Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 45 von 45

Alle Zelte abbrechen

Erstellt von Ralf_aus_Do, 02.02.2006, 11:28 Uhr · 44 Antworten · 3.019 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Palawan

    Registriert seit
    29.04.2005
    Beiträge
    704

    Re: Alle Zelte abbrechen

    Hehe... ist mal wieder ein interessanter Thread.

    Hier lese ich immer nur, wer was wo und wie aufgeben muss oder aufgegeben hat.
    Wer sich wieviel aufgeopfert hat und wer Wenn am Schluss ausnützt oder bescheisst.

    Was ist den mit den Chancen, welche eine Bi-Nationale Ehe bietet? Für beide Seiten.

    Man kann da noch so viel lamentieren und jede Kleinigkeit 10x hinterfragen und im Forum bis zum umfallen diskutieren, nützen tut es nichts. Da empfehle ich, mal einfach etwas mehr "zu leben" und ein wenig des thailändischen Savoir-vivre hinein zu bringen.

    Nicht mehr alles "Bierernst" nehmen und auf alles etwas gelassener zu reagieren ist etwas, was ich von meiner Frau gelernt habe. (ist auch eine Art von "Kulturaustausch" )

    "Liebt sie mich nun wirklich"... ja... diese Frage wird immer zu 100% nicht geklärt werden können da man nicht in die andere Person hineinschauen kann. War und ist aber, wie die "Barvergangenheit" noch nie ein Problem für mich gewesen.

    Zum Thema "Zelte abbrechen"

    Weiter bedenke man, wie gross die Thai Community bereits hier in CH und D ist. Die vielen Freunde und Kolleginnen, inkl. Ehemännern welche wir zu unserem Freundeskreis zählen dürfen.

    Die vielen thailändischen Lebensmittelläden, Restaurants, Discos und Karaokebars etc.
    Auch mit ihren geliebten Zeitschriften kann sich mein Schatzi ohne Probleme eindecken und telefonieren nach TH kostet gerade noch 9 Rappen pro Minute. Selbst TV ist... wenn erwünscht kein Problem.

    Alle diese Möglichkeiten hatten die vielen Iren, Engländer, Schweizer etc. welche vor ca. 100 Jahren aus purer Wirtschaftlicher Not nach Amerika auswanderten nicht.

    Und was ist mit den vielen Türken, welche nun bereits in 2er und 3er Generation in D leben gleich wie die vielen Italiener hier in CH?Kenne viele, die sind nach ihrer Pensionierung nicht in ihr Heimatland zurück gekehrt den ihr Lebensmittelpunkt war/ist in ihrer "neuen" Heimat.

    Ralf...wenn die Erde fruchtbar ist, können Wurzeln besonders gut und schnell wachsen.

    Gruss Palawan

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Samuifreund

    Registriert seit
    05.09.2003
    Beiträge
    924

    Re: Alle Zelte abbrechen

    Zitat Zitat von Palawan",p="312407
    Hehe... ist mal wieder ein interessanter Thread.

    Man kann da noch so viel lamentieren und jede Kleinigkeit 10x hinterfragen und im Forum bis zum umfallen diskutieren, nützen tut es nichts. Da empfehle ich, mal einfach etwas mehr "zu leben" und ein wenig des thailändischen Savoir-vivre hinein zu bringen.

    Nicht mehr alles "Bierernst" nehmen und auf alles etwas gelassener zu reagieren ist etwas, was ich von meiner Frau gelernt habe. (ist auch eine Art von "Kulturaustausch" )

    Gruss Palawan

    Du hast das was ich schon länger denke kurz und prägnant rübergebracht

    Hier wird oft alles typisch deutsch zu Tode disskutiert.
    Wenn ich in Thailand bin schaue auch kaum hier rein und ich empfinde vieles völlig easy :-)
    Sobald ich wieder zurück in Germany bin lese ich wieder öfters hier und was es alles für Probleme geben könnte und was man alles opfern muss und was alles schief gehen kann und ... und ... und ...
    Ob die Thais sich auch so viele Gedanken machen wage ich zu bezweifeln. Der Thread ist interessant ... versteht mich nicht falsch aber wie Palawan schon schrieb etwas "mehr leben" anstatt alles bis zum letzten auszudisskutieren könnte manchmal glaube ich nicht schaden.
    Im richtigen Leben kommt es dann meistens doch anders als und die graue Theorie hier lehrt ...

  4. #43
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Alle Zelte abbrechen

    also ich glaube nicht das die meisten hier im richtigen leben alles genauso ausdiskutieren. dies hier dient doch eher dem gedankenaustausch und dem zeitvertreib, also eigentlich hauptsaechlich theorie.

    wenn auch diese gedankengaenge durchaus einen ernsten hintergrund haben wird auch hier nicht alles so heiss gegessen wie es gekocht wird. es haben immer beide verantwortung und muessen diese auch uebernehmen.

    schulbildung ist auch nicht mit intelligenz gleichzusetzen und wenn es eine funktionierende beziehung sein soll muessen eh beide dran arbeiten, schwierigkeiten aus dem weg zu raeumen.



    ausserdem wenn ich mir zu viele gedanken darueber mache was alles schief gehen koennte waere es mir nicht mehr moeglich zu handeln, das faengt schon beim aufstehen an.

    mfg lille

  5. #44
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Alle Zelte abbrechen

    Zitat Zitat von Lille",p="312509
    [...]
    ausserdem wenn ich mir zu viele gedanken darueber mache was alles schief gehen koennte
    [...]
    Es ging mir garnicht so sehr um die Gedanken was alles schief gehen könnte, sondern vielmehr hierum:
    Zitat Zitat von Lille",p="312509
    [...]
    es haben immer beide verantwortung und muessen diese auch uebernehmen.
    [...]
    Und darum, daß ich dies etwas anders sehe. M.E. gibt es bei der Konstellation "Mann holt Frau aus Thailand" ein Ungleichgewicht der Verantwortung. ich führe hier mal etwas an, daß ich für sehr wichtig halte. Hierbei gehe ich - ich hatte irgendwo hier im Forum dies schonmal in ähnlicher Form ausgeführt - den zugegebenerweise etwas gewagten Schritt folgende These aufzustellen:


    Wissen und Bildung ist das persönlichste und zugleich sehr wertvolle Eigentum. Es ist als Eigentum weitaus wertvoller als ein Haus oder ein Auto. Ein Vorsprung an Wissen und Bildung stellt einen Vorsprung an Eigentum dar.


    Der folgende Satz stammt jetzt mal nicht von mir sondern ist aus dem Grudgesetz abgeschrieben (oder vielmehr über copy und paste ingefügt):
    Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen
    Nun, 1949 hat man sich dabei etwas gedacht als man dies schrieb, man war irgendwie der Ansicht, daß gerade ein Ungleichgewicht an Eigentum gesellschaftliche Probleme auslösen könnte wenn man nicht Eigentum an eine höheren Verantwortung koppeln würde. Diese Verantwortung dem Gemeinwohl gegenüber wird meiner Meinung nach nur sehr unzureichend wahrgenommen, zumindest im engeren Familienkreis sollte man durch teilen auch des 'geistigen Eigentums' und dementsprechend höheren Wissens sich seiner Verantwortung stellen.

    Es mag immer Leute geben, die meinen ihnen würden aus dem übernehmen von höherer Verwantwortung Nachteile entstehen, ich denke dies ist en Irrtum.

  6. #45
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Alle Zelte abbrechen

    Palawan: Nicht mehr alles "Bierernst" nehmen...
    Was ist den mit den Chancen, welche eine Bi-Nationale Ehe bietet?
    ...wenn die Erde fruchtbar ist, können Wurzeln besonders gut und schnell wachsen.


    Du hast meinen Beifall, Palawan. Genau diese Gedanken gingen mir beim Überfliegen dieses Threads auch durch den Kopf. Migration hat auch enorme Vorteile. Es gibt wenige Dinge im Leben, die mehr Chancen bieten um persönlich zu wachsen.

    Also, viel Spaß beim migrieren. :bravo:

    Cheers, X-Pat

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. An alle Einlader
    Von Der-Hilfesuchende im Forum Treffpunkt
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 09.02.06, 14:42
  2. Alle mal lachen!
    Von Samuianer im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.06.05, 10:49
  3. Wir wandern alle aus
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.06.05, 14:25
  4. Urlaub abbrechen oder weiter machen ?
    Von DisainaM im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.12.04, 14:45
  5. Für alle Wartenden....
    Von rübe im Forum Essen & Musik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.04, 09:58