Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 57 von 57

Aussprache "R" und "L" in Thai

Erstellt von Florian, 15.12.2005, 06:48 Uhr · 56 Antworten · 6.105 Aufrufe

  1. #51
    Odd
    Avatar von Odd

    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    2.803

    Re: Aussprache "R" und "L" in Thai

    Ich sag nichts mehr. Ausser mit dem steigend, völlig richtig.
    Würde der Tonfall steigen (durch mai é:k อ้) wäre die Verwechslung zu Reis (ข้าว) oder adj. reinkommen (เข้า) gegeben.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Aussprache "R" und "L" in Thai

    @Odd
    Da es im Thai nicht den Endlaut "l" gibt wird das whale-problem nicht so einfach zu loesen sein. Jemand hatte mal bei einem Visitenkartendruck bei der thailaendisch Schreibweise fuer e-mail das Problem wie folgt gleoest: อีเมลล์ Er hat also einfach das l verdoppelt und das zweite dann stimmlos gemacht, so dass beim Leser nicht einfach das "l" als ein "n" gelesen wird.

    Leider hatte die Botschaft damals bei meiner Hochzeit und Ausstellung der Konsularbescheinigung ein "l" unterschlagen und aus Hall ฮัลล์ wurde ein ฮัล gemacht, dass immer als Hann gelesen wird. Man vermutet jetzt bei Lesen des Namens, dass wir indischer Abstammung seinen.

    Du wirst beim Englischunterricht auch ganz speziell bei dem Wort school auf Problem stossen. Mit dem End-l sind grosse sprachliche Probleme verbunden und in der Regel kommt immer wieder skuhn oder skhulen rueber. Auf jeden Fall Sprachuebungen zum l machen, um hier gegenzuwirken.

    LLLLLLLLL... und dann school und wieder llllllllll und erklaeren, dass die Zuge bei der Aussprache hinter die Oberzaehne gedrueckt wird. Immer wieder durchfuehren, bis es anfaengt zu sitzen. Auch beim เวล Das umkreisen und dann loh ling..... mei chai noh nuh.

    In Bezug auf Unterschiede zwischen weiss und Berg:

    Weiss = Kaao
    Berg = Phuhkao

    Einziger Unterschied ist eigentlich, dass die Farbe ein leicht laengeres a hat. Schwierig ist es auch beim Pferd und Hund. Wenn Du das thailaendische Mah zur Uebersetzung ins Englische vorgibst und einen dog erwartet bekommst Du meistens ein horse geliefert. Dann sicherheitshalber fuer den dog lieber das thailaendische alternative "suhnack" verwenden.

    Zeichnungen an der Tafel von Suchwoertern sind auch sehr effektiv und beleben auch den Unterricht.
    Einen Wal anmalen und dann darunter whale schreiben. Das l umkringeln und das thailaendische darunterschreiben und alle zusammen llllllll und danach whaaallllllle.

    Viel Spass und Erfolg,
    Richard

  4. #53
    Odd
    Avatar von Odd

    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    2.803

    Re: Aussprache "R" und "L" in Thai

    @Tramaico,
    auch dir danke, Antworten sind klar und eindeutig.

    Hund und Pferd ist jetzt nicht so verwechslungsgefährdent wie,
    Hund und kommen.

    Aber in der Thaisprache, wenn nun etwas schneller gesprochen, werden diese Themen immer ein Problem sein.

  5. #54
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Aussprache "R" und "L" in Thai

    L ist sowieso eine interessante Buchstabe, die zwei ziemlich
    unterschiedliche Aussprachen hat. Die werden in den Europäischen
    Sprachen auch ganz unterschiedlich gehandhabt.
    Deutsch benutzt fast nur das ´dünne´ L. Niederländisch auch
    sehr viel das ´dicke L´, das etwas zum ´W´ neigt.
    Nur in Polnisch (insofern ich weiss) werden die auch unterschiedlich geschrieben (L und Ł).
    Das ´dicke´ L, wird am Ende von Whale benutzt, und unterscheidet
    sich vom normalen Loo Ling. Bei Thais die English sprechen
    höre ich meist dass dieser L am Ende eines Wortes wie ein
    W ausgesprochen wird (z.B. บิว für der Vorname Bill, wie oben schon erwähnt).

    Gruss, René

  6. #55
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Aussprache "R" und "L" in Thai

    Klasse, alles ein wenig hahnebueschend - aber wie Mensch hier gerade wieder sieht, gemeinsam sind 'Probleme' viel schneller geloest!

    Ich vermute mal das die nativen Sprecher der Thaisprache auch gleichzeitig eine Art gedankliches 'Abgleichbild' des geschriebenen Wortes/Begriffes im Kopf haben und somit keine Verstaendigunsprobleme erfahren.

    Wir hingegen, die wir nicht ganz so fluessig und vor allem was die richtige Aussprache/Betonung anbetrifft nicht so korrekt sind, werden immer wieder mit diesem Problem konfrontiert.

    Gibt es ja im Deutschen auch:

    Schloss - Tuerschloss, Vorhaengeschloss, Zuendschloss...
    Schloss - Koenigsschloss...

    Ich hatte neulich erst wieder so ein "Missverstaendniss" - ein Freund bringt Metzgereiprodukte vom Pferd mit. Ich zu meiner Lebensgefaehrtin: "Nuea Mah..." Und sie, langes Gesicht, verzieht die Gesichtszuege und erwiedert entsetzt Mah? Sie sei keine Khmer....;-D Ich: ahhh...kapito! Sie denkt: "Hund" Ich erklaere: "Nix Hund, belle - wau, wau und und mime dann ein Pferd - sie will sich kaputt lachen - so geht's auch. (bin des schreibens und des lesens nicht maechtig) Sie hoeren sofort den Unterschied - mir faellt es Heute noch schwer, besonders bei Leuten die Dialekt oder sehr schnell sprechen.

    Wie mit Ph und Th - englisch sprechende Mitmenschen sagen (z.B.) immer Ko Fan ghan anstatt Ko P-han G-han - oder Ayusaya, Passaya, bei Phuket wird's dann schon lustig. ;-D

    Hat denn mal jemand ein Erklaerung WARUM Es zu diesen Aenderungen der Silben wie (z.B.) N=L kam?

  7. #56
    Odd
    Avatar von Odd

    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    2.803

    Re: Aussprache "R" und "L" in Thai

    @Samuianer,
    denke jetzt wird es zu spezifisch.
    In der deutschen Sprache gibt es selbst den Buchstaben V, der einmal als F,
    Wie geht es deinen Vater,
    und als w
    Die Blume gehört in die Vase
    gesprochen wird und keiner weiss weshalb.

  8. #57
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Aussprache "R" und "L" in Thai

    Zitat Zitat von Odd",p="302126
    @Samuianer,
    denke jetzt wird es zu spezifisch.
    ;-D

    Genau! Wollte nur mal drauf hinweisen - gewisse Dinge muss Mensch halt manchmal so nehmen wie sie sind und ueben, ueben, ueben!

    Trotzdem ist hinterfragen nie verkehrt.

    Weisst ja: Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum wer nicht fragt bleibt dumm! ;-D

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Aussprache L oder R?
    Von ILSBangkok im Forum Thaiboard
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 06.05.12, 00:14
  2. Aussprache zu : Einige Hinweise.
    Von Mang-gon-Jai im Forum Forum-Board
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 22.10.04, 16:23
  3. Frage zur Aussprache
    Von Marcus im Forum Thaiboard
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.08.04, 13:16
  4. Frage zur Aussprache
    Von Aki im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 14.03.04, 17:15
  5. Aussprache: Der Unfall
    Von PETSCH im Forum Literarisches
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 23.11.03, 11:50