Seite 13 von 15 ErsteErste ... 31112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 143

Alkoholkonsum in Thailand

Erstellt von Otto-Nongkhai, 30.07.2006, 07:44 Uhr · 142 Antworten · 6.832 Aufrufe

  1. #121
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    mrhuber, das bezweifle ich doch sehr stark. Ich denke, da überschätzt du doch sehr die Wirkung der Medien.

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    ich bin da eher der Meinung, daß die Medien in diesen Punkten eher Aufklärung verrichten.

    Und das ist gut so, wer sollte es denn sonst tun.

    Auf den Schlips getreten fühlen sich doch nur diejenigen, die Angst haben, daß man Ihnen den Stoff verbietet.

    Und da dies sowieso nie der Fall sein wird, trink ich auch weiterhin mein Gläschen und Karlheinz dreht weiterhin seine Zigarette.

    Es geht um den Mißbrauch und nicht um das kleine Vergnügen nach Feierabend.

    resci

  4. #123
    KraphPhom
    Avatar von KraphPhom

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    Okay ....dann korrigiere ich meine Theorie mit den Begriffen Arumut und Mangelerscheinungen. Die Armut in Thailand war in den 70ern noch bedeutend ausgeprägter. Dies hatte zur Folge, dass oft nur gegessen wurde, was gerade da war. Dies hiess Reis mit einem kümmerlichen Fisch, der zufällig im Khlong gefangen wurde.

    Es war schlicht kein Geld da, um zu saufen.

  5. #124
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    Zitat Zitat von KraphPhom",p="379434
    Es war schlicht kein Geld da, um zu saufen.
    Oder man hat selbs gebraut, Sato etwa, was dann in keiner Statistik aufgetaucht ist.

  6. #125
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    @KP,
    auch heute ist unter den Tagelöhnern "auf dem Dorf" noch genügend Armut verbreitet, allerdings sehe ich eine Veränderung dahingehend, dass statt etwas zu essen zu kaufen, der letzte Baht für's Saufen rausgeschmissen wird. Dennoch ist es eine Minderheit. Mich erinnern diese "Gestalten" so ein bischen an die Ureinwohner Australiens: entwurzelt, keinerlei Perspektive, ständig Wohlstand und Konsum, volle Geschäfte vor Augen aber keine Chance dazuzugehören (ich weiss, der Vergleich hinkt) oder ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Denen ist auch egal, ob Alk gesellschaftlich geächtet ist oder nicht.

  7. #126
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    Was habt ihr aus meinem Thread gemacht?
    Habe keine Zeit zu lesen ,da ich Morgen in Sumatra bin.
    Hier in Malacca kostet 1 Liter Frischbier 450 Bath.
    In singarpore,wo ich Gestern noch war ist alle noch teurer.
    Es wird aber fleissig gebaechert.
    Wo die Chinesen wohl das Geld zum Saufen herhaben????

    Mir tut eine kleine Bierabstinent mal ganz gut,mal sehen wie die Bierpreise in Indonesien sind.

  8. #127
    KraphPhom
    Avatar von KraphPhom

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    Otto

    Kauf Dir doch ne Bulle Ethanol reinst und Eistee. Schmeckt vermutlich nicht nach Bier, aber optisch und in der Wirkung wird's wohl rankommen.

  9. #128
    Avatar von simon

    Registriert seit
    05.08.2004
    Beiträge
    781

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    Meiner Meinung nach zieht sich der vermehrte Alkkonsum der Thailänder durch alle Schichten und ist nicht alleine durch die erhöhte Belastung des Proletariats zu erklären; An religiösen Festen und Feiertagen säuft doch das ganze Volk bis zum Umkippen, die Männer sitzen im Grossfamilienkreis vor dem Haus, saufen und essen ein paar Tage lang, die Frauen und Kinder meist daneben, die Jugendlichen setzen sich irgendwo ab und saufen im Freundeskreis. Die Männer gönnen sich auch sonst mal einen Karaokeabend mit Freunden, saufen und singen auch wieder bis zum Umfallen. Junge mit reichen Eltern gehen aus, wollen ein Nightlife im westlichen Stil, trinken viel, tanzen, fahren dann betrunken heim. Das gleiche gilt für die High Society, Dinners mit ausländischen Geschäftspartnern, danach After-Dinner Cocktails an der Bar, weiter geht's in einen teuren Club oder eine Lounge, früh morgens erst geht's heim, Anti-hangover Tablette geschmissen vor dem Einschlafen, morgens 2 Aspirin, auf zur Arbeit. Mein Fazit : Gesoffen wird überall, und zwar immer mehr und immer mehr auch an Arbeitstagen, Geld bestimmt nur wo, nicht wieviel. Geld für eine Flasche Mekkong scheint irgendwie immer vorhanden....
    Und wären die Thais wirklich so besonnen und ausgeglichen wie sie auf Touristen wohl manchmal wirken gäb's nicht all die Probleme mit Alk wenn der -Pegel mal etwas hoch ist...

  10. #129
    KraphPhom
    Avatar von KraphPhom

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    Zitat Zitat von simon",p="379811
    An religiösen Festen und Feiertagen säuft doch das ganze Volk bis zum Umkippen...
    Naja so Festtage wie Ostern etc. sind für manche Christen auch willkommene Tage um es sich mal wieder heftigst zu geben.

  11. #130
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    einen Grund zum findet man immer...

Ähnliche Themen

  1. Beschränkung Alkoholkonsum bei Thai?
    Von guenny im Forum Touristik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 10.05.06, 05:29
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.01.03, 10:08