Ergebnis 1 bis 5 von 5

Allgemeinmediziner in Bangkok?

Erstellt von x-pat, 14.01.2004, 03:38 Uhr · 4 Antworten · 547 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Allgemeinmediziner in Bangkok?

    Viele kennen das Problem vielleicht. Die medizinische Versorgung in Bangkok ist ja nicht schlecht -sogar hervorragend- und die Preise sind auch nicht sehr hoch. Jedoch gibt es Schwächen. Zum einen ist mir aufgefallen das die Ärzte in Thailand oft keine guten Diagnostiker sind. Ich bin mir nicht sicher woran das liegt. Es wird in Thailand immer direkt zur Technik gegriffen, Röntgenbild, Ultraschall, usw. ohne den Patienten zuerst ausführlich über Symptome, Lebens- und Essgewohnheiten zu fragen und einfach erst einmal eine "common sense" Analyse zu wagen. Zum zweiten ist mir aufgefallen das Therapiemethoden oft sehr kurzsichtig sind. Das gilt vor allem für Antibiotika, die hier standardmässig für die geringste Erkältung oder Magenverstimmung verschrieben werden.

    Nun meine Frage: Kann jemand einen guten Allgmeinmediziner in Bangkok empfehlen? Vorzugsweise jemand der etwas "konservativere" Diagnose und Therapiemethoden einsetzt?

    X-Pat

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Dieter Kandler
    Avatar von Dieter Kandler

    Re: Allgemeinmediziner in Bangkok?

    Hallo.

    Vielleicht hilft das weiter:

    Dass eine Anamnese unterschiedlich ausfaellt kann seinen Grund in der geschilderten Problematik haben.

    Der Einsatz von Roentgen- Bildern, Ultraschall usw. kann juristische Gruende haben. Es kommen in Thailand nicht nur Deutsche zum Arzt.

    Kurzsichtige Therapie- Methoden und voreilige Antibiotika- Medikation sind fuer mich die Beurteilung durch einen informierten Patienten.

    Also, was ich vorschlage:

    Ein westlich orientiert arbeitender Arzt hat seine Praxis in der Soi 11, Sukhumvit.

    Was spricht dagegen, ihm eine Email zu schreiben, in dem geschildert wird, was man erwartet?

    Nur so ein Gedanke.

    MfG
    Dieter Kandler

  4. #3
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Allgemeinmediziner in Bangkok?

    Zitat Zitat von Herbert",p="105327
    Ich bin mir sicher - Dir kann kaum einer helfen - sei es Thaidoc oder Dr. Doolittle........Herbert
    :???:

    Zitat Zitat von Dieter Kandler",p="105355
    Ein westlich orientiert arbeitender Arzt hat seine Praxis in der Soi 11, Sukhumvit.
    Danke für den Tip, Dieter. Hast du Erfahrungen mit diesem Arzt?

    X-Pat

  5. #4
    Herbert
    Avatar von Herbert

    Re: Allgemeinmediziner in Bangkok?

    Abgesehen davon, dass ich ne pn erhielt, und mein Post mit meiner persoenlichen Meinung geloescht wurde, bis auf das Zitat, moechte ich mich gerne zur von Dieter angegebenen Adresse aeussern.

    (Ich wundere mich, dass hier soviele Leute mit meienr direkten Art ein Problem haben, mit Thais auszukommen ist ja ungleich schwieriger.... aber ich denke der Unterschied liegt auf der Hand

    Tja nette Leute in der Suk 11 Klinik right, war im November 3x dort. Nur was Allergiebehandlung betrifft, wissen sie nicht ganz Bescheid.- aber woher auch die haben ja keine Roggen und Graeser..... :P - auch musste ich den Damen erklaeren wo und wie ich geimpft werden musste. Ansonsten tadellos und sicher ok.

    @Dieter ich wusste gar nicht, dass du hinter dem Guide steckst, brauchst net ein paar heisse Tipps von mir ??

    So long raider,

    Herbert (Mr. Bangkok)

  6. #5
    Dieter Kandler
    Avatar von Dieter Kandler

    Re: Allgemeinmediziner in Bangkok?

    Hallo, X-Pat

    Hast du Erfahrungen mit diesem Arzt?
    Ja und nein.

    Als Patient bin ich noch nicht bei ihm gewesen, wahrscheinlich bin ich ein aehnlicher Patient wie du. ;-D

    Aber ich habe ihn schon aufgesucht, da ich, wenn ich ueber etwas oder jemanden schreiben, vorher recherchiere. Danach haben wir einige Male Emails ausgetauscht. Ein Thema sind Impfungen gewesen. Dazu aber mehr weiter unten.

    Es kommt natuerlich auf deine ´Weh-Weh-chen´ an. Sollte es gastro- intestinale Komplikationen geben, kann man auch den Arzt, den ich in der Web- Site empfehle, aufsuchen, vorallem dann, wenn man ein ´grosszuegig´ formuliertes Attest benoetigst.

    Das schreibe ich aber nur hier, wo keiner mitliest.

    [hr:689bb96a93]

    Hallo, Herbert.

    musste ich den Damen erklaeren wo und wie ich geimpft werden musste
    Das wundert mich, denn das war eines meiner Themen in der Praxis. Vorallem die Damen zeigten sich sehr kompetent, zeigten mir die Impfplaene und gaben mir Tipps, z.B. den ganz simplen, den Impfpass mitzubringen. Da haette ich nie daran gedacht! :-)

    ´Gluteus maximus 4. Quadrant´ und ´subcutan´ waren fuer sie gelaeufige Begriffe.

    Meine Frage waere ganz einfach, wie es zu einem allergischen Schub kommen kann, wenn es die Allergene in Thailand gar nicht gibt

    brauchst net ein paar heisse Tipps von mir ??
    Klar doch, wenn ich sie in meinem ´hohen Alter´ nachvollziehen kann, und wenn es die Thailaenderin meiner Wahl zulaesst! :-)

    Viele Gruesse
    Dieter

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 18.08.05, 07:44
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.04, 23:56
  3. bangkok - manila - bangkok
    Von soi1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.03, 22:30