Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Air-Con : Wievie BTU's pro Quadratmeter ?

Erstellt von lucky2103, 26.05.2011, 07:45 Uhr · 20 Antworten · 18.558 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393

    Air-Con : Wievie BTU's pro Quadratmeter ?

    Wir sind grade dabei, eine Air-Con zu kaufen.
    Allerdings kommen von den Verkäufern widersprüchliche Angaben zu benötigten Leistung der Anlage.

    Weiß jemand, wieviel BTU's pro qm notwendig sind (Schlafzimmer, Doppelwand - aussen 20mmTeakholz, innen Rigips) ?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    In Deutschland rechnent man mit ca. 30 Watt pro m³ in Thailand wegen schlechter Isolierung 60 - 80 Watt pro m³ Leistung zur Kühlung. Es kommt sehr auf Isolierung, Fensterflächen und direkte Sonneneinstrahlung an, lieber eine mit etwas größere Leistung.
    Ich habe es so berechnet.

    m² x Raumhöhe= m³ x 60 - 80 Watt= benötigte Leistung in Watt
    1 Btu = 0,293 Watt

    Beispiel: 25m² x 2,5m = 62,5 m³ x 60W = 3750Watt = 12798 Btu

    Ich habe dann eine mit 16000 Btu gekauft

  4. #3
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Danke, das war sehr hilfreich.

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    neben der Standartberechnung kommen noch andere Faktoren dazu;

    wird der Aussenluefter dierekt hinter dem Airconsteuergeraet im Raum montiert,
    oder ist ev. eine laengere Zuleitungsstrecke zu ueberbruecken (mit den daraus resultierenden Kuehlungsverlust);

    ist der Raum mit vielen Fenstern, die sich bei Sonneneinstrahlung aufheizen, bestueckt,

    sind in dem Raum viele Ausgaenge, wo die Kaelte sich verfluechtigen kann,
    also Aussentuer, schlecht isolierende Terassenschiebetueren, usw,
    Kaelte setzt sich zuerst am Boden ab und baut sich von dort nach oben zum Raum auf.

  6. #5
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Oke, unser Raum hat 21qm Fläche bei einer Höhe von 2,50, 3 Fenstern und 1 Tür, welche nicht nach draussen führt.
    Der Raum bekommt die Sonne am Vormittags und liegt Nachmittags auf der Schattenseite.
    Laut Formel benötigen wir eine A/C mit 10750 BTU's., also sollten 12000 BTU's ausreichen, oder ?

  7. #6
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    und zwischen Innenraum Aircon und Luefter an der Aussenwand draussen ist die Strecke nicht laenger als 1 Meter oder wielang ?

  8. #7
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    12.000 BTU könnte etwas knapp werden.
    TeakDoor.com - The Thailand Forum Learn Which Air Conditioner You Need For Your Thai Home

  9. #8
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    und zwischen Innenraum Aircon und Luefter an der Aussenwand draussen ist die Strecke nicht laenger als 1 Meter oder wielang ?
    Ich würde sagen, dass die Strecke ca. 1,50m beträgt.
    Was mich eher beschäftigt ist der Krach, der sich entwickeln könnte...wenn der Radiator aussen an der hölzernen Hauswand angeschraubt wird, so wird sich die Vibration an der Hauswand fortpflanzen, oder ?

    Ich hatte mal in Mahasarakham eine unzureichend isolierte A/C, so dass der Hall fast unerträglich war.

  10. #9
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    1,5 Meter ist noch ok, da gibt es keinen Kaelteverlust,
    das Holz draussen wird um die Befestigungselemente weggefraesst, damit vernuenftiger Halt im Mauerwerk gesichert ist,
    ausserdem muss das Holz um das Aircongehaeuse wegen Brandgefahr und Boxeneffekt vom Sound her weg,
    sonst droehnt Dir das Teil, wie ein Flugzeug- Triebwerk.

  11. #10
    MUC
    Avatar von MUC

    Registriert seit
    10.04.2007
    Beiträge
    712
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Was mich eher beschäftigt ist der Krach, der sich entwickeln könnte...wenn der Radiator aussen an der hölzernen Hauswand angeschraubt wird, so wird sich die Vibration an der Hauswand fortpflanzen, oder ?
    Unser Aggregat wurde mit Winkeln an der Außenwand angeschraubt. Um Vibrationen zu vermeiden, wurden zwischen Winkel und Gerät Gummipuffer verbaut. Da vibriert nichts... Auch an einer Holzwand sollte man dies hinbekommen, z.B. Puffer zwischen Wand/Winkel u. Winkel/Gerät.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Preise Quadratmeter
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.08, 13:58