Seite 12 von 15 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 143

Alkoholkonsum in Thailand

Erstellt von Otto-Nongkhai, 30.07.2006, 07:44 Uhr · 142 Antworten · 6.817 Aufrufe

  1. #111
    KraphPhom
    Avatar von KraphPhom

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    Chak ....ja hätte ich tun können, wenn ich gewusst hätte wer solche Statistiken macht.

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    KP, es gibt da solch schöne Einrichtungen, die nennen sich Suchmaschinen, Google oder Yahoo beispielsweise, um nur mal zwei zu nennen.

    Eingeschränkte Verkaufszeiten interessieren mich nicht. Entweder kaufe ich das Bier kartonweise im Big C oder, wenn der Vorrat unerwartet zur Neige gegangen ist, im Dorfladen, und der verkauft immer das Bier.

  4. #113
    woody
    Avatar von woody

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    @KP und Chak, jetzt muss man noch Ergründen wieso die Entwickling so gegenläufig ist.

    Hat es vielleicht damit zu tun, dass Thailand am Anfang des Industriezeitalters steht und Deutschland inzwischen ein hochentwickeltes Land ist und dementsprechend höhere Anforderungen an die arbeitende Bevölkerung gestellt werden?

  5. #114
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    Woody, genau das wäre auch meine Vermutung. Insofern sind sämtliche Aufklärungskampagnen ziemlich zwecklos.

  6. #115
    KraphPhom
    Avatar von KraphPhom

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    Zitat Zitat von Chak3",p="379353
    wenn man diese Zahl mit den Zahlen von 1976 (dem Jahr des Maximums in D) vergleicht, denn damals hatte D einen Verbrauch von 17,32 Litern, Thailand hingegen nur 2,91. Das heißt, während in Deutschland in den 25 Jahren der Verbrauch um 30,94% zurück gegangen ist, ist er in Thailand um 291% angestiegen.
    Man muss dabei aber auch beachten, dass 1976 Thailand noch unter einer ganz anderer Armut litt. Heute muss im Gegensatz zu damals niemand mehr hungern. Unterernährung war damals noch ein gewohnter Anblick.

    Ich versuch mal 'ne Theorie - darf gerne danach auch zerrissen werden:

    Nach dem Krieg hatten die Deutschen einen gewissen Nachholbedarf. Spassgesellschaft in extremis quassi. Die Zeiten ändern sich alles wird wieder "normaler"...und in Folge ging auch der Genuss an Rauschmitteln zurück.

    Vielleicht macht Thailand gerade das selbe mit ? Das erste Mal sich etwas leisten zu können ohne gleich zu verhungern......

    ...wenn diese Theorie der Wahrheit nahe kommt, müsste der (miss-)verbrauch erst noch steigen um dann wieder zu sinken und sich irgendwo einzupendeln.

  7. #116
    woody
    Avatar von woody

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    Zitat Zitat von KraphPhom",p="379363
    ........
    Man muss dabei aber auch beachten, dass 1976 Thailand noch unter einer ganz anderer Armut litt. Heute muss im Gegensatz zu damals niemand mehr hungern. Unterernährung war damals noch ein gewohnter Anblick.

    Ich versuch mal ´ne Theorie - darf gerne danach auch zerrissen werden:

    Nach dem Krieg hatten die Deutschen einen gewissen Nachholbedarf. Spassgesellschaft in extremis quassi. Die Zeiten ändern sich alles wird wieder "normaler"...und in Folge ging auch der Genuss an Rauschmitteln zurück. ....
    1976 war ich das erste mal im LOS, damals war es noch eine Agrargesellschaft, Hunger und Unterernährung gab es aber nicht und soviel ich weiss, hat es das in Thailand nie gegeben.

    Der Alkoholkonsum war damals, insbesondere auf dem Lande so gut wie unbedeutend.

    Ein Beispiel: Im Dorf habe ich abends eine Tüte Lao Kao gekauft, Bier gab es dort noch nicht, die Tüte wurde in eine Flasche abgefüllt und jedem der mich besuchte habe ich angeboten ´Einen zu nehmen´, die meisten haben nichts getrunken oder nur mal genippt, zugelangt wurde eigentlich nie. Mit dem grossen Rest musste ich mich selbst abmühen ;-D .

    Die Sauferei begann langsam in den späten 80zigern und hat sich mit zunehmenden nicht agraischen Verdienstmöglichkeiten in den 90zigern
    bis zum heitigen ´Standart´ entwickelt.

  8. #117
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.957

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    Zitat Zitat von KraphPhom",p="379363
    Nach dem Krieg hatten die Deutschen einen gewissen Nachholbedarf. Spassgesellschaft in extremis quassi. Die Zeiten ändern sich alles wird wieder "normaler"...und in Folge ging auch der Genuss an Rauschmitteln zurück.
    der Alkoholrückgang in D hat sicher andere Ursachen als die Sättigung des Nachholbedarfs, ist eher auf die gesellschaftliche Ächtung und breiteres Freizeitangebot als nur am Wirtshausstammtisch zu sitzen, zurückzuführen:

    Die Menschen sind heute aufgeklärter über die schädliche Wirkung des Alkmissbrauchs.

    Der Genuß kleiner Alkoholmengen ist gesellschaftlich toleriert, Kampfsaufen dagegen total out. Vor 20 Jahren lief z.B. im Urlaub so ziemlich alles torkelnd rum was Beine hatte, heute dagegen ist das eher die Ausnahme.

    Alk am Arbeitsplatz, heute fast ein Tabu, während früher der Geburtstag der Katze von gegenüber schon ein Grund war, ein Fläschchen oder mehrere zu öffnen.

    Alk in der Disco, in der Kneipe, heute mit Auto nahezu unmöglich wenn man seine Existenz nicht gefährden will,
    früher war Trunkenheit im Straßenvekehr eher der Normalzustand als die Ausnahme.

    Wird sich in Thailand in 10 oder 20 Jahren auch in diese Richtung bewegen.

    Prost

    resci

  9. #118
    woody
    Avatar von woody

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    Zitat Zitat von resci",p="379384
    ....
    Alk am Arbeitsplatz, heute fast ein Tabu, während früher der Geburtstag der Katze von gegenüber schon ein Grund war, ein Fläschchen oder mehrere zu öffnen.

    Alk in der Disco, in der Kneipe, heute mit Auto nahezu unmöglich wenn man seine Existenz nicht gefährden will,
    früher war Trunkenheit im Straßenvekehr eher der Normalzustand als die Ausnahme.

    Wird sich in Thailand in 10 oder 20 Jahren auch in diese Richtung bewegen.

    Prost

    resci
    @resci, gute Analyse .

    Wird es sich in Thailand auch in diese Richtung bewegen? Ich vermute, JA.

    Als Beispiel für die Dynamik der Entwicklöung im LOS nenne ich jetzt mal die Antiraucher Kampagne die später als in Deutschland gestartet wurde
    aber nach meinem Empfinden schon wesentlich erfolgreicher ist als bei uns.

  10. #119
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.957

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    Zitat Zitat von woody",p="379386
    Als Beispiel für die Dynamik der Entwicklöung im LOS nenne ich jetzt mal die Antiraucher Kampagne die später als in Deutschland gestartet wurde
    aber nach meinem Empfinden schon wesentlich erfolgreicher ist als bei uns.
    tja Woody,
    nicht nur im Fussball gibts welche die besser sind wie wir,
    auch beim Suchtthema Rauchen sind uns viele vorraus,
    selbst die Thais , das freut mich.

    resci (seit fast 3 Jahren clean from nicotin)

  11. #120
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Alkoholkonsum in Thailand

    Würden ähnlich gezielte Kampagnen gegen Alkohol gestartet werden wie gegen Nikotin seit geraumer Zeit, wäre man dem Problem schon viel wirkungsvoller beigekommen. Einfach als nicht gesellschaftsfähig erklären, so dass man sich schon vorsichtig nach allen Seiten umschaut, wenn man das Glas erhebt - wie beim Rauchen eben. Eher naserümpfend als wohlwollend betrachtet zu werden, von seinesgleichen. Medien haben fast grenzenlose Macht, wie man sieht. Meinungen werden zum großen Teil "gemacht".

    Aber es sind eben immer wieder auch andere Interessen im Spiel.

    Karlheinz.

Seite 12 von 15 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Beschränkung Alkoholkonsum bei Thai?
    Von guenny im Forum Touristik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 10.05.06, 05:29
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.01.03, 10:08