Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 85

Ansehen der Deutschen in Thailand

Erstellt von Udo, 14.08.2002, 09:36 Uhr · 84 Antworten · 5.294 Aufrufe

  1. #51
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Ansehen der Deutschen in Thailand

    Hi Udo,
    so gesehn, magst Du schon recht haben, hat was fuer sich..:-)
    Beste gruesse
    Klaus

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Ansehen der Deutschen in Thailand

    Hallo Udo
    Meiner Erfahrung nach sind 99% der Thais aufgrund ihrer Bildung und fehlender persönlicher Kontakte nicht in der Lage zwischen den Nationalitäten und deren Eigenheiten der farangs zu unterscheiden..

    Um mal wieder einen der allseits beliebten Vergleiche mit unserer Heitmat anzustellen:

    Wieviele deutsche Otto-Normalbürger (sorry Isaanfreund ) können denn einen Chinesen von einem Thai, einem Burmesen, einem Laoten, einem Vietnamesen, einem Koreaner, einem Japaner oder Kambodschaner unterscheiden?

    Zugegeben die Frage war rein rethorisch ;-D
    Viele Grüße
    Jinjok

  4. #53
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.823

    Re: Ansehen der Deutschen in Thailand

    Im Grunde ist das Thema für Thais von keiner Bedeutung.

    Wer nun mal eine Beziehung mit einem Deutschen hat,
    macht sich darüber keinen Kopf.

    Auch was Nokgeo nicht verstand, warum sich seine Freundin nicht den Namen eines Flusses merken wollte, wer weiß, wielange sie in Deutschland ist.
    Dahinter steht eine Grundeinstellung, und hat nichts mit Menschen zu tun, die mit gemieteten Identitäten in einem anderen Land sind, sondern mit der Einstellung, die man nennen kann 'die Luft, die wir atmen'.
    Der Anspruch vieler Thais ist, auch in Deutschland Thailuft zu atmen.

    Darum brauchen sie ihre Gemeinschaften, und darum lassen sie nicht zu viel, von dieser Kultur und dem Land, an sich heran.

    Im übrigen ist das mit dem Aussprechen ja auch so eine Sache.

    Habt ihr noch nie erlebt, das eure Frau/Freundin Euch die Hand vor dem Mund hielt, um Euch klar zumachen, welche Dinge man nicht ausspricht ?

    Wenn es ums sprechen geht, dann z.B. das Gezeitenritual -
    man spricht 15 Minuten in der (Thai) Gruppe darüber, wie gut Deutschland ist, und danach spricht man 15 Minuten, wie schlecht Deutschland ist.
    Wer zum falschen Zeitpunkt in die Gruppe kommt,
    bekommt den falschen Eindruck.

  5. #54
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Ansehen der Deutschen in Thailand

    DisainaM
    Das ist nicht jetzt böse gemeint. Aber auch im Namen meiner Frau, wir leben wohl in unterschiedlichen Welten. Die folgenden Aussagen können wir nicht bestätigen.


    ...nicht den Namen eines Flusses merken wollte, wer weiß, wielange sie in Deutschland ist.

    Meine Frau weiß z.B. noch genau welche kleinen Käffer am Rhein wir bei ihrem ersten Besuch 2000 gesehen haben, da waren mir sogar schon die Namen entfallen.

    Habt ihr noch nie erlebt, das eure Frau/Freundin Euch die Hand vor dem Mund hielt, um Euch klar zumachen, welche Dinge man nicht ausspricht ?
    Nie und ich nehme wirklich kein Blatt vor den Mund.

    Darum brauchen sie ihre Gemeinschaften, und darum lassen sie nicht zu viel, von dieser Kultur und dem Land, an sich heran.
    Wir kennen ein ganze Reihe Thais, die andere Thais nur beim Tempelbesuch oder zufällig beim Einkauf im Asia Shop treffen und sonst keine Kontakte suchen.

    Vielleicht kenne ich auch bloß nicht die "richtigen Thais"
    Jinjok

  6. #55
    woody
    Avatar von woody

    Re: Ansehen der Deutschen in Thailand

    Mir ist es wie Nogkeo aufgefallen, dass sich meine Frau die Flussnamen nicht merken kann, will?
    Wir wohnen am Rhein in der Nähe der Mainmündung und überqueren beide Flüsse regelmässig über verschiedene Brücken.
    Immer wieder fragte ich meine Frau nach den Flussnamen und merkte dann, dass der Name der Flüsse für Sie nicht die Wichtigkeit hatte wie für mich.
    Ich bin inzwischen zu der Überzeugung gekommen, dass das Problem anders gelagert ist als Dauwing oder Jinjok vermuten.
    Natürlich kann sich ein Thai die Namen merken, ob er lange oder kurz hier in D ist. Er tut es aber nicht, weil die Namen von Gewässern in Th keine Stellenwert für die Menschen haben.
    Wie heissen die Flüsse in Thailand; Maenam, Klong und in Meeresnaehe in den Mangroven geht der Klong nahtlos in Thalay über.
    Ich habe auf dem Land noch nie, ohne explizites Nachfragen, die genaue Bezeichnung von den Gewässern gehört. Wenn Namen für z.B. Klongs verwendet werden, dann sind es meisst Ortsbezeichnungen.

    Letzte Änderung: woody am 16.08.02, 14:03

  7. #56
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.823

    Re: Ansehen der Deutschen in Thailand

    @ Jinjok,

    wir leben wohl in unterschiedlichen Welten.
    schätze mal, das Deine Frau Dir die Bedeutung von wään erklärt hat.

    Meine Frau weiß z.B. noch genau ...
    Das Deine Frau sich das gemerkt hat, weil sie es für wichtig hält,
    zeigt doch eher, das sie diese Namen von Flüssen für Bedeutsam hält, da sie sich ja offensichtlich mit Dir darüber austauschen kann.
    Mag sein, das in anderen Beziehungen andere Akzente gesetzt werden,
    weshalb man darüber keine Bewertungen machen muß,

    Vielleicht kenne ich auch bloß nicht die "richtigen Thais"
    wer nun den Kontakt mit den 'richtigen Thais' hat.

    So hören wir zu Hause gerne gemeinsam Musik von T 2, oder T 3,
    und haben auch gemeinsam Spass dabei.

    Zu Deiner Bemerkung,
    welche Dinge man nicht ausspricht ?
    Nie und ich nehme wirklich kein Blatt vor den Mund.
    so mag das dann Deine Eigenart sein, nichts durch die Blume zu sagen,
    und alles auszusprechen.
    Nun ist mir ja bekannt, das Eure Beziehung ja noch sehr 'frisch' ist,
    und Du die Praxis von langjährigen Thaibeziehungen selber erst erfahren wirst, deshalb lass mich Dir sagen,

    glaube mir (oder auch nicht), früher oder später wirst Du selber die Bedeutung verstehen, die im 'Nichtaussprechen von manchen Dingen',
    dem Schweigeritual während der Zeit im Tempel, und der Meditation liegt.
    Das wichtige vom unwichtigen zu trennen,
    und die Frage, um was es überhaupt geht,
    gehören dazu.

    Natürlich ist es auch ein Teil der Thaikultur, das man kein zukünftiges Unglück verschreien soll,
    ( ich hoffe, ich mache morgen keinen Unfall, wenn ...)
    das liegt an jedem selber, ob er hier auf die Kultur des Partners Rücksicht nimmt, oder nicht.

    Obwohl das nur ein Nebenaspekt ist (Respekt vor der Kultur des Partners), muß sich jeder entscheiden,
    was für eine Art von Beziehung man führt.

    Wäre selber auch der letzte, der sich da in Sachen anderer einmischt.

    Wenn man später die Gründe versteht, das das Nichtaussprechen von manchen Dingen ( kein Blatt vor dem Mund /// phrau )
    für einen selber gut ist,
    ist das auch keine Frage, die Abhängig ist von der Kultur des jeweiligen Partners.


    Abschließend zu Deiner Feststellung, das der Großteil Eurer Thaibekannten nach Deiner Einschätzung keinen Kontakt zu anderen Thais in Deutschland haben,
    nur beim Tempelbesuch oder zufällig beim Einkauf im Asia Shop treffen
    mag aus Deiner Erfahrung richtig sein, da offensichtlich wenig Kontakt herrscht, aber die Regel ist es bestimmt nicht.

    Die thailändischen Gemeinschaften sind hier in Deutschland gut organisiert, und veranstalten gemeinsame Feste, wo die Frauen die Organisation in ihrem Verbund übernehmen.

  8. #57
    woody
    Avatar von woody

    Re: Ansehen der Deutschen in Thailand

    Hier bekommt man eine anschauliche Demonstration des deutschen Wesens
    und ich trottel mach auch noch mit

  9. #58
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Ansehen der Deutschen in Thailand

    Hi Woody,
    ...es ist nie, es ist nie, es ist nie...
    ...zu spaet...LOL:-)
    Gruss Klaus

  10. #59
    mehling
    Avatar von mehling

    Re: Ansehen der Deutschen in Thailand

    @Jak

    die Sandalen trage ich natürlich genau wie kurze Hosen nur am Strand. Ansonsten lange schwarze Hose und Hemd...nur wenn ich abends im Bett liege und Latein lerne hab ich etwas legerere Kleidung an

    mehling

  11. #60
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.823

    Re: Ansehen der Deutschen in Thailand

    @ mehling,

    lockere Kleidung zu Hause muß auch sein.

    Am liebsten zu Hause mit den Puschen, wo die riesigen Bärenköpfe drauf sind. -lol



    P.s.
    Die Band heißt natürlich 3 T.

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Deutschen in Thailand!
    Von fligher im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.07.12, 18:17
  2. Thaimusikvideos ansehen
    Von wingman im Forum Essen & Musik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.06, 10:29
  3. Emails schon auf dem Server ansehen und löschen.
    Von arnogerd im Forum Computer-Board
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.04.06, 15:40
  4. Kontakt zu Deutschen in Thailand
    Von Mike1188 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.05, 18:25
  5. 3 Tage Karon Beach was ansehen ?
    Von birgit08 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 31.01.04, 20:03