Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 54

...anspruchshaltung !

Erstellt von Kali, 06.06.2002, 18:54 Uhr · 53 Antworten · 2.685 Aufrufe

  1. #31
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: ...anspruchshaltung !

    Wer ist gut und wer ist schlecht? Wir neigen dazu, denjenigen als schlecht zu bezeichnen, der 'unsere' Ansprüche nicht erfüllt - und denjenigen als gut, der unseren Erwartungen nahe kommt. Die Objektivität geht da den Bach runter, wo unsere Gefühle verletzt werden.
    Suay war in ihrem Dorf dafür bekannt, daß sie in den letzten Jahren ihrer Ehe nur noch gesoffen hatte. Aus Angst, ich würde dies erfahren, hatte sich mir öfters nicht so die ganze Wahrheit über sich erzählt. Auch schämte sie sich, wenn Schwester und Mutter wie selbstverständlich von ihr erwarteten, daß sie dafür sorgt, daß ich die Kohle abdrücke. Mich selbst anzusprechen wagte natürlich niemand. Doch denke ich, daß diese Erwartungshaltungen und Ansprüche im Verlaufe der Jahre auch durch das Verhalten einiger Farangs geprägt wurde
    Ich will's kurz machen: der Preis für ihre Offenheit und ihre Weigerung, sich dieser Abzocker-Mentalität einer gewissen Clique anzuschließen bedeutet auch Ausschluß aus dieser Clique.
    Ich muß Jindi vollkommen recht geben, auch wenn bei ihr die Emotionen sicher bei solchen zitierten Sätzen hochkommen: auf dem Hintergrund ihrer jeweiligen Kultur sind die Menschen gleich. Es gibt 'gute' und 'schlechte' Exemplare dieser manchmal ach so seltsamen Spezies.
    Onnut zitierte das sprichwörtliche Glashaus, in dem einige sitzen; mein Vater sagte zu mir: "Geh' einmal in Dich, bevor Du so etwas sagst..."; ich sage: Wer glaubt, andere oberflächlich verurteilen zu wollen, der mag eine Reise in sich selbst machen - ein Horrorfilm ist die reinste Sandmännchenstunde dagegen.

    Was die Gefühle betrifft, die Trauer, die Angst - und auch die stille Zuneigung, die ich bei Suay zu spüren glaube, widerspricht total der gerade auch im Internet z.T. geprägten Vorstellung von der Thai-Mentalität.
    Meine Stieftochter hatte mir das im vergangenen Jahr bereits deutlich gemacht, nachdem gleich am ersten Abend dieser Zoff war:"Es staut sich bei meinen Landsleuten alles Mögliche an, aber wir sprechen über unsere Gefühle nicht. Wenn sie dann besoffen sind oder unter Drogen stehen, platzt das alles raus - mit z.T. verheerenden Folgen.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: ...anspruchshaltung !

    Hallo, Iffi,
    also ich kann in MGJ's Posting keine Passage finden, die Deine Reaktionen hervorruft.
    Aber schon einmal was von Implikationen gehört ? Deine von mgj zitierte Aussage imlpiziert das, was Jindis Reaktion hervorgerufen hat - und mgj hat's übersetzt.
    Contenance, Leute, Contenance, achtet auf Eure geistige Hygiene. Will heißen: würde mich freuen, wir könnten einfach unsere Wißbegier stillen.

  4. #33
    Avatar von Visitor

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    1.093

    Re: ...anspruchshaltung !

    @Iffi

    Bis zu dem Moment als Du einem Menschen den Du nicht persönlich kennst etwas unterstelltest, war dies hier ein interessanter Thread für alle.

    Ich kann mich einfach dem Eindruck nicht erwehren, das dir nicht viel an den Themen, welche hier im Forum von den Mitglieder behandelt werden möchten, gelegen ist.

    Schon seit einigen Beiträgen von Dir frage ich mich was der Grund für Deine Wiederanmeldung hier im Forum war?

  5. #34
    Udo
    Avatar von Udo

    Re: ...anspruchshaltung !

    @Iffi
    Anstatt zu Streiten ist doch wohl ein Klarstellung angebracht.

    Iffi in deiner dir eigenen Art bist du entweder unverschämt gegenüber Michaels Frau (die du doch vermutlich nicht kennst) und den meisten Thailänderinnen oder du hast etwas belangloses allgemeingültiges (jeder hat seine eigene Wahrheit; jeder hat seine dunklen Punkte in seiner Vergangenheit ...) verbreitet.

    Verrate uns doch bitte, welche Interpretation deiner Aussage richtig ist, oder noch besser formuliere sie so das keine Mißverständnisse aufkommen können.

    Udo





    Letzte Änderung: Udo am 08.06.02, 12:00

  6. #35
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: ...anspruchshaltung !

    Auch ich gebe Jindi Recht, mit dem, was sie sagt.

    Mich interessiert aber auch der Anlass, WARUM sie das hier und jetzt sagt.

    Und da darf es mir schon erlaubt sein zu vermuten, dass da jemand sehr frei in ziemlich "böser" Absicht übersetzt hat.

    Ich habe nämlich nichts anderes in zwei Sätze gefasst, was viele hier anhand von tatsächlichen und für mich sehr interessanten und kurzweiligen Beispielen (inklusive Mgj) kundtun.

    Forum, das unbekannte Wesen...

  7. #36
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: ...anspruchshaltung !

    @Iffi
    Langsam bezweifele ich aber wirklich Deine Lesefähigkeit. Offensichtlich vermischt Du hier zwei Postings. Ich habe weder von ‚lügen’ noch von ‚schlecht sein’ gesprochen. Wörtlich kam von mir:
    Wenn eine Thaifrau Dich wirklich ehrlich liebt, wenn Sie bereit ist, die enge Verbindung zu ihrer Familie zu lockern oder gar aufzugeben, dann wird sie Dich alles wissen lassen!
    Die Begriffe ‚lügen’ und ‚schlecht sein’ stammen aus einem anderen Posting, aus dem Posting von Jindi. Dieses kann ich allerdings aus ihrer Sichtweise voll unterstreichen.

    Weiterhin habe ich niemandem etwas mit meiner völlig falschen, demagogisch gefärbten Übersetzung angetan. Ich spreche recht gut Thai und bin durchaus in der Lage, richtig und Wortgetreu zu übersetzen.

    Ich halte nur einfach Deine Aussage an Michael
    Sie lässt dich nur das wissen, und zwar in den ihr genehmen Farben, wie sie es für ihr eigenes Wohlbefinden für richtig hält.
    für eine Unverschämtheit.


    Gruß

    Mang-gon Jai

  8. #37
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: ...anspruchshaltung !

    Da genau das eintritt, was wir vielleicht gar nicht wollen ---hier geht's weiter zur Konfliktbewältigung....

  9. #38
    quaxxs
    Avatar von quaxxs

    Re: ...anspruchshaltung !

    Als ich das erste Mail von Karli in diesem Tread gelesen hatte, habe ich mir auch erstmal gedacht, abwarten in welche Richtung der geht. Weitestgehend ist er informativ geblieben. Also lasst die Wortklauperei...

    Auch ich mache mir viele Gedanken zu meiner Beziehung, wie sie funktionieren kann, welche Probleme auftreten können. Als ich das erste mal meinen Sonnenschein traf, ist mir ihre besondere Art aufgefallen. Das Kennenlernen ging über viele Wochen und Monate und war eher durch Missverständinisse geprägt, mangels meiner Thai Kenntnisse und schlechter Englisch Kenntnisse von Ray seinerzeit.
    Nach einem Jahr drängte mein Sonnenschein darauf, dass wir zusammen zu ihr nach Hause fuhren, ich ihre Familie kennenlernte , aber auch die armen Verhältnisse zu sehen, woher sie kommt. Es wurde selbstverständlich eine kleine grosse Party gemacht, mit Essen in den verschiedenen Häusern. Erst hier verstand ich viel von ihrem Leben, was sie alles probiert hatte zu arbeiten, über Reisfeld, in einer Möbelproduktion, shopping center etc. aber überall kann man keine großen Sprünge machen.
    So lieb ihre Familie ist, leider trinkt ihr Vater zu gerne Thai whiskey und ihre Mutter ist diejenige die die Familie zusammen hält. Weiterhin stört mich, dass ihre 2 Brüder, mit Sicherheit herzens gut, aus meinen Augen zu wenig für die Familie tun. Die Schwester kommt auch nur für sich über die Runden.
    So haben wir immer wieder Diskussionen, da ich ihr sage, generell möchte ich helfen, aber ich finanziere kein Faulenzerleben. Hier denken Thais aber anderst: "Habe ich heute Geld, geniese den Tag, die Probleme kommen von alleine wieder."
    Mein Sonnenschein für sich will auch lieber Geld als Sicherheit auf der Bank (oder in Gold) haben, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Durch die schwierige wirtschaftliche Situation durch die Thailand schon seit einigen Jahren geht, drängen mehr und mehr gebildete Leute in Jobs der niedrigen Gehaltsklasse. Das reduziert leider für Menschen vom Lande die Chancen in Bangkok durch fleissige Arbeit, ein rechtschaffendes Leben führen zu können.
    Auch wenn mein Sonnenschein ca. 3000 Baht im Monat verdient, muss ich einiges Hinzuschiessen , dass Familie, Mobile und ein Appartement gezahlt ist...

  10. #39
    ThomasH
    Avatar von ThomasH

    Re: ...anspruchshaltung !

    @all
    Nach langer Zeit des RO Daseins mal wieder eine Wortmeldung von mir. Hat übrigens deutlich weniger mit dem Forum als mit mir persönlich zu tun.
    Also ich verstehe das Posting von Iffi so:
    Es dreht sich um Wahrheit und Wahrheit ist immer etwas Subjektives. Ich persönlich kann Gegebenheiten auf viele verschiedene Arten wiedergeben, die immer der Wahrheit entsprechen, aber durch unterschiedliche "Beleuchtung" und unterschiedlich gesetzte Wichtigkeit beim Zuhörer ganz unterschiedliche Auffassungen meiner Geschichte hervorrufen.
    Es liegt wohl in der Natur des Menschen, dass wir negative Sachen eher verdrängen als positive und dementsprechend gefärbt sind auch unsere Erzählungen. Das läuft in den allermeisten Fällen unbewusst ab.
    Befragt zehn Leute über ein Erlebnis, dass sie vor einem Jahr gemeinsam hatten und ihr werdet zehn unterschiedliche bis sehr unterschiedliche Erlebnisse erzählt bekommen, OBWOHL jeder die Wahrheit, seine persönliche Wahrheit sagt und nicht lügt.
    MfG ThomasH


  11. #40
    Udo
    Avatar von Udo

    Re: ...anspruchshaltung !

    @ThomasH
    Du hast mit deiner Erläuterung über das subjektive in den Wahrheiten recht.
    Und wenn man es in diesem Sinne meint, dann sollte man es auch so formulieren, insbesondere dann wenn es persönlich wird.

    Die Brücke ist gebaut,er brauch nur noch drüber laufen

    meint Udo

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte