Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Anlauf-Kondensator ............. wer hat Ahnung ?

Erstellt von Spencer, 26.08.2019, 10:55 Uhr · 18 Antworten · 724 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    25.176
    Wenn Du ein Multimeter mit Kapazitaetsmessung hast, einfach man beide Kondensatoren abklemmen und messen, also 200 bzw. 65 uF. Hast Du das nicht, dann geht zur Not auch die Widerstandsmessung. Dranhalten, dann umpolen und wieder dranhalten, dann nochmal. Sollte am Anfang etwas anzeigen, dann auf Unendlich zuruecklaufen. Hast Du da einen permanenten Widerstand (oder bei der ersten Messung keine Kapazitaet), dann ist der Kondensator kaputt.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.398
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    Danke !
    Wie kann man denn die "Zu- bzw. Abschaltung des Anlaufkondensators überprüfen ?


    Bei ungefähr 5 bar schaltet der Kompressor wieder ein, schafft es eben dann aber nicht auf die von Dir erwähnte "Nenndrehzahl" zu kommen und an den Betriebskondensator zu "übergeben". Er orgelt dann noch ein wenig herum bis dann der Überlastschalter abschaltet.

    Komischerweise habe ich beim Spritzen von meinen Schränken usw. festgestellt, dass er bei permanentem Betrieb (wenn ich also dauernd große Mengen an Luft abnehme) einfach durchläuft - ohne Probleme. Mache ich während eines solchen Marathons eine kurze Pause, schaltet er ab und wenn die Pause nicht allzu lange ist, bei Fortsetzung der Arbeit auch wieder ein.

    Dauert die Pause jedoch länger als ca. 20 Minuten - schafft er den Anlauf wieder nicht mehr !

    Wie kann man dem Ding also den für einen problemlosen Anlauf den notwendigen "Kick" geben ?

    Eignet sich eventuell ein externer sanfter Anlaufstrombegrenzer (hatte so etwas früher mal für die große Flex auf Baustellen).
    Die Abschaltung des Anlaufkondensators geht wahrscheinlich über einen Fliehkraftschalter.

    Wenn der defekt ist, dann kann das die von Dir genannten Probleme verursachen.

    Evtl. kannst Du den durch ein Anlaufrelais ersetzen. Ist weniger anfällig.

    Sent from my EML-L29 using Tapatalk

  4. #13
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    9.466
    Ich befürchte dass mir dafür mittlerweile die Zeit knapp wird (19.09.)
    und ob ich das Problem dann später in TH lösen kann ?????

    Was sollte ich mir denn zu diesem Thema mit in den Container packen - Eurer Meinung nach ?
    Alternativ könnte ich das Ding (zur späteren Reparatur) auch hier in D lassen und zunächst einen zweiten, neuen Kompressor für Thailand kaufen. Diese Variante wollte ich jedoch eigentlich möglichst vermeiden ......................

  5. #14
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.398
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    Ich befürchte dass mir dafür mittlerweile die Zeit knapp wird (19.09.)
    und ob ich das Problem dann später in TH lösen kann ?????

    Was sollte ich mir denn zu diesem Thema mit in den Container packen - Eurer Meinung nach ?
    Alternativ könnte ich das Ding (zur späteren Reparatur) auch hier in D lassen und zunächst einen zweiten, neuen Kompressor für Thailand kaufen. Diese Variante wollte ich jedoch eigentlich möglichst vermeiden ......................
    Ich würde den Schalter auf der Rückseite / Lüfterseite des Motors vermuten. Schau einfach mal nach, ob Du da irgendwas mit Kabel dran findest. Den Schalter kannst Du mit dem Multimeter prüfen.

    Würde im Zweifelsfall ein Anlaufrelais mit nach Thailand schicken.

    Sent from my EML-L29 using Tapatalk

  6. #15
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    3.226
    Schaltplan zum Gerät?

  7. #16
    Avatar von King

    Registriert seit
    22.09.2018
    Beiträge
    130
    ev.ist nur der 65uF Kondensator für die Hilfsphase geschädigt/beschädigt.
    Beim starten hilft der Anlauf Kondensator, jedoch hat der einen zu kleinen "Widerstand" (XC) für den konstanten Betrieb.

    Achtung!!!!!!
    Vor dem Ausbau Stecker ziehen, danach beide Kondensatoren mit einem isolierten Schraubendreher oder sonst was kurz schliessen.
    Auch nach dem ausbauen kann noch gefährliche Spannung anliegen (Hilfsphase etwa 400V)

  8. #17
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    9.466
    Ich hab`s geschafft !

    Der Kompressor wird am Mittwoch von der Fa. Scheppach bei mir abgeholt und gegen einen neuen ausgetauscht -
    und zwar : KOSTENLOS !

    Die ganze Aktion hat mich allerdings einige Nerven gekostet ( unzählige Anrufe + mails )

  9. #18
    Avatar von U-411

    Registriert seit
    27.12.2018
    Beiträge
    269
    Siehste, so ein direkter Kontakt ist durch nix zu ersetzen, außer durch noch mehr direkte Kontakte

  10. #19
    Avatar von chrima

    Registriert seit
    21.08.2019
    Beiträge
    187
    wichtig dass die gut vernetzt sind

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Wer hat Ahnung vom VLC Player?
    Von EO im Forum Computer-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.08.19, 19:12
  2. Wer hat ne Ahnung von IP Telefonie?
    Von dawarwas im Forum Computer-Board
    Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 31.10.06, 06:55
  3. Wer hat Ahnung?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Computer-Board
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 27.09.03, 17:17
  4. Landeintragung,wer hat Ahnung
    Von EO im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.01.03, 23:53
  5. Wer hat einen AsiaShop ?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.02.02, 07:02