Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Als Garant zurücktreten?

Erstellt von Christoph, 31.03.2011, 10:18 Uhr · 19 Antworten · 1.853 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    .....Die Bekannte sollte sich sehr schnell mit der Familie des Fluechtigen in Verbindung setzen.
    moin,

    ..... iss net dein ernst

    antwort iss im voraus bekannt mai lu!


  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    ..... iss net dein ernst
    Doch, tira, ist es.
    Besser eine sehr kleine als gar keine Chance.

  4. #13
    Avatar von bernd2011

    Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    68
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ausfallsumme 6.000 Bath
    Restkredit 50.000 Bath
    Anwalt wird voraussichtlich prozentual von der Gesamtsumme bezahlt. Bei sagen wir mal 15% sind das 8.400 Bath
    Gesamtschulden nachher: 64.400 Bath

    Das Ganze bei einem Gehalt von 6.000 Bath
    Dass das in keinem Verhältnis steht ist mir auch klar. Daher hatte ich ja auch erwähnt das seine Bekannte auch u.U. selber beim Kreditgeber vorstellig werden könnte.

    LG
    Bernd

  5. #14
    Avatar von Samuirai

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    503
    Eine Kollegin von mir verdient monatlich ca. 6000 Bath. Vor einigen Monaten hat sie als Garant für einen Motorbikekauf eines "Nachbarns" unterschrieben.
    Naiv genug für einen "Nachbarn" zu bürgen, fast noch naiver zu denken mann könne im worst case davon zurück treten.
    Denk einfach mal über den Sinn einer Bürgschaft nach. Da nn kannst Du Dir die Frage gleich selbst beantworten.

    Die einzige Möglichkeit nichts, oder eher weniger zu zahlen ist das Bike zu finden.
    Der Nachbar allein bringt nix. Da war nix, ist nix und wird in Zukunft nix zu holen sein.

  6. #15
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von Samuirai Beitrag anzeigen
    Naiv genug für einen "Nachbarn" zu bürgen,....Der Nachbar allein bringt nix. Da war nix, ist nix und wird in Zukunft nix zu holen sein....
    moin,

    ..... mithin weshalb der wohl verreist iss .............

  7. #16
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Ganz schönes Motorbike das. Ne neue Fino kostet bei uns 45.000. Aber hier ist sogar der Restwert über 50.000 Baht. Glückwunsch zu dem Nachbarn.

  8. #17
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Mit einer 50000 Bath Bürgschaft ist sie ja noch relativ billig in die Schuldenfalle gestolpert. Ich kenne eine Person die durch eine Bürgschaft, das zwanzigfache am Hals hatte.

  9. #18
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415
    Zitat Zitat von Christoph Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!

    Eine Kollegin von mir verdient monatlich ca. 6000 Bath. Vor einigen Monaten hat sie als Garant für einen Motorbikekauf eines "Nachbarns" unterschrieben. Anfangs hat dieser die monatlichen Ratebeträge regelmässig bezahlt. Nun leider nicht mehr - es sind ca. 6000 Bath bereits ausstehend und noch ca. 50'000 THB Restwert.
    Da ist noch längst nicht alles verloren. Am besten sie reagiert nich auf Zahlungsforderungen. Denn den Kredit Vertrag hat ja der Käufer unterschrieben. Lass doch die Firma das Motorbike suchen und finden ,dann können sie es konfiziren. Du hast damit überhaupt nichts zu tun! Und deiner Kolegin können sie auch nicht so leicht an den Karren fahren.
    Dass diese Methode in Thailand weitverbreitet ist ist mir bekannt und ich kenne auch einige Leute die über soche Gefällikeiten in Schieflage gekommen sind. Bei meinem Bruder im Krankenhaus sind etliche Fälle bekannt, doch nicht alle Fälle gehen mit Verlust aus.
    Meiner Frau habe ich schon lange verboten aus Gefälligkeit irgend eine Unterschrift zu leisten.

  10. #19
    Avatar von Kurt

    Registriert seit
    23.08.2002
    Beiträge
    1.426
    Somnamna
    Gruss
    Kurt

  11. #20
    Avatar von Christoph

    Registriert seit
    25.09.2002
    Beiträge
    124
    Habe mich wie einige hier geraten haben an einen Anwalt gewandt. Sie soll die ausstehenden Raten momentan nicht bezahlen; abwarten. Sollte die Leasingfirma das Fahrzeug nicht finden wird ihr ein Gerichtstermin zugestellt um die Raten auszuhandeln. Sobald sämtliche Raten bezahlt sind, kann sie theoretisch gegen den Leasingnehmer klagen um den Betrag zurück zu fordern....

Seite 2 von 2 ErsteErste 12