Seite 11 von 18 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 173

Angst vor der Altersarmut in Thailand

Erstellt von waanjai_2, 15.05.2012, 18:49 Uhr · 172 Antworten · 11.916 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    ja Sie können Eigentümer sein - das nützt Ihnen aber im Ernstfall einen Scheissdreck - weil Sie das Haus ja schwerlich mitnehmen können wenn sie abhauen müssen.
    1. Satz: Ja, Sie koennen alleiniger Eigentümer des Hauses sein (z.B. durch Ehevertrag) - stimmt.
    2. Die angebliche "Abhängigkeit" vom Voodoo der Thais ist ein alter Koehlerglaube und sagt mehr etwas über die Leute aus (die so etwas meinen) und ihr soziales Umfeld.
    Rational ist ja der Versuch des Herausekelns vom Grundstück für Thais ja nicht.
    (1) Da der Farang dann halt das eigene Haus abreißen lassen koennte (dann wäre nur noch der Wert des Grundstücks da)
    (2) Der Farang ist zumeist der einzigste, der überhaupt die monatlichen Kosten für ein Haus mit vielen Wasserentnahmestellen und Steckdosen zahlen kann (man bringt sich selbst in Verkaufszwang)
    (3) Der Farang ist meist gut beraten, wenn auf dem Grundstück noch weitere dingliche Lasten (also Hypothek) liegen, die bei all solchen Träumen der Voodoo-Priester eine vorherige Rückzahlung von Kapital verlangen. (Was nützt einem das Geld aus dem ungewissen und genehmigungspflichtigen Landverkauf, wenn die Bank vorher erst einmal Geld sehen will, was nicht vorhanden ist?)

    Aber bei einfach gestrickten Menschen wird dies wohl auch noch eine Zeitlang geglaubt werden - kennen ja zumeist auch gar nicht die rechtlichen Absicherungen noch die Tatsache, dass sie qua Erbschaft an viel Geld gelangen koennten. Deshalb auch das Wort "Koehlerglaube". So Leute muß man vor solchen Diskussionen schlicht danach fragen, ob sie wenigstens schon einmal die Tourist-Police eingeschaltet hätten (also auch nur einen Schimmer von den thail. Konfliktloesungsmechanismen hätten).

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Mit Voodoo hat das nix zu tun. Selbst wenn das Haus vom Farang angezündet wird und eine Hypothek vorliegt, wird die Bank oder ein Schnäppchenfuchs etwas für das Grundstück bezahlen, was für gewisse, einfach gestrickte, gierige Kreise das ist, was zählt.

    Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte man halt eine gute Frau, diese eine gute Verwandschaft haben und zusätzlich kein Problem wenn trotzdem alles weg sein sollte.

  4. #103
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Ruedi Beitrag anzeigen
    Darlehensverträge unter Ehepartnern(Thai,Falang) mit Sicherheit Land werden seit längerem nicht mehr im Landpapier vom Landoffoce eingetragen . Grund : Umgehung der Landbesitzverhältnisse .
    Der wahre Grund ist ein anderer:
    "In der Vergangenheit war es unter Verlobten sehr beliebt, der Verlobten ein Darlehen einzuräumen, welches sie mit regelmäßigen Raten z.B. über 30 Jahre mehr oder weniger zinsfrei zurückzahlen mußte. Als Absicherung des Darlehens wurde der Darlehensgeber auf der Rückseite des Chanods eingetragen. So wie es ja auch mit den Banken passiert, die Landeignern Hypotheken gewähren. Heiratet man die Verlobt nie und nimmer, dann geht das auch. A registered lease can not be canceled by the land owner unless the owner is married to the lease holder.

    Aber wehe, es wird geheiratet. Denn dann greift Section 1469 of the Thailand Civil and Commercial Code:

    Any agreement concluded between husband and wife during marriage may be avoided by either of them at any time during marriage or within one year from the day of dissolution of marriage; provided that the right of third persons acting in good faith is not affected thereby.

    Denn ab der Heirat und noch ein Jahr lang nach einer Scheidung kann die thail. Ex den Darlehensvertrag einseitig kündigen. Also kann man bei einem Darlehensvertrag kaum von einer langfristigen und krisensicheren Absicherung sprechen.

    Ist man schon verheiratet oder will man es noch, dann gibt es ohnehin bessere Alternativen. Zumeist unter dem Begriff des usufructus bekannt. Auch gibt es hier im Forum einige wenige threads darüber.

    Als Inhaber des usufructus kontrolliert man - entweder 30 Jahre oder lebenslang - alles, was mit dem Haus geschehen kann, welches auf dem Land der Ehefrau steht. Und dies auch unabhängig davon, ob die Ehefrau noch lebt. Der usufructus-Vertrag wirkt also auch gegen die thail. Erben der inzwischen verstorbenen Ehefrau. Und nur im Kontext der Situation, dass auch mit usufructus irgendwann die Kinder der thail. Ehefrau das Land - was sie ja dann eignen würden - mit Schulden belasten koennten, kommt dann die Idee einer Bank-Hypothek zum tragen. Nimmt die Ehefrau zu ihren Lebzeiten einvernehmlich mit dem usufructus-Inhaber ein Bankdarlehen auf das Grundstück auf, dann sollte dies so hoch sein, daß keine andere Bank noch ein Interesse hat, das Grundstück ein zweites Mal zu belasten. Das erhaltene Geld kann woanders angelegt werden. Es sichert also nur vor ungewollten aber nicht zu verhindernden Verschuldungen von thail. Land durch rechtmäßige Erben."

    Quelle: Hauskauf und Mortgage

  5. #104
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    ....Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte man halt eine gute Frau, diese eine gute Verwandschaft haben und zusätzlich kein Problem wenn trotzdem alles weg sein sollte.
    In dieser Gewichtung stimme ich zu
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Selbst wenn das Haus vom Farang angezündet wird und eine Hypothek vorliegt, wird die Bank oder ein Schnäppchenfuchs etwas für das Grundstück bezahlen, was für gewisse, einfach gestrickte, gierige Kreise das ist, was zählt.
    Klar, wenn jemand glaubt, dass ein 8 Mio-Objekt, was letztlich zu einer Einnahme von 1.5 Mio führt, ein gutes Geschäft sei. Wie sagt man so schoen: Bei uns sind die Bauern da viel schlauer und koennen das Ableben des Farangs abwarten.

  6. #105
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Cool

    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    .....Wenn es aber doch ...... - sein muss, dann betrachte ich das als Geschenk an sie fürs Alter und freue mich über jeden Tag, an dem ich dort wohnen darf, öhem oder muss.
    moin,

    ..... genau so

    btw. die hütte im los hat die meinige scho - und alles wird gut!


  7. #106
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Genau. Und wer Angst haben muß, dass seine bucklige Verwandtschaft ihn bei der erstbesten Gelegenheit loswerden will, den darf man getrost als "milieugeschädigt" bezeichnen. Zumeist sogar mehr als einmal geschädigt, denn das Eine ist oft Voraussetzung für das Zweite.

  8. #107
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949
    Die Bedenken von socrates bezgl. des Euroverfalls erscheinen keineswegs unbegründet.
    Sehe gerade zum ersten Mal, dass der Euro unter 40 Baht gefallen ist.

  9. #108
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.546
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Die Bedenken von socrates bezgl. des Euroverfalls erscheinen keineswegs unbegründet.
    Sehe gerade zum ersten Mal, dass der Euro unter 40 Baht gefallen ist.
    Das ist nicht das Erste mal. Haben im (glaube) Juni 2011 auch unter 40 bekommen

  10. #109
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    ... der Euro unter 40 Baht gefallen ist.
    Und dies wird nicht das Ende sein.
    Deshalb wuerde ich auf Basis 1:30 planen.

  11. #110
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Das würde die thailändische Witschaft nicht überleben .
    Ein Bekannter ( Thai ) der seit 30 Jahren Porzelanprodukte in Th. produziert hat ,
    hat nun die Produktion eingestellt und importiert jetzt billiger aus China .
    Wenn der Baht zum Euro u. Dollar nochmals 20-30% steigen sollte ,
    dann Gute Nacht für Thai - Exporte .

    Sombath


    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Und dies wird nicht das Ende sein.
    Deshalb wuerde ich auf Basis 1:30 planen.

Seite 11 von 18 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. German Angst
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 16.06.11, 06:28
  2. Altersarmut
    Von Monta im Forum Sonstiges
    Antworten: 156
    Letzter Beitrag: 22.06.06, 17:05
  3. Wer hat Angst vor Thaksin?
    Von Chak im Forum Treffpunkt
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 29.04.04, 12:54
  4. Angst vorm EX
    Von thailover im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.10.03, 12:09
  5. "Atmophaere der Angst"
    Von KLAUS im Forum Thailand News
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.06.03, 16:35