Seite 24 von 31 ErsteErste ... 142223242526 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 310

Auswandern als Beamter

Erstellt von NINO, 22.02.2008, 20:00 Uhr · 309 Antworten · 31.937 Aufrufe

  1. #231
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Auswandern als Beamter

    ALG II...Politiker haben für solche Rechenspielchen ihre untergebenen, sogenannte Rechenschieber auch Fusslappen oder Lemminge genannt.
    Nur so sind solche realitätsfremden ergebnisse denkbar.
    scheinbar glauben die sogar an ihre kreationen.

    falls ich einmal sterben sollte.......meine panraya weis dann sehr genau was sie tun muss. ich werde vorher alles für sie ordnen und ihr die versicherungen etc. erklären.
    das halte ich für sehr wichtig, damit sie im falle wenn nicht auf dem schlauch steht.

  2.  
    Anzeige
  3. #232
    Avatar von Gerald

    Registriert seit
    31.01.2008
    Beiträge
    116

    Re: Auswandern als Beamter

    Zitat Zitat von wingman",p="568163
    sogenannte Rechenschieber auch Fusslappen oder Lemminge genannt.
    ich werde vorher alles für sie ordnen und ihr die versicherungen etc. erklären.
    Absolut richtig!
    Zum großen Glück habe ich eine Frau die beruflich schon ihren Mann stehen muss und von daher alles im Griff hat. Wir bemühen uns aber ständig uns gegenseitig auf dem Laufenden zu halten.

  4. #233
    NAN
    Avatar von NAN

    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    599

    Re: Auswandern als Beamter

    Wenn das Bankguthaben von 800 000 Baht nachgewiesen wurde und die Immi dann ein
    Jahresvisum erteil hat wie verfahre ich dann mit dem Geld? Steht es mir für die alltäglichen
    Dinge zur Verfügung oder muss die ganze Summe für Notfälle auf dem Konto verbleiben?

    Was ist wenn jemand die Einkommensreglung von 66 666 Baht wählt? Muss man dann mit
    einem Dauerauftrag jeden Monat den Gegenwert in Euro nach Los überweisen, oder genügt
    der einmalige Nachweis von einem Einkommen von 66 666 Baht (800 000 / 12).

    Gruß Wolfgang

  5. #234
    Avatar von Khun_MAC

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    1.192

    Re: Auswandern als Beamter

    Die 800 000.- Bärthe gelten nur für die schon alteingesessenen und müssen jetzt mindestens 3 Monate vor Verlängerung schon am Konto sein.
    Für Neuanträge gilt seit 2007 nur mehr der monatliche Einkommensnachweis 60 000 (allein) bzw. 40 000 (mit Thai verheiratet) Bärthe bestätigt
    jährlich durch die Botschaft des Aufenthaltwerbers.
    Soweit das Gesetz lt.Immigration Chiang Mai.
    O.g.Gesetz sollte aber so liest man, manchmal bei anderen Immi´s auch anders gehändelt werden
    kann das eventuell hier jemand bestätigen ?

    Khun_Mac

  6. #235
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Auswandern als Beamter

    @ Sleepwalker,

    hatte nochmal genau nachgefragt, wie das mit ner " Neuehe " z.B. Heirat in 2008 ausschaut, da ich vor kurzem ne Unterhaltung
    wegen der Aufenthaltssache in TH. mit jemandem hatte, der die Regelung so offensichtlich noch nicht kannte...

    Mich interessiert ja das Thema, lese zumal in einigen Foren was dazu, was zum Teil dann wieder wiedersprüchlich geschrieben wird,
    evtl. weil die Immis das unterschiedlich handhaben. Mir selbst ist
    das klar mit der " Altfallregelung " und den neuen, folgenden Bestimmungen..Dank dir für deine Zeilen.

    @ Nan,
    hatte meiner Freundin ne kleine Frageliste mitgegeben, die sie dann mit dem Immigration Mann besprechen sollte..

    Mir gings vor allem um die 800 000 Baht Regelung für nicht verheiratete Antragsteller, über 50 J. alt, die KEINE Rente/ Pension, keine regelmässigen Einkünfte haben. Nun dachte ich, das evtl. mit beide Augen zudrücken, 2 Personen in dem Sparbuch sein dürfen und das Geld nicht mit ner Frist von 3 Monaten ZUVOR aufs Buch geparkt werden muss.. Negativ.

    Nachfrage war u.a. auch, wie lange müssen die 800 000 Baht auf dem Buch verbleiben. Da war die Aussage sinngemäss, nach Antragstellung, no problem, das Geld wieder runterzunehmen vom
    thl. Sparbuch. Dabei gehts mir darum, das SIE das Geld bekommt, falls MIR was passiert, mit der Überlegung, das evtl. die Bank nicht auszahlt in einem Todesfall. Mit ner ATM Card, dürfte es schon ein paar Tage dauern, bis 800 000 Baht abgeholt sind.

    Den Fall hatte ich mal in D Land, wo das nur mit nem Trick möglich war, Geld vom Sparbuch zu transferieren, über die Person, die ne Vollmacht zu dem Buch hatte...der Sparbuchinhaber verstorben war.

    Hatte das Gefühl, das meine Mia leicht sauer war, als ich ihr telef.mitteilte, das die Aussage,400 000 Baht auf dem Kto. wenn wir z.B. dieses Jahr heiraten würden, nicht dem actuellen Gesetz entspricht. Wie kann ich auch widersprechen...ich Böser. :-)

  7. #236
    Avatar von Gerald

    Registriert seit
    31.01.2008
    Beiträge
    116

    Re: Auswandern als Beamter

    Zitat Zitat von Khun_MAC",p="568192
    Die 800 000.- Bärthe gelten nur für die schon alteingesessenen und müssen jetzt mindestens 3 Monate vor Verlängerung schon am Konto sein.
    Für Neuanträge gilt seit 2007 nur mehr der monatliche Einkommensnachweis 60 000 (allein) bzw. 40 000 (mit Thai verheiratet)
    Habe auf einer offiziellen Seite gelesen, dass der Betrag gesplittet werden kann. Dass hieße (wäre für mich nur so machbar), wenn die Rente unter 60K liegt, einen ergänzenden (Jahresbetrag ist ausschlaggebend) Betrag auf einem Konto hinterlegen.
    Wie ich verstanden habe, muss das Geld aber erst 3 Monate vor der jährlichen Überprüfung auf´m Konto sein.

  8. #237
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Auswandern als Beamter

    Immer wieder taucht diese diffuse Visum Diskussion auf. Dabei hat der Thread starter eine ganz klare Frage gestellt:
    Kann ich dort überleben sagen wir mal mit 1000 Euro, mit allem drum und dran. Hätte da noch eine Eigentumswohnung, die könnte ich verkloppen, oder vermieten hier in Deutschland.
    Darauf kann ich mit einem klaren Ja antworten!
    Ob dieses Geld reicht kann wohl niemand wirklich im voraus beantworten. Ich könnte auch mit der Hälfte auskommen. Mein Schwager mit Familie muss mit 17,000.- auskommen, ein anderer kommt mit 8,000.- aus. Ein Schweizer Freund mit Familie kommt kaum mit 40,000.- aus und ein anderer (Rentner) verbraucht 60,000.- bis 80,000.-. Soweit zum Finanziellen.

    Ob du "dort überleben" kannst, kann dir nur deine vorsichtige Erfahrung zeigen. Da wird dir hier keiner eine (vernünftige) Antwort geben können.
    Die, bei der Immigration haben aber allerdings einen guten Überblick wer hier als Familienvater, Rentner oder Lebenskünstler überleben kann und machen deshalb auch genaue Vorgaben, auch um einen zu schützen - was das finanzielle betrifft. Dabei gehen sie sogar soweit, bei Ehepaaren, das gemeinsame Einkommen zu berücksichtigen. Wenn aber keine monatlichen, bei Familien 40,000.- und bei Rentnern 60,000.- oder jährl. 800,000.- vorzuzeigen sind, wie kann da ein ordentlicher Aufenthalt garantiert sein?

    Wer da andere Rechnungen aufstellen möchte, kann dies tun, doch sollte er immer bedenken, ein gerne gesehener, zahlender Gast zu sein und zu bleiben.

  9. #238
    Avatar von NINO

    Registriert seit
    15.08.2006
    Beiträge
    153

    Re: Auswandern als Beamter

    Zitat Zitat von Olli",p="568105
    ja und hier Post 6 von Nino
    Und mit der Liebe, ja vielleicht auch deswegen
    und Post 22 von Nino
    es ist nicht wegen einer Frau
    aber ist ja auch egal
    und wenn du ein wenig in seiner vergangenheit gelesen hättest würdest du schnell merken das es wegen der Liebe ist, nur liebt er keine Frauen und keine Kathoeys ;-D
    Jawoll, gut erkann Leute

  10. #239
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Auswandern als Beamter

    Zitat Zitat von NINO",p="568214
    Jawoll, gut erkann Leute
    .... macht abber den pick up des lag auch net jünstger ;-D

    gruss

  11. #240
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: Auswandern als Beamter

    Zitat Zitat von Armin",p="568212
    ...Die, bei der Immigration haben aber allerdings einen guten Überblick wer hier als Familienvater, Rentner oder Lebenskünstler überleben kann und machen deshalb auch genaue Vorgaben, auch um einen zu schützen - was das finanzielle betrifft...
    Willst Du Dich über uns lustig machen, oder ist das Dein Ernst?

Seite 24 von 31 ErsteErste ... 142223242526 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Im Ruhestand (Beamter) nach Thailand umziehen
    Von Tarsier im Forum Treffpunkt
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 18.03.11, 10:15
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.09, 07:28
  3. Auswandern
    Von Tumtam im Forum Treffpunkt
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 18.09.06, 21:29
  4. Ich will auswandern...
    Von Ralf2209 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 23.08.06, 17:53
  5. Was verdient ein th.Beamter ?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Thailand News
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.09.02, 09:12