Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49

Auswanderfrage

Erstellt von Guni, 13.11.2008, 06:20 Uhr · 48 Antworten · 4.411 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Guni

    Registriert seit
    15.02.2006
    Beiträge
    8

    Auswanderfrage

    Hallo zusammen,

    meine Frau (Deutsche) und ich wollen im ersten Halbjahr 2009 nach Thailand auswandern. Mir ist bekannt das ich im Alter von 50 Jahren und einem Betrag von 800000 Bath auf dem Konto ein Jahresvisum bekommen kann. Leider, oder eigentlich sollte ich froh sein, bin ich aber erst 49 Jahre alt. 50 werde ich dann erst im Dezember 2009.

    Ich geh mal davon aus, das ich das eine Jahr mit Visaruns hinbekommen kann. Man liest ja immer, 50 Jahre alt, verheiratet, 800.000 Bath auf dem Konto oder monatliches Einkommen von 40 oder 65000 bath, dann gibt es dieses Rentnervisum. Nur, gilt das auch für meine Frau ? sie ist nämlich erst 40 Jahre alt.

    Hier in Deutschland waren wir selbständig und werden von Thailand aus über das Internet diverse Kunden weiter betreuen. Da wir uns hier komplett abmelden wollen, stellt sich die frage nach der Besteuerung der Einkünfte. Wenn wir eine Rechnung von Thailand aus schreiben, muß die dann in Thailand versteuert werden ?

    Können wir in Deutschland ein Konto behalten, auch wenn wir hier abgemeldet sind ?

    So, einge fragen, aber die wichtigste ist natürlich, bekommt meine Frau 40 jahre alt (Deutsch)auch dieses Visum ?

    Vielen Dank
    Guni

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393

    Re: Auswanderfrage

    - Zunächst mal ist die Frage des verheiratet sein unerheblich, da Deine Frau ja Deutsche ist.

    - Dein Bankkonto in D kannst Du behalten, ist bei mir uaxh so.

    - Mach Dir wegen der Steuer keine Sorgen: Wenn Du von LOS aus Waren oder Dienstleistungen nach D schickst, ist brutto gleich netto, also keine Steuer.

  4. #3
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393

    Re: Auswanderfrage

    - Deine Frau bekommt das Rentner- Visa nicht, weil sie noch keine 50 ist. Go for a non-O oder non-B

  5. #4
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Auswanderfrage

    - Mach Dir wegen der Steuer keine Sorgen: Wenn Du von LOS aus Waren oder Dienstleistungen nach D schickst, ist brutto gleich netto, also keine Steuer.
    Das mag praktisch funktionieren. Oder auch nicht.
    Theoretisch musst Du auch in TH für Dienstleistungen eine Firma gründen und entsprechend Steuern zahlen. Dadurch hast Du auch eine Grundlage für ein Visum.

    In D dürftest Du wegen des Doppelbesteuerungsabkommens nicht steuerpflichtig sein, dafür aber in TH. So wie Du es vorhast ist es im Prinzip Steuerhinterziehung in TH.
    Da ist weniger das Risiko erwischt zu werden ein Problem als die fehlende Grundlage für das Visum. Als Tourist hast Du weder Firma noch eine ordentliche Anschrift, welcher Kunde würde mit Dir Geschäfte machen wollen? Rechnungen kannst Du auch nicht ausstellen, ausser eben illegal.

    Deine Kunden könnten theoretisch auch Probleme bekommen, wie sollen sie ihre Kosten geltend machen?

  6. #5
    Avatar von Caveman

    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    783

    Re: Auswanderfrage

    Zitat Zitat von lucky2103",p="654427
    - Deine Frau bekommt das Rentner- Visa nicht, weil sie noch keine 50 ist.
    Wenn du dann im naechsten Jahr 50 bist und deine Jahresaufenthaltsgenehmigung erhalten hast, kann deine Frau die auch beantragen. Als Ehepartner eines sich rechtmaessig mit Jahresaufenthaltsgenehmigung in Thailand aufhaltendes Auslaenders geht das und ihr Alter spielt dabei auch keine Rolle.

    Einkommen bzw. Bankguthaben muss nur von dir nachgewiesen werden, von deiner Frau jedoch nicht. Bei zahlreichen Provinzimmigrations musst du aber dennoch damit rechnen, dass mehr Nachweise verlangt werden als eigentlich als Mindestvoraussetzung vorgeschrieben sind.

    Gruss
    Caveman

  7. #6
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393

    Re: Auswanderfrage

    Zitat Zitat von mipooh",p="654429

    Da ist weniger das Risiko erwischt zu werden ein Problem als die fehlende Grundlage für das Visum.
    Aufgrund einer Thai- Firma ein Visum zu bekommen, ist heutzutage recht schwierig geworden.
    Aber im Prinzip hast Du ja recht: Besser ordentlich legal.

    Zitat Zitat von mipooh",p="654429
    Als Tourist hast Du weder Firma noch eine ordentliche Anschrift,
    Ich sprach von einem Visa Non-O oder Non-B, nicht etwa ein Touristenvisum.

  8. #7
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Auswanderfrage

    Ich sprach von einem Visa Non-O oder Non-B
    Richtig, aber offiziell ist das Non-O ja eigentlich nicht drin und das Non-B braucht eine Firma bzw eine Anstellung.

    Aber... ich hab mit 47 in München ein Non-O bekommen. Ob das noch geht weiss ich zwar nicht, denke aber schon. Einfach mal fragen...

    Ging bei mir damals so:

    Frage: Wie lange wollen Sie denn?
    Antwort: Ich würde ja gern ein Jahr, aber ich bin ja wohl zu jung.
    F: Wieso sind Sie zu jung? Haben Sie genug Geld?
    A: Reicht Ihnen eine Kopie meines Kontoauszugs?

    Das war es dann schon, 3 Minuten...

  9. #8
    Avatar von Caveman

    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    783

    Re: Auswanderfrage

    Der Fragesteller wird das "Non Im O Multi" mit hoher Wahrscheinlichkeit problemlos bekommen, da er waehrend dessen Gueltigkeit das 50. Lebensjahr vollenden wird und somit dann auch eine Jahresaufenthaltsgenehmigung beantragen kann. Seihe Ehefrau wird ebenfalls ein Non Im O Multi bekommen, weil sie eben die Ehefrau des Ruhestaendlers ist.

    Gruss
    Caveman

  10. #9
    Avatar von Guni

    Registriert seit
    15.02.2006
    Beiträge
    8

    Re: Auswanderfrage

    Hallo,

    in der Visafrage hatte ich auf Caveman gehofft :bravo: Danke für die positive Auskunft

    Ich hatte und habe nicht vor dort Steuern zu hinterziehen.

    Wenn die Möglichkeit besteht dort ein Gewerbe/Firma anzumelden und sich dadurch dann auch die Visafrage etwas leichter gestaltet, bitte ich um Tips wie man das hinbekommt. Wir sind schon darauf angewiesen vernünftige Rechnungen schreiben zu können.
    Bei der Tätigkeit handelt es sich auschließlich um IT Dienstleistung via Internet. Also kein Shop oder Verkauf von Waren.

    Besten Dank für Eure Hilfe :bravo:

    Guni

  11. #10
    Avatar von Caveman

    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    783

    Re: Auswanderfrage

    Dass du die Absicht hast, in Thailand einer Erwerbstaetigkeit nachzugehen, solltest du aber bei der Visumbeantragung besser nicht erwaehnen.

    Gruss
    Caveman

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte