Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 86

Als junge Familie nach Bangkok - Tipps?

Erstellt von kitsune, 26.03.2012, 22:53 Uhr · 85 Antworten · 9.264 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von kitsune

    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    15

    Smile Als junge Familie nach Bangkok - Tipps?

    Hallo ihr

    Ich (Sarah, 22) und mein Freund (34) wollen zusammen mit unserer Tochter (8 Monate) innerhalb der nächsten zwei Jahre nach Thailand, genauer gesagt Bangkok auswandern. Wir lieben das Land, diese Stadt und können uns sehr gut vorstellen, dort Fuß zu fassen. (Pläne was Arbeit etc. angeht sind schon konkret.) Ich habe nun ein paar Fragen, und ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen? Wäre toll.

    Erstmal zu der Wohngegend. Es gibt soooo viele Stadtteile, puh. Wir fanden es bisher recht schwierig, da einen genauen Überblick zu bekommen, wie es in den jeweiligen Gegenden so ist und welche sich am besten für uns eignen würden. Uns ist es wichtig, dass es sicher ist, dafür wären wir auch bereit etwas mehr auszugeben. Es sollten zudem eventuell ein paar Einkaufsmöglichkeiten in näherer Umgebung befinden, schön wären vielleicht auch kleine Parks etc. für Freizeitmöglichkeiten. Schön wäre es auch, wenn es etwas ruhiger, gediegener wäre, nicht zu viel Nachtleben und so, also einfach so das man da ruhigen Gewissens mit Kind wohnen kann. Ich hoffe die Frage kommt jetzt nicht blöd rüber, wenn doch - sorry! Aber ich wäre wirklich dankbar da vielleicht ein paar konkretere Tipps zu bekommen.

    So, und dann zum Finden der passenden Immobilie. Auf der einen Seite habe ich gelesen, dass es Sinn macht, diese erst zu suchen wenn man da ist, da das wohl günstiger sein soll. Eben rumfahren und nach Schildern Ausschau halten. Andererseits möchten wir aber auch mit unserer Kleinen nicht ewig lang provisorisch wohnen, zudem ein grober Überblick auf Immobilienseiten für Bangkok (für uns) jetzt auch nicht wirklich so teuer wirken. Und irgendwie ist es schon ein besseres Gefühl für uns wenn wir wissen würden, dass da schon ein neues zuhause greifbar ist und nicht noch groß gesucht werden muss. Wären wir nur zu zweit.. Ach, kein Thema. Aber so macht uns das schon ein wenig Bauchschmerzen, vielleicht versteht ihr das. Wie habt ihr das gemacht, würdet ihr uns eine bestimmte Herangehensweise empfehlen? Ist es wirklich so viel teurer, über's Internet zu suchen?

    Und zu guter Letzt: Sind hier vielleicht noch andere Leute, die mit kleinen Kindern in Bangkok leben? Wir würden uns natürlich sehr über Kontakte freuen (auch zu Leuten ohne Kinder natürlich *lach*) und den ein oder anderen Tipp wie man da am besten den Alltag gestaltet usw.Wie gesagt, ich hoffe sehr, dass die Fragen nicht blöd rüberkommen. Sorry falls doch! Aber ich freu mich schon auf ein paar Antworten

    Liebe Grüße!
    Sarah

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Jens

    Registriert seit
    18.01.2002
    Beiträge
    2.150

    Cool

    hi, bist du von beruf tochter , und dein mann ist sohn (von beruf)

  4. #3
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Jens Beitrag anzeigen
    hi, bist du von beruf tochter , und dein mann ist sohn (von beruf)
    Die Frage ist berechtigt.
    Etwas drollig, diese Anfrage???
    Was heisst eigentlich Troll auf englisch oder sogar aif Thai? Gibt es da sowas?

  5. #4
    Avatar von kitsune

    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    15
    Hm, okay? Nein, wir haben Berufe die wir auch in Bangkok ausüben werden, darum geht es aber nicht?

  6. #5
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    daß es sich hierbei um eine ehrliche Anfrage handelt, sieht ja ein Blinder. Und niemand braucht den Beruf anzugeben um hier eine Antwort zu erhalten.

    Habe früher ein paar Jahre in BKK gelebt und war täglich sehr viel in dieser Stadt unterwegs, deswegen zentrale Wohnlage. Allerdings ist es dort, Pratunam Gegend, hektisch, großteils hässlich, die Luft miserabel.
    Rangsit ist ganz ok, falls kein Hochwasser, und preiswert, die Sathon Gegend bei der österr. Botschaft ist ebenfalls nicht unangenehm, allerdings teuer, und weiter draussen bei den Klongs von Minburi glaubt man man ist am Land, gehört allerdings noch zu BKK.

  7. #6
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Ich habe 12 Jahre in Bangkok in verschiedenen Stadtteilen gewohnt. Am besten gefallen hat es mir in der Sukhumvit Gegend zwischen der Asoke Rd. und Ekkamai Rd. im Bezirk Klong Toey Nuea, was nicht besonders überraschend ist, weil dort die meisten Farangs leben. Die offensichtlichen Vorteile entlang der Sukhumvit sind Skytrain-Access, gute Einkaufsmöglichkeiten, gute Restaurants und Pubs, und ein Angebot das einem "westlichen Lebensstil" entgegenkommt. Man hat es außerdem nicht weit bis zum Zentrum, weil man bereits im Zentrum ist, sofern man bei Bangkok überhaupt von einem Zentrum sprechen kann. Weitere bevorzugte Expat-Wohngebiete sind Klong Tan, und die Gegend um die Silom und Sathorn Rd. und neuerdings auch entlang der Rama III Rd. Ich habe außerdem noch in der Ramkamhaeng gewohnt (Uni Gegend mit vielen Studenten und Entertainment Venues), eher interessant für Singles als Familien, und in Bangkhunthian auf der westlichen Seite des Chao Phraya was ich recht öde fand.

    In der Sukhumvit Gegend gibt es glücklicherweise auch heute noch kleine Oasen mitten im Zentrum abseits des Verkehrs und der Menschenströme in denen es sich recht gut leben lässt. Ich habe selbst viele Jahre in einer solchen Oase gewohnt. Ein sehr wichtiger Faktor in Bangkok sind die Verkehrswege, d.h. tägliche Wege zur Schule bzw. zur Arbeit, wobei man die Länge des Weges und den Access zu den Hauptstraßen in Betracht ziehen muss. In der Soi Prompong habe ich z.B. öfters mal 1 Std. im Stau gestanden, nur um aus der Soi heraus- bzw. hineinzukommen. Ich würde auf gar keinen Fall raten, eine langfristige Entscheidung zu treffen ohne den Wohnort und die Wohnung vorher in Augenschein zu nehmen, da es einfach zu viele Faktoren gibt die sich erst später erschließen. Am besten eine zentrale temporäre Unterkunft buchen und später vor Ort suchen.

    Letztendlich habe ich Bangkok verlassen kurz nachdem unser erstes Kind geboren wurde. Ich muss leider sagen, dass die Stadt nicht besonders kinderfreundlich ist. Zwar ist die Auswahl an Schulen und das Freizeitangebot für Kinder in Bangkok besser also anderswo in Thailand, aber es gibt wenig Lebensraum, wenig sichere Straßen, und wenige Grünzonen in denen man sich als Familie wohfühlen kann. Ein weiteres Minus ist der konstante Lärm dem man sich kaum entziehen kann und der lähmende Verkehr in der Stadt, der auch kleinere Ausflüge schnell zu einem Tagesunternehmen werden lässt. Weiterhin sind Häuser in Stadtnähe kaum vorhanden bzw. erschwinglich, so dass man entweder in ein Concrete Jungle Condo ziehen muss, oder sehr lange Fahrwege zu/von den Suburbs in Kauf nehmen muss.

    Cheers, X-Pat

  8. #7
    Avatar von raksiam

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    2.827
    Ich wohne hier in der Rama 3 Road, Soi 71 Chongnonsee Yannawa.
    Ruhig, Sicher, gute Verkehrsanbindung und jede Menge Einkaufsmoeglichkeiten, Kein Nachtleben in der Nachbarschaft und sogar eine oeffentlicher Park ist da.

    Wir haben keine Kinder aber fuer uns beide ist es perfekt hier. Unsere Nachbarn habe auch kleine Kinder und die sind gluecklich hier.

  9. #8
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Wenn es schon eine Megastadt sein soll,zieht nach Berlin oder Muenchen und baut euch dort was auf.
    Eure Illusionen lebt ihr dann spaeter aus,wenn die Tochter in Deutschland eine gute Ausbildung genossen hat und ausser Haus ist.

  10. #9
    Avatar von maisaab

    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    57
    x-pat hat die typischen Farang-Gegenden ja schon genannt, und die sind für Neuanfänger sicherlich am empfehlenswertesten. Vor allem ohne Skytrain-Zugang würde ich nicht in Bkk leben wollen, da sich jeder Ausflug mit dem Auto leicht zu einer Tagesreise entwickelt. Ihr werdet sicher noch mehr Tipps für eine passende Wohngegend bekommen, aber es bleibt letztlich dabei, dass Ihr das konkrete Objekt und seine Umgebung sehr genau in Augenschein werdet nehmen müssen. Ansonsten sind für Zwischendurch eigentlich alle gehobenen Condos ruhig und sicher - man darf nur kein Fenster aufmachen

    PS: Es ist nicht meine Entscheidung, aber ich habe selbst einen kleinen Sohn im gleichen Alter. Und den würde ich nicht für die Schulausbildung nach Thailand schleppen. Das Niveau ist einfach nicht gut, und gute internationale Schulen wie die ISB kosten unglaublich viel Geld (wir sprechen bei der ISB z.B. über mehr als 15000€/Jahr). Da hat man's in DACH deutlich einfacher, eine gute Ausbildung zu bekommen.

  11. #10
    Avatar von kitsune

    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    15
    Danke für die vielen Tipps! Damit können wir auf jeden Fall schon mal etwas genauer schauen Unsere beruflichen Angelegenheiten sind einfach schon geklärt, von daher sah ich keine Notwendigkeit dazu was zu schreiben.

    Es wäre auch noch okay etwas außerhalb zu wohnen, wenn man trotzdem noch Einkaufsmöglichkeiten etc. in der Nähe hat und das Zentrum gut erreichen kann. Ich habe eine Weile in Tokyo gelebt, bzw. eine Stunde außerhalb, aber das war immernoch IN Tokyo, haha..

    Zum Thema Schule/Ausbildung meiner Tochter: Wir haben schon eine gute Privatschule gefunden, an der sie später internationales Abitur machen kann. Also da machen wir uns keine Sorgen. Alles eingewuppt. Es geht wirklich nur noch um die Fragen oben. Trotzdem Danke für die Hinweise!

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bangkok und Umgebung. Bitte um Tipps :)
    Von Alona im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.01.11, 22:15
  2. Tipps Bangkok + Samui
    Von Yak2501 im Forum Touristik
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 25.07.10, 15:50
  3. als Familie nach D?
    Von Boemski8 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.01.10, 20:37
  4. Wann fliegt dieser junge Mann nach LOS???
    Von Mi Noi im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.03.04, 08:27
  5. Mit Familie nach Bangkok
    Von Claude im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.10.03, 19:43