Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Arbeitsvermittlung für Thais ins Ausland ???

Erstellt von LekOlli, 22.09.2008, 18:10 Uhr · 13 Antworten · 1.675 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von LekOlli

    Registriert seit
    01.09.2008
    Beiträge
    65

    Arbeitsvermittlung für Thais ins Ausland ???

    Hallo alle zusammen !

    Habe mal ne Frage und hoffe es kann jemand helfen.
    Meine Freundin ( Thai ) sagte letztens zu mir, es gäbe in Thailand Unternehmen, welche für Thais Jobs im Ausland vermitteln. Wohl vorzugsweise Australien, Italien und Hong Kong. Es handelt sich hierbei angeblich ausdrücklich nicht um Arbeit im horizontalen Gewerbe! Ich habe natürlich gleich die üblichen Bedenken, man hört ja schließlich viel. Zumal es ja auch in Deutschland für eine Thai, außer durch eine Heirat, keine legale Arbeitsmöglichkeit gibt. Kann mir nicht vorstellen, dass man in den o.g. Ländern einfach so ein Arbeitsvisum für Thais erhalten kann ! Habe ihr meine Bedenken auch schon mehrmals mitgeteilt, sie ist sich jedoch sicher ( auch auf Grund der Erfahrungswerte zweier Freundinnen ihrerseits ) dass bei diesen Unternehmen alles mit rechten Dingen zugeht. Jetzt meine Frage: Hat von euch schon mal jemand von solchen "Arbeitsvermittlungsunternehmen" gehört ???????
    Vielen Dank für eure konstruktiven Antworten.

    Grüßle LekOlli

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Arbeitsvermittlung für Thais ins Ausland ???

    Von Australien, Italien und Hongkong weiss ich nichts, aber Dubai, Taiwan, Korea gehören zu den Ländern für die es Sklavenhändler in TH gibt. Da muss man dann so ca 100 000 Bath abdrücken und ob man den vollen Lohn ausbezahlt bekommt, da hab ich auch gewisse Zweifel.
    So halbwegs legal scheint das schon zu sein... mein ehemaliger Nachbar ist derzeit in Dubai und verdient da angeblich etwas über 20 000 Bath/Monat. Möchte wetten, ein nicht unbeträchtlicher Teil seines tatsächlichen Einkommens landet bei den Sklavenhändlern.

  4. #3
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.954

    Re: Arbeitsvermittlung für Thais ins Ausland ???

    Habe gehört, dass das Minimum an die 5000 Euro kostet. Jemand hat die Connections, sagt dem Arbeitgeber dass er "sorgfältig" auswählt (z.B. in Form eines mündlichen Gesundheits-Checks), für den Suchenden Kontakte herstellt, für eine erste Unterkunft und die Papiere sorgt. Halt eine Facette von Schlepperei, aber für viele Isaaner bis in die Neunziger die einzige Möglichkeit. Mittlerweile greifen zunehmend private Netzwerke, die bis in die eigene Familie hinein aber auch nicht kostenlos sind. Thailand halt.

    Edit: Mipooh, 100000 glaube ich nie und nimmer, das nimmt ja schon jede Tante für die Vermittlung einer Heirat.

  5. #4
    Avatar von LekOlli

    Registriert seit
    01.09.2008
    Beiträge
    65

    Re: Arbeitsvermittlung für Thais ins Ausland ???

    Erstmal danke an euch.
    Ja weiß echt nicht, was ich davon halten soll. Sie sagte mir, das "Unternehmen" würde auch die Flugkosten vorstrecken, müsste sie halt später zurückzahlen. Weiter könnte sie auch die Dauer der Arbeit selbst bestimmen, d.h. bis zu 3 Monate.
    Erscheint mir alles sehr suspekt !!!

    Grüßle LekOlli

  6. #5
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Arbeitsvermittlung für Thais ins Ausland ???

    Sicher kriegen Thais ne Arbeitsgenehmigung in Australien, aber nur, wenn sie hochqualifiziert sind und ins Schema der gesuchten Berufe in Australien passen. Ist für Deutsche nicht anders, gute Lösung.
    Einfach mal so nach Australien, um einfache Jobs zu erledigen, das geht schon gesetzlich nicht, nichtmal für Deutsche oder sonstwen.
    Wenn die Firma seriös ist, sollte sie ja zumindest mal ne Website haben oder?
    Also vergiss es, mit Australien kann das nicht legal sein.

  7. #6
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Arbeitsvermittlung für Thais ins Ausland ???

    Zitat Zitat von maphrao",p="634727
    Also vergiss es, mit Australien kann das nicht legal sein.
    Echt?

    Habe mehrere (deutsche) Bekannte, die nach Australien als Touris eingereist sind, und dann dort schnell was gefunden haben. ErntehelferIn, Arbeiter in einer Molkerei/Kaesefabrik, Antennenbau, Kindermaedchen,... Ging nach deren Aussagen voellig problemlos, war auch nichts illegales sondern angemeldet und so.

    Chock dii, hello_farang

  8. #7
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Arbeitsvermittlung für Thais ins Ausland ???

    Mipooh, 100000 glaube ich nie und nimmer, das nimmt ja schon jede Tante für die Vermittlung einer Heirat.
    Ist "marktabhängig", in meiner alten Gegend waren das die genannten Summen. Was noch darüber hinaus lief, weiss ich nicht (zB Lohnauszahlung durch Mitarbeiter der Sklavenhändler, natürlich nicht dieselbe Summe, die das Unternehmen dort zahlt, Versorgung mit Nahrungsmitteln und Unterkunft durch selbige, etc).

  9. #8
    Avatar von bigchang

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    2.818

    Re: Arbeitsvermittlung für Thais ins Ausland ???

    Zitat Zitat von hello_farang",p="634730
    Zitat Zitat von maphrao",p="634727
    Also vergiss es, mit Australien kann das nicht legal sein.
    Echt?

    Habe mehrere (deutsche) Bekannte, die nach Australien als Touris eingereist sind, und dann dort schnell was gefunden haben. ErntehelferIn, Arbeiter in einer Molkerei/Kaesefabrik, Antennenbau, Kindermaedchen,... Ging nach deren Aussagen voellig problemlos, war auch nichts illegales sondern angemeldet und so.

    Chock dii, hello_farang
    die muessen dann aber unter 30 oder so sein,dann gehts glaub ich,zumindest fuer englaender,von ner deutschen freundin die auch dahin ist weiss ich,das sie dafuer erst ein visa machen musste

    gruesse matt

  10. #9
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Arbeitsvermittlung für Thais ins Ausland ???

    Zitat Zitat von hello_farang",p="634730
    Habe mehrere (deutsche) Bekannte, die nach Australien als Touris eingereist sind, und dann dort schnell was gefunden haben. ErntehelferIn, Arbeiter in einer Molkerei/Kaesefabrik, Antennenbau, Kindermaedchen,... Ging nach deren Aussagen voellig problemlos, war auch nichts illegales sondern angemeldet und so.
    Als Deutscher bis zum 31. Lebensjahr einmal im Leben möglich, nennt sich Working Holiday Visa.
    Danach ist es illegal, mit nem Touristenvisum zu arbeiten, geht natürlich bei einigen solcher Jobs, aber wenn du erwischt wirst, gibt es mächtig Ärger.

  11. #10
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.954

    Re: Arbeitsvermittlung für Thais ins Ausland ???

    Zitat Zitat von mipooh",p="634733
    ...in meiner alten Gegend waren das die genannten Summen...
    Ja sorry, das "nie und nimmer" ist mir so rausgeruscht, wird schon stimmen wenn du das schreibst. Ist eine einzige Abzocke, aber nicht untypisch.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rundfunkgebühr GEZ im Ausland
    Von Horst Meier im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.01.12, 12:59
  2. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 19.09.11, 20:20
  3. Thai E-Goverment für Thais im Ausland
    Von DisainaM im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.02.07, 21:23
  4. FAX ins Ausland
    Von Mario im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.10.01, 22:58