Seite 25 von 31 ErsteErste ... 152324252627 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 310

Auswandern als Beamter

Erstellt von NINO, 22.02.2008, 20:00 Uhr · 309 Antworten · 31.935 Aufrufe

  1. #241
    Avatar von Tumtam

    Registriert seit
    04.07.2004
    Beiträge
    349

    Re: Auswandern als Beamter



    Ist es gerade nur die Winterdepression und ausgelöst durch den Zeitraum zwischen dem letzten Los Aufenthalt und dem nicht sehen des Partners, das Vermissen jenes Partners, was einen in den Gedanken des Auswanderns treibt.

    Klasse...guter Beitrag...Man sollte wirklich die Möglichkeit in Betracht ziehen 1 Jahr Testaufenthalt in Los.Danach wird auch @Nino schlauer sein. ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #242
    Avatar von spartakus1

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    2.021

    Re: Auswandern als Beamter

    Vielleicht wäre man doch nach 3 oder 5 Jahren Testaufenthalt sicherer.

    Ich ziehe vor allen den Hut, die es wagen ein ganz anderes Leben zu starten.
    Ich wünsche ihnen auch viel Glück, und dass ihre Träume in Erfüllung gehen.

    Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

    Man kann alles zerreden bis zum erbrechen, hunderte von Gegenargumenten bringen, aber das hilft alles nichts.

    Vielleicht poste ich in 10 Jahren hier,; hat nicht geklappt, und warne vor Alles und Allem.

    Oder ich poste hier, dass ich immer noch glücklich bin, und mein persönliches Paradies gefunden habe...

    Ich lasse es euch auf jeden Fall wissen... :-)

  4. #243
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Auswandern als Beamter

    Zitat Zitat von spartakus1",p="568284
    [...]Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.[...]
    So ist es !!

    Ernst gemeinte Fragen werden gerne per Pn bzw. e-mail beantwortet

  5. #244
    Avatar von spartakus1

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    2.021

    Re: Auswandern als Beamter

    Kali
    Das genau meine ich.
    Wenn ich es probiert habe, dann kann ich mir ein Urteil darüber erlauben.
    Und dann passt es auch nur auf die eigene Person.

    Jeder so, wie er es will...

  6. #245
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Auswandern als Beamter

    @kali und spartakus, auch ich werde es probieren in 6-7 jahren. zum reichen farang schaffe ich es nicht mehr :-).
    meine kleine ist klug, sie hat neue bäume geplanzt. kautschukbäume, sie werden gross sein wenn wir nach thailand gehen.
    wenn alles so bleibt, verlasse ich deutschland ohne das es mir wehtut. sie kommt nach deutschland und weis es ist nur für eine begrenzte zeit.
    es ist schon ein seltsames gefühl, aus meinem freundeskreis gehen drei familien in das nachbardorf in den nächsten jahren. eine hat ihr haus bereits fertig, die zweite familie beginnt den rohbau. die dritte hat das grundstück erworben und wird bald beginnen. im april schauen wir auf ihrem land wo unseres entstehen soll.
    nur ich strebe keinen 6 monate aufenthalt in deutschland an. aber zunächst muss sie ersteinmal nach deutschland einreisen dürfen............

  7. #246
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Auswandern als Beamter

    es ist schon ein seltsames gefühl, aus meinem freundeskreis gehen drei familien in das nachbardorf in den nächsten jahren. eine hat ihr haus bereits fertig, die zweite familie beginnt den rohbau. die dritte hat das grundstück erworben und wird bald beginnen. im april schauen wir auf ihrem land wo unseres entstehen soll.
    sorry, wenn ich das mal kurz schreibe " das läßt tief blicken".

    Möge jeder seine Schlüsse daraus ziehen.

    Gruss Sunnyboy
    (eine Beziehung kann auch ohne Liebe sehr gut funktionieren, vielleicht auch besser , bloss müssen beide Seiten den Vertrag einhalten, den stillschweigenden )

  8. #247
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Auswandern als Beamter

    Zitat Zitat von sleepwalker",p="568245
    ... Willst Du Dich über uns lustig machen, oder ist das Dein Ernst?
    Nein, nicht im Geringsten!
    Das Leben ist auch hier sehr ernst, kann aber sehr schön sein.

    Vielleicht solltest du dir mal Sunnyboy´s Beitrag langsam durch den Kopf gehen lassen.

    Zitat Zitat von sunnyboy",p="568297
    es ist schon ein seltsames gefühl, aus meinem freundeskreis gehen drei familien in das nachbardorf in den nächsten jahren. eine hat ihr haus bereits fertig, die zweite familie beginnt den rohbau. die dritte hat das grundstück erworben und wird bald beginnen. im april schauen wir auf ihrem land wo unseres entstehen soll.
    sorry, wenn ich das mal kurz schreibe " das läßt tief blicken".

    Möge jeder seine Schlüsse daraus ziehen.

    Gruss Sunnyboy
    (eine Beziehung kann auch ohne Liebe sehr gut funktionieren, vielleicht auch besser , bloss müssen beide Seiten den Vertrag einhalten, den stillschweigenden )

  9. #248
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: Auswandern als Beamter

    Zitat Zitat von Armin",p="568300
    Zitat Zitat von sleepwalker",p="568245
    ... Willst Du Dich über uns lustig machen, oder ist das Dein Ernst?
    Nein, nicht im Geringsten!...
    Nun wenn es kein Spaß war, dann kann ich die bereits zitierte Textpassage ([highlight=yellow:5d0ba06868]...Die, bei der Immigration haben aber allerdings einen guten Überblick wer hier als Familienvater, Rentner oder Lebenskünstler überleben kann und machen deshalb auch genaue Vorgaben, auch um einen zu schützen...)[/highlight:5d0ba06868] leider nur auf schreiende Naivität zurückführen, denn dass es sich bei den – sich ständig verschärfenden – Vorschriften zum Erhalt eines Jahresvisums ganz offensichtlich nicht um Schutzmaßnahmen für die Antragsteller (...hahaha!) handelt, sollte jeder hier lebende Farang durchschaut haben.

    Da der hier lebende Farang sowieso immer nur die Erlaubnis für den Aufenthalt von 12 Monaten bekommt (...eine Daueraufenthaltserlaubnis liegt für Normalsterbliche eher im Bereich der Sagen und Legenden), ist es völlig irrelevant, ob er jetzt 40.000,- Bhat im Monat oder 400.000,- Bhat am Stück zur Verfügung hat. Tatsache ist, dass man auch einfach nur die 400.000,- Bhat auf 480.000 Bhat hätte erhöhen können – denn dann würden auch 40.000,- Bhat pro Monat zur Verfügung stehen.

    Ein langfristiges monatliches Einkommen zu fordern – und dann trotzdem nur ein Visum für ein Jahr auszustellen, empfinde ich als Unlogik bzw. als Schikane. Denn wenn nach 12 Monaten der ganze Papierzirkus sowieso von vorn beginnt, dann sollte auch eine Summe von 480.000,- Bhat auf einem Thai-Konto ausreichen, welche die Finanzierung genau dieser 12 Monate garantiert – UND NICHT EIN BAHT MEHR!!!

    Ein langfristiger Aufenthalt von Ausländern ist in Thailand genauso unerwünscht wie eine Integration. Also sollte auch bitte schön eine Geldsumme ausreichen, welche die Finanzierung der mir hier gewährten Zeit garantiert. Alles andere ist Heuchelei und blanke Schikane. Wer das nicht durchschaut, der tut mir leid.

  10. #249
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.013

    Re: Auswandern als Beamter

    Zitat Zitat von sleepwalker",p="568302
    Ein langfristiger Aufenthalt von Ausländern ist in Thailand genauso unerwünscht wie eine Integration.
    Das ist voellig richtig und aus diesem Grunde sind auch alle Gedankenspiele zum Thema "Auswandern nach Thailand" eben nur Gedankenspiele.

  11. #250
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Auswandern als Beamter

    Zitat Zitat von sleepwalker",p="568302
    .....empfinde ich als Unlogik bzw. als Schikane. Denn wenn nach 12 Monaten der ganze Papierzirkus sowieso von vorn beginnt, dann sollte auch eine Summe von 480.000,- Bhat auf einem Thai-Konto ausreichen, welche die Finanzierung genau dieser 12 Monate garantiert – UND NICHT EIN BAHT MEHR!!!

    Ein langfristiger Aufenthalt von Ausländern ist in Thailand genauso unerwünscht wie eine Integration. Also sollte auch bitte schön eine Geldsumme ausreichen, welche die Finanzierung der mir hier gewährten Zeit garantiert. Alles andere ist Heuchelei und blanke Schikane. Wer das nicht durchschaut, der tut mir leid.

    Was deine Einstellung zu "Schikanierung" anbetrifft rate ich dir da zu bleiben wo du bist.

    Desweiteren sollte sich die Bundesregierung aehnliche Regelungen fuer Zureisewillige einfallen lassen wuerde ich sogar eine Rueckkehr nach D. ins Auge fassen!

    Zum letzten Absatz wo du abermals Schikane, wie "Heuchelei" anklagst, kann ich bezueglich meines Schaffens und Verweilens hier, nicht teilen!

    Bin seit 1990 in Thailand, seit 1995 fest, mit jaehrlich befristeter Aufenthaltsgenehmigung (200.000 fuer die eventuelle Erteilung einer unbefristeten, ist mir einfach zu teuer!) und Arbeitserlaubniss ausgestattet, mir hat noch nie irgendwer, irgendwelche Probleme gemacht, da ich auch keine mache und nach Moeglichkeit versuche mich an die bestehenden Gesetze zu halten und die entsprechenden Auflagen erfuelle!

    ganz einfach eigentlich...!

    versteh nicht so ganz was es da so zu kritteln gibt!

    Wenn es Vorne und Hinten nicht stimmt, dann kann Mensch ja auch nach Daenemark oder dorthin wo Alles passt auswandern!

    Keiner muss!

Seite 25 von 31 ErsteErste ... 152324252627 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Im Ruhestand (Beamter) nach Thailand umziehen
    Von Tarsier im Forum Treffpunkt
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 18.03.11, 10:15
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.09, 07:28
  3. Auswandern
    Von Tumtam im Forum Treffpunkt
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 18.09.06, 21:29
  4. Ich will auswandern...
    Von Ralf2209 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 23.08.06, 17:53
  5. Was verdient ein th.Beamter ?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Thailand News
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.09.02, 09:12