Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 63

Auswandern....

Erstellt von entrox, 25.11.2007, 11:50 Uhr · 62 Antworten · 6.355 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von petschara

    Registriert seit
    03.11.2007
    Beiträge
    15

    Re: Auswandern....

    Hallo Denisss, ich hab zuerst einen Tourenladen eroeffnet der jedoch auf Grund von Tzunami nichts mehr eingebracht hat. Danach hab ich mich entschlossen Immobilien zu vertreiben. Man kann sagen das dies alles ca 1 Jahr gedauert hat, also einen gewissen Rueckhalt solltest Du schon haben um am Ende nicht Mittellos dazustehen. Sonnige Gruesse Petra

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von BinHierNichtDa

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    1.814

    Re: Auswandern....

    Ja Rücklagen sind wichtig, sonst geht es dir hinterher so wie dem Kerlchen den ich heute auf der deutschen Botschaft in Bkk gesehen habe, der musste sich das Rückflugticket und noch ein wenig Taschengeld von der Botschaft geben lassen.


    Ps: Finde ich klasse von unserer Botschaft das sie so hilfsbereit sind. Ist wohl nicht in allen europäischen Ländern so, habe von einem Fall gehört der ist holländer und pleite, obdachlos und pennt am Strand von Patty. Da wird es wohl anders gehandhabt und da wird nicht so einfach nen Rückflug von der Botschaft bezahlt.

  4. #13
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Auswandern....

    In der Botschaft gibt es kein Taschengeld, das ist schmarrn. Sollte jemand schon mal ein Rückflugticket, egal wo auf der Welt, erhalten haben, dieses aber nicht zurückbezahlt haben, gibts KEIN anderes mehr. Selbst wenn das Visa überzogen wird, muß man halt die Strafe bezahlen. Wenn das nicht geht, muß man die Strafe im Knast absitzen. Es besteht keine Gefahr für Leib und Leben. Die meisten europäischen Länder verfahren so.
    Gruß Matthias

  5. #14
    Avatar von BinHierNichtDa

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    1.814

    Re: Auswandern....

    Ok dann such dir einen anderen Begriff für Taschengeld aus. Der Mann hat offensichtlich kein Geld mehr also wurde das Ticket nach Düsseldorf und von Düsseldorf nach Frankfurt für ihn von der Botschaft gebucht. Auf die Frage wie viel Geld er noch hat antwortet er ca 500 bath. Also wurde ihm noch mal 1000 Bath für die beiden ausstehenden Hotelnächte gegeben und er würde noch mehr bekommen für Essen und Trinken während er in D´Dorf auf den anderen Flug nach Frankfurt warten muss aber nicht zu viel da das Essen und Softdrinks beim Ltu Flug nach D´Dorf ja frei sind, auch wird er von der Praktikantin der Botschaft morgen zum Flughafen begleitet.

    Der Holländer ist seit ca Januar ohne gültigem Visa in Thailand. Im holländischen Fall würde wohl erst die Familie kontaktiert und nach zahlungswilligen Freunden gesucht bevor irgendwas unternommen wird. In seinem Fall aber beides nicht vorhanden , mit ein Grund warum er das Obdachlosen Leben in Patty vorzieht ist das er noch 10.000 € Bankschulden in Holland hat.

  6. #15
    Avatar von bkk999

    Registriert seit
    24.11.2007
    Beiträge
    122

    Re: Auswandern....

    bin gerade dabei meine Zelte fest in Thailand aufzuschlagen. Meine Kosten in Deutschland (miete etc. sehr niedrig) will ich eigentlich noch solange es geht weiterlaufen lassen. Habe doch etwas schiß das wenn hier nix geht und ich zurück muss dann keine wohnung mehr habe. Ja ich weiss sollte den mietvertrag sofort in Deutschland auflösen. Wohnung gibt es ja in Deutschland zur Zeit recht einfach zubekommen.
    wie habt ihr das gemacht austieg sofort oder schritt für schritt, und wie lange hat das dann gedauert bis ihr endgültig die Zelte (wohnung/Haus) in Europa aufgegeben habt?

  7. #16
    Avatar von BKK-Don

    Registriert seit
    28.04.2007
    Beiträge
    32

    Re: Auswandern....

    @bkk999

    Hallo,

    wir haben alle Zelte abgebrochen, allerdings nach einem Jahr Vorbereitung und Planung in Deutschland. Bevor Du hier ankommst solltest Du schon genau wissen wie man was macht. Wenn Du z.B für eine Firma arbeitest hast Du vorher einen Arbeitsvertrag ausgehandelt und die Firma veranlasst Dir eine Arbeitsgenehmigung zu beschaffen, usw.
    Wenn Du eine eigene Firma gründen möchtest hast Du schon vorher die Marktlage analysiert, die behördlichen Auflagen studiert und die Informationen verschafft.

    Wenn Du vorbereitet kommst brauchst Du keine Wohnung in Deutschland. Nur mal was versuchen oder gucken was geht, ist einem vorübergehenden Aufenthalt gleich zu setzen da ja nachdem Du die Gegebenheiten hier analysiert hast erst Deine Vorbereitungen beginnen können.
    Nichts überstürzen...

    Gruß
    BKK-Don

  8. #17
    Avatar von entrox

    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    331

    Re: Auswandern....

    Thema Laundry:

    Rechnet man in KG-Preis der Wäsche ab oder alles per Anzahl der Wäschestücke oder einfach eine Monatspauschale?

    Gruss e. :-)

  9. #18
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997

    Re: Auswandern....

    Zitat Zitat von bkk999",p="545955
    Habe doch etwas schiß das wenn hier nix geht und ich zurück muss dann keine wohnung mehr habe. Ja ich weiss sollte den mietvertrag sofort in Deutschland auflösen.
    Solltest du tun. Wenn es mit Thailand nix wird kannst du dir immer noch eine neue Wohnung in Deutschland suchen.

    Mach besser einen sauberen Schnitt, löse die Wohnung auf, melde dich ab. Eine Wohnung in Deutschland zu haben bringt doch vor allem Nachteile wenn du nicht drin wohnst. Du brauchst jemand der sich drum kümmert, der den Briefkasten leert, der anwesend ist wenn Strom und Gas abgelesen wird und der Schornsteinfeger kommt. Auch Familie und gute Freunde machen so was nicht gerne dauerhaft für dich.

    Du bist wegen deines Wohnsitzes immer noch in Deutschland steuerpflichtig. Du hast endlos Stress mit der GEZ wenn du nicht zahlen willst. All dem kannst du aus dem Weg gehen wenn du auf die Wohnung verzichtest und bei Heimataufenthalten einfach ein Hotel buchst. Ist auch viel angenehmer nach 12 Stunden Flug in ein sauberes Hotelzimmer zu kommen, zu duschen, sich in ein gemachtes Bett zu legen und den Fernseher anzustellen - und nicht erst mal eine nach Monaten Abwesenheit völig verstaubte Wohnung putzen zu müssen.

  10. #19
    Avatar von db1tau

    Registriert seit
    23.10.2003
    Beiträge
    396

    Re: Auswandern....

    Das Problem ist weniger die Wohnung, als die Sachen darin. Wenn man die Wohnung aufloest muss man "sein gesamtes Leben" zum Müllcontainer bringen, wer macht das schon gern? Meist ists zwar wertloser Kram, aber mit persoenlichem Wert oder es haengen Erinnerungen dran.

    Bei uns in PS gibt es uebrigens möblierte 1-Zimmer Appartments die man per Tag, per Woche oder per Monat mieten kann. Fuer nen Monat zahlt man ca. 120 Euro. Nicht sehr komfortabel aber weitaus billiger als ein Hotel. Und laenger als nen Monat braucht man kaum um wieder ne Wohnung zu finden.

    Gruss, Marco.

  11. #20
    Avatar von ptysef

    Registriert seit
    03.08.2004
    Beiträge
    357

    Re: Auswandern....

    Zitat Zitat von Armin",p="545168
    Ich habe mir gesagt ich weis was ich kann und kann nur dazu lernen. Meine Erfahrungen kann mir keiner mehr klauen.
    Ich glaube, es ist nicht ganz so einfach. Wenn man nicht gleich was im grossen Stil aufzieht sind da viele Unwägbarkeiten, die man von D her nicht kennt, die man erst lernen und vor allem sich an sie gewöhnen muss.

    Beispiel Personal: Kann von heute auf morgen weg sein, ist auch weg, wenn eine Familienfeier angesagt ist. Neues Personal zu finden ist mühsam, muss wieder neu angelernt werden etc. Insbesondere sollte man wissen, wie man mit Personal hier umzugehen hat; bereits die kleinste falsche Bemerkung kann dazu führen, dass man am nächsten Tag ohne dasteht.

    Sich durch den Behörden-Jungel zu fressen ist auch nicht ganz einfach. Anwälte und die meist im Honorar derselben eingeschlossenen Schmiergelder sind auch nicht ganz billig, das will erst mal wieder reingeholt werden.

    Ganz schlimm sieht es aus, wenn ein Mann mit seiner TH-Ehefrau oder TH-Freundin ein Geschäft aufmacht. Fast durch die Bank sieht das dann so aus, dass der Farang die Unkosten übernimmt und die Partnerin freut sich über ein "gutes Geschäft". Ist kein Blödsinn, sondern Alltag hier!

    Abschliessend denke ich, wenn man von Europa hier her kommt, es dauert ziemlich lange bis man mitbekommt, wie hier was läuft, 1 Jahr ist da bestimmt nicht ausreichend, wenn man keine Vorkenntnisse oder nur längere Urlaubserfahrung hat.

    Es sei denn, man möchte eine Bar eröffnen. Davon gibt es zumindest in Pattaya noch nicht genug, sowas läuft immer!

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auswandern
    Von Tumtam im Forum Treffpunkt
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 18.09.06, 21:29
  2. Auswandern ist inn ....
    Von JT29 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 139
    Letzter Beitrag: 09.07.06, 10:11
  3. Auswandern
    Von Rene im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.09.05, 04:09
  4. Auswandern U50
    Von KhonKaen-Oli im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 20.08.05, 07:49
  5. auswandern
    Von fusch1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 15.02.05, 13:34