Seite 85 von 104 ErsteErste ... 3575838485868795 ... LetzteLetzte
Ergebnis 841 bis 850 von 1032

Alles rund ums Auto in Thailand

Erstellt von DisainaM, 16.08.2012, 12:40 Uhr · 1.031 Antworten · 79.025 Aufrufe

  1. #841
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Pech hat der Träumer, der die Realität verkennt,
    und glaubt, er habe Pech,

    Realist ist derjenige, der sich mit den Gegebenheiten arrangiert hat,
    und deshalb keine Gefühle wegen Nichtigkeiten und Unvermögen Anderer verschwendet.

  2.  
    Anzeige
  3. #842
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.178
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Die Angst vor Grundstücks-Enteignungen
    Wird wohl einfach nur das Geld alle gewesen sein und das Stueck wird erst bei der naechsten Verlaengerung (siehe gestrichelte Linien) weitergebaut.

  4. #843
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Was ist der Tod eines PKW Motors,

    zuwenig Öl und Überhitzung.

    zuwenig Öl, das kann man bekanntermassen durch den Öl Messstab kontrollieren,
    wobei viele noch nicht einmal ihren Messstab richtig lesen können, weil dieser oft zwei Felder hat, - Öl im kalten Motorzustand und Öl im heissen (laufenden) Motorzustand.

    Überhitzung ist ein Problem, das entsteht, wenn der Motor nicht mehr richtig gekühlt wird.
    Hierbei kennen sich schon erheblich weniger Leute mit aus.
    Verursacher des Problems ist ein 20 Euro Bauteil, mit dem Namen Thermostat, welches mit der Zeit seine Funktion verliert, und das Schleusentor zum Motor einfach absperrt, sodass das Wasser vom Kühler her kommend, nicht mehr zum Motorblock kommt, weil das Thermostat den bereich abgeriegelt hat.

    Die Folge ist, dass der Motorblock 300 Grad Temperatur überschreitet, sodass die Farbe am Ventildeckel, die oft nur bis 300 Grad ausgelegt sind, sich verpflüchtigen,
    sowie die Ventildeckeldichtung durchgebrutzelt wird.
    Hier kann man dann schnell erkennen, das Öl an den Kanten austritt, und dem Motor ein zunehmend ungepflegteres Erscheinungsbild gibt,
    also höchste Zeit, das defekte Thermostat endlich zu wechseln, bevor der Motor ganz drauf geht.

    Der umsichtige Autobesitzer macht jährlich eine Motorspühlung,
    indem er beide Schläuche vom Kühler trennt.

    Das Video von dem Jeep gilt vom Prinzip für alle Autos,
    das Lösen der Kühlerschläuche ist durch Spreitzklammern erheblich komfortabler, als mit Edelstahl-schraub-Klammern (wenn man denn Edelstahlausführungen hat)



    Wenn man nun an dem Punkt angekommen ist,
    wo man seinen Gartenschlauch in das obere Kühlerschlauchrohr steckt,
    und das Wasser im Rohr eben nicht durchfliesst, sondern durch das defekte, blockierende Thermostat abgeriegelt wird,
    und dadurch aus dem Schlauch rausquillt,

    ist es höchste Zeit,
    das Thermostat zu wechseln.
    In der Regel gehen durch die beginnende Motorüberhitzung die Sensoren schnell kaputt,
    sodass man im Cockpitt keine zuverlässigen Infos zu den Motorzuständen mehr bekommt.

    Nach der Durchspühlung mit normalen Wasser, zum Schluss immer mit destiliertem Wasser auffüllen.

    Wer seinen Wagen regelmässig warten lässt, der kann oft drauf vertrauen, das sein Thermostat automatisch bei gewissen Serviceintervallen gewechselt wird,
    zumindestens ... sollte er drauf vertrauen können.

    Denn der Gedanke, man will nicht zuviel bezahlen, ist kontraproduktiv,
    es zählt, was der Wagen bekommt,
    nicht ob man in einer Marmorwartehalle aircongekühlt sitzt und auf seinen Wagen im Servicecenter wartet.

    Darum,
    sich die Rechnung übersetzen lassen, markieren wann ein neues Thermostat rein kam.

  5. #844
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Die Frage wäre interessant,

    wer in Thailand veranlasst hat, das in seinem Wagen sein Thermostatgebäuse leer ist,
    also überhaupt kein Thermostat.

    Macht es Sinn, in den Tropen überhaupt ein Thermostat zu nutzen, ist doch im Grunde nur ein Risikofaktor ?

  6. #845
    Avatar von maa.dam

    Registriert seit
    04.01.2016
    Beiträge
    26
    Nicht Falsch verstehen hatte schon 20 Jahre + alte Thermostate die noch funktionieren...aber auch schon welche die nach 2 / 3 Jahren zu blieben.

    Das Thermostat soll ja nur helfen bei "kaltem" Motor ihm den Betrieb zu eleichtern indem es eben nicht aufmacht und so eine gewisse Grundtemperatur zu haben. Die meisten Motoren haben 68 - 81 C° Thermostate verbaut, (Lüfter gehen bei 90+ an).

    In Tropen währe das also wirklich nur ein überflüssiges "Risikoteil", wenn man nicht alle 1 - 2 Jahre das Thermostat wechseln will.

    Persönlich würde ich es in Benzin 2L+ motoren entfernen, alles darunter lieber tauschen.

    LPG ist noch ne Ecke wärmer beider Verbrennung wenn es als Gas reinkommt (Verdampfer). Da würde ich den Thermostat wohl auch weglassen.

  7. #846
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    2.982
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Überhitzung ist ein Problem, das entsteht, wenn der Motor nicht mehr richtig gekühlt wird.
    Hierbei kennen sich schon erheblich weniger Leute mit aus.
    Verursacher des Problems ist ein 20 Euro Bauteil, mit dem Namen Thermostat, welches mit der Zeit seine Funktion verliert, und das Schleusentor zum Motor einfach absperrt, sodass das Wasser vom Kühler her kommend, nicht mehr zum Motorblock kommt, weil das Thermostat den bereich abgeriegelt hat.

    Die Folge ist, dass der Motorblock 300 Grad Temperatur überschreitet, sodass die Farbe am Ventildeckel, die oft nur bis 300 Grad ausgelegt sind, sich verpflüchtigen,
    sowie die Ventildeckeldichtung durchgebrutzelt wird.
    Hier kann man dann schnell erkennen, das Öl an den Kanten austritt, und dem Motor ein zunehmend ungepflegteres Erscheinungsbild gibt, also höchste Zeit, das defekte Thermostat endlich zu wechseln, bevor der Motor ganz drauf geht.

    Wenn man nun an dem Punkt angekommen ist,
    wo man seinen Gartenschlauch in das obere Kühlerschlauchrohr steckt,
    und das Wasser im Rohr eben nicht durchfliesst, sondern durch das defekte, blockierende Thermostat abgeriegelt wird,
    und dadurch aus dem Schlauch rausquillt,

    ist es höchste Zeit, das Thermostat zu wechseln.
    Nach der Durchspühlung mit normalen Wasser, zum Schluss immer mit destiliertem Wasser auffüllen.
    Hmm, wenn ich dir da mal als Hobbyschrauber in einigen Punkten widersprechen darf ... kann mich auch irren,
    aber die meisten Motorplatzer wegen Überhitzung haben als Ursache nun ganz und gar nicht ein festes Thermostat,
    sondern zuwenig Öl, Kühlmittel, defekte Wasserpumpe, def. Lüfter, def. Zy-Kopfdichtung, etc....

    Die Ventildeckeldichtung sagt da wenig aus, die saut oft ...schon eher die Zylinderkopfdichtung und dann ists
    oft schon zu spät (in den Kammerbereich sieht man ja nicht rein) ... also wenn bei dir hinten
    mal weißer Rauch aufsteigt ist das kein Zeichen einer erfolgreichen Papstwahl, sondern der
    ultimative Hinweis den Motor sofort abzustellen !

    Ganz abgesehen davon ... nicht elektr. geregelte, sondern solche Bimetall- Dehnstoffthermostate machen, wenn
    sie "fest" sind im Gegenteil nicht mehr "zu" ... heißt die sind dann ständig offen und der Motor braucht
    länger für die Betriebstemperatur oder erreicht die überhaupt nicht mehr bei Außentemp. unter 20°

    Und falls mal tatsächlich das Gegenteil der Fall sein soll, dann ist es auch nicht irgendwannmal "höchste Zeit" das Teil zu wechseln, sondern die Kiste SOFORT während der Fahrt stehen zu lassen
    ... kommst du nämlich ohne Wasserkreislauf nicht mal mehr von Mai nach Rai ohne kapitalen Motorschaden
    Also falls das Thermo in geschlossenem Zustand schlappmacht, bist du nach 15km mit der
    Anzeige im roten Bereich und Schluß ...


    Das mit dem "Wasserschlauchtest" ist auch Humbug, wie willst du denn bei abgekühlten (und probier das bloß
    nicht bei Heißem) Motor feststellen, ob das Thermostat noch funktioniert, hää? Das ist doch unter 80°ohnehin zu, ist ja auch Sinn der Sache

    Ich hab bei meinen Kisten so 6 oder 8mal das Teil wechseln müssen, null Problem, meist nur 2 Schrauben am
    T-Gehäuse öffnen und den Test, ob das das wirklich defekt ist macht einfach die Frau mit nem Kochtopf

    An einem Draht ins Wasser hängen, erhitzen und bei ca.85° kann man sehen sehen wie sich das Ding in Sekundenschnelle ausdehnt ... oder eben nicht

    Was bisher bei mir jedesmal der Fall war ... immer hängt der Stift, also hast du ein Unterkühlungs- und
    kein Überhitzungsproblem ... deswegen würde das Thermo auch nicht in den Tropen, also jedenfalls wenn ich
    ich zB. in Chiang Mai wohnen würde, auch nicht einfach rausnehmen, ist nämlich auf Dauer nicht gerade gut für den Motor

  8. #847
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    So sah das defekte Thermostat bei mir aus,

    sperrte überhaupt nicht mehr auf.

    Bei der Überhitzung des Motors siehst Du wie das Gehäuse durchgeglüht ist, und danach rostanfällig geworden ist.
    Der Ventieldeckel, über dem Thermostatgehäuse, hatte komplett seine schwarze Farbe verloren (die Hitzefarbe geht nur bis 300 Grad.)

    Bei dem Wagen ist das Frei und Zusammenbauen leider nicht auf 2 Schrauben begrenzt, wie bei Dir.

    Hinsichtlich Chang Mai hast Du natürlich recht, da sind zuweilen Temperaturen, wo es doch sehr kalt werden kann.

  9. #848
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.178
    Bin nun kein Experte, das sieht nach Wasser/Kuehlkreislauf aus, was sie da aufgemacht haben.

    Warum liegt der Motor im Dreck?

  10. #849
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    das erste Bild zeigt, das er über dem Boden schwebt, dank der Reifen

    wieder komplett

  11. #850
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.178
    Hmmm...ok Ferndiagnose ist schwierig.

Ähnliche Themen

  1. In Thailand geht einfach Alles!
    Von Samuianer im Forum Sonstiges
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 08.01.12, 11:52
  2. Auto fahren in Thailand
    Von Koh Samui im Forum Treffpunkt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 10.08.07, 13:14
  3. Thailand mit dem Auto
    Von Powermaxe im Forum Treffpunkt
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 23.08.06, 06:55
  4. Auto fahren in Thailand?
    Von Sea Ray im Forum Treffpunkt
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 01.01.06, 07:27
  5. Auto in Thailand
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.02.03, 22:06