Seite 7 von 18 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 173

Angst vor der Altersarmut in Thailand

Erstellt von waanjai_2, 15.05.2012, 18:49 Uhr · 172 Antworten · 11.906 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.943
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Das Land tut Dir doch nichts...im Gegenteil.. es bietet Dir alles, was Du zu einem lebenswerten Leben brauchst...
    Ja, solange Du gerne gesehen bist. Mag ja sein, dass das bei Dir immer und überall der Fall ist. Ich komme auch recht gut im Land zurecht - allein schon aufgrund meiner Sprachkenntnisse. Aber ich würde nicht einen Tag irgendwo länger verweilen wollen, wenn ich in meiner unmittelbaren Umgebung - und dazu zähle ich auch den Landeigentümer - nicht mehr erwünscht bin.

    Bin halt am liebsten frei und unabhängig. Und das ist Mann imho am ehesten noch im Hotel - siehe resci Thread.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Man muß nicht immer an den Humbug mit den thail. Geistern glauben. Alte Geschichten für marode Geister.

    Es fängt doch schon damit an, dass in der Regel die thail. Banken für Grundstücke mit Nießbrauchsrecht keine Hypotheken mehr erteilen. Zur Not durch eigene Aufnahmen effektiv verhinderbar.
    Wenn aber für einen Thais nix zu verkaufen ist, dann ist es auch in diesem Leben nix wert. So soll es sein - für andere.

    Natürlich ist die Eintragung von usufructus-Rechten keine Geheimsache. Soll sie ja auch bloß nicht sein. Also heißt es auch hier: Gutes tun und darüber reden!
    Hat eine enorme disziplinierende Wirkung.

    Es kommt dann auch nicht erst zu diesen Eskalationen, wo die Rottweiler des Farangs zunächst vergiftet werden müssen. Ständig anspringende Alarmanlagen tun auch Ihr Gutes, um den Asis im Dorf zu zeigen, wer Asi ist.
    Derweil der Farang Urlaub am Meer macht.
    Denn es ist ein alter Koehlerglaube, dass die Verschwoerungen gegen den Farang Baba eine Gemeindesache wäre. Denn es gibt immer andere, die von der Anwesenheit des Farangs auch profitieren.
    Also spielt Eure Blinde-Kuh-Spiele besser am Nordpol.
    Waanjai ich hab jetzt Deinen Beitrag mehrmals gelesen... mir bleibt auch danach verborgen, was Du mitteilen möchtest.. Funktioniert usufructus zur eigenen Sicherheit oder nicht ???

    wenn man ein Haus in einer Farang geprägten Siedlung hat, dürfte es auch keine Probleme mit Verwandten, Nachbarn etc geben, da die Security weiss, wer in die Siedlung darf und wer nicht...oder seh ich das falsch ?

  4. #63
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    ...Bin halt am liebsten frei und unabhängig. Und das ist Mann imho am ehesten noch im Hotel - siehe resci Thread.

    Hotelleben bleibt ja nicht aussen vor...in erster Linie geht es um eine Kapitalanlage und den daraus resultierenden Mieteinnahmen... und auch wenn ich eine eigene Burg habe, werde ich durchs Land oder die asiatische Welt reisen und in Hotels leben...

  5. #64
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.943
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    ...in erster Linie geht es um eine Kapitalanlage und den daraus resultierenden Mieteinnahmen...
    Ich kenne halt keinen Farang der unabhänging von einer Frau Kapital in Thailand erfolgreich angelegt- und vermehrt hätte.
    Vielleicht gelingt es Dir ja. Wäre eines Tages interessant zu lesen.

  6. #65
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Funktioniert usufructus zur eigenen Sicherheit oder nicht ???
    Funzt.
    Und man kann die Wirkungen von usufructus auch noch verstärken. Stichwort: Darlehensaufnahmen. Schon unter usufructus abgehandelt.

    Man muß umgekehrt fragen: Wo wird es nicht funktionieren? Vielleicht genau in der Mitte des Kraals. Aber wer baut denn dort wirklich oder hat bereits dort gebaut?

    Würde mich wirklich sehr interessieren, wer von den Nittaya-Mitgliedern so vorausschauend dämlich war.

  7. #66
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Ich kenne halt keinen Farang der unabhänging von einer Frau Kapital in Thailand erfolgreich angelegt- und vermehrt hätte.
    Vielleicht gelingt es Dir ja. Wäre eines Tages interessant zu lesen.
    Wenn das usufructus funktioniert, wie Waanjai bestätigt, läuft es nicht anders als in D...

    der einzige Unterschied ist, dass man nach 30 Jahren, so man noch lebt, seine Einnahmequellen verliert... doch ich habe in Erinnerung, dass hier im Forum mal von einer Option auf Verlängerung die Rede war, die man evtl. einbauen kann...ob das möglich ist, weiss ich nicht mehr.

  8. #67
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.943
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Wenn das usufructus funktioniert, wie Waanjai bestätigt, läuft es nicht anders als in D....
    Ja wenn .... Ich kenne halt keinen praktischen Erfahrungsbericht von irgend einem Farang in Thailand, der eine Trennung von seiner Frau auf deren Grund und Boden mittelfristig überlebt hätte.

    Klar, solange zwei Menschen in friedlicher Eintracht miteinander leben "funzt" es immer (mit- oder ohne "Absicherung").

  9. #68
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    ... der eine Trennung von seiner Frau auf deren Grund und Boden mittelfristig überlebt hätte.
    Fast nicht vorstellbar.
    Wenn doch alles vertraglich geregelt und damit sicher ist.


  10. #69
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    .... der eine Trennung von seiner Frau auf deren Grund und Boden mittelfristig überlebt hätte.
    Es gibt derer Berichte deshalb so wenig, weil die thail. Scheidungsrichter gerne der Frau das Haus mit der Scheidung zu 100% übereignen.
    Dann hat der Farang ja vom Nießbrauchsrecht - welches auf das Grundstück und nicht auf das Haus ansetzt! -recht wenig. Er koennte sich nur schnell auf dem Grundstück ein Hühner-Haus hinstellen.

    Aber das Thema des "Herausekelns" wurde hauptsächlich von Gläubigen des Voodoo erfunden. Lange Zeit spuken und boese Geister spielen ist ansonsten nix für Thais. Die haben dann nämlich Angst, dass sie die wirklichen Geister aus dem Geisterhäuschen wecken koennten. Derweil der Farang die Stereo-Anlage lauter dreht.

    Vieles an "Literatur" über das Spuken in Thailand, sind Berichte über Thailand aus der Frosch-Perspektive. Und die speziellen Gründe hierfür sind ja auch bekannt.

  11. #70
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Also das verlorene Haus und Grundstück nach der Scheidung mit einem Geisterfluch belegen lassen,

    da wir man doch gegen ein gewissen Entgeld jemanden aus Thailand finden,
    der dadurch den Leuten Angst und Schrecken einjagt

Seite 7 von 18 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. German Angst
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 16.06.11, 06:28
  2. Altersarmut
    Von Monta im Forum Sonstiges
    Antworten: 156
    Letzter Beitrag: 22.06.06, 17:05
  3. Wer hat Angst vor Thaksin?
    Von Chak im Forum Treffpunkt
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 29.04.04, 12:54
  4. Angst vorm EX
    Von thailover im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.10.03, 12:09
  5. "Atmophaere der Angst"
    Von KLAUS im Forum Thailand News
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.06.03, 16:35