Ergebnis 1 bis 3 von 3

ASEAN wird umweltfreundlich?

Erstellt von Pustebacke, 13.02.2008, 06:34 Uhr · 2 Antworten · 437 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Pustebacke

    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    3.277

    ASEAN wird umweltfreundlich?

    Thailand und Malaysia hatten im vergangenen Jahr die höchste Steigerungsraten der Welt hinsichtlich CO2 Ausstoß. Nur ein kleiner Teil der Bevölkerung denkt an Umweltschutz. Es ist höchste Zeit, dass die Gesellschaften umdenken. Aber so lange die breite Masse wirtschaftlich um das Überleben kämpft, gibt es wenig Verständnis für Aber so lange die breite Masse wirtschaftlich um das Überleben kämpft, gibt es wenig Verständnis für Umweltschutz der Geld kostet.
    Im Bereich der Industrie gilt in Thailand in der Praxis Bestandsschutz. Das heißt alte Dreckschleudern werden nicht angefasst, aber neue, von Ausländern in speziellen Industriegebieten angesiedelten Fabriken unterliegen Umweltschutzanforderungen die auf gleichem Niveau wie in der EU liegen.

    Andererseits werden Umweltschutzgründe angeführt, um zu versuchen, Atomenergie einzuführen. Dies und die begonnene Diskussion über das Steigen des Meeresspiegels durch die globale Erwärmung, wodurch Bangkok bedroht wird, scheint in Thailand Aktionen auszulösen.

    Der Bürgermeister von Bangkok, Apirak Kosayodhin trifft am Montag neun Botschafter von ASEAN-Mitgliedsländern um ein Projektkonzept zu erstellen, die Hauptstädte ASEANs zu „grünen“ Städten zu machen. „Cool Asean, Green Capitals“ lautet das Motto. Damit soll das Umweltschutzbewusstwein gesteigert werden und soziale Verantwortung. Offiziell wird es auch mit der umstrittenen „Sufficiency economy“ in Verbindung gebracht. Böse Zungen behaupten, dass diese Philosophie Selbstgenügsamkeit auf dem bestehenden Niveau predigt, wodurch der Status quo derjenigen erhalten wird, die schon alles haben, während die, die noch nichts haben, auch nichts bekommen sollen. Gehen wir davon aus, dass es eine neue Interpretation des Begriffes geben wird, der als Nachhaltigkeit bezeichnet werden kann.

    Auf dem internationalen Forum mit dem Titel „Globale Ansichten und Menschliches Kapital und seine Anwendung innerhalb einer Philosophie der Genügsamkeit, hin zu nachhaltigen Unternehmungen“, sollen, laut dem Bürgermeister, einem Mitglied der Demokratischen Partei Thailands, nicht nur Unternehmer, sondern auch Verbraucher ermutigt werden die Umwelt zu schützen und natürliche Ressourcen zu verwenden.

    Wer heute einen Antrag auf ein Umweltschutzzeichen stellt, muss mehrere Jahre warten, bis überhaupt darüber entschieden wird, wenn er keine speziellen Entscheidungswege forciert. So sieht die Wirklichkeit aus.

    Nun sollen aber Jutesäcke statt Plastiksäcke in allen 10 Hauptstädten ASEANs beworben werden. „Wir werden die Kampagne in allen 10 Hauptstädten gleichzeitig starten, weil dies eine größere Wirkung auch in anderen Ländern haben wird.“ Sagt Apirak, der auch darauf hinweist, dass die Weltbank diese Aktion finanziell unterstützen wird.

    Ein anderer Sprecher, Chakramon Phasukavanich, Direktor der Gesellschaft für asiatische Produktivität in Thailand sagte, dass Ausländer ein besseres Verständnis für die globale Bedeutung der Selbstgenügsamkeitspolitik des Königs hätten, Er erklärte, dass die Philosophie die Menschlichkeit in das Zentrum stellt und sich auf die Schaffung von Wohlbefinden statt Wohlstand konzentriert. Wenn man Selbstgenügsamkeit zum Zentrum des Denkens machen würde, könnten die Fähigkeiten der Menschen besser entwickelt werden. Ein seltsamer Schluss.

    “Die Märkte des 21. Jahrhunderts werden sich auf Grund der Globalisierung, der ökologischen Zwänge, des Bevölkerungswachstums und des Entstehens neuer Machtzentren, verändern. Diese Faktoren erzeugen Herausforderungen für unsere derzeitigen Formen der Produktion und des Verbrauchs, neue Formen der Produktion, die weniger Material und größere Kenntnisse benötigen, werden unabdingbar“. Mit dieser Meinung steht Chakramon allerdings nicht alleine.

    Solange Busse in Bangkok zu den ältesten und schlimmsten Dreckschleudern gehören, die man sich vorstellen kann, so lange Diesel-Pick-Ups ohne Russfilter die niedrigsten Steuern von allen Fahrzeugen in Thailand zahlen, so lange keinerlei Kälte/Wärmedämmung im Hausbau vorgeschrieben wird ….. die Liste könnte beliebig weiter geführt werden …. so lange klingen solche Projekte wie opportunistisches Lärmen. Baden ohne sich nass zu machen.

    Entscheidend für den langfristigen Erfolg wird die Glaubwürdigkeit der Promotoren sein. Wenn es nur darum geht, die arme Bevölkerung davon abzuhalten, am steigenden Wohlstand des Landes einen fairen Anteil zu erhalten, wird es nicht klappen. Und wenn solche Kampagnen von Menschen propagiert werden, die zu den reichsten der Welt gehören, stellt man sich die Frage, wie glaubwürdig sie ist. Die Kampagne der Grünen in Deutschland war da von einem anderen Kaliber. Habenichtse zwangen die Besitzer zu Zugeständnissen.

    Quelle: Flybike, Bangkok

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: ASEAN wird umweltfreundlich?

    auf bali war ja nun das grosse super bla bla in sachen co2 und umweltschutz.
    dabei ist indonesien gerade selbst dabei seinen urwald abzuholzen und palmölplantagen darauf anzulegen.
    inzwischen weis jeder was für folgen das gnadenlose abholzen der urwälder hat.
    darum alles nur bla bla und später einmal ist das gejammer gross, wenn es zu spät ist. hauptsache profit.

  4. #3
    Avatar von Mangkon

    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    190

    Re: ASEAN wird umweltfreundlich?

    Ya, hast Recht !
    12 bis Mittag denken. Überall auf der Welt.
    Laßt uns zerstören und ausrotten für den Profit.
    Nur Geld können wir später nicht essen. Aber da haben die dann teure Gen Produkte. Und die sorgen für noch mehr Profit.

Ähnliche Themen

  1. Der naechste ASEAN Gipfel
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 28.10.09, 04:03
  2. Growing Asean support for Suu Kyi
    Von Bukeo im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.08.09, 05:21
  3. "ASEAN" als Droge
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.07, 17:26
  4. EU und ASEAN-Gruppe.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.04.03, 09:22
  5. ASEAN . Entwicklung
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.12.00, 15:12