Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 82

Alternative Hauskühlung in Thailand

Erstellt von rolli, 16.09.2009, 17:35 Uhr · 81 Antworten · 11.267 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von rolli

    Registriert seit
    25.09.2003
    Beiträge
    147

    Alternative Hauskühlung in Thailand

    Hallo,

    Zu unseren Pilotprojekt „Alternativer Hausbau in Thailand“ möchte ich euch den jetzigen Planungszustand mitteilen, und bitte um eure konstruktive Kritik.

    Ziel ist es, die Anschaffungskosten einer Klimaanlage und die bei deren Betrieb hohen Stromkosten zu vermeiden.

    Alternative Kühlung der Wohnräume.

    Das Wasser eines Erdkollektors wird in einen Abstellraum geleitet.

    Von dort fließt es durch einen LKW Kühler und direkt in den Erdkollektor zurück.

    Ein Ventilator bläst die warme feuchte Luft durch die Lamellen des Kühlers.

    Die warme Luft wird runter gekühlt.

    Das anfallende Kondenswasser wird aufgefangen und abgeführt.

    Der regelbarer Ventilator befindet sich mit dem Kühler in einen Gehäuse,

    Die warme feuchte Luft wird in der Mitte der Decke mit einen Rohr angesaugt.

    Nach verlassen des Gehäuses wird die trocknere, runter gekühlte Luft in einen Rohr unter dem Fußboden in die einzelnen Räume geleitet.


    Lösungsansatz zur Problemlösung der Hitzespeicherung der Außenwände.

    Die Wände werden durch große Dachüberstände beschattet, um eine direkte Sonneneinstrahlung zu verhindern..

    Die Wand wird aus zwei Schalen mit kleinen nur 7 cm starken Ziegeln ausgeführt.

    Die Luft eines 7 cm Hohlraumes soll der Dämmung dienen.

    Zusätzlich soll der Luftraum gekühlt werden.


    Alternative Kühlung der Außenwände.

    Das Wasser eines zweite/weiteren Erdkollektors wird durch einen zweite/weiteren Kühler geleitet.

    Die heiße Luft im oberen Hohlraum wird mit einen Rohr angesaugt.

    Die gekühlte Luft wird in einen Rohr unten in die gegenüberliegenden Wand zurückgeführt..
    --------------------------

    Gruß rolli

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Alternative Hauskühlung in Thailand

    Es gibt noch eine Möglichkeit, welche sich die Physik zu nutze macht. Die Hauswand wie folgt aufbauen

    Mauerwerk- Isolierung- Luftschicht- Außenschale. Das Dach ähnlich. Innenschicht, Isolierung-Luftschicht-Außenschale
    Die Luftschicht erhält Zuluft kurz über den Erdboden. Die Luftschicht ist durchgehend vom Boden bis zum First. Der First ist als Entlüftungspunkt konstruiert.

    Sinn der Aktion. Sie Sonne scheint auf die Außenhaut und erwärmt die Luft in der Luftschicht. Da der First offen ist, entsteht ein Kamineffekt und die erhitze Luft entweicht nach außen.

  4. #3
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865

    Re: Alternative Hauskühlung in Thailand

    Das Dach spielt eine weitere zentrale Rolle,
    es sollte gut isoliert sein, nicht zu flach,
    und wenn man einen Ventilator in Betrieb hat, der die Luft zirkulieren lässt, ist viel gewonnen.

    Weiter geht es mit der Raumhöhe und den Fenstern,
    es gibt versch. Qualitäten von Fenstern, die auch durch wärmeabweisende Beschichtungen geeignet sind.

    Weiter geht es zu hohen Bäumen, die die Aufheizung des Daches durch ihren Schatten verhindern.

    Dabei muss allerdings die Frage geklärt sein, ob das Haus für Thais gebaut werden soll, Geisterhaus darf nicht im Schatten von Bäumen stehen, Bettende nach Osten oder Norden usw ...

  5. #4
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Alternative Hauskühlung in Thailand

    Beim Dach faellt mir ein, dass ein zweites darueber, dafuer sorgt, dass der Raum darunter kuehler ist.

    Ganz anschaulich kann man das bei einem Indianer Tipi oder bei einer Trapper-Lodge - mit doppeltem Stoffdach - selbst ueberpruefen.
    Einfach mal bei einem Westernverein vorbeischauen.

    Der Bau verbraucht zwar einiges an Material, aber es funktioniert tatsaechlich.

    Martin

  6. #5
    Avatar von berni-xl

    Registriert seit
    12.07.2009
    Beiträge
    70

    Re: Alternative Hauskühlung in Thailand

    Hallo rolli,

    das klingt ja interessant.
    Nur mit den Ventilatoren und Kühlern, welche auch Strom verbrauchen, ist halt die Frage ob sich der Aufwand rechnet.

  7. #6
    Avatar von rolli

    Registriert seit
    25.09.2003
    Beiträge
    147

    Re: Alternative Hauskühlung in Thailand

    Hallo,
    danke für eure Beiträge.

    Zu aalreuse
    Daß durch den Kamineffekt die erhitzte Luft im Hohlraum der Doppelwand nach oben abgeführt werden kann stimmt.
    Allerdings wird dabei heiße Außenluft von außen angesaugt.
    Um das zu vermeiden, soll ja der Hohlraum geschlossen sein, und die Luft bei dem Projekt „Alternative Hauskühlung in Thailand“ gekühlt werden.

    Zu DisainaM
    Das isolierte Dach bekommt einen querdurchlüfteten Dachgiebel.
    Mit Kunststoff gefüllte, importierte Rollos vor den Fenster soll eine bessere Isolierung der Räume gewährleistet werden.
    Die Beschattung der Wände soll durch einen großen Dachüberstand erfolgen. Schatten spendende Bäume sind nicht erforderlich.

    Zu berni-xl
    Die Stromkosten für einen 12 Volt Ventilator sind zu vernachlässigen.
    Der LKW-Kühler braucht keinen Strom.
    Das im Kühler durchlaufende Wasser wird von einer Umwälzpumpe erzwungen. Der Stromverbrauch ist ebenfalls gering.

    Danke, Gruß rolli

  8. #7
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Alternative Hauskühlung in Thailand

    Hört sich interessant an, viel Glück mit dem Projekt!

    Wenn du in einigen Jahren Erfahrungen mit dem System gesammelt hast, wäre es schön noch einmal davon zu hören.

    Ich habe mir beim Hausbau auch überlegt "alternative" Energiequellen bzw. Recycling Methoden zu nutzen, aber leider habe ich (noch) keine Zeit dafür gefunden. Später vielleicht.

    Cheers, X-Pat

  9. #8
    Avatar von Simpson

    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    787

    Re: Alternative Hauskühlung in Thailand

    Ich glaube nicht, dass die Alternative Kühlung der Wohnräume mittels Wasser und LKW Kühler effektiv genug ist.

    Würde man das Wasser direkt auf die Außenwände spränkeln, würde man durch die Verdunstung wahrscheinlich einen besseren Effekt haben.

  10. #9
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Alternative Hauskühlung in Thailand

    Hallo,

    wenn die Sonne auf eine Hausoberfläche brennt, können da extreme Tempereraturen erreicht werden und die Luft hinter der Oberfläche sich entsprechend weit über die Umgebungstemperatur erhitzen. Wenn diese Luft durch den Kamin entweicht, wird Luft in Umgebungstemperatur nachgesaugt. Wenn die Zuluftöffnungen beschattet sind auch etwas kühlere Luft. In Verbindung mit einer Isolierschicht wird der Innenraum zwar nicht auf 20° runtergekühlt aber es wird die extreme Erwärmung vermieden

  11. #10
    Avatar von rolli

    Registriert seit
    25.09.2003
    Beiträge
    147

    Re: Alternative Hauskühlung in Thailand

    Danke für eure Beiträge.

    Zu x-pat

    Nach Fertigstellung des Pilotprojektes „Alternative Hauskühlung in Thailand“ werde ich über die gesammelten Erfahrungen berichten.
    Du bist in Chiangmai. Das Haus soll in der Nähe in Bosang gebaut werden.

    Zu Simpson

    Das Wasser befindet sich in den Schläuchen des Erdkollektors.
    Das Haus mit Wasser zu besprühen gehört wohl in die Rubrik „Brainstorming“

    Gruß rolli

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 195
    Letzter Beitrag: 22.01.13, 19:57
  2. LAOS,mein Traumland,oder eine Alternative zu Thailand.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Touristik
    Antworten: 158
    Letzter Beitrag: 25.04.08, 06:42
  3. PointAsia - Alternative zu GoogleEarth für Thailand?
    Von Ralf goes isaan im Forum Computer-Board
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.07.06, 23:07
  4. Thailand for those with alternative life styles
    Von waanjai im Forum Thailand News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.05.04, 21:23
  5. Alternative zu MSN, ICQ, AIM etc.
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.02, 12:31