Ergebnis 1 bis 7 von 7

Analphabetismus oder Leseschwaeche

Erstellt von Sioux, 05.02.2006, 08:42 Uhr · 6 Antworten · 849 Aufrufe

  1. #1
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Analphabetismus oder Leseschwaeche

    Viele Thais, die nach Deutschland kommen, haben Probleme mit der uns gelaeufigen Schrift und muessen diese erst muehsam erlernen. Dies war mir bekannt.

    Dass sich nun aber auch viele, der deutschen Sprache offenbar maechtige Mitmenschen mit dem Lesen dieser Schrift schwer tun, ist eine Erkenntnis, zu der ich erst seit kurzem gekommen bin.

    Ich kann mir jedenfalls sonst nicht erklaeren, warum auf Posts und Fragen einzelner Member mit Dingen geantwortet wird, die falls die Fragen verstanden worden waeren, man nur Unterstellungen und Nachrede in einer bestimmten Form nennen koennte.

    Da ich nicht glaube, dass hier Mitmember zu solchen Dingen neigen, bleibt nur auf das Angebot von Alphabetisierungskursen hinzuweisen, wie sie von verschiedenen Stellen angeboten werden.

    Sioux

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Analphabetismus oder Leseschwaeche

    Zitat Zitat von Sioux",p="312927
    ..Ich kann mir jedenfalls sonst nicht erklaeren, warum auf Posts und Fragen einzelner Member mit Dingen geantwortet wird, die falls die Fragen verstanden worden waeren, man nur Unterstellungen und Nachrede in einer bestimmten Form nennen koennte...


    Da wird kein Alphabetisierungskurs reichen, lesen koennen sie ja. Es eroeffnet sich die Frage ob das Gelesene gedanklich korrekt aufgearbeitet wird und nicht absichtlich mit opponentem Gedankengut vermischt, zu einer neuen Aussage verarbeitet und somit voellig, vom urspruenglichen Gedankengut abweichend, der Kontroverse willens, wiedereingestellt wird. ;-D

    Aber dafuer sind es ja auch Foren und keine Doktorandenklausuren.

  4. #3
    Avatar von zipfel

    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    666

    Re: Analphabetismus oder Leseschwaeche

    Mahlzeit

    Manchmal würde ja auch ein einfacher Rechtschreibkurs reichen ...

  5. #4
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Analphabetismus oder Leseschwaeche

    Zitat Zitat von zipfel",p="312950
    Mahlzeit

    Manchmal würde ja auch ein einfacher Rechtschreibkurs reichen ...
    Siehst'e und mit diesem Post kannst du dich - so du ja u.U. sogar Recht hast - trotzdem in die Reihe der Angesprochenen einreihen. Verstanden hast ihn offensichtlich nicht, sonst haettest du nicht mit solch einem "Koks" geantwortet..

  6. #5
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Analphabetismus oder Leseschwaeche

    Diese Thread koennte ohne weiteres aus der Feder eines daenischen Karikaturisten stammen. Zufaelle gibt es in der Tat.

    In der Aussage so nichtssagend, das er bereits wieder vielsagend ist.

    Mit vielen Gruessen,
    Richard

  7. #6
    Avatar von zipfel

    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    666

    Re: Analphabetismus oder Leseschwaeche

    Mahlzeit

    Leider können Viele halt nur lesen aber sich nicht so gebildet ausdrücken ... schon gar nicht schriftlich .. aber da es hier ja keinen " Deutschschreibkurs " gibt sondern meist nur die oft recht " kompliziert ausgedrückten " Pickel äähhh Gedanken sind wohl die Fehler zu tollerieren
    Und ob ich etwas verstanden habe steht doch gar nicht zur Diskussion

  8. #7
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Analphabetismus oder Leseschwaeche

    Denke, daß gerade das Verstehen zur Diskussion steht. (Für mich) ist es kaum ausschlaggebend, ob sich jemand gebildet, gefeilt, grammatikalisch oder orthographisch richtig, ausdrückt, wenn man nur die Frage versteht, die gestellt wurde und entsprechend darauf antwortet, ein jeder nach seinen Möglichkeiten.

    Gruß
    Monta

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.03.12, 00:09
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.01.11, 12:09