Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 108

Aufstehen zur Nationalhymne....................

Erstellt von wingman, 05.06.2008, 21:46 Uhr · 107 Antworten · 6.419 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von fontog

    Registriert seit
    07.04.2007
    Beiträge
    376

    Re: Aufstehen zur Nationalhymne....................

    Ich finde es schön dass ich in einem freien Land lebe wo keiner gezwungen ist bei der Nationalhymne aufzustehen oder die Fahne zu grüssen.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Aufstehen zur Nationalhymne....................

    Zitat Zitat von fontog",p="597716
    Ich finde es schön dass ich in einem freien Land lebe wo keiner gezwungen ist bei der Nationalhymne aufzustehen oder die Fahne zu grüssen.
    oder, um es mit Werner Finck zu sagen:
    Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe.

  4. #53
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Aufstehen zur Nationalhymne....................

    Zitat Zitat von soulshine22",p="597650
    Welche ernste Alternative gibt es neben SPD und CDU?
    Auf dem Wahlzettel stehen eine ganze Menge mehr Parteien. Leider wird das von den Medien ja gerne unter den Teppich gekehrt oder die Wähler, glauben, sie verschenken ihre Stimme, weil ja eh nur einer der großen Parteien gewinnt. Mir fallen auf Anhieb schon 8 vertrauensvollere Parteien ein.

  5. #54
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Aufstehen zur Nationalhymne....................

    Zitat Zitat von Silom",p="597543
    Schau dir ruhig einmal die Familienzusammenführungspolitik in Deutschland an und dann in Thailand. In welchem Land ist ein zufriedenes Zusammenleben, lt. Gesetz nun einfacher?

    ...natürlich wurde die Zusammenführung etwas verschärft, aber danach dürfte es keinerlei Probleme mehr geben. In Thailand darfst Du jedes Jahr Deine Papiere abgeben und hoffen (keine selbstverständlichkeit) dass Dein 1 Jahresvisa verlängert wird.
    Ja, im Vergleich der beiden Länder hat ja Thailand wirklich nicht die Nase vorn.
    Man kommt als mit einer Thai Verheirateter zwar leicht ins Land - also hier (noch?) kein Sprachtest - aber wenn man länger dort mit seiner Ehefrau leben will, dann gibt es ständigen Trouble und vor allem Unsicherheit.

    Was dagegen - von der neuen Sprachprüfung mit Verlaub einmal abgesehen - erwartet die thailändische Frau nach einer Heirat mit einem Deutschen in Deutschland? In der Mehrzahl der Fälle: Sofort ein 3-Jahres-Aufenthaltstitel, dann zumeist ein simpler Sprachtest (der eigentlich diesen Namen nicht verdient) und schon ist die unbefristete und auflagenfreie Niederlassungserlaubnis im Paß.

    Sind für mich doch deutliche Unterschiede. Und dies fällt umso mehr auf, wenn berücksichtigt wird, daß die restriktive Praxis der Thais ja auch nicht überall in SEA praktiziert wird.

  6. #55
    Avatar von shadow79761

    Registriert seit
    27.05.2008
    Beiträge
    407

    Re: Aufstehen zur Nationalhymne....................

    auch mal zu Wort melde......
    Wie sieht denn der Trend aus ? Ausgehend von den üblichen Wahlstatistiken und von eigenen Erkenntnissen als bestellter Wahlhelfer kann man eines mit Sicherheit feststellen, der Anteil der Nichtwähler wird immer größer.
    Was bedeutet das eigentlich ? Der Anteil der Bürger hier in der BRD die sich für Politik interessieren wird immer geringer. Die Ursache hierfür ist meines Erachtens, daß es eigentlich egal ist für wen man stimmt, da aufgrund fehlender Mehrheiten meistens nur eine Art Kompromisspolitik stattfindet.
    Das gefährliche an dieser Entwicklung ist meiner Meinung nach, daß radikale oder auch unrealistische Parteigruppierungen über die 5%-Klausel in die Parlamente rutschen. Mal Hand aufs Herz...wer hat sich schonmal ein Parteiprogramm vollständig durchgelesen ????
    Was man auch nie übersehen darf, Äusserungen von Politikern vor einer Wahl und nach einer Wahl unterscheiden sich schon ziemlich. Man darf halt nie vergessen, es geht diesen Leuten darum an die Macht zu kommen und sie zu behalten.
    Eine Wahlverweigerung ist natürlich jedem freigestellt, aber wenn ich mich als Demokrat sehen möchte, dann sollte ich mir auch immer die Zeit nehmen mich zu informieren und entsprechend meiner Entscheidung abzustimmen.
    naja mal so Geschwätz von mir
    cu
    Shadow

    PS: Die einzigen meiner Meinung nach in ihren Entscheidungen wirklich freien Vertreter sind die sogenannten freien Wählervereinigungen, die allerdings nur auf kommunaler Ebene tätig sind.

  7. #56
    Avatar von zappalot

    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    1.744

    Re: Aufstehen zur Nationalhymne....................

    Zitat Zitat von soulshine22",p="597650
    Welche ernste Alternative gibt es neben SPD und CDU?

    vor ca. 5 jahren hab ich folgende website eingestellt, leider ohne eine grosse reichweite erzielt zu haben. ohne marketing auch kein wunder.

    http://www.deininter.net/politik/

    der einfache mob wird immer die gleichen (wahl-)entscheidungen treffen. echte veraenderungen kommen erst nach generationen zustande. aus angst genau so wie aus gleichgültigkeit und unwissen bleibt alles beim alten. der mob hat gar kein echtes interesse auf veraenderung - nur wenige menschen sind da ueberdurchschnittlich entwickelt.

    wie oft haben politiker der union in den 90igern gelogen und wurden in grossen lettern in allen zeitungen der wahllüge überführt. der mob hat sie trotzdem immer wieder gewaehlt. ich sehe nicht dass sich da was geaendert haette...

    ergo werden bei der naechsten wahl wieder die gleichen luegner und betrueger auf den gleichen sesseln ihre macht auskosten...

  8. #57
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Aufstehen zur Nationalhymne....................

    ich wähle die altbackenen schrott parteien nicht mehr.
    sie vertreten nicht das volk, nur die bonzen und vor allem sich selbst.
    treten die familie mit füssen, grundlegende dinge wie den mindestlohn sind sie nicht fähig durchzusetzen. wovon der einzelne arbeitnehmer in vielen situationen überleben soll ist denen gleichgültig...........eigentlich wollte ich nicht mehr solche themen angehen, da wir hier ein thailandforum sind, sorry.
    volkszertreter...........spd, cdu, fdp, auch die grünen ja sager gehören dazu.

  9. #58
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.958

    Re: Aufstehen zur Nationalhymne....................

    Zitat Zitat von wingman",p="597736
    volkszertreter...........spd, cdu, fdp, auch die grünen ja sager gehören dazu.
    da bleibt dir ja nur noch das Oskarchen mit seinen PDS Kumpanen übrig. Oder bevor ichs vergeß, die NPD gibts ja auch noch . Schöne Aussichten.

    resci

  10. #59
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.000

    Re: Aufstehen zur Nationalhymne....................

    Zitat Zitat von Silom",p="597353
    Aber wieso trennt euch der deutsche Staat? Schon einmal Gedanken gemacht was der thailändische Staat sich alles einfallen läßt, daß die eingeheirateten Ehemänner immer weniger Rechte und Möglichkeiten in Thailand zu leben erhalten?
    Der Unterschied zwischen Deutschland und Thailand besteht für mich in erster Linie darin dass man gar nicht heiraten muss um in Thailand zusammen zu leben. Jeder der halbwegs klar im Kopf ist kann sich in irgendeiner Form ein Visum besorgen das ihn zum Aufenthalt berechtigt, und sei es mit monatlichen Visaruns und gelegentlichen Touristenvisa aus Nachbarländern. Große Hürden sind das nicht.

    Wer jedoch meint dass er ohne einen langfristigen Aufenthaltstitel nicht leben möchte der hat in Thailand in der Tat ein Problem.

    Letztlich hängt es doch in der Praxis vom Finanziellen ab. Wer das Geld dafür hat der kann so lange in Thailand bleiben wie er möchte. Schwierig wird es erst wenn man in der Situation ist sein Geld durch Arbeit verdienen zu müssen und das in Thailand tun möchte. Da stösst man dann in Thailand auf die echten Hürden, und im Hinblick darauf hast du auch teilweise recht. Aber da erzähle ich dir ja nichts neues.

    Mir kann jedenfalls diese BRD mit ihr Totalüberwachung, ihrer völlig konzeptlosen Einwanderungspolitik, ihrer Zwangssozialversicherung und ihrem Bürokratiewahn gestohlen bleiben. So einen Staat braucht kein Mensch. Aber trotzdem stehe ich bei unserer Nationalhymne auf und singe mit, denn ich liebe Deutschland.

  11. #60
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Aufstehen zur Nationalhymne....................

    Zitat Zitat von shadow79761",p="597728
    Das gefährliche an dieser Entwicklung ist meiner Meinung nach, daß radikale oder auch unrealistische Parteigruppierungen über die 5%-Klausel in die Parlamente rutschen. Mal Hand aufs Herz...wer hat sich schonmal ein Parteiprogramm vollständig durchgelesen ????
    Was sind denn unrealistische Parteigruppierungen?
    Ich habe mir vor der letzten Bundestagswahl wirklich mal die Mühe gemacht, alle Parteiprogramme durchzulesen, um sie auf einer eigenen Website zu vergleichen.
    Ich fand das höchst interessant, da sie einige Überraschungen bieten. So war ich z.B. über die Grauen sehr angetan, da sie erstanlicherweise wesentlich mehr für die Jugend tun wollen als so manche Parteien der Mitte. Dabei dachte ich immer, das wäre eine reine Rentnerpartei. Aber sie denken durchaus global an alle.

    Auch andere "Spezialisten" wie die Tierschutzpartei denken durchaus über den Tellerrand hinaus.

    Und es gibt auch Negativüberraschungen. So kamen bei mir z.B. die Linken deutlich schlechter weg als ich vorher dachte. So mancher Plan wird in der Öffentlichkeit halt gar nicht diskutiert, weil er nur für wenige relevant ist.

    Es gibt aber auch Programme, das sind richtig dicke Romane und man braucht einige Tage dafür.
    Ich kann das wirklich nur jedem mal empfehlen - vor der nächsten Wahl. Im Internet sind alle Programme auf den Websites der Parteien zu finden. Spannende Lektüre.

    Aber es wird alles nichts helfen. Die auch hier angesprochene von den Großparteien und den Medien geschürte Angst vor einem Mehrparteiensystem und einer Radikalisierung wird SPD/CDU noch in 1000 Jahren an der Macht bringen.
    Dabei sind nur wenige dieser kleinen Parteien gefährlich.

Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nationalhymne
    Von phimai im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.11.07, 18:17
  2. Nationalhymne THL 8.00 +18.00
    Von maxicosi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.09.05, 13:02
  3. Nationalhymne
    Von brecht im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.11.03, 17:11
  4. Es gibt Tage, da sollte man gar nicht erst aufstehen
    Von Mang-gon-Jai im Forum Sonstiges
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 20.06.03, 10:50
  5. Nationalhymne??
    Von Mario im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.11.01, 20:55