Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Anruf aus Deutschland

Erstellt von brunon, 15.02.2008, 16:21 Uhr · 26 Antworten · 2.696 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von brunon

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    77

    Anruf aus Deutschland

    Mich rief gerade ein Bekannter aus Deutschland an, mit der Frage, ob man hier in Thailand bauen koennte, auch wenn man nicht mit einer Thai verheiratet ist sondern mit einer deutschen Frau. Wenn nein, ob es irgend welche "Hintertuerchen" gibt, durch die man schluepfen koennte. Am Geld liegt es bei ihm nicht. Ich kann ihm die Frage nicht beantworten, deshalb moechte ich sie mal hier in den Raum stellen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Anruf aus Deutschland

    Wenn Geld keine Rolle spielt... dann geht in Thailand (fast) alles

    Im ernst, es ist natürlich möglich. Gibt z.B. deutsch-thail. Anwaltskanzleien die weiterhelfen können. Es werden aber bestimmt noch gute Tipps von anderen Membern kommen.

    PS: Den Threadtitel hättest geschickter wählen können, dann würden es sich auch mehr Member ansehen

    Grüße,
    Christian

  4. #3
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Anruf aus Deutschland

    Denke unter normalen Umständen eher nein. Selbst wenn du mit einer Thai verheiratet bist, darfst du das gern finanzieren, aber gehören wird beides deiner Frau. Das Land sowie das Haus als auch der Pickup wenn der auf ihrem Namen zugelassen ist.
    Alles andere was Anwälte und Schmiergelder bewirken mögen ist mit grosser skepsis zu betrachten.

  5. #4
    Avatar von Charly

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.843

    Re: Anruf aus Deutschland

    Jain, sicher kann man hier bauen, doch einem Auslaender ist es nicht erlaubt hier Land zu besitzen. Es gab da mal einen Weg ueber eine Company, aber der ist nicht mehr sicher. Was Du allerdings machen kannst, Du kannst das Land pachten, auf dreissig Jahre, das wird dann eingetragen (darauf bestehen !)

  6. #5
    Avatar von brunon

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    77

    Re: Anruf aus Deutschland

    Charly,ich glaube das mit der Comp. hatte man mir mal so vor ca. 14 - 15 Jahren angeboten, da mussten so 6 - 7 Thais 51 % deiner Comp. halten (die kamen v. Anwalt und haben das berufl. gemacht). Bei Vertragsunterzeichnung haben sie dir dann ihre Anteile verkauft (glaube 200,- DM) p. Anteil, somit hast du dann 100 % gehalten.Hast eine ausserordentliche Hauptversammlung einberufen, bei der du natuerlich alleine anwesend warst, hast dich zum Praesidenten dieser arbeitenden Comp. gewaehlt und als solcher durftest du Land erwerben und bauen auf deinen Namen.

  7. #6
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Anruf aus Deutschland

    Ja, bauen. Besitzen kommt drauf an. Bzw. was nützt ein Haus ohne Grundbesitz?

    Wenn die Ehefrau das Grund kauft und es kommt leider zur Trennung. Ist das Haus in den meisten Fällen weg.

    Dagegen Autos wie Wingman betont, können durchaus rechtmässiger Besitz in einer Faranghand sein.

  8. #7
    Avatar von brunon

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    77

    Re: Anruf aus Deutschland

    Silom, du durftest als Praesident Land besitzen und darauf bauen, es gehoerte nichts deiner Ehefrau, wenn du es nicht wolltest, so hat mir das damals mal ein deutscher Anwalt aus Bkk erklaert, wusste allerdings nicht, was ich davon halten sollte, dachte diese offensichtliche Luecke muesse doch bekannt sein...

  9. #8
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Anruf aus Deutschland

    Sicherlich mag es Ausnahmen geben. Mancher hoffte auf diese Ausnahme und verlor sein Hab und Gut. Dies möchte ich, jedenfalls nicht als Ratschlag, von mir geben.

  10. #9
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Anruf aus Deutschland

    Zitat Zitat von wingman",p="565244
    ...was Anwälte und Schmiergelder bewirken mögen ist mit grosser skepsis zu betrachten.
    Wie glaubst du machen es denn die ganzen ausländischen Firmen hier? Es gibt genug Anwaltskanzleien die mehr als seriös sind, da sie schließlich einen sehr guten Ruf zu riskieren haben, das würden sie nie auf's Spiel setzen.
    Und Schmiergelder... die brauchst du in THL so und so, egal was du bauen und machen willst oder wer du bist. In THL kannst du keine Firma aufmachen ohne Schmiergelder!

  11. #10
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Anruf aus Deutschland

    Zitat Zitat von brunon",p="565271
    Silom, du durftest als Praesident Land besitzen und darauf bauen, es gehoerte nichts deiner Ehefrau, wenn du es nicht wolltest, so hat mir das damals mal ein deutscher Anwalt aus Bkk erklaert,......


    moin bruno,

    die konstrukte, welche den ausländern über jahre angedreht wurden
    waren und sind alle illegal. so iss thailand, es wurde über jahre stillschweigend
    geduldet was nun nicht mehr der fall iss.
    weshalb diese klientel mittlerweile muffensaussen hat, in los iss es net ungewöhnlich,
    über jahre geduldetes unrecht wieder aufzuheben.

    ein ausländer konnte bislang nur in aussnahmen -kurzzeitig/thaksin ära-
    rechtmässig land erwerben. was ebensowenig einen weiterverkauf an einen farang oder
    eine erbschaft durch einen ausländer ermöglichte.

    gruss

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.10.09, 16:52
  2. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 29.11.07, 15:45
  3. Sprachvisum - Unklarheiten nach Anruf auf dem Amt
    Von Huanah im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.07.06, 23:57
  4. Wieder so ein Anruf...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.09.05, 15:01
  5. Anruf nach Thailand auf Thai - wer hilft?
    Von Bruder im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.11.02, 08:37