Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Anzüge

Erstellt von nokopie, 01.02.2004, 14:17 Uhr · 18 Antworten · 1.159 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von AndyLao

    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    949

    Re: Anzüge

    Bitte unterstützt die "einheimische Wirtschaft".

    Die indischen/bangladeshi "Taylor-Shop"-Bosse halten sich Unmengen von Billigarbeitern, die von den stolzen Sümmchen nur ein paar Baht sehen werden.

    Lasst Euch einfach mal von Eurem (Stamm-) Hotel/GH einen Thai-Scheider empfehlen. Dort bekommt man jeden Schnitt und jedes Material und einen reellen Macherlohn" - selbstverständlich mit Farang-Aufschlag .

    "Wenn der Schneider keine echte Rolex trägt, er Dich nicht über´s Ohr schlägt."

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Anzüge

    ich bleibe bei den outlets meines Vertrauens:
    Metzingen
    anprobieren, zahlen, Kofferaum auf und zu und:

    meine Frau und ich haben beim Rückflug aus THL
    immer so ein Gepäckproblem ;-D

    (da belasten sperrige Güter wie Anzüge das Gewichts-
    Bugdet; wenn Ihr wisst, was ich meine...... )

  4. #13
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Anzüge

    Andy, das Problem ist nur, wie erkenne ich eine echte Rolex?

  5. #14
    Avatar von fauxpas

    Registriert seit
    28.07.2003
    Beiträge
    215

    Re: Anzüge

    Im April 2003 war ich bei "Royal Taylor" beim Nana.

    Für einen Anzug ink. Hemd un Krawatte in der höchsten von drei Qualitäts-Klassen habe ich ca. 6'000 Baht bezahlt.

    Da es über die Songkhran-Feiertäge war, wurden nur die Hosen und
    das Hemd fertig (in 2 Tagen). Auf die Jacke musste ich bis September warten, da meine Freundin ihn beim nächsten Besuch zu mir mitnahm.

    Bin soweit zufrieden. Nur etwas habe ich entdeckt, was mich aber eher amüsiert hat: Auf der Krawatte steht auf einem grossen Label: 100% Thai Silk. Wenn man aber unter dem Falz der Krawatte schaut, findet man ein kleineres Laber auf dem 100% Polyester steht. Was ist nun wohl korrekt?

    Aber ich habe mich beim Kauf eh nicht spezifisch auf Seide fokussiert.

  6. #15
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Anzüge

    Zitat Zitat von fauxpas",p="110144
    Für einen Anzug ink. Hemd un Krawatte in der höchsten von drei Qualitäts-Klassen habe ich ca. 6'000 Baht bezahlt.
    Auf der Krawatte steht auf einem grossen Label: 100% Thai Silk. Wenn man aber unter dem Falz der Krawatte schaut, findet man ein kleineres Laber auf dem 100% Polyester steht. Was ist nun wohl korrekt?
    Bist du dann sicher das du die 6000Baht für die höchste qualitätsklasse bezahlt hast?

    Würde mich wundern bei "nur" 6000 Baht...

  7. #16
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Anzüge

    Zitat Zitat von AndyLao",p="110108
    Lasst Euch einfach mal von Eurem (Stamm-) Hotel/GH einen Thai-Scheider empfehlen. Dort bekommt man jeden Schnitt und jedes Material und einen reellen Macherlohn" - selbstverständlich mit Farang-Aufschlag .
    Habe auch mal auf Empfehlung hin 2 Anzüge und Hemden machen lassen.
    Preis weiss ich jetzt nicht mehr, aber die Qualität war wie sich später nach der ersten Wäsche und Reinigung zeigte, nicht die Beste.

    Wenn man sich nicht mit Stoffen auskennt, wird man wohl immer mehr oder weniger "über den Tisch gezogen". Für meinen Teil lass ich es jetzt bleiben und unterstütze die heimische Industrie (obwohl da mehr und mehr Made in Thailand drinsteht).

    Gruss
    C N X

  8. #17
    Marco
    Avatar von Marco

    Re: Anzüge

    @PETSCH

    meine Frau und ich haben beim Rückflug aus THL
    immer so ein Gepäckproblem

    Da kannst Du ja noch froh sein, denn meine Frau und ich haben beim Rückflug aus THL immer so Gewichtsprobleme


    ahan thai aroi maak

  9. #18
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Anzüge

    CNX, heimische Industrie ist gut, in Deutschland wird ja wohl nicht mehr allzuviel an TExtilien produziert.

  10. #19
    Avatar von AndyLao

    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    949

    Re: Anzüge

    @Chak

    [off topic]
    Die echte Rolex macht keine "Sprünge", d.h. der Sekundenzeiger läuft glatt durch und springt nicht von Sekunde zu Sekunde. Solch ein Uhrwerk wäre für die 200 Baht - Klasse schlicht zu teuer.

    Eine "Markenfälschung" ist dagegen für den Laien kaum zu erkennen, zumal auch innerhalb der Schweizer Uhrenbranche nicht immer alles koscher abläuft.
    [/off topic]

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Wo Anzüge kaufen?
    Von wordman im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 23.07.07, 20:52
  2. Anzüge schneidern auf Phuket
    Von Oliver im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.01.07, 14:28