alles per Computer in deinen eigenen vier Waenden ablaeuft und du nicht anderweitig gegen Thailands Gesetze verstoesst
    Mal ne bescheidene Frage dazu, Dieter vielleicht fällt dir was ein, wo versteuert der Mensch dann sein "exterrritorial" verdientes Geld? Am Geschäftssitz des Auftraggebers? An seinem Geschäftssitz/Wohnsitz? Oder ist das so "rechtsfrei" dass er steuerfrei arbeiten kann?

  4. #33
    woody
    Avatar von woody

    Re: Auswandern nach Hua Hin

    Zitat Zitat von guenny",p="390927
    Mal ne bescheidene Frage dazu, Dieter vielleicht fällt dir was ein, wo versteuert der Mensch dann sein "exterrritorial" verdientes Geld? Am Geschäftssitz des Auftraggebers? An seinem Geschäftssitz/Wohnsitz? Oder ist das so "rechtsfrei" dass er steuerfrei arbeiten kann?
    Da sind die Steuerexperten gefragt, hallo Chak!

    Ohne vorgreifen zu wollen, würde ich sagen, dass in der Regel am Wohnort versteuert wird.

    Was die Frage nach der Arbeitserlaubnis angeht, sehe ich die Sache so: Die vorgeschriebenen work permits dienen letztendlich dazu, den lokalen Arbeitsmarkt vor ausländischer Konkurrenz zu schützen.

    In unserem Fall kommt es aber nicht zu einer Konkurrenzsituation, da die Dienstleistung nicht für den thailändischen Markt erbracht wird.

  5. #34
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Auswandern nach Hua Hin

    Woody,
    mein Verdacht ging jetzt eher in die Richtung, dass wenn er am Wohnort, also in LOS versteuern muss, dass er dann auch eine Erlaubnis braucht, um einer steuerpflichtigen Beschäftigung nachzugehen, oder denk ich jetzt um zuviele Ecken?

  6. #35
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: Auswandern nach Hua Hin

    Zitat Zitat von guenny",p="390938
    Woody,
    mein Verdacht ging jetzt eher in die Richtung, dass wenn er am Wohnort, also in LOS versteuern muss, dass er dann auch eine Erlaubnis braucht, um einer steuerpflichtigen Beschäftigung nachzugehen, oder denk ich jetzt um zuviele Ecken?

    Du denkst richtig.

  7. #36
    woody
    Avatar von woody

    Re: Auswandern nach Hua Hin

    So viel ich weiss gibt es zwischen einigen Ländern Stuerabkommen, die aber wohl dazu dienen, dass nicht doppelt versteuert wird.

    Aber warten wir mal ab, was Chak dazu sagt.

  8. #37
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Auswandern nach Hua Hin

    Zitat aus Post1, von Thomas:

    ::::::: " Ich kann mit Telearbeit im PC-Supportbereich ca. 900 Euro/Monat im verdienen.

    Was sind die grössten Stolpersteine? " ::::::::::


    Könnte mir vorstellen, wenn dir die Supportaufträge für die schweizer Firma wegbrechen wirds eng.


    Oder sowas :

    :::::: Re: Drei Auswanderer in Thailand 09.08.2006 22.50 Uhr Pro7 Datum: Gestern um 21:49 - #219/229

    " Jemand hat einen Bekannten bei der Immigration und möchte das illegale Geschäft melden. " :::::::::::



    ..könnte auch ein Stolperstein sein.

    Menschen gibts......! Spitzel oder Neider, ist die Frage.

    Du bist Anfang 40. Wie werden sich die Preise in TH. z.B.in 10 Jahren entwickelt haben..?

    Ob das nun legal, illegal, scheis.segal mit dem Job ist,
    keine Ahnung. Wo kein Kläger, da kein Richter. Deinen Job
    solltet ihr nicht an die grosse Glocke hängen.

    Kann mich noch dunkel daran erinnern, wo hier im Forum mal
    ne Mitarbeitersuche nach deutschsprachigen Leuten für ein Callcenter bei/ in Chiang Mai war. Was da wohl draus geworden ist ?

    Was du machen willst, ist.. wenn ich das richtig verstehe, ja keine Online Support Tätigkeit, was ne 100 %
    Technikverfügbarkeit in TH. vorraussetzt.
    Du arbeitest Kundenfragen / Probleme aus einem Pool ab. Find ich toll, das es sone Möglichkeit gibt, das von einem Pkt X auf der Welt dann zu realisieren.

    Resumee:

    wenn du denkst, dir sicher bist, dass das noch ne Weile so läuft mit deinem jetzigen Job,

    Kohle wie du schreibst für Haus und Auto schon angespart ist, ihr ein wenig noch Rücklagen für den Fall der Fälle
    habt...

    ..wäre ich an deiner/ eurer Stelle...wird ich gehen.

    900 Euro cash im Monat, zur freien Verfügung, haben wohl
    die wenigsten in TH. gruss


    Ps.

    hab vor Jahren mal in nem Callcenter aushilfsweise für 3 Monate, da Mitarbeitermangel dort war, gearbeitet..

    Auf die Minute pünktlich zur Pause und zurück..
    Kundenabfragen ohne Ende..teilweise konnte die Kunden kein richtiges - deutsch- , heisst immer wieder Nachfragen.
    Überwacht von soner " Oberdrohne ", die die Auslastung, der lines und Abfageplätze auf dem PC überwachte..

    Na, das war ein schei.ss da.

    Was du da machst, find ich interessant, setzt sicher reichlich Fachwissen vorraus ??!!

  9. #38
    Avatar von Thomas

    Registriert seit
    05.01.2004
    Beiträge
    24

    Re: Auswandern nach Hua Hin

    Die Firma, für die ich Supportarbeiten erledigen kann, kenne ich schon seit gut 8 Jahren. Habe dort immer während meiner Semesterferien gearbeitet. Was ist heute noch sicher!, rechne damit dass ich diese Tätigkeit in den nächsten 24 Monaten noch ausüben kann. Ich will mir jedoch, raschmöglichst ein zweites Standbein aufbauen.

  10. #39
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Auswandern nach Hua Hin

    Zitat Zitat von db1tau",p="390806
    Krankenversicherung wurde ja schon angesprochen... fuer normale Faelle ists besser, wenn man sich das Geld fuer die Versicherung spart und die Behandlung bar bezahlt. Im Falle eines Unfalles oder einer schweren Krankheit geht das aber massiv ins Geld.
    Also wer ohne Auslandskrankenversicherung im Ausland ist, der ist entweder sehr waghalsig veranlagt, stinkreich oder strunzdumm.
    Eine Operation in einer lebensbedrohlichen Situation kann schnell in die 100000 gehen (€, nicht Baht), ein Rücktransport nach Deutschland, wo man dann ja meist auch nicht mehr versichert ist, wird auch sicherlich kein Schnäppchen sein.
    Also ist man ganz schnell ruiniert bzw. verreckt, wenn man niemanden hat, der für einen bürgt.
    Ansonsten wurd ja schon fast alles gesagt, 900€ nach Abzug von miete und Auto haben die wenigsten Deutschen und die allerwenigsten Thai zur Verfügung. Wer damit nicht auskommt, lebt verdammt verschwenderisch, wenn man allein ist.
    Bei dir sieht es ja etwas anders aus, also sollte auf lange Sicht betrachtet ein weiteres Einkommen hinzukommen, da ich die Versicherungen als einen hohen Kostenfaktor sehe.
    Und Schule muss natürlich auch bezahlt werden.
    Ich würde es versuchen, aber nicht alle Wurzeln nach Hause abbrechen, dann könnt ihr nach nem Jahr ein Resumee ziehen und entscheiden, ob es gut klappt oder nicht.
    Auswandern ist immer mit einem gewissen Risiko verbunden, aber wer hart dran arbeitet, wird es meistens schaffen.

  11. #40
    Avatar von aa-dschai-dam

    Registriert seit
    03.01.2001
    Beiträge
    126

    Re: Auswandern nach Hua Hin

    @Thomas

    Warum stellst Du nicht Deine Budgetplanung hier rein?
    Dann können wir darüber diskutieren, ob die Preise so in etwas hinkommen oder ob Du noch einen Kostenblock bei Deiner Budgetierung vergessen hast.

Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auswandern nach Thailand
    Von zicki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 174
    Letzter Beitrag: 08.02.09, 16:45
  2. Auswandern nach Thailand
    Von Ralf2209 im Forum Event-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.08.06, 16:58
  3. Auswandern nach Thailand
    Von Mehran im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 17.11.04, 13:26
  4. Küblböck will nach TH auswandern
    Von garni im Forum Thailand News
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 04.10.03, 13:45
  5. Auswandern nach Thailand.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 04.12.02, 03:58