Seite 10 von 14 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 140

Auswandern ist inn ....

Erstellt von JT29, 07.07.2006, 12:38 Uhr · 139 Antworten · 6.785 Aufrufe

  1. #91
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Auswandern ist inn ....

    Zitat Zitat von mai pen rai",p="366747
    [...]Ich für meinen Teil werde wohl auch mit 60 noch nicht so verbohrt sein um öffentlich zu behaupten ich hätte die Weisheit mit dem großen Schöpflöffel gegessen.
    Ich bin 61, weder verbohrt, noch behaupte ich die Weisheit mit Schöpflöffeln gegessen zu haben.
    Ich bin allerdings so vermessen zu behaupten, dass ich mich selbst kenne.
    Schade, dass du nun so reagierst

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Re: Auswandern ist inn ....

    naja schade,gute nacht.

  4. #93
    KraphPhom
    Avatar von KraphPhom

    Re: Auswandern ist inn ....

    Nachti beisammen


    Karlheinz kommt eh gleich mit dem Mop....

  5. #94
    Avatar von mai pen rai

    Registriert seit
    09.11.2004
    Beiträge
    203

    Re: Auswandern ist inn ....

    Gute Nacht allerseits...

  6. #95
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Re: Auswandern ist inn ....

    letzes

    sollange noch nicht mal geklärt ist ob mensch überhaubt in der lage ist sich selbst zu erkennen,sein handeln selbst zu beinflussen ist es müssig und nur persönliche meinung,persönliche subjektive wahrnehmung..

  7. #96
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.287

    Re: Auswandern ist inn ....

    Zitat Zitat von mai pen rai",p="366745
    Meinst Du so wie Du es hier vorzeigst Jürgen? In alter Oberlehrer Manier
    Nee, nee, dann wären auch keine Smilies da - ich bin da zu lange im Geschäft, um mich wegen so einem Kinderkram aufzuregen
    Konsequenterweise werde ich halt nicht mehr solche Threads aufmachen - da steh ich min. 10000 Ft drüber (ohne Smiles nun).


    @KP
    Mein Chefe sagte einmal, man muss sich im Leben immer überlegen, ob es sich lohnt dafür zu kämpfen - dafür bei weitem nicht - ich denke mir eher mein Teil und dem Thread zu folgen lohnt sich IMHO nicht.


    Juergen

  8. #97
    Auntarman
    Avatar von Auntarman

    Re: Auswandern ist inn ....

    Zitat Zitat von JT29",p="366757
    Mein Chefe sagte einmal, man muss sich im Leben immer überlegen, ob es sich lohnt dafür zu kämpfen - dafür bei weitem nicht - ich denke mir eher mein Teil und dem Thread zu folgen lohnt sich IMHO nicht.
    Hallo Jürgen (unbekannterweise),

    Du hast (zumindest ín der Beziehung "Kampf") einen schlauen Scheffe gehabt :-).

    Oder mit anderen Worten: "Ich wünsche mir die Kraft, das zu ändern, was ich ändern kann, die Gelassenheit, das anzunehmen, was ich nicht ändern kann, und die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden."

    Ein weiser Spruch (nicht von mir, leider , ist aber gut für´s ganze Leben .

  9. #98
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Auswandern ist inn ....

    Nichts fuer ungut, aber in der Philosophie unterscheidet man empirische (a posteriori) Aussagen von logischen (a priori) Aussagen. Dabei sind erstere anfechtbar und letztere nicht. Analytische Aussagen koennen nur angefochten werden indem man das zugrunde liegende Inferenzsystem selbst in Frage stellt. Gewissermassen kann man analytische Saetze daher als "absolute Wahrheiten" auffassen. Fuer den Rahmen der Diskussion gilt aber natuerlich das erste Prinzip da empirische Fakten referenziert werden. Empirische Aussagen sind immer anfechtbar. Das heisst natuerlich nicht, dass eine Infragestellung damit automatisch plausibel wird. Zum Beispiel kann der Satz "die Erde ist rund" rein logisch gesehen in Frage gestellt werden, ohne dass dies plausibel sein muss. Die Plausibilitaet ergibt sich aus den wahrheitstehoretischen Ansaetzen, die man im Deutschen mit den fuenf K's beschreiben kann: Konsistenz, Kohaerenz, Korrespondenz, Konsequenz und Konsens. Diese fuenf Ansaetze ziehen der subjektivistischen Position kraeftig eins ueber den Deckel.

    Und... nein, Philosophie ist kein Wissenschaftszweig.

    Cheers, X-Pat

  10. #99
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Auswandern ist inn ....

    Glaube bei Juergens Posting und den anschliessenden Kommentaren wurde ein wesentliches Element einfach uebersehen. Es geht in dem Artikel und der Statistik um FORTZUEGE und es nicht klar ob es sich um temporaere Weggaenge oder eine echte Auswanderung handelt.

    Auswanderung ist zumindest gemaess meiner eignen Interpretation dauerhaft und geht man weiter in die Tiefe, dann ist selbst das Tuerchen offen lassen und nicht alle Bruecken abzubrechen KEINE echte Auswanderung.

    Auswandern bedeutet fuer mich sich eine neue Heimat im Ausland zuzulegen und nichts anderes. Habe ich noch meinen Rasierapparat, ein Handtuch und einen Zahnputzbecher oder sogar noch einen Zweitwohnsitz im Ursprungsland, dann bin ich nicht ausgewandert sondern bestenfalls nur laengerfristig verreist.

    Kann mir vorstellen, dass nach dieser Interpretation die Auswanderungsanzahl sehr gering ist. Geht es ums Auswandern, dann ist dies wie mit der Schwangerschaft. Nur ein bisschen schwanger gibt es nicht. ;-D

    Im heutigen Zeitalter, wo man praktisch in wenigen Stunden an jedem Platz der Erde sein kann ist eigentlich eine echte Auswanderung gar nicht mal so ein grosser Ding, verglichen mit den echten Pionieren, die sich z. B. mit einer monatelangen Reise ins ECHTE Ungewisse begeben haben.

    Diejenigen, die sich damals aus Europa z. B. nach Amerika in die neue (unbekannte Welt) begeben haben. Diejenigen, die von der bereits entwickelten Ostkueste sich mit Planwagen in den tatsaechlich noch unentschlossenen Westen aufmachten.

    Heute sorgen sich dagegegen die Moechtegernpioniere darueber, ob ein kompetenter Arzt am Zielort zu finden ist, ob man eine Currywurst und die Bildzeitung kaufen kann und falls es tatsaechlich zu solchen Unpaesslichkeiten kommen sollte, dann habe ich ja immer noch ein Rueckflugtickett in der Gesaesstasche.

    Moment ich schlage mal in meinem persoenlichen kleinen Woerterbuch nach. Nee, bei solchen Personen handelt es sich nicht um Auswanderer sondern "Sissies".

    Haette sich Reinhold Messmer darueber Gedanken gemacht ob er sich auf dem Gipfel des Mount auch ein Paeckchen Marlboros ziehen kann, dann waere er vermutlich schon auf der Mittelstrecke haengengeblieben, weil einfach der "focus" (Tschuldigung fuer das Neudeutsche, aber dieses geliehene Wort trifft gefuehlsmaessig den Kernpunkt einfach besser, als jegliche deutsche Uebersetzung) fehlte.

    Juergen, nicht mehr , sind jetzt wieder zurueck auf Schiene.

    Viele Gruesse,
    Richard

  11. #100
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Re: Auswandern ist inn ....

    Ich würde jedem jüngeren Menschen mit gelerntem Beruf (Tischler, Mechaniker etc.) raten, auszuwandern. In Australien gibts Jobs genug, die Sonne scheint, daß Klima ist sehr angenehm und es gibt Platz genug.

    Dem übervölkerten und von Bürokratie strangulierten Deutschland würde ich Australien jederzeit vorziehen. Die hohe Arbeitslosigkeit wird noch mindestens 10 Jahre anhalten und eine mehr und mehr brutale Hartz 4 Bürokratie wird die Leute in Billig-Jobs zwingen.

    Die goldenen 80er Jahre (Formulierung von DisainaM) habe ich in West-Berlin erlebt und da waren diese goldenen Jahre noch goldener.

    Aber diese Zeiten sind vorbei und kommen nie wieder.

Seite 10 von 14 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auswandern
    Von Tumtam im Forum Treffpunkt
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 18.09.06, 21:29
  2. Ich will auswandern...
    Von Ralf2209 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 23.08.06, 17:53
  3. Auswandern
    Von Rene im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.09.05, 04:09
  4. Auswandern U50
    Von KhonKaen-Oli im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 20.08.05, 07:49
  5. auswandern
    Von fusch1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 15.02.05, 13:34