Seite 29 von 31 ErsteErste ... 192728293031 LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 290 von 310

Auswandern als Beamter

Erstellt von NINO, 22.02.2008, 20:00 Uhr · 309 Antworten · 31.896 Aufrufe

  1. #281
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Auswandern als Beamter

    Zitat Zitat von Dieter1",p="568966
    [...]Also kann man im Umkehrschluss auch nicht nach Thailand auswandern. [...]
    Is´ ´ne Definitionsfrage. Wenn ich unter Auswandern die Verlegung des ständigen Wohnsitzes vom Heimatstaat in ein anderes Staatsgebiet verstehe, werde ich folgerichtig auch in Thailand einwandern können.

    Aber vielleicht bin ich ja nicht ganz klar im Kopf ;-D

    Ungeachtet dessen - um mal wieder den Dreh zum Thema zu finden - können auswandernde Beamte ganz schön beschäftigen, gelle ?

  2.  
    Anzeige
  3. #282
    Avatar von BinHierNichtDa

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    1.814

    Re: Auswandern als Beamter

    Zitat Zitat von Kali",p="568983

    Aber vielleicht bin ich ja nicht ganz klar im Kopf ;-D
    Wäre das vielleicht ein Weg für dich jetzt schon deinen Wohnsitz zu wechseln wegen Berufsunfähigkeit da nicht ganz klar im Kopf


    Was man aber auch noch in dem Thread vergessen hat zu bedenken wäre was man mit seiner Zeit anfangen will und das wenn man 24/7 nichts zu tun hat kann es auch noch mal ein großer Kostenfaktor sein kann, da man dann mehr Gelegenheit/Langeweile hat und Geld ausgibt wozu man mit einer Beschäftigung gar nicht kommen würde.
    Um back on Topic zu sein.

  4. #283
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Auswandern als Beamter

    Zitat Zitat von Dieter1",p="568966
    In Thailand, das als maximalen Aufenthaltstitel ein Bleiberecht von einem Jahr erteilt, kann man sich, solange man klar im Kopf ist, nicht als "eingewandert" betrachten.
    Ach Dieter, google einfach mal nach "Residencial Permit".
    Ok, erhalten nur 100 Personen pro Jahr, aber das sind 100 Leute mehr als deine genannten 0, bzw. die Leute, die angeblich nichts im Kopf haben.

    Und wo du gleich beim Googlen bist: "thail. Staatsbürgerschaft". Die kann man nach 10 Jahren "Residencial Permit" beantragen.

    Klar sind die Hürden nicht gering, aber immerhin erreichbar - vor allem für Leute, DIE etwas im Kopf haben.
    Es gibt genügend Beispiele.

    Und ferner ist es völlig easy, das Jahres-Aufenthaltsrecht zu verlängern. Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wann ich das letzte Mal im Ausland war....

    Dass die Thais natürlich nicht jeden nehmen (Erstantrag) ist ihr gutes Recht und auch gut so. Wir sind ja nicht in Chile.

  5. #284
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: Auswandern als Beamter

    Zitat Zitat von Dieter1",p="568966
    In Thailand, das als maximalen Aufenthaltstitel ein Bleiberecht von einem Jahr erteilt, kann man sich, solange man klar im Kopf ist, nicht als "eingewandert" betrachten.
    Also kann man im Umkehrschluss auch nicht nach Thailand auswandern.
    Kapiert das keiner?
    Dieses Posting trifft den Nagel auf den Kopf. Besser hätte man es nicht formulieren können.
    Ich stimme 100%tig zu!

  6. #285
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Auswandern als Beamter

    Auch wenn das Posting von @kcwknarf schon richtig ist, wer will den schon die thail. Staatsbürgerschaft wenn man einen EU-Pass hat? (Mal im Ernst, gibt es denn Leute die das schon gemacht haben?)

    Auswandern.. ist wieder interpretationssache. Ich fühle mich bestimmt nicht als Auswanderer, niemals käme ich auf die Idee. Bei anderen die seit 10, 15 oder mehr als 20 Jahren hier leben und vielleicht mal alle 2 Jahre in die Heimat fliegen, hier Familie, Arbeit und Heim haben - das ist für mich dann schon eine Form der Auswanderung, oder nicht?

  7. #286
    Avatar von Olli

    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    2.899

    Re: Auswandern als Beamter

    wenn ich mich nicht irre hat Tramaico die thailändische Staatsbürgerschaft

  8. #287
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Auswandern als Beamter

    Zitat Zitat von soulshine22",p="568992
    Auch wenn das Posting von @kcwknarf schon richtig ist, wer will den schon die thail. Staatsbürgerschaft wenn man einen EU-Pass hat?
    Im Moment ist ein EU-Pass noch ein Vorteil - richtig.
    Aber mit einer "Residencial Permit" hat man ja noch keine Staatsbürgerschaft.

    Und da es mehr Anträge als 100 gibt, werden es demnach auch pro Jahr 100 Expats pro Land geben, die diesen Status haben. Ob die sich aber hier im Nittaya, dem Forum, in dem die Mitglieder Thailand vorwiegend NICHT freundlich gesinnt und mit der Mathematik auf dem Kriegsfuß stehen, tummeln, ist doch wohl logischerweise mehr als fraglich.

  9. #288
    Mandybär
    Avatar von Mandybär

    Re: Auswandern als Beamter

    [quote="kcwknarf",p="568997"]
    Zitat Zitat von soulshine22",p="568992
    Ob die sich aber hier im Nittaya, dem Forum, in dem die Mitglieder Thailand vorwiegend NICHT freundlich gesinnt und mit der Mathematik auf dem Kriegsfuß stehen, tummeln, ist doch wohl logischerweise mehr als fraglich.
    Eine sehr gewagte Aussage, lieber Freund.

    Etwas mehr Respekt würde nicht schaden.

    Grüße
    Mandybär

  10. #289
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Auswandern als Beamter

    @Olli,

    Tramaico hat sie noch nicht, bemüht sich aber nach besten Kräften.

    @kcwknarf,

    Member Otto hat das Residencial Permit, so richtig glücklich ist er damit aber auch nicht.

    Ob du nun die thail. Staatsbürgerschaft hast oder nicht, spielt für die meisten Thais ohnehin keine Rolle, da sie dich dennoch versuchen übers Ohr zu hauen.

    Freundliche Grüße
    AlHash

  11. #290
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Auswandern als Beamter

    Zitat Zitat von alhash",p="569000
    Member Otto hat das Residencial Permit, so richtig glücklich ist er damit aber auch nicht.
    Darum geht es doch gar nicht.
    Ich versuche nur, bewusst gestreute Propaganda gegen Thailand ins gerade Licht zu rücken.

    Und vor was soll ich Respekt haben? Vor Leuten, die Thais als Betrüger, Prostituierte, dumm, geldgierig, unfähig, ausländerfeindlich, undemokratisch usw. halten?
    Ich lese nirgendwo so viel negatives über Thailand und über Thais wie hier im angeblichen Forum der Freunde Thailands. Und davor kann ich einfach keinen Respekt haben. Tut mir leid.

    Auf Grund der Meinungsfreiheit nehme ich das aber als gegeben hin und bilde mir halt so meine Meinung über meine ehemaligen Landsleute (nicht alle wohlgemerkt).

Ähnliche Themen

  1. Im Ruhestand (Beamter) nach Thailand umziehen
    Von Tarsier im Forum Treffpunkt
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 18.03.11, 10:15
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.09, 07:28
  3. Auswandern
    Von Tumtam im Forum Treffpunkt
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 18.09.06, 21:29
  4. Ich will auswandern...
    Von Ralf2209 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 23.08.06, 17:53
  5. Was verdient ein th.Beamter ?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Thailand News
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.09.02, 09:12