Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Arbeitserlaubnis für Berufsmusiker?

Erstellt von 1udo1, 13.09.2006, 11:15 Uhr · 15 Antworten · 2.559 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von 1udo1

    Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    80

    Arbeitserlaubnis für Berufsmusiker?

    Hallo,

    bin seit 20 Jahren in Deutschland Berufsmusiker. Möchte in Thailand saisonweise,-- jeweils ca. 3 Monate -- das gleiche machen, was ich hier in Deutschland mache. Stadtfeste, Betriebsfeste, Autohäuser, Werbegemeinschaften usw. Kann mir jemand sagen, ob ich schon vor Abreise nach Thailand eine Arbeitserlaubnis brauche? Ich vermute, daß man zunächst einen Vertrag mit einem Hotelbetrieb oder einer Agentur abschließen muß, sodaß daraufhin eine Arbeitserlaubnis erteilt wird.

    Bin kein Bandmusiker, sondern habe die grösste Ein- Mann-Kapelle der Welt --- www.musiklok.de ----
    Ich will also mit meiner Anlage nach Thailand.
    Versuche dort Fuß zu fassen. Hat jemand schon Erfahrung, was einem als Berufsmusiker blüht, der sich in Thailand beruflich engagieren will? Ausländern werden bekanntlich Steine vor die Füße geworfen. Auch den Berufsmusikern?

    Gruß

    Udo

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Arbeitserlaubnis für Berufsmusiker?

    hallo,

    ich glaube man hat auch schon mal im tv einen bericht von dir gebracht "aktuelle stunde im WDR", kann das sein?

    also, ich glaube das dürfte garnicht so einfach für dich werden.
    vielleicht informierst du dich schon einmal hier: http://www.leben-in-thailand.de

    mit sicherheit wird dir hier der eine oder andere noch einige antworten/ratschläge oder tips geben.
    aber von vorn herein es wird nicht einfach als ausländer in thailand zu arbeiten, wie in deinem fall berufsmusiker.
    vor allem was ich so von dir (gerätschaft)gesehen habe, wird die logistic nach thailand für dich ein teurer spass werden.
    dann musst du noch überlegen. ein guter thaidurchschnittsverdienst z.b. ing. bekommt umgerechnet ca. 500 €uro im monat. in den ländlichen gegenden bekommen sie vielleicht 20 €uro um eine familie zu ernähen.
    also mach dir keine allzu grossen hoffnungen mit verdienstmöglichkeiten.
    das werden dir mit sicherheit andere hier noch eher weiter nach unten (löhne)bestätigen.

    in einem anderen thread hier: "ich geh" hat es sich ein member anders vorgestellt. er war jetzt mehrere monate in thailand und versuchte beruflich fuss zufassen. aber er kommt auch nicht gegen die mühlen der thai-bürokratie und thailändischen politik an. es gibt dort nun mal keine freundlichen gesetze für ausländische unternehmer. er hat jetzt sein vorhaben aufgegeben und versucht woanders (in einem anderen land) fuss zufassen.
    ich möchte hier nichts vorweg nehmen, aber es werden hier noch andere member in der ähnlichen weise sprechen.

    aber wenn du es trotzdem versuchen willst, viel glück.

  4. #3
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552

    Re: Arbeitserlaubnis für Berufsmusiker?

    Hallo Schrotti,

    ich habe Dich auch mal im TV gesehen und Du hast mir in unser Amt auch schon Prospekte von Deiner Musiklok geschickt. Leider konnten wir Dich nie in ein Projekt einbinden von wegen nicht vorhandenen Geldmitteln...

    Ich bin aber Pessimist genug (ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung), um sagen zu können, daß dies schwierig sein dürfte.

    Die Thai lieben nun mal ihre Musikrichtungen und in den Tourihochburgen wie Pattaya und Patong läuft internationales Bum-Bum. Auch die vielen Bands, welche idR. von den Philippinen kommen, versorgen die großen Restaurants mit westlicher Unterhaltungsmusik.

    In den kleineren Hotels spielen viele, oft auch nicht sonderlich gute Gitarrenspieler, die vermutlich für einen Bruchteil dessen auftreten, was Du verlangen würdest. Deine Einkommensvorstellungen würden sicherlich in Thailand nicht erreicht werden.

    Einfach so mit der Gitarre auf die Straße stellen, funktioniert dort glaube ich nicht.

    Vielleicht täusche ich mich - jedenfalls viel Erfolg !

    Grüße

    Rainer

  5. #4
    Avatar von 1udo1

    Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    80

    Re: Arbeitserlaubnis für Berufsmusiker?

    Danke schon mal im Voraus, die mir sicherlich den einen oder anderen Tip geben können.



    Ich habe unter www.leben-in-thailand.de Folgendes gefunden

    Ein Ausländer bekommt praktisch nur eine Arbeitsgenehmigung für eine Arbeit die ein Thai nicht verrichten kann. Mein Job, als One-Man-Band Musiker wird keinem Thai den Arbeitsplatz wegnehmen.

    "... eine gute Chance um eine Arbeitsgenehmigung zu bekommen

    Hotelmanager
    Tauchlehrer & Divemaster (DM bekommen i.d.R. keine Arbeitsgenehmigung)
    [highlight=yellow:cba112f827]Englischlehrer (auf einer normalen Schule, werden gerade überall gesucht) [/highlight:cba112f827]
    Reiseleiter (ausschließlich in der Heimatsprache) Der Beruf des "Tour Guide" ist sonst ausdrücklich für Ausländer verboten!
    Koch (nur für europäisches Essen)
    Immobilien Makler (in der Regel mit eig. Firma)
    [highlight=yellow:cba112f827]Musiker (in Hotels Lobbys etc.) [/highlight:cba112f827]
    Manager seiner "eigenen" Firma. Die Firma kann fast alles machen aber die einzelnen Arbeiten müssen von Einheimischen verrichtet werden. [/size]

    Ich unterrichte unter anderem Deutsch für Thailänder --- www.deutsch-fuer-thailaender.de ---

    Mein Buch wird im Dezember 2006 vom Laufersweiler Verlag verlegt und in Deutschland und Thailand vertrieben. Ebenfalls wird es eine Englischversion geben.

    Jetzt wird es spannend für mich:

    Anscheinend sieht es auf den ersten Blick für Musiker in Hotelanlagen und für Englisch - bzw. Deutschlehrer nicht ganz so düster aus. Bestimmt immer noch schwer genug

    Meine Frage:

    Welche Dienststelle könnte mir bezüglich einer Arbeitsgenehmigung für diese Berufe eine verlässliche Auskunft geben? Vielleicht ist unter Euch ein Berufsmusiker oder Fremdsprachenlehrer, der diesen Weg schon mal gegangen ist.

    Gruß

    Udo

    ... stimmt mit dem WDR in der Aktuellen Stunde

  6. #5
    Avatar von Thaigerd

    Registriert seit
    18.06.2003
    Beiträge
    59

    Re: Arbeitserlaubnis für Berufsmusiker?

    Ganz so schlecht sehe ich die Moeglichkeiten nicht!

    Setze dich doch mal mit dem deutschen Bierzelt in Verbindung hier in Phuket, denke mir, dass die fuer die Hochsaison jemanden gebrauchen koennen.

    Wenn Du moechtest, schick' ich Dir die Handynummer von dem Manager/Kuechenchef.

    Viel Glueck!

    Gerd

  7. #6
    Avatar von 1udo1

    Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    80

    Re: Arbeitserlaubnis für Berufsmusiker?

    Hallo Gerd,

    nehme das Angebot mit der Anfrage im deutschen Zelt beim Manager gerne an. Meine emailadresse ist

    udo@deutsch-fuer-thailaender.de

    Danke für Deinen Service. Man muß einfach mal die eine oder andere Möglichkeit abklopfen.

    Gruß

    Udo

  8. #7
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Arbeitserlaubnis für Berufsmusiker?

    Ich hoffe, dass dies jetzt keine Werbung darstellt, da die Jungs auch Geld nehmen (ist ja schliesslich ne Firma), aber die meisten Vorab-Infos habe ich über Sunbelt Asia bekommen. Sind Sponsoren bei Thaivisa.

    Die haben mir mit vielen Fragen vorab und kostenlos weitergeholfen. Da bekommst Du bestimmt eine verlässliche Antwort.

    Gruss Tom

  9. #8
    Avatar von echternach

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    105

    Re: Arbeitserlaubnis für Berufsmusiker?

    Eine Lösung für diejenigen die sich in Thailand niederlassen wollen. Mit allen Rechten und Pflichten.
    Damit kann man allen Problemen in Thailand aus dem Weg gehen. (Die deutsche Staatsbürgerschaft bleibt erhalten.)
    Das ist nur ein kurzer Auszug.
    Ausländer können die Thai-Staatsbürgerschaft erwerben. Nationality Act B.E. 2508.
    - Sie müssen den Erwachsenen-Status haben (age of majority),
    - guten Charakter nachweisen,
    - müssen ihren Lebensunterhalt bestreiten können,
    - müssen nicht weniger als 5 Jahre ununterbrochen in Thailand gelebt haben
    - sie müssen die Thailändische Sprache beherrschen

    Es ist von Vorteil für die Auswahl, wenn man mit - einem Thai / einer Thai – verheiratet ist und/oder in Thailand geborene Kinder hat.
    Es ist ebenso Vorteilhaft wenn man einen Thai-College oder Universitätsabschluss hat.
    (Anmerkung: Den kann man in den 5 Jahren vorher machen)
    Der Bewerber muss ein Bewerbungsformular und die notwendigen Unterlagen einreichen bei der Criminal Investigation Division Group I, Subdivision 3, Police Department, Rama I Road, Bangkok.
    Die Gebühr beträgt 5000 Baht. Die Prozedur dauert etwa 2 bis 3 Jahre.
    Viel Spaß...........

  10. #9
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Arbeitserlaubnis für Berufsmusiker?

    Zitat Zitat von echternach",p="397694
    - müssen nicht weniger als 5 Jahre ununterbrochen in Thailand gelebt haben

    und

    Die Prozedur dauert etwa 2 bis 3 Jahre.
    Viel Spaß...........
    Ein super Tipp! Ich denke, wer diese dann 7-8 Jahre schon in Thailand gelebt (und gearbeitet) hat, hat die grössten Schwierigkeiten schon hinter sich.
    Kein wirklich brauchbarer Tipp für Neuansiedler in Th.

    Grüsse,
    Peter

  11. #10
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Arbeitserlaubnis für Berufsmusiker?

    Hallo 1udo1!

    Thaigerd, den ich persoenlich gut kenne, hat dir ja schon einen guten Tip gegeben.

    Es ist so, das du wahrscheinlich keine Daueranstellung bei einem Einzigen Unternehmen finden wirst, aber mit einer DVD oder VDO-Audio CD kannst du dich ja 'vermarkten'!

    Musst halt an die Hotels und Unterhaltungsunternehmen direkt 'ran gehen.

    In Bangkok, Pattaya, Chiang Mai, Puket, Samui solltest du reichlich Moeglichkeiten finden deine Gigs an den Mann zu bringen.

    Wende dich doch mal an Mitglied "Serge" direkt per PN, vielleicht kann er dir da weiterhelfen.

    Hier auf Samui soll wieder ein Musikfestival stattfinden, Veranstalter sind:

    Link hier:

    hier bekommst du kompetente Informationen, mach doch dort einfach ein neues Thema fuer dein Anliegen auf!
    ThaiVisa Forum:

    es gibt dort auch ein Thema Jobs...etc.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Arbeitserlaubnis mit Non-Immi-0
    Von ILSBangkok im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.06.12, 17:44
  2. § 28 abs. 1 Nr. 1 Aufenthg & Arbeitserlaubnis?
    Von Frodxin im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.01.11, 10:55
  3. Arbeitserlaubnis im Aufenthaltstitel
    Von Willi im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.08.08, 14:07
  4. Sprachvisum / Arbeitserlaubnis
    Von phi mee im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.03.06, 12:20
  5. Arbeitserlaubnis
    Von bulliworld im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.05.05, 12:23