Seite 2 von 15 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 143

Alkoholkonsum in Thailand

Erstellt von Otto-Nongkhai, 30.07.2006, 07:44 Uhr · 142 Antworten · 6.833 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    Fahr mal am Wochenende nach Kiel, da werden Scharen von Skandinaviern abgeladen, die sich dann günstig in Kiel die Kante geben ;-D Also Deutschland profitiert von den hohen Preisen im hohen Norden.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    @maphrao,
    meine Rede, die tanken hier preiswert, aber am Verhalten nach xy Bieren/Schnaepsen sieht man deutlich, das sie das bereits ordentlich trainiert haben in der Heimat. Interessante Feldstudien konnte man neulich auch in Berlin durchfuehren, ich sage nur WM...

    Um mal wieder einen Thailandbezug herzustellen:
    Ich habe mich gewundert, das Thais anscheinend problemlos eine Flasche Lau Khao oder Jack wegziehen, und danach noch ansprechbar sind bzw. Auto fahren. Bei Bier jedoch schwaecheln viele, nach 2 oder 3 Chang gehen die Lampen aus?! Phom mai kautschai.

    Chock dii, hello_farang

    p.s.: was fuer ein herrliches Wochenendthema! ;-D

  4. #13
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    Zitat Zitat von hello_farang",p="377915

    Um mal wieder einen Thailandbezug herzustellen:
    Ich habe mich gewundert, das Thais anscheinend problemlos eine Flasche Lau Khao oder Jack wegziehen, und danach noch ansprechbar sind bzw. Auto fahren. Bei Bier jedoch schwaecheln viele, nach 2 oder 3 Chang gehen die Lampen aus?! Phom mai kautschai.

    Chock dii, hello_farang

    p.s.: was fuer ein herrliches Wochenendthema! ;-D
    Was mir vorab erzählt wurde und wo mir dann später echt die Klappe runtergefallen ist, weil es tatsächlich so ist:

    Thais feiern schnell, exzessiv und können dann nicht mehr stehen, aber Roller fahren. In der Zeit, wo ich einen Cocktail hatte, hatten die Frauen neben mir 3 und waren aber auch nach ein paar Stunden so tilt, das reden nicht mehr ging - nur noch Rollerfahren

    Gruss Tom

  5. #14
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    @ Otto,

    Zitat: " WARUM MACHT ES THAILAND NICHT SO WIE MALAYSIA,
    RAUF MIT DEN PREISEN FUER ALKOHOL!!??"
    ______________________________________

    Mit Malaysia wusst ich nicht. Evtl. ne Glaubensfrage ?!

    Evtl. ist das thl. Volk noch nicht kaputt genug ?

    Am Alkohol hängt ein ganzer Rattenschwanz.

    Von der Herstellung, der Werbung, dem Gross und Einzelhandel..bis zur eigenen Gesundheit.

    Sind sicher einige Jobs mit " verbandelt ", lässt sich mit verdienen..

    Wo bleibt der Sanuk, wenn sich kaum einer mehr was alkoholisches leisten kann im Land des Sanuks..:-)


    Meine mal in nordischen Ländern ist alkoholisches sehr teuer. Hmmm.. ja, mit den Preisen müssen die Leute dort
    leben. gruss

  6. #15
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    Zitat Zitat von hello_farang",p="377915
    Um mal wieder einen Thailandbezug herzustellen:
    Ich habe mich gewundert, das Thais anscheinend problemlos eine Flasche Lau Khao oder Jack wegziehen, und danach noch ansprechbar sind bzw. Auto fahren. Bei Bier jedoch schwaecheln viele, nach 2 oder 3 Chang gehen die Lampen aus?!
    Um man wieder den Bezug zu Thailand zu verlieren, geht bzw. ging mir auch so. Trinke kaum noch Alkohol, aber konnte früher problemlos ne Falsche Jacky (mit Cola gemixt) wegziehen und keiner hätte das gemerkt. Bei 4 Bier sah das ganz anders aus, erklären kann ich es nicht so richtig.

  7. #16
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    Vermehrter Hopfengenuss führt zu vorzeitiger Beruhigung ;-D

    Im Falle Dänemark ist es so, daß diese Leute vermehrt nach Schweden fahren, um sich dort zu bedienen (oder umgekehrt, Schweden nach Dänemark ).

    Hatte mal irgendwo gelesen, daß die Obrigkeit es toleriert, wenn sich das gemeine Volk anderweitig "abreagieren" kann.

    Gruß
    AlHash

  8. #17
    NAN
    Avatar von NAN

    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    599

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    Super Sache die Eu
    zum trinken nach Deutschland
    und zu tanken nach Polen.

    Wo sind den hier im Tread die Leute die sonst medizinisch was drauf
    haben????

    Vielen Asiaten fehlt ein Enzym das für den Alkoholabbau im Körper
    verantwortlich ist. Der Alkoholspiegel steigt und sinkt im Gegensatz
    zu einem Europäer nicht um 0,1 bis 0,2 Promille in der Stunde, sondern sehr
    viel langsamer. Vielleicht erklärt das einige Dinge.

    Gruß Wolfgang

  9. #18
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    Zitat Zitat von NAN",p="378001
    Vielen Asiaten fehlt ein Enzym das für den Alkoholabbau im Körper
    verantwortlich ist. Der Alkoholspiegel steigt und sinkt im Gegensatz
    zu einem Europäer nicht um 0,1 bis 0,2 Promille in der Stunde, sondern sehr
    viel langsamer. Vielleicht erklärt das einige Dinge.

    Gruß Wolfgang
    Das würde aber, wenn es denn stimmen sollte, nicht erklären, warum sie bei Bier schneller voll sind, als bei Schnapps.
    Und ich habe ja das selbe Phänomen.
    Hier erzählt man auch, dass den Aboriginals ein Gen fehlt, welches ihnen sagt, dass sie genug haben und schon voll sind. Ob das stimmt, kann ich nicht sagen

  10. #19
    NAN
    Avatar von NAN

    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    599

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    Hier erzählt man auch, dass den Aboriginals ein Gen fehlt, welches ihnen sagt, dass sie genug haben und schon voll sind. Ob das stimmt, kann ich nicht sagen
    Das haben die Norweger, Schweden und Finnen auch nicht!
    Den fehlt eine Füllstandanzeige.

    Aber mal im Ernst, ein Gen das einem sagt das man genug hat gibt es nicht. Vielleicht liegt es daran das die Wirkung erst ca. 20 min. nach dem Genuß von Alkohol eintritt. Ich hatte vor einigen Jahren mal ein Gespräch mit einem Prof. der Uni-Klinik Hannover. Er war in meiner Heimatstadt als Sachverständiger vor Gericht geladen. Der hat mir das mit dem fehlenden Gen erklärt. Mit Milchprodukten verhält es sich ähnlich. Asiaten verlieren nach der Stillzeit die Fähigkeit Milchprodukte im Körper richtig zu verarbeiten.
    Eine Erhöhung der Aklkoholpreise in LOS wir wohl nichts bringen, da im Vergleich zum Essen Bier jetzt schon sehr teuer ist. Auch eine Verordunuhg nach der nur Alkohol serviert wird wenn man was zu Essen bestellt dürfte so wie auf Fiji keine Besserung bringen. Am Besten währe wohl ein verantwortundvoller Umgang mit alkoholischen Getränken, aber das fällt ja auch unserein manchmal nicht so ganz leicht.

    Gruß Wolfgang

  11. #20
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    @ maphrao,

    ich war ja kürzlich in AUS -hauptsächlich in SYD- die einzigen Ureinwohner, die ich gesehen habe, dudelten auf dem Blasrohr rum und versuchten Money zu machen oder wankten total drunken durch die Gegend - big Problem-

    Mag sein, dass es im Landesinneren anders ist - mir fehlte die Zeit dazu- aber schon bedrückend... :-(

Seite 2 von 15 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Beschränkung Alkoholkonsum bei Thai?
    Von guenny im Forum Touristik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 10.05.06, 05:29
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.01.03, 10:08