Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 65 von 65

"Arbeitsmoral" TH/D im Vergleich

Erstellt von Peter Feit, 22.01.2007, 18:21 Uhr · 64 Antworten · 6.603 Aufrufe

  1. #61
    woody
    Avatar von woody

    Re: "Arbeitsmoral" TH/D im Vergleich

    Zitat Zitat von tomtom24",p="440415
    .....Das mit der Qualitaet und Arbeitseffizienz ist ja ein ganz anderes Thema....
    Das stimmt, wenn die Arbeit ineffizient ist, nuetzt der beste Wille nichts. Arbeitsmoral was ist das ueberhaupt?

    Deshalb habe ich weiter oben vorgeschlagen, ueber die Arbeitseffizienz zu diskutieren.

    Warum zum Beispiel, kann ein Kellner in EU mit mehr Effizienz bedienen, als das in Thailand noch der Fall ist?

    Zitat Zitat von tomtom24",p="440415
    ...... Andererseits scheint wohl ein "Gastarbeiter" billiger zu sein als eine Maschineninvestition...
    Wenn das richtig waere, dann waere die Nachfrage nach Arbeit in der EU schon lange nicht mehr zu decken, aber das Gegenteil ist der Fall.

    Arbeit die von Maschinen gemacht werden kann oder durch Rationalisierung(Steigerung der Effizienz) weggefallen ist, ist im Wesentlichen die Ursache fuer das Heer von wenig oder garnicht qualifizierten arbeitslosen Menschen.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: "Arbeitsmoral" TH/D im Vergleich

    Zitat Zitat von woody",p="440473
    Zitat Zitat von tomtom24",p="440415
    .....Das mit der Qualitaet und Arbeitseffizienz ist ja ein ganz anderes Thema....
    Das stimmt, wenn die Arbeit ineffizient ist, nuetzt der beste Wille nichts. Arbeitsmoral was ist das ueberhaupt?

    Deshalb habe ich weiter oben vorgeschlagen, ueber die Arbeitseffizienz zu diskutieren.

    Warum zum Beispiel, kann ein Kellner in EU mit mehr Effizienz bedienen, als das in Thailand noch der Fall ist?
    Stimmt, meine Freundin war am Pariser Flughafen total ueberrascht, dass eine einzige Bedienung das ganze Cafe, in dem wir sassen, managen konnte. Allerdings sind wir da ja wieder bei der Qualitaet...


    quote="tomtom24",p="440415"]...... Andererseits scheint wohl ein "Gastarbeiter" billiger zu sein als eine Maschineninvestition...
    Wenn das richtig waere, dann waere die Nachfrage nach Arbeit in der EU schon lange nicht mehr zu decken, aber das Gegenteil ist der Fall.

    [/quote]
    Ich spreche von Thailand

    Arbeit die von Maschinen gemacht werden kann oder durch Rationalisierung(Steigerung der Effizienz) weggefallen ist, ist im Wesentlichen die Ursache fuer das Heer von wenig oder garnicht qualifizierten arbeitslosen Menschen.
    Ich gebe Dir voellig recht. Duerfte aber wohl diesen Thread sprengen, da es ja schon fast ein eigenes Thema wert ist.

    Allerdings (ich war aufgrund eines Arbeitsunfalles auch arbeitslos und hatte somit Gelegenheit, in die ganze Sache tiefer einzutauchen), solange es Menschen gibt die

    a) einen Job nicht annehmen, da sie sich als ueberqualifiziert ansehen

    b) Leute sagen, warum sollte ich arbeiten? bei Hartz IV bekomme ich das selbe oder mehr oder etwas weniger fuer´s nix tun..

    ...wird sich an diesem Heer auch nichts aendern. Wobei ich damit wieder bei der sozialen Haengematte waere. Und das fuehrt mich dann auch wieder zu einer niedrigeren Arbeitsmoral als in LOS. Schliesslich ist es dort einfacher, nicht zu arbeiten und dennoch alles vom Amt zu bekommen.

    Ich greife jetzt nicht die Menschen an, bei denen es echt keinen Ausweg gibt. Allerdings habe ich o.a. Aussagen oft genug gehoert. Und das ist hier in Thailand eben nicht moeglich.

  4. #63
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: "Arbeitsmoral" TH/D im Vergleich

    Wenn es da keine gäbe, wäre eine vergleichsweise hohe Qualität mit derartigen Ausschussmengen verbunden, dass die Produktion unwirtschaftlich würde, selbst bei niedrigen Löhnen
    Die Denkweise hat was für sich , früher hätte diese auch 100 % meine Zustimmung gefunden heute nicht mehr .
    Warum?
    Das bei einem internationalen Konzern, internatale Qualitätsstanddards herrschen dürfte klar sein.
    Der Automatisierungsgrad ist sehr hoch.
    Oft sind solchen Unternehmen zentrale Schnittstellen nicht von Einheimischen besetzt.
    Die Entscheidung zur Unternehmensverlagerung war eine trategische, auch wenn es vom Kostenfaktor dies im nach hinein nicht mehr rechtfertigt, manchmal amortisiert sich eine Verlagerung u.a. auch nur durch Subventionen die man vom Zielland erhält und danach man die Bude wieder dicht.
    Niemand weiß welcher Wahnsinn in einem solchen Standort abläuft bis das Endprodukt auf den Markt kommt.

    Woody, hat das ganz gut angeschnitten Arbeitseffizienz versus Moral.

    Ist effektiv, wenn ein Arbeitnehmer nach Schema F arbeiten kann, aber bei dem kleinsten Problem ins gedankliche Chaos stürzt und um sein Gesicht nicht zu verlieren dann kündigt?
    Wenn aufgrund dessen in manchen Fällen, das sogar abteilungseise passiert und diese Werke dann wieder eine zeitlang vom Mutterkonzern durch nicht einheimische gesteuert werden müssen?

    Damit mich hier niemand falsch versteht , möchte oben angeführte Punkte nur als Denkansätze verstanden wissen.

    Ich habe nicht jeden Bericht zu dieser Thematik gelesen, aber bei den meisten beruhen die Beurteilungen der Arbeitsmoral in Thailand auf externe Beobachtung/Hören/Sagen. Man muß schon selbst in einer Firma vor Ort arbeiten um die Verhältnisse richtig einschätzen zu können und damit meine ich nicht das familieneigene Restaurant bzw. Tanteemmaladen.

    Gruß Sunnyboy

  5. #64
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: "Arbeitsmoral" TH/D im Vergleich

    Woody, hat das ganz gut angeschnitten Arbeitseffizienz versus Moral.

    Das hatten wir ja bereits in Post #28 angesprochen. Man kann natürlich endlos darüber Haare spalten... Unter Arbeitsmoral versteht man die psychologische Motivation eines Arbeiters die allgemeinen Leistungsanforderungen einer bestimmten Tätigkeit zu erfüllen. Da es sich um eine individuelle, psychologische Komponente handelt, zweifle ich daran, dass es dabei volkswirtschaftliche Unterschiede gibt. Insofern ist ein Vergleich Thailand-Deutschland irrelevant. Es gibt allerdings volkswirtschaftliche Unterschiede in den definierten/erwarteten Leistungsanforderungen und deren statistische Erfüllungsgrade und damit wäre das eigentlich relevante Vergleichskriterium Arbeitseffizienz und nicht -moral. Aber das hatten wir ja schon.

    Cheers, X-Pat

  6. #65
    Avatar von Jetset

    Registriert seit
    19.09.2006
    Beiträge
    242

    Re: "Arbeitsmoral" TH/D im Vergleich

    Also alles was hier ueber den Strassenbau gesagt wurde kann ich in keiner weise fuer den Bereich Chonburi bestaetigen.
    Da waere zum einen die Ueberfuehrung bei Laem Chabang wo seid ueber einem Jahr dran gebastelt wird. Nur Tagsueber und dann sieht man nicht maehr als 5-6 Arbeiter. Ich frag mich wann das Ding fertig werden soll...
    Die Pattaya Tai ist seid nem Monat eine einzige Baustelle wo eigendlich nur eine Fahrbahn geteert werden muesste...da ist dauerstau angesagt.
    Weiteres Beispiel Pattaya Klang, wo zur aufstellung einer Leinwand nur ein Stueck fahrbahn geoeffnet wurde....das hat ueber 2 wochen gedauert bis die 4qm endlich wieder geteert waren.....
    Koennte dau hier in der ecke noch zich beispiele nennen.....

    Zur Arbeitsmoral kann ich sagen das man die meissten Thais treten muss (nicht alle). Ist zumindest bei uns der Firma so. Laesst man sie zu lange unbeaufsichtigt, hocken se sich zusammen und dann wird geschwatzt. Das ist aber wohl auch der Grund warum die meissten groesseren Firmen Supervisor beschaeftigen die ein Auge dadrauf haben wie und das gearbeitet wird.

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.01.13, 08:08
  2. ÖPNV in Bangkok im Vergleich zu Berlin
    Von socky7 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.05.12, 09:13
  3. Arbeitsmoral
    Von Olli im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.09.04, 12:37
  4. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.06.04, 22:26
  5. Arbeitsmoral?
    Von Mang-gon-Jai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 11.09.03, 10:45