Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 86

Als junge Familie nach Bangkok - Tipps?

Erstellt von kitsune, 26.03.2012, 22:53 Uhr · 85 Antworten · 9.260 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    2 Jahre Vorlaufphase ist ausreichend

    Zitat Zitat von kitsune Beitrag anzeigen
    Hallo ihr

    Ich (Sarah, 22) und mein Freund (34) wollen zusammen mit unserer Tochter (8 Monate) innerhalb
    der nächsten zwei Jahre nach Thailand, genauer gesagt Bangkok auswandern.

    Wir lieben das Land, diese Stadt und können uns
    sehr gut vorstellen, dort Fuß zu fassen.
    (Pläne was Arbeit etc. angeht sind schon konkret.)

    Ich habe nun ein paar Fragen, und ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen? Wäre toll.
    (...)
    wir haben Berufe die wir auch in Bangkok ausüben werden

    Aber ich freu mich schon auf ein paar Antworten

    Liebe Grüße!
    Sarah
    Immer wieder interessant die Antworten gewisser "Durchblicker" als Sesselfurzer

    Zitat Zitat von Jens Beitrag anzeigen
    hi, bist du von beruf tochter , und dein mann ist sohn (von beruf)
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Die Frage ist berechtigt.
    Etwas drollig, diese Anfrage???
    Was heisst eigentlich Troll auf englisch oder sogar aif Thai? Gibt es da sowas?
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    Wenn es schon eine Megastadt sein soll,zieht nach Berlin oder Muenchen und baut euch dort was auf.
    Eure Illusionen lebt ihr dann spaeter aus,wenn die Tochter in Deutschland eine gute Ausbildung genossen hat und ausser Haus ist.
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Wenn das nicht drollig ist, bin ich im falschen Forum.

    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Habe kein Problem, nur Probleme mit Dummschwätzern..... Ihr seid da natürlich aussen vor.
    Am besten nehmt Ihr die Internationale Schule in Thani Wattana und sucht Euch an Haus in Lat Krabang. Das ist ein konstruktiver Vorschlag, allerdings benötigt der Bus 5 Stunden hin und 6 Stunden zurück...
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Haus-/Grundstückseigentum erwerben ist für Ausländer offiziell nicht möglich.
    In Bkk bliebe da nur ein Condo.
    22-jährige expats haben in der Regel genug Bares dabei, um sich ein repräsentatives Condo mit 120 qm Wohnfläche im Zentrum von BKK leisten zu können.



    PS:
    In einem Thread weiter oben kann man übrigens nachlesen, wie die Verdienstmöglichkeiten in Thailand sind. Wenn man richtig gut qualifiziert ist und gebraucht wird, kann man schon auf bis zu 1000,00€ im Monat kommen, bei 12 Tagen Urlaub im Jahr.
    Auch hier, viel Ahnung von kaum etwas! Da unterscheiden sich die Thailandkenner @sanukk & @wasa in gar nichts von gewissen Dampfplauderen.

    Zum Glück gab es etliche Antworten die der Sache dienen.
    Junge europäische Vertreter weltweiter Niederlassungen und ähnliches in Eigenregie haben hier ein mehrfaches Einkommen wie deiner genannten Summe pro Monat, lass dir @sanukk dies gesagt sein.

    Dies nur mal als 'spielerisches; Beispiel wie oftmals dieses Forum missbraucht wird um sein gestörtes Ego zu befriedigen auf Kosten des eigenen Lebens-Frustes.

    @kitsume...eure Vorlaufphase sollte ausreichen um die Pläne realistisch vor Ort auf Machbarkeit auszuloten.
    Viel Erfolg.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    sich die Thailandkenner @sanukk & @wasa in gar nichts von gewissen Dampfplauderen.
    Zitat
    Gut das es so Durchblicker wie dich hier im Forum gibt.
    Mit uns Pflaumen waere Nittays sonst schon lange ad acta.

  4. #33
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Irgendwie kann ich mir das schmunzeln nicht verkneifen kitsume. Ich kenne Dich zwar nicht was Du schreibst klingt so als wenn das hier in Bangkok alles ganz easy und locker ist. Ist es aber nicht. Bildet Euch nicht ein das man hier von etwas mitgebrachtem Geld ewig leben kann. Bangkok ist nicht billig.

    Mit welchem Visa wollt Ihr denn einreisen oder aufgrund welches Visas wollt Ihr hier leben? Zum arbeiten braucht man in der Regel eine Arbeitserlaubnis. Viele Berufe sind fuer Auslaender komplett verboten. Wenn es unbedingt sein muss dann kommt zur Probe mal fuer ein halbes oder ein Jahr, aber brecht nicht gleich alles in Deutschland ab. Hier sind schon Leute gescheitert welche wesentlich mehr Erfahrungen hatten. Hier zu leben ist was ganz anderes wie nach 14 Tagen Urlaub zu sagen das es schoen ist.

    Eine gute Privatschule kostet richtig Geld, ein Abholservice fuer ganz Bangkok ist auch alles andere als guenstig. die Schweizer Schule berechnet glaube ich 36000 Baht (900 Euro) pro Halbjahr nur fuer den Fahrdienst. Beim Abitur ist dann man dann mit zirka 7000 Euro pro Halbjahr dabei. In 15 Jahren entsprechend mehr und die Schweizer Schule ist bei weitem nicht die teuerste Schule hier. Dazu kommen Aufnahmegebuehr, Schulgebuehren pro Halbjahr der ersten 11 Schuljahre, Uniformen, eine Wohnung oder eine Haus und so weiter. Mit dem was Ihr da so locker flockig plant wird es schnell sehr teuer. Erklaer mir doch mal wie das alles dauerhaft finanziert werden soll.

    Wenn Ihr nicht gerade von Beruf Sohn und Tochter seid oder eine sichere, legale Arbeitsstelle mit entsprechendem Gehalt in Bangkok habt, wuerde ich mir das nochmal ganz genau ueberlegen. Die Firmen hier warten nicht unbedingt auf deutsche Mitarbeiter und vom Muschelverkauf ueber Ebay oder dem Programmieren von Webseiten kann man nicht unbedingt und sicher leben. Rechnet Euch das lieber noch 5 mal durch, bevor Ihr nach Bangkok umzieht.

    Ach und uebrigends, Du waerst nicht die erste deutsche mit Kind welche sich schnell allein wieder findet wenn der werte Gatte merkt was hier teilweise so an weiblichen Wesen auf dem Markt ist. Muss nicht passieren, sollte aber in die Ueberlegungen mit einbezogen werden :-)

  5. #34
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.823
    naja, Jarga, es ist bei den Betroffenden nicht verbitterung, sondern eher die Erfahrung, dass ein hoher Prozentsatz der jungen Auswanderer, a la Vox, Traumtänzer sind,
    die in Thailand auf die Nase fallen.

    Andererseits gibt es auch Ausnahmen, von denen allerdings selten berichtet wird,
    und wo junge westliche Ausländer zu quasi westlichen Löhnen in Thailand leben und arbeiten,

    wie Beispiel die Angestellten vom Phulay Bay, Ritz-Carlton Reserve, Krabi
    wo ein westlicher Konzern 200 Mio Dollar investierte, und wo das westliche Eigentümerteam kaum thailändische Angestellten haben wollten.

    Phulay Bay, Ritz-Carlton reserve, Krabi | Global Nanpa

    Da gibt es dann genug Ausländer, die als Angestellte von solchen globalen Investitionsstrategien profitieren,
    und die oft durch Kleinigkeiten entstanden sind,
    etwa weil J. W. „Bill“ Marriott Jr. bei einem Essen in Bkk von einer thailändischen Angestellten nicht gut behandelt wurde,
    und er sich entschied, Hotels in Thailand zu bauen, wo er keine Thais als Angestellte sehen möchte.

  6. #35
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    habe staendig mit Expats zu tun, die hier arbeiten und ausgezeichnet verdienen. Darunter viele Farang Paare, wobei es auch der Fall ist, dass die Frau fuer einen anderen Konzern in Thailand arbeitet und somit beide das volle Expat-Packet beziehen.

    Hierbei schaut es so aus, als wuesste kitsune schon was sie macht und sich nicht einfach so ins Ungewisse stuerzt. Was ja eigentlich nicht Gegenstand ist, sondern es darum geht wo in BKK es welche Wohnmoeglichkeiten gibt...

  7. #36
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Diese teilweise sehr attraktiven expat packages setzen in der Regel eine gewisse Ausbildung / Erfahrung und so weiter voraus. Ich kenne bisher noch keine 22 jaehrige welche auf expat packet hier ist. Fuer mich klingt das eher so als wenn kitsune eher in Richtung Selbststaendigkeit gehen will und da ist erstmal nichts mit expat package. Wenn sie sich als Lehrer versuchen will dann reicht das Gehalt hinten und vorne nicht fuer das was sie vor hat. Taetigkeiten ueber's Internet sind in der Regel zu unsicher um das mit Familie auf Dauer zu machen. Darum waere es schoen wenn Sie mal schreiben wuerde was Sie denn hier beruflich tun will oder wie sie gedenkt ihren Aufenthalt langfristig sicher zu finanzieren.

    Nachdem was ich bis jetzt von kitsune gelesen habe, habe ich ersthafte Zweifel an dem ganzen Vorhaben. Das klingt mir alles zu "easy" wie sie sich das vorstellt.

  8. #37
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.823
    ne, es gibt auch sehr junge EHL Absolventen, die auf der ganzen Welt mit Kusshand genommen werden,
    École hôtelière de Lausanne
    und gutes Geld verdienen, gleichzeitig durch ihre Auslandstätigkeiten ihren eigenen Karrierelebenslauf schreiben,
    um später einmal in leitende Positionen zu kommen.

    Aber auch andere Branchen gibt es diese Bereiche.

  9. #38
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Es wird immer Ausnahmen geben, aber mein Bauchgefuehl sagt mir das es in diesem Fall nicht so ist. Man verdient als 22 jaehrige hier nicht mal eben soviel Geld das man mal locker flockig Privatschulen oder teure Condos dauerhaft zahlen kann. Und speziell Kleinkinder kosten auch hier richtig Geld. Ich hoffe man hat eine gute Krankenversicherung welche auch ambulante Kosten bezahlt. Ein bischen Medizin hier, eine Impfung da und das ganze in einem Privatkrankenhaus kostet auch schnell ziemlich viel Geld.

    Mein letzter grosser Bluttest hat mal eben 25000 Baht (625 Euro) gekostet, plus Arztgebuehren und Medizin, nicht gerade wenig. Das muss alles erstmal verdient werden und selbst wenn es die Kasse uebernimmt, muss man meistens in Vorleistung treten. Also ein gewisser Cash flow sollte schon vorhanden sein.

    Das minimum Gehalt eines Deutschen in Thailand betraegt soweit ich weiss 55000 Baht um ueberhaupt eine Workpermit zu bekommen. Wenn man lokal angestellt wird und das verdient, kann man zwar leben, macht aber mit Sicherheit keine grossen Spruenge mit Familie und Privatschule. Lehrer verdienen wohl meistens offiziell weniger. Expat packages gibt es in der Regel nur wenn man von Deutschland aus nach Thailand geschickt wird. Hier vor Ort einen legalen Job mit Expat package und entsprechenden Gehalt zu finden, wird fuer eine 22 jaehrige Mutter ob mit oder ohne Thai Kenntnisse realistisch gesehen fast unmoeglich sein.

  10. #39
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.823
    ok, die Lehrer sind ein trauriges Beispiel,
    wie junge Ausländer nach Thailand gelockt werden,
    um dann zu erfahren, dass Versprechungen und Zusagen, selbst Verträge,
    nichts wert sind, und nur die Zahlen, die am Ende auf dem Konto ankommen,
    die Lebenswirklichkeit, die man sich leisten kann, prägen.

    Dies hat bei vielen zur Verbitterung geführt, weil sie als Rosarotebrillenträger einer Schule oder einer Person vertraut haben,
    und sich die Alltages HÄRTE in einem Land, wie Thailand, nicht vorstellen konnten.

    Krankenversicherung ist zwar billig, doch die zahlt nicht alles, man braucht Finanzreserven für Notfälle.
    Als junger Mensch hat man allerdings noch Pappi, der für Notfälle einspringen kann,
    und man geniesst den Bonus, die unbeschwerte Leichtigkeit des Seins, zu geniessen,
    und neugirig zu probieren, was das Schicksal für einen vorgesehen hat.

    Das ist OK, als älterer, der für seine Absicherung selber sorgen muss, ist man da viel vorsichtiger,
    und wenn man in LOS einige Zeit lebt, glaubt man niemanden auch nur einen Fingerzeig,
    denn nur im eigenen Kreis, mit deinen Leuten, ist Sicherheit und Ehrlichkeit gegeben.

  11. #40
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Wenn man allein ist kann man ja die "unbeschwerte Leichtigkeit des Seins" ausleben, aber sobald ein Kind im Spiel sollten solche Aktionen sehr genau ueberlegt sein.

Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bangkok und Umgebung. Bitte um Tipps :)
    Von Alona im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.01.11, 22:15
  2. Tipps Bangkok + Samui
    Von Yak2501 im Forum Touristik
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 25.07.10, 15:50
  3. als Familie nach D?
    Von Boemski8 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.01.10, 20:37
  4. Wann fliegt dieser junge Mann nach LOS???
    Von Mi Noi im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.03.04, 08:27
  5. Mit Familie nach Bangkok
    Von Claude im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.10.03, 19:43