Seite 47 von 66 ErsteErste ... 37454647484957 ... LetzteLetzte
Ergebnis 461 bis 470 von 656

Aussteiger lange vor der Rente

Erstellt von norberti, 30.10.2005, 18:59 Uhr · 655 Antworten · 46.450 Aufrufe

  1. #461
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Aussteiger lange vor der Rente

    Rainer, ich bleibe voraussichtlich 2-3 Wochen auf Samui, die weiteren 3 Wochen werde ich planlos umherirren Bangkok mindestens 10 Tage...

    Bin aber guter Dinge, dass mir was einfällt :-)

    Über Deine Abhandlungen betreffend Sinn und Zweck des Erlebens von Freizeit und Knechttum ;-D kann ich jetzt nicht mehr nachdenken.

    Bin eigentlich schon weg...


    Karlheinz

  2.  
    Anzeige
  3. #462
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552

    Re: Aussteiger lange vor der Rente

    Tja dann bleibt nur noch, Dir

    FF !

    zu wünschen.

    Fiel Fergnügen


    Rainer

  4. #463
    Tana
    Avatar von Tana

    Re: Aussteiger lange vor der Rente

    Meine Sicht zum Thema: Ich bin jetzt im 7 Jahr der "Freiheit", hab es nicht mehr nötig zu arbeiten. Ich hatte diesen Wunsch mit 26, mit 40 war es so weit. Bin vorher schon viel gereist (Stichwort "unbezahlter Urlaub")dann noch mehr gereist, auch 2 Jahre Thailand. Hatte dann irgendwann ne Freundin dort, bin Anfangs mit Ihr durch´s Ländle geogen, danach immer öfter bei der Familie geblieben. Ständig diese thailändische Hausmannskost, dieses ständige Gejaller in den Ohren, die nennen das glaub ich "Issan-Music", -ging mir alles auf den Sack.
    Wir haben in Rangsit gewohnt, bis Bangkok ein Katzensprung. Bin ich dann auch immer öfter hin, live Musik und andere Sachen. Kam oft erst morgens nach Hause, hab mir heimlich gewünscht meine Klamotten stehen vor der Tür und sie läßt mich nicht mehr rein. War nicht der Fall, bin dann irgendwann nach D. zurück und hab die Beziehung abgebrochen (schweren Herzens). Ich war nicht mehr "Frei" trotz "Freiheit"!
    Jetzt hab ich hier in D. eine Aufgabe übernommen, hab dadurch dieses Jahr überhaupt keine Zeit zum verreisen, bin denoch voll zufrieden.
    Was will ich damit sagen? Als ich gezwungen war Geld zu verdienen hab ich mir diese Freiheit unabhängig zu sein soo sehr gewünscht, nach ein par Jahren Unabhängigkeit habe ich wieder eine Aufgabe hier in D. übernommen, weil es mir hier in D. gefällt, auch im Winter.
    Aber jeder ist anders.

    Gruß

    Gerd

  5. #464
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Aussteiger lange vor der Rente

    @Tana
    "Was will ich damit sagen? Als ich gezwungen war Geld zu verdienen hab ich mir diese Freiheit unabhängig zu sein soo sehr gewünscht, nach ein par Jahren Unabhängigkeit habe ich wieder eine Aufgabe hier in D. übernommen, weil es mir hier in D. gefällt, auch im Winter.
    Aber jeder ist anders."

    Tana, gibt auch andere, die anders sind. Kann ich gut verstehen, was Du geschrieben hast. War (ist) bei mir nicht ganz unähnlich.

    Gruß
    Monta

  6. #465
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Aussteiger lange vor der Rente

    @ Tana,

    kann mich in dich ein wenig reinversetzen.

    Wird evtl. öfters vorkommen das, wenn man sein Ziel erreicht hat,..nicht mehr Geld verdienen zu müssen,..

    ..dann das passiert :
    Zitat : " Ich war nicht mehr Frei , trotz Freiheit. "

    Man fühlt sich eingeengt, obwohl man " Auslauf " hat..

    Mach dir nix draus, hast ja jetzt ne Aufgabe. Biste Vadder geworden ?

    Mensch brauch ne Aufgabe. Seh das für mich selbst, wenn ich bei Familie in TH. im Urlaub bin. Da sind vorort so viele unerledigte Aufgaben, Sachen, wo man hinblickt, die zu machen sind, nur da geh ich nicht ran. Bin kein Bewohner und nur Gast.

    Keine grosse Action für Hohlköpfe... gruss.

  7. #466
    Avatar von chopcarabao

    Registriert seit
    23.02.2006
    Beiträge
    158

    Re: Aussteiger lange vor der Rente

    Zitat Zitat von thai-vomas",p="325601
    @Monta

    Wenn Du auch nur etwas mehr Ahnung hättest, dann wüßtest Du, daß die Mindestversorgung für Beamte um ein Vielfaches höher ist :P
    weiters Zitat:
    Null Ahnung der Kerl!
    Die gibt es nicht nur mit 41 sondern schon nach 5 Dienstjahren.

    Wie muß sich,insbesondere bei der aktuellen Rentenkürzung, ein Rentner fühlen der nach 45 Berufjahren 800 Euro erhält.
    Wie müssen sich die Steuerzahler fühlen, die soetwas finanzieren.
    Sozialschmarotzer die ohne Schahmgefühl und Unrechtbewustsein auf Kosten der Allgemeinheit ein faules Leben finanzieren und dann soetwas auch noch veröffentlichen,da wir mir schlecht, da brauch ich Vomex A Tabletten gegen Übelkeit und Erbrechen.
    (Der Uaksmilie fehlt wirklich)
    chopcarabao

  8. #467
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552

    Re: Aussteiger lange vor der Rente

    Hallo chopcarabao,

    zu nahe treten will ich Dir nicht und ich versuche, mit dem gebotenen Anstand Dir zu sagen, daß das, was Du geschrieben genauso Unfug ist !

    Die Beamten, welche sagen wir erst wenige Dienstjahre auf dem Buckel haben, sind genauso die Möps. (das Forum ändert automatisch ab in Brüste-nicht wundern) wie alle anderen, wenn ihnen irgendetwas zustößt.

    Ich habe auch geschrieben, daß ich nach damals nach meinen Hörstürzen und meiner Zwangspause nach etwa 18 Dienstjahren nur jene 1000,- € hatte. Das mag Dir viel erscheinen, aber wenn man einen gewissen Standard hat, dann hat man auch entsprechende Verpflichtungen.

    Und ganz wichtig: Viele vergessen, daß derjenige, der es in seinem Leben "zu etwas gebracht" hat, eben auch viel dafür getan hat.

    Es macht mich immer sehr zornig, wenn Menschen so völlig pauschal, ohne auch nur den blassesten Schimmer zu haben, auf andere verbal draufhauen ! Geil - wir schlagen auf die Beamten drauf - immer feste druff ! :bravo:

    Einige meiner Freunde haben mich in den 80er-Jahren bedauert und mich gar belächelt, als ich als kleiner Beamter im mittleren Dienst etwa 30 - 40 % netto weniger verdient habe, als die Freunde in der Industrie. Das hat sich heute nach Abendabitur und nachfolgendem Studium relativiert bzw. gewandelt. Ich verdiene heute adäquat und das habe ich mir verdient ! Und ein Beamter im mittleren Dienst, bspw. der kleine Polizeibeamte im mittleren (Streifen) - dienst - für dessen Gehalt, dessen Arbeitszeiten und dessen Gefahrenpotential _ dafür willst Du sicherlich nicht arbeiten !

    Ich finde es schlicht töricht, so pauschal zu urteilen ! Bei soviel Unkenntnis der Sachlage würde ich Dir raten:

    Si tacuisses, philosophus mancisses !

    Grüße

    Rainer

  9. #468
    Avatar von Rainerle

    Registriert seit
    19.01.2005
    Beiträge
    1.064

    Re: Aussteiger lange vor der Rente

    @chopcarabao


    Das Problem liegt an den Gesetzen und wenn diese nicht geändert werden, werden diese auch von der Arbeitsgruppe ausgenutzt. Wie im großen so auch im kleinen.

    P.S.: Ich bin 3-Schichtarbeiter seit 12 Jahren und wenn ich sehe das die mir das mit 67 Jahren noch immer zumuten wollen wird mir schlecht. Höre ich früher auf muss ich z.T. mit erheblichen Einbußen meiner Rente rechnen (sofern ich überhaupt noch eine bekomme).

    In dem Sinne sage ich, hat ein Polizist den vielleicht gefährlicheren Job, aber den besser abgesicherten , habe ich das nicht auch verdient

  10. #469
    Avatar von chopcarabao

    Registriert seit
    23.02.2006
    Beiträge
    158

    Re: Aussteiger lange vor der Rente

    Hallo Rainer!
    Es ging mir keinesfalls um eine Pauschalverurteilung. Wenn man nicht mehr arbeiten kann, ist es doch ok, wenn mann dafür eine Rente oder Pansion erhält. Aber eine Rente oder Pansion sollte nur der erhalten, der, wie bei allen anderen Arbeitnehmern, entweder das Rentenalter erreicht hat, oder aus Gesundheitlichen Gründen nicht mehr seinen Unterhalt verdienen kann. Es geht wohl kaum an, das man mit 40 Jahren keinen Bock mehr hat und dann eine Pansion erhält um unter Palmen zu leben. Das nenne ich Unsotzial und Schmarotzertum.
    Gruß chopcarabao

  11. #470
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.030

    Re: Aussteiger lange vor der Rente

    Zitat Zitat von chopcarabao",p="326224
    Wie muß sich,insbesondere bei der aktuellen Rentenkürzung, ein Rentner fühlen der nach 45 Berufjahren 800 Euro erhält.
    Besch.ssen denke ich.
    Wie müssen sich die Steuerzahler fühlen, die soetwas finanzieren..
    s.o.

    Ich habe in meinem Bekanntenkreis u.a. 4 Beamte. Wenn ich bei den regelmässigen Treffen mit denen sehe, wie kaputt die nach 8 Std. Dienst nach Hause kommen, habe ich verstärkt Mitleid mit denen.
    Der Jüngste 33 J. und die anderen 40-45 J. alt, und schon so kaputt. Gegen 22:00 Uhr schlafen die in der Kneipe ein.
    Unmenschliche Arbeitgeber gibt das !

    Die sollte man sofort in Pension schicken, die armen Kerle. ;-D

    Und das jetzt keiner auf den Gedanken kommt, ich hätte etwas gegen Beamte. Wäre selbst gern einer. :-)

Seite 47 von 66 ErsteErste ... 37454647484957 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rente
    Von andrusch im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 17.02.10, 20:13
  2. Aussteiger
    Von fred2 im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.07.07, 22:06
  3. Rente ins Ausland, wie lange noch?
    Von Netandy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 20.05.06, 12:34
  4. Aussteiger-Ausstieg-Geschichte
    Von Torsten im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.09.01, 23:08