Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Architektur in Thailand

Erstellt von Lanna, 26.02.2009, 10:20 Uhr · 33 Antworten · 6.779 Aufrufe

  1. #21
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: Architektur in Thailand

    Auch das ist Architektur.
    Architektur die der einfache Mann gemacht hat.
    Sie braucht keine Baumeister.

    Durch Überlieferung, Erfahrung und Können der Menschen entstehen schöne rustikale Behausungen.

    Die Dorfgemeinschaft ist der Bauunternehmer. Low Budget, oder jeder hilft jedem.

    In diesem Fall war das Gebäude aber mehr Lagerschuppen und unbewohnt, aber man weiß in solchen Gegenden nie so genau...



    Aufgenommen wurde das Bild im letzen Jahr östlich von Chiang Kham. So richtig auf dem Land.... ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Architektur in Thailand

    Mir gefallen beide Häuser, wobei ich das erste bevorzugen würde.
    Schönes kleines Ensembles. :-)

  4. #23
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Architektur in Thailand

    Ich habe mich lange Zeit für die traditionelle Thai Architektur interessiert und über die Jahre einige Fotos von traditionellen Häusern gesammelt. Wen's interessiert, die Sammlung ist teils online unter dieser URL: Traditional Thai Houses (hosted by coolthaihouse.com). Wer die Architektur liebt, sollte unbedingt einmal zum Bangsai Folk Arts and Handicrafts Centre in Ayutthaya fahren, denn dort sind sehr schöne Beispiele thailändischer Architektur zu besichtigen. Einige der Fotos sind dort entstanden.

    Mein erster Entwurf für unser eigenes Haus war ein Cluster-Haus bestehend aus drei Einheiten. Ist leider nicht vom Familienrat genehmigt worden. :P Vermutlich wären auch die Kosten zu hoch gewesen, auch mit modernen Materialien.

    Ein Holzhaus würde ich ohnehin nicht bauen oder kaufen wollen, obwohl diese Häuser ohne Zeifel wunderschön sind, weil 1. die Kosten für das Bauholz (Teak) sehr hoch sind, 2. weil es ökologischen Schaden anrichtet, und 3. die Wartung enorm hoch ist. Ich hatte mir auch Bambuskonstruktionen vor zwei Jahren genauer angesehen, aber das Problem mit Bambus ist die relativ geringe Lebensdauer dieses Materials, auch mit fachmännischer Behandlung.

    Cheers, X-Pat

  5. #24
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: Architektur in Thailand

    Habe das Buch mal rausgekramt. Hier zunächst die ISBN Nummer. Der Preis war damals 350 Bath.





    Cover

  6. #25
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Architektur in Thailand

    Zitat Zitat von Lanna",p="695450
    Durch Überlieferung, Erfahrung und Können der Menschen entstehen schöne rustikale Behausungen.
    ....
    In diesem Fall war das Gebäude aber mehr Lagerschuppen und unbewohnt, aber man weiß in solchen Gegenden nie so genau...
    Ja, die Fertigkeiten in Holzverarbeitung sind bei den etwas älteren Handwerkern noch vorhanden. Die jüngeren kennen eigentlich überwiegend nur noch Steine und Beton als Materialien. Das muß einen einfachen, deshalb trifftigen Grund haben.

    Erstaunt war ich aber sehr. Als ich meinem Vorarbeiter die Steckschlösser, die Türbeschläge, Verstärkungsleisten etc. aus D übergab und ein wenig erklärte. Dass die Türen halt in D alle schon vorgebohrt seien etc. Der hat alles per Hand gemacht. Ausgehend von den beiden 1 x 2.30 und 4-5cm dicken Teakholz-Türen die da als Rohlinge angeliefert worden waren.

    Die Arbeiten im Holz galten dennoch schon als ein wenig entrückt. Während ansonsten immer eine Traube von wißbegierigen jüngeren Bauarbeitern sich um ihn herumscharten, um etwas zu lernen. Hier ließ man ihn machen. Esoterisches.

    Die Eltern meiner Frau haben auf dem neu gekauften 6-Rai Reisland, wo ein ca. 15x15m Grundstückchen aufgefüllt wurde - selbst die Hühner wollen nicht ganztägig schwimmen sic - vor wenigen Tagen damit begonnen, ein Hühnerhaus (das ist der Teil unterhalb der Stelzen) und ein Reisbauern-Haus (dort wo die Leute in den Monaten schlafen, wenn es täglich etwas im Reisfeld zu tun gibt, aus Holz anzufertigen. Entspricht dem Standard unter Reisbauern im Isaan. Ihre Fertigkeit, so ein Holzhaus zu bauen, hat mich auch beeindruckt.

    Hier bin ich gerade mit den ersten Wellblechen für die Dachkonstruktion angekommen. Holz wäre den Isaan-Bauern für´s Dach einfach zu teuer.



    Hier sieht man es noch einmal und das dahinter liegende Reisland, das angebaut werden soll. Ab Mai. Und natürlich liegen alle Reis-Paddy tiefer als die Straße. Müssen sie ja auch für den modernen Reisanbau.



    Das Haus ist gestern abend fertig geworden. Muß mal wieder mit Kamera da vorbeifahren. :-)

  7. #26
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Architektur in Thailand

    @x-pat,
    guter Link

    @Lanna,
    ist das Buch gut? Ich würde es mir von meiner Frau mitbringen lassen, die gerade in Thailand weilt.

    @waanjai,
    bin ja gespannt auf die Fotos.

  8. #27
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Architektur in Thailand

    Zitat Zitat von x-pat",p="695492
    .......gekuerzt....

    Mein erster Entwurf für unser eigenes Haus war ein Cluster-Haus bestehend aus drei Einheiten. Ist leider nicht vom Familienrat genehmigt worden. :P Vermutlich wären auch die Kosten zu hoch gewesen, auch mit modernen Materialien.

    Ein Holzhaus würde ich ohnehin nicht bauen oder kaufen wollen, obwohl diese Häuser ohne Zeifel wunderschön sind, weil 1. die Kosten für das Bauholz (Teak) sehr hoch sind, 2. weil es ökologischen Schaden anrichtet, und 3. die Wartung enorm hoch ist. .....
    Das Mittelhaus aus einem solchen 3er Ensemble:



    bei diesen Haeusern handelt es sich um Originale, die in der Ayuttaya Provinz erworben wurden, abgebaut und von Fachleuten aus selbiger Provinz restauriert und Anderenorts wieder aufgestellt wurden!




    Persoenlich favorisiere dieses Konzept, der offenen Bauweise:




    Moeglichkeiten gibt es, besonders in den Tropen viele:


  9. #28
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: Architektur in Thailand

    Das Buch lohnt sich in jedem Fall.
    Ich hab noch ein paar Bilder aus dem Inhalt.
    Komplette Ansichtszeichnungen im Maßstab.
    Detailzeichnungen wie die einzelnen Holz-Bauteile verzapft werden etc.
    Schnittzeichnungen der Fenster und Ornamente.

    Größere Gesamt-Ansicht zum ausklappen


    Grundriss eines der vielen Beispielhäuser


    Maßstäbliche Ansichtszeichnung (nicht hier sondern im Buch)


    Im unterem Bildrand sieht am den Horizontalschnitt der dargestellten Wand:


    Im hinteren Teil des Buches viele Schwarz-Weiß-Photos von gebauten "Exemplaren", teilweise mit alter Einrichtung.


    Alle Bilder zusammen von mir auf Photobucket. Könnt also auch da schauen.

  10. #29
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Architektur in Thailand

    Diese Häuser sehen ja unbestritten schön aus. Mich würde ´mal interessieren, wer sich früher solche Häuser bauen konnte.
    Bürgermeister, Gouverneure, hohe Staatsbedienstete, hohe Militärs, Mitglieder bestehender oder untergegangener Dynastien?

    Schauen wir uns die alten Fachwerkhäuser aus dem Mittelalter an, dann konnten die wohl ab den Einkommensverhältnissen eines wohlhabend gewordenen Handwerks-Meisters gebaut werden. Wohl auch vom Apotheker, Arzt und Lehrer.

    Nur die Arbeiterhäuschen - Werkswohnungen z.B. der großen Fabriken im 19. Jahrhundert oder z.B. vom Reichsbahn-Ausbesserungswerk Köln-Nippes - die sahen alle anders aus.

    Klar, dann hatten wir noch die Häuser der Bourgeoisie mit Vorderhaus und Hinterhaus. Auf der ersten Etage die Belle Etage mit Puten- und Engelsköpfen am Fenster. Ansonsten so böse Geister (gargoyles) an den Fassaden, damit die bösen Geister fern blieben. Und im Hinterhaus das Dienstpersonal.

    Soll heißen die Häuser des kleinen Mannes sahen alle ziemlich anders aus. In Thailand wohl auch anders, als die auf den Bildern der rekonstruierten oder restaurierten Häuser.

    Wir haben hier in Thailand im Nachbardorf einen geltungssüchtigen Dorfvorsteher wohnen. Hat ein schönes und mächtig wirkendes Haus gebaut. Mit vielen dorischen und ionischen Säulen. Sieht aus wie aus Tausend und Einer Nacht. Aber alles aus Stein. Die Außenmauer und Säulen-Kontstruktionen sind ca. 70-80 cm dick. Braucht man wohl, wenn man an Revolutionen glaubt.

    Auf alten Postkarten sieht man noch die Häuser, die man damals bei der Masse der Bevölkerung antraf. Sicherlich aus Holz. Aber sonst nix besonderes. Man sehe sich die Dächer einmal an!


  11. #30
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Architektur in Thailand

    So gut wie bestellt.

    Schöne Beiträge.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bangkoks Architektur
    Von schimi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.05.11, 18:38
  2. Architektur
    Von x-pat im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.04, 09:14